von BK-Markus | 20.09.2021 | eingestellt unter: Brettspiele, Reviews

Unboxing: Neue GW Brettspiele 2021

Markus und Thorsten haben die neuen GW-Brettspiele diesen Jahres ausgepackt und kurz angeschaut.

Space Marine Adventures – Tödlicher Countdown (Markus)

Unboxing Tödlicher Countdown 01

Auf einen Blick:

Produkt: Space Marine Adventures – Tödlicher Countdown
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik und Papier
Maßstab: 28mm
Preis: 39,99 EUR

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Unboxing Tödlicher Countdown 02

Ausgepackt:

So sieht die Box aus, wenn man sie das erste Mal öffnet:

Unboxing Tödlicher Countdown 03

Nach der Anleitung kommen auch direkt die Gussrahmen und die anderen Spielutensilien.

Unboxing Tödlicher Countdown 04

Ganz unten kommt dann die Einlage, die sehr nützlich aussieht.

Unboxing Tödlicher Countdown 05

Das Regelheft ist sehr dünn und beinhaltet auch die Bauanleitung.

Unboxing Tödlicher Countdown 06 Unboxing Tödlicher Countdown 07

Da das Brettspiel hauptsächlich für Leute gedacht ist, die noch nicht im Hobby sind, hat Games Workshop auch ein Werbeheftchen ihrer Systeme beigelegt.

Unboxing Tödlicher Countdown 08 Unboxing Tödlicher Countdown 09

Das Kartenpack enthält die Charakterkarten und zwei kleinere Kartendecks.

Unboxing Tödlicher Countdown 10 Unboxing Tödlicher Countdown 11

In der Box sind auch die typischen GW Bases enthalten. Drei 32mm und sieben 25mm Bases.

Unboxing Tödlicher Countdown 12

Drei W6 Würfel sind auch dabei und für GW etwas ungewohnt auch ein W20 Würfel.

Unboxing Tödlicher Countdown 13

Das Spielfeld wird aus verschiedenen Hex Feldern gebildet. Der Kartonrahmen ist drei Mal enthalten.

Unboxing Tödlicher Countdown 14

Die Gußrahmen:

Chaoskultisten:

Unboxing Tödlicher Countdown 15

Intercessoren der Space Marines:

Unboxing Tödlicher Countdown 16

 

Warhammer 40.000 – Fireteam (Thorsten)

Fireteam 01

Auf einen Blick:

Produkt: Warhammer 40.000 – Fireteam
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik und Papier
Maßstab: 28mm
Preis: 44,99 EUR

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Fireteam 02

Ausgepackt:

Dann schnappen wir uns mal die Box Killteam… Ach Moment, Fireteam. Naja, die Ähnlichkeit im Design ist sicher nicht zufällig.

Fireteam 03

Das Regelheft ist nun nicht allzu dick, da schauen wir auch später noch kurz rein. Ein Werbeflyer war natürlich auch dabei, den hat Markus ja bereits gezeigt.

Fireteam 04

Ok, der zu erwartende Pappblock in Folie. Enthalten sind das Spielfeld und ein Bogen Pappmarker.

Fireteam 05

Insgesamt drei Kartenpacks in, Überraschung, einem eigenen Tray. Noch keine Miniaturen in Sicht, daher heraus mit dieser Zwischenetage.

Fireteam 06

Ah, Gussrahmen. Blau für die Space Marines, das bekannte Standardgrau für die Necrons.

Fireteam 07 Fireteam 08 Fireteam 09

Ganz zum Schluss die Würfel und natürlich die benötigten Bases. Das Inlay der Box besteht aus zwei Etagen. Unten kann man später die gebauten Miniaturen verstauen, oben Karten, Marker und Würfel. Die Würfel sind eher zweckmäßig: Angenehme Größe, aber eben einfach nur weiß mit gravierten schwarzen Würfelaugen. Ein besonderes Symbol oder eine außergewöhnliche Farbe gibt es hier nicht zu sehen.

Fireteam 12 Fireteam 15

Die Karten sind aus mehreren Gründen deutlich interessanter: Zum einen gibt es ganze 12 Missionskarten (man hat also einiges zu tun bevor man dasselbe Szenario noch einmal spielt) und zum anderen sind Kartensets für insgesamt 6 Fraktionen enthalten. Abgesehen von den Sturm-Intercessors und den Necrons dürfen auch Tempestus Scions, Harlequine, T’au Geister und Orks antreten.  Natürlich immer vorausgesetzt dass man die entsprechenden Miniaturen zur Hand hat. Die Ausrüstung und Bewaffnung dieser Trupps ist allerdings fix vorgegeben.

Fireteam 13 Fireteam 14 Fireteam 16 Fireteam 17

Die Marker sind aus stabiler Pappe und doppelseitig bedruckt. Gleiches gilt auch für das eigentliche Spielfeld, welches in Hexfelder unterteilt ist.

Fireteam 18 Fireteam 19 Fireteam 20

Das Regelbuch enthält neben der Bauanleitung und natürlich den eigentlichen Regeln für das Spiel auch ein Kampagnensystem. Hier werden mehrere Missionen gespielt, allerdings erhält jeder Spieler auch ein seiner Fraktion eigenes Kartenset welches nur für ihn geltende, zusätzliche Rahmenbedingungen für die Partie festlegt. Nach einer ersten normalen Partie darf der Gewinner sich in der nächsten an seiner ersten Karte versuchen. Gewinnt er erneut kann er in der Folgemission die zweite Karte angehen. Verliert er, darf sein Gegner sich in der nächsten Mission an der nächsten seiner Karten versuchen. Wer zuerst alle 3 Sonderkarten gemeistert hat gewinnt die Kampagne. Natürlich zeigt die Anleitung auch einmal die möglichen weiteren Teams auf einer Doppelseite.

Die Gußrahmen:

Fireteam 10 Fireteam 11

Bei den Gußrahmen gibt es nichts unerwartetes. Es sind die bekannten Sturm-Intercessors und ein Trupp Necronkrieger.

Warhammer Age of Sigmar – Bladeborn (Thorsten)

Bladeborn 01

Auf einen Blick:

Produkt: Warhammer Age of Sigmar – Bladeborn
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik und Papier
Maßstab: 28mm
Preis: 44,99 EUR

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Bladeborn 02

Ausgepackt:

Herzlich willkommen zur neuen Warcry-Erweiterung… Bitte? Echt? Aha. Doch keine Warcry-Erweiterung. Bladeborn nutzt ähnlich wie Fireteam den optischen Stil eines anderen bekannten GW-Produkts. Hier geht man aber sogar noch ein klein wenig weiter wie wir noch sehen werden.

Bladeborn 03

Die Tüte mit dem Regelheft, dem Werbeflyer und… einem zweiten Regelheft? Das klären wir später.

Bladeborn 04

Hallo Pappblock. Weiter buddeln.

Bladeborn 05

Aha. Dieses Mal gibt es nur eine Etage und auch nur 2 Kartenpacks.

Bladeborn 06 Bladeborn 07 Bladeborn 08

Auch hier gibt es wieder Platz für die zusammengebauten Miniaturen und auch die Spielmarker. Und die Würfel sehen doch gleich ansprechender aus als die von Fireteam.

Bladeborn 09 Bladeborn 10

Ok, wer die Bilder von den Rückseiten miteinander vergleicht wird ohnehin bereits den Eindruck gewonnen haben dass der Unterschied zwischen Fireteam und Bladeborn jetzt nicht so gewaltig sein dürfte. Auch hier haben wir wieder 12 Missionskarten die für Abwechslung sorgen.  Und auch wieder Kartenmaterial für unsgesamt 6 Fraktionen. Es handelt sich dabei neben den beiden in der Box enthaltenen um die folgenden Warhammer Underworlds Banden:

  • Die Augen der Neun
  • Der Festzug des Grauens
  • Grashraks Vandalen
  • Garreks Plünderer

Bladeborn 14 Bladeborn 15 Bladeborn 17 Bladeborn 16

Auch hier wieder ein doppelseitig bedruckter Markerbogen sowie ein ebenfalls doppelseitig bedrucktes Spielfeld mit Hexfeldern.

Bladeborn 18 Bladeborn 20 Bladeborn 19

Hier noch einmal ein paar Beispielseiten der Anleitung. Natürlich sind die Bauanleitungen enthalten. Das Kampagnensystem ist identisch mit dem aus Fireteam. Der grobe Ablauf sieht auf den ersten Blick ebenfalls sehr ähnlich aus, aber man spürt deutlich dass sich Fireteam an den neuen Killteam-Regeln orientiert während Bladeborn sich bei Warcry bedient. Am Ende kommen zwar dieselben 4 möglichen Aktionen für Kämpfer dabei heraus, aber wie z.B. die Kämpfe abgehandelt werden unterscheidet sich dann doch.

Achso, da war ja noch dieses zweite Heft:

Bladeborn 13

Bladeborn bringt, sozusagen als Bonus, für alle 6 Fraktionen für die es Regelkarten enthält auch gleich die Regeln für Warcry mit.

Die Gußrahmen:

Bladeborn 12 Bladeborn 11

Gute alte Bekannte. Die Jagd der Götter und Khagras Verwüster hatten wir schon in Reviews hier auf dem Brückenkopf. Damals trug die Jagd allerdings noch braun während die Verüster ihrem Grauton treu geblieben sind.

Fazit:

Irgendwie bekommt es langsam Tradition bei Games Workshop 3 Brettspiele im Jahr in einem Rutsch an den Markt zu bringen. Und mittlerweile haben sich dadurch auch eigene Marken entwickelt. Blitz Bowl ist bereits in der zweiten Season und die Space Marine Adventures dürfen nun bereits zum dritten Mal in die Schlacht ziehen. Und dieses Mal haben sie sogar ein Upgrade erhalten. Denn zum ersten Mal bestreiten die Space Marines ihr Abenteuer gegen andere Miniaturen und nicht bloß schnöde Pappmarker. Ein Blick auf die Packungsrückseite genügt um sich nachdenklich am Kopf zu kratzen. Wo haben wir das schonmal gesehen? Etwas suchen oder ein gutes Gedächtnis später kommt man schnell darauf: Das Ganze erinnert doch stark an Age of Sigma: Crypt Hunters. Wer jetzt nach der entsprechendn Review hier auf dem Brückenkopf sucht (ja, die gibt es), dem sei noch ein „Ja, aber…“ mitgegeben. Ja, die Grundidee und auch die meisten Regeln sind tatsächlich identisch mit Crypt Hunters. Aber dies wäre kein Space Marine Adventure wenn einer der Spieler es auf sich nehmen müsste die „Bösen“ (in diesem Fall Chaos Kultisten) zu spielen. Stattdessen übernimmt jeder der bis zu drei Spieler ein oder mehrere Space Marines (es sind immer alle 3 am Start) und der Zug der Chaos Kultisten läuft automatisiert über ein Kartensystem ab.

Wo also Space Marine Adventures 3 seiner Tradition folgend eher ein Einsteigerspiel mit einfachen Regeln darstellt um in die Welt von Warhammer 40.000 hineinzuschnuppern, wählen Fireteam und Bladeborn eine etwas andere Herangehensweise. Am ehesten kann man es wohl als einen Mix aus Warhammer Underworlds und Killteam/Warcry beschreiben. Die Regeln selbst sind nicht unnötig kompliziert und sicherlich kann man auch mit jüngeren Spielern zum Beispiel den Sprung von den Space Marine Adventures zu Fireteam wagen. Aber die beiden neuen Spiele sind deutlich flexibler und durch ihre vielen möglichen Missionen und auch die optionalen zusätzlichen Trupps deutlich näher an ihren großen Brüdern Killteam und Warcry dran. Man könnte hier schon fast von einer Übergangsschicht sprechen. Oder Killteam bzw. Warcry „Light“. Damit spielen sie eher in der Liga eines Blitz Bowl und dürften somit auch für all jene interessant sein, denen der jeweilige „große Bruder“ zu lange dauert (obwohl das bei Killteam fast nicht vorstellbar ist) oder deren Nachwuchsspieler im eigenen Haushalt eine taktischere Herausforderung suchen. Das Zusatzmaterial hat allerdings auch seinen Preis und so muss man für Fireteam und Bladeborn ein klein wenig tiefer in die Tasche greifen.

Übrigens haben alle drei hier ausgepackten Spiele jeweils ihre eigene Website spendiert bekommen:

Space Marine Adventures – Tödlicher Countdown

Warhammer 40.000 – Fireteam

Age of Sigmar – Bladeborn

Alle drei Brettspiele sind nicht bei GW sondern bei Thalia und GameStop im Handel erhältlich.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Adeptus Titanicus, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele

Ninja Division: Trick-or-Treat Cola

23.10.2021
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Steamforged Games: Resident Evil Kickstarter

10.10.20212
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Zombicide: Ghostbusters

07.10.202112

Kommentare

  • Ich habe am Wochenende meine erste Runde Fireteam gespielt. Hat mir wirklich gut gefallen. Leider bin Ich noch nicht dazu gekommen, das neue Killteam zu spielen aber das Spiel hat mich jetzt auf jeden Fall neugierig auf Killteam gemacht.
    Es war recht flott und dadurch dass die Grundregeln so einfach waren, war es jetzt auch nicht so kompliziert mehrere Missionen gleichzeitig ab zu arbeiten.

    • Ging mir genauso. Bisher bin ich auch noch nicht dazu gekommen das neue Kill Team zu spielen, aber das erste Match Fireteam ging schnell von der Hand und hat echt Spaß gemacht.

  • Vielen Dank für das Review/die Reviews! Wie immer sehr informativ und gut strukturiert.
    Nur eine Anmerkung hätte ich bezüglich des Preises, denn man zahlt natürlich für das „extra Material“ in Form von Pappe, Box und Würfeln, doch ich würde meinen, dass der Aufpreis recht gering ist.
    Beispiel Bladeborn für 44,99€:
    Ältere Banden gibt es schon ab 20€ (Jagd der Götter), allerdings ohne Extras. Damit liegt man bei 40€ für zwei Banden, zuzüglich 4,99€ für Spielbrett, Karten, Würfel, etc.
    Warbands aus der aktuellen Season gibt es im günstigsten Fall ab 28€ (Khagras Verwüster 32,50€), enthält aber auch Karten für die jeweilige Bande. Damit kommt man unter 56€ kaum davon und hat weder Würfel, noch Spielbrett.
    Daher möchte ich behaupten, dass „tiefer in die Tasche greifen“ ein wenig zu relativieren ist. 😉

    • Es ging dabei mehr um den Aufpreis gegenüber den bisherigen Brettspielen oder eben auch das aktuelle Space Marine Adventures. Ja, es sind gegenüber letzteren gerade mal 5 Euro, aber ich habe sowieso den Eindruck, dass generell die Preise angehoben wurden. 🙂

      Prozentual sind die 5 Euro schon mehr als 10% gegenüber SMA3. ^^

      • Gerade der Pappanteil bei Brettspielen bereitet wohl aktuell einigen Herstellern Kopfzerbrechen, dank massiv gestiegener Produktionskosten 🙁

    • Da hast du dir das beste der 3 ausgesucht, was den Preis angeht.
      Und da es grad sogar 15% auf Spiele bei Thalia gibt, hab ich es mir mal gegönnt.
      Die 15% gibt’s aber nur noch bis heute, soweit ich weiß.

      • Thalia hat immer mal wieder Aktionen dieser Art, teils lassen sich auch Rabatte durch Geburtstags-Gutscheine kombinieren. „Blitz Bowl 2. Edition“ konnte man so vor einiger Zeit mal für deutlich unter 30€ ergattern …

  • Danke für die Reviews.
    Wäre auch interessant zu wissen, wie sich die Spiele spielen und ob ein gewisser Wiederspielwert besthet.
    Insb. Bladeborn und Fireteam sehen zumiondest interessant aus.

      • In Fireteam sind 12 verschiedene Missionen und Regeln für 6 verschiedene Fraktionen enthalten sowie ein kleines Kampagnensystem (mit extra Ausrüstung und Missionskarten). Ich denke das man das durchaus öfter spielen kann.

  • jetzt wäre noch spannend, inwiefern andere Underworld Warbands außer denen in der Box noch mir Warcry regeln ausgestattet werden und erhältlich wären, das fände ich nach der auswahl oben noch für den Blutroten Hof extrem spannend, dann hätte ich nämlich mit allem was hier ist eine angenehme auswahl für Warcry. oder schaffen die es dann alle ins jweilige Buch der Champions (dann ja 2021)

  • Wer mit einem der Spiele liebäugelt, sich aber noch unsicher ist ob er/sie mit dem Regelwerk dahinter etwas anfangen kann (Immerhin ist das hier nur ein Unboxing mit Ersteindruck): Auf den im Artikel verlinkten Websites gibt es die jeweiligen Regelhefte zum kostenlosen Download.

    Getestet habe ich das mit Space Marine Adventures 3, wobei hier trotz deutschsprachiger Website ein englisches PDF angezeigt wurde. Die zusätzlichen Warcry-Regeln von Bladeborn gibt es dort aber leider nicht zu finden.

  • Ui, ein Brettspiel. Mit Minis drin. Und Regeln. Kann schon sein, dass es eine Menge Tabletopper und Dioramenbauer gibt, die nur gucken, was sie ausschlachten können. Brettspieler hätten gern gewusst, wie es sich spielt.

    • Das ist dann aber kein Thema für ein Unboxing, sondern für ein tiefergehendes Review. Und obgleich wir Reviews und Unboxings der Einfachheit halber in derselben Kategorie speichern, so sind sie doch jeweils eindeutig als das gekennzeichnet, was sie sind.

      Schön, dass ich helfen konnte!

  • Danke für die Übersicht! Verstehe ich da bei Bladeborn richtig, dass man zwar die Underworlds Warbands bekommt, aber nicht die zugehörigen Karten? Also man sich die Warbands eh nochmal holen müsste, wenn man die Decks möchte?

    • In Bladeborn sind keine Warhammer Underworlds Karten enthalten. Nur die Bladeborn-Karten und die Regeln für Warcry.

      Wobei man aber auch sagen muss dass alle Warbands die nicht Direchasm und Beastgrave sind von GW nicht mehr produziert werden. Die Jagd der Götter z.B. gibt es in WHU nicht mehr da sie mit Nightvault kamen. (siehe GW Onlineshop)

      • Danke Dir für die Klarstellung, das hat mich vor einer kleinen Fehlinvestition bewahrt 👍🏻. Dann habe ich persönlich leider doch mehr davon, mir Kragna einzeln zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.