von BK-Christian | 16.11.2021 | eingestellt unter: Fantasy

The Silver Bayonet: Buch erschienen

Das neue Regelwerk von Joseph A. McCullough ist da.

The Silver Bayonet 1

The Silver Bayonet – £25,00 (Hardcover)

A Wargame of Napoleonic Gothic Horror

The Silver Bayonet
  • Author: Joseph A. McCullough
  • Illustrator: Brainbug Design
  • Publication Date: 11 Nov 2021
  • Number of Pages: 160

About this Product

As the wars of Napoleon ravage Europe, chaos and fear reign and the darkness that once clung to the shadows has been emboldened. Supernatural creatures – vampires, werewolves, ghouls, and worse take advantage of the havoc, striking out at isolated farms, villages, and even military units. Whether they are pursuing some master plan or simply revelling in their newfound freedom is unknown. Most people dismiss reports of these slaughters as the rantings of madmen or the lies of deserters, but a few know better…

The Silver Bayonet is a skirmish wargame of gothic horror set during the Napoleonic Wars. Each player forms an elite band of monster hunters drawn from the ranks of one of the great powers. Riflemen, swordsmen, and engineers fight side-by-side with mystics, occultists, and even those few supernatural creatures that can be controlled or reasoned with enough to make common cause. The game can be played solo, co-operatively, or competitively, with players progressing through a series of interlinked adventures with their soldiers gaining experience and suffering grievous wounds, and their units triumphing… or falling in the face of the shadows. It is a game of action and adventure, where musket and sabre meet tooth and claw.

Biographical Note

Joseph A. McCullough is the author of several non-fiction books including A Pocket History of Ireland, Zombies: A Hunter’s Guide, and Dragonslayers: From Beowulf to St. George. In addition, his fantasy short stories have appeared in various books and magazines such as Black Gate, Lords of Swords, and Adventure Mystery Tales. He is also the creator of Frostgrave and Frostgrave: Ghost Archipelago, and co-wrote The Grey Mountains, a supplement for the Middle-Earth Role-Playing Game. His continued ramblings can be read at: therenaissancetroll.blogspot.co.ukBrainbug Design is a 2D conceptual art, illustration, and visual development studio embedded within the entertainment industries. Based in Nottingham, UK, Brainbug was founded in 2018 by industry veterans with over 30 years‘ combined experience and one singular goal: to burrow deep into intellectual properties to provide the best possible external symbiosis with the host-client! Deeply passionate about world-building and storytelling through the medium of design, Brainbug has collaborated on everything from film and television to giant AAA titles and compact independent video games.
Quelle: Osprey Games
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Elder Scrolls Call to Arms: Neuheiten

01.12.20212
  • Fantasy
  • Science-Fiction

Creature Caster: The Hunter & Engines of Annihilation

01.12.20212
  • Fantasy
  • Patreon

Warp: Dezember Preview

01.12.2021

Kommentare

  • Habs schon hier. Das Buch ist wieder mal umwerfend geworden. Einer meiner großen Kritikpunkte an den XY-Grave-Spielen ist dieser Fokus auf die Schätze. Joe hat hier mehr auf die Mechaniken aus ROSD gesetzt und auch der Wechsel auf 2W10 dürfte dem Ganzen gut tun. Werds wohl erstmal solo spielen, aber die Regeln machen einen tollen Eindruck.

    • Klasse, lago, dann habe ich gleich mal eine Frage:

      Im kompetitiven Modus, treffen sich da die verfeindeten Monsterjägerteams direkt im jeweiligen Szenario auf dem Spieltisch und sie werden entsprechend aufgestellt?
      Oder gibt es darin Mechaniken, dass ein Team dem anderen auflauern kann ohne dass dieses es weiß? Oder wie läuft eigentlich das Spiel ab? Müssen die Jäger erstmal Hinweise auf den Sitz der Monster sammeln, um diese dann dort zu erledigen oder fällt diese vorgelagerte Suche weg und man findet sich gleich in der Action?

      Ich suche mit einem Kumpel schon länger nach einer „Double Blind + Hidden Movement“ Mechanik im Tabletop. Hier wäre es dann z.B. so, dass auf einer übergeordneten Map verschiedene Jägerteams Hinweise suchen würden und könnten sich dabei schon über den Weg laufen oder spätestens, wenn es bei den Bossen laut wird und das dann die anderen Teams anlocken könnte. Die Kämpfe an sich wären dann auf dem eigentlichen Spieltisch, die Hinweissuche nur auf einer Karte. Bisserl wirr, was ich schreibe, oder? Ich schwöre, ich hatte schon einen Kaffee ^^.

      Wir geben langsam die Hoffnung auf und es wird wohl auf eine selbstprogrammierte App hinauslaufen.

    • Genau das wollte ich hier auch grade verlinken,da warst du wohl schneller.
      Finde es von der Thematik ansprechend,da ich aber noch kein Spiel Xy-Grave gemacht habe fehlt mir da der Vergleich zu.

      • Das nächste mal bist du schneller 😉
        Aber bin ein großer Fan vom Kanal, der hat eine sehr einmalige Herangehensweise.
        Und für die Regeln steht das Kaufdatum quasi fest 😅
        Gibt zu allen Systemen ein paar sehr hilfreiche Videos, um sich ein genaueres Bild zu machen.

  • Ich find es super und werde es nur mit selber zu Weihnachten schenken 😁 Ich hoffe nur das ich auch noch einen oder mehr Mitspieler dafür finden werde..

    • Dito. Aber ich bearbeite gerade Teile des spielenden Freundeskreises, hoffe ich kann sie überzeugen. Sonst muss ich in den Weiten das www nach Leuten suchen, die regional erreichbar sind.

      • Sehr nett Baerli. Leider ist das relativ weit weg… zumindest zu weit für was regelmäßiges oder spontanes. Aber weiß das Angebot zu schätzen 😁

  • Hallo,
    ich hätte mal eine Frage an diejenigen, die das Buch schon haben:

    Sind die Szenarios wie bei RoSD wieder sehr auf spezielle Gelände Setups abgestimmt oder kann reicht es übliches Gelände (paar Walder, paar Hügel paar Gebäude etc) zu haben. War eigentlich ziemlich von RoSD angetan, aber da man für fast jedes Szenario ein spezielles Gelände Setup brauchte hab ich es nie geschafft mal etwas Spielbares auf die Platte zu bekommen.

  • Ich habe mir de kindle version gekauft, wollte „napoleonisch“ nen 28mm Skirmisher machen.
    Das ist irgendwie meine Kragenweite – Monster hat man ja genug rumliegen, jetzt fehlen Reste von historischen Spielern XD – HER DAMIT! 😛

  • Kann ich verstehen 😀 Das vielseitige Gelände hatte auch mich am weiterspielen gehindert (als „light“ Alternative zu RoSD mal bei Forbidden Psalm reinschauen).

    Beim schnellen Reinschauen braucht man bei Silver Bayonet Häuschen, Kapelle, Ruinen, Fluss mit Brücke, Bäume, Felsen und das letzte Szenario spielt auf 2,5‘x2,5‘, wobei die eine Hälfte ein Schiffsdeck und die andere ein „hold“ (vermutlich Laderaum) darstellen soll. Man soll also schon bisschen was darstellen, aber Vieles sollte sich durch Ähnliches ersetzen lassen. So schlimm wie bei RoSD ist es nicht.

    Insgesamt sind 10 Szenarios, 4 Soloszenarios und ein Szenariogenerator enthalten.

    Was ich nicht mag: mal soll man auf 2,5‘x2,5‘, mal auf 2×2 spielen. Ich finde ja alle Skirmisher sollten auf das tischpassende Warcry-Maß wechseln 😀

    • Super, vielen Dank für die Info !

      Die Tischgröße (insbesondere 2×2) finde ich leider auch etwas klein. Im Moment spiele ich Hauptsächlich 3×3 (Sellswords & Spellslingers, demnächst hoffentlich Lasting Tales).

      Forbidden Psalm ist komplett an mir vorbei gegangen. Konnte leider kein Review finden. Wie funktionieren denn da die Solo Regeln? Das Problem mit den meisten „Solo Regeln“ ist aus meiner Sicht, dass da versucht wird über eine AI ein grundsätzlich auf VS-Play angelegtes System „solo-fähig“ zu machen und da kommt (bisher) nie was raus, was MIR Solo Spass macht. Die einzigen Regeln die mir Solo wirklich Spass machen funktionieren über asymetrisches Gameplay, sprich irgendeine gute Spawn- oder Reinforcement Mechanik, gerne auch mit Event Karten. Halt ala Sellsword & Spellslingers, Lastin Tales, Battlespace etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.