von BK-Christian | 04.04.2021 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Tutorials

Tabletop Workshop: „Oster“-eier

Michael hat was passendes zu Ostern für Euch!

Was passt zu Ostern besser, als die berühmtesten Eier der Filmgeschichte zu basteln? … Genau! Daher zeige ich Euch in diesem Tutorial, wie Ihr schnell und einfach die ikonischen Eier aus den „Alien“-Filmen nachbastelt – und dabei sogar auch was zu Naschen habt.

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Lasercut Buildings: Neuheiten und Previews

17.09.2021
  • Fantasy
  • Terrain / Gelände

Reaper Miniatures: September Neuheiten

17.09.2021
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Craftworld

16.09.20211

Kommentare

  • Is ja super, aber jetzt hab ich Eier, aus denen nix rausspringt! Wo sind die verdammten Facehugger!! 😉

    Ich danke trotzdem dafür, dass du dir die Mühe gemacht hast die Originalidee auf ein erträgliches Maß an Handwerkskunst runterzubrechen. Und ich danke auch, dass du erwähnt hast, wo du’s herhast. Jetzt hab ich einen Bastelkanal mehr. 🙂

    • Na, das mit dem Erwähnen ist doch Ehrensache 🙂

      Und der Rest entstand quasi durch puren Eigennutz. Ich hab mir kürzlich das „Aliens“-Brettspiel von Gale Force 9 zugelegt und auf der Suche nach Let’s Plays ploppte irgendwann das Video von Paepercuts auf. Aber zum Nachbauen für Brettspiel wollte ich nicht extra Pappmache anrühren und Heißkleber kochen – daher mussten Alternativen her 😀

      Freut mich, dass Dir meine Umsetzung gefällt und Du obendrein einen neuen Bastel-Kanal für Dich entdeckt hast.

  • Sehr nettes Programm, während man an den Vorbereitungen für die Osterfeiertage dran ist.

    Leider war es dann gestern doch was zu voll auf dem Supermarkt Parkplatz für die Pistazien mit Schale.

    Da ich jetzt bei Core Space als Solo Kampagne anfange, wird es aber nicht lange dauern, bis ich das auch nachbauen werde.

    Die Idee mit den verschiedenen Struktur Pasten fand ich auch gut.
    Ich selber arbeite da meist mit Holzleim, Wasser, Sand in vielen verschiedene Körnungen (je nach dem, was man braucht) und Abtönfarbe.

    Dies wird mir aber auch Mal die Gelegenheit geben das Spinnen Seerum zu testen.

    Wie immer, tolle Idee, einfach selber um zu setzen, guter Schnitt und Ton.
    Vielen Dank für deine Zeit und Arbeit.

    • Vielen lieben Dank, Jörg 🙂 Besonders für die Wertschätzung für all die Arbeit, die kaum jemand wahrnimmt (Ton und Schnitt). Alles in allem kommen schon dadurch pro Videominute je rund eine Arbeitsstunde zusammen …

      Dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln bzw. Experimentieren mit Pasten und Klebe-Spinnereien!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.