von BK-Bob | 10.01.2021 | eingestellt unter: Science-Fiction

Stargrave: Preorder gestartet

Joseph A. McCullough Frostgrave im Weltall kann bei Osprey vorbestellt werden.

Stargrave Preorder 1

Stargrave – 25,00£

Science Fiction Wargames in the Ravaged Galaxy

Author: Joseph A. McCullough
Illustrator: Helge C. Balzer, Sam Lamont
Publication Date: 29 Apr 2021

In a galaxy torn apart by the Last War, vast pirate fleets roam from system to system, robbing, extorting, and enslaving. Amidst this chaos, thousands of independent operators – smugglers, relic hunters, freedom fighters, and mercenaries – roam the dead stars in small ships, scratching out a living any way they can.

In Stargrave, players take on the role of one of these independent operators, choosing from a range of backgrounds each with their own strengths, weaknesses, and associated powers. Next, players must hire a crew for their ship, recruiting a lieutenant with a unique skill-set and a handful of soldiers, mechanics, hackers, and other specialists. Some captains may even recruit strange alien lifeforms with abilities no humanoid could ever possess.

Once the players‘ crews are assembled, they are ready to dive into a campaign. Over a series of games, their crews will have the chance to carry out a variety of missions – recovering lost technology, stealing data, freeing slaves, and fighting back against the pirate fleets. In time, as the crews gain experience, they will become more powerful and hire more talented specialists. The more they grow, however, the more likely it is that a pirate fleet will take note of their activities and come after them!

Auf seinem Blog The Renaissance Troll spricht McCullough über die Piraten in Stargrave:

Stargrave Preorder 2

Stargrave: Preparing the Pirates

Is it really less than four months until the release of Stargrave? I guess I should really start talking about it a bit! For today, let’s talk about ‘pirates’.

Stargrave is set in the aftermath of an apocalyptic war between two great empires that resulted in mutual destruction. Into this power vacuum came the pirate fleets. With no organization big enough to challenge their power, these fleets of ruthless cutthroats roam through the Ravaged Galaxy, taking what they want and crushing anyone that dares to challenge their power. How, exactly, the Independent Crews run by the heroes feel about this situation is up to them, but, regardless, they must move quietly if they want to survive.

These pirates not only form an important part of the background of the game, but also contribute to the mechanics. When I created the rules, I wanted to put some kind of ‘clock’ on the games, something that would drive the players to complete their tasks as quick as possible. Eventually, this became the ‘Unwanted Attention’ rule that generally replaces the Random Encounter table for many scenarios, especially those set in a more urban environment.

Essentially, the longer a scenario goes on, the greater chance all of that gunfire is going to attract attention. At first, this might be low-level law-enforcement, or gangs, or the like, but eventually, its going to be the pirates. And once the pirates are committed, they won’t stop coming…

So, players are going to want to have some miniatures available for this unwanted attention. Here’s the different types you’ll need.

Ruffians (low level grunts in light armour carrying pistols)

Pirate Troopers (Standard baddies in heavy armour with carbines)

Pirate Shock Troopers (Elite baddies in combat armour with carbines)

Bounty Hunters (Bad News in combat armour with carbines)

You’ll want a good handful of ruffians and pirate troopers, a couple of shock troopers, and maybe a bounty hunter or two. Generally, they only show up in small numbers, but potentially they can keep coming forever…

What all of these guys look like is up to you, so feel free to fit them to your favourite science-fiction setting. Alternatively, I happen to know that Osprey Games & North Star are working on a couple of plastic box sets for the game that are going to give some amazing options for constructing these guys… and so much more.

Quelle: Osprey Publishing

Quelle: The Renaissance Troll

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Harrowdeep, Tufts und Octarius

16.10.2021
  • Wild West Exodus

Wild West Exodus: Showdown at Retribution

16.10.20214
  • Postapokalypse
  • Science-Fiction

Fallout Wasteland Warfare: Neuheiten

16.10.2021

Kommentare

    • zwar habe ich keine ahnung,
      aber Frostgrave und Rangers of Shadow Deep wurden von unterschiedlichen unternehmen/person übersetzt,
      so das ich denke, dass es noch kein zum übersetzen gibt.

  • Ich bin auch gespannt wie das so ankommt. Über die Regelmechaniken selber ist ja noch nicht so wirklich was bekannt aber das kommt dann ja jetzt wahrscheinlich.
    Bin gespannt ob das Buch übersetzt wird aber Ich gehe mal davon aus, dass das Abhängig vom Verkaufserfolg des Buches ist.
    Frostgrave wurde meines Wissens nach ja auch erst auf deutsch übersetzt, nachdem es schon wie eine Bombe eingeschlagen war. Was ja auch völlig okay ist. Letztlich ist eine Übersetzung ja auch ein wirtschaftliches Risiko.
    Allerdings hat es im Sci-Fi Bereich aus meiner Sicht deutlich mehr Konkurenz als im Fantasybereich. Spontan fallen mit Necromunda, Core Space, Star Breach, Rogue Stars und Zone Raiders ein, die mit einer ähnlichen Setting und Kampagnenfokus am Start sind. Davon hat sich gefühlt noch keines in Deutschland durchsetzten können…

    • „Frostgrave wurde meines Wissens nach ja auch erst auf deutsch übersetzt, nachdem es schon wie eine Bombe eingeschlagen war.“

      Nein, stimmt so nicht. Die deutsche Übersetzung kam nur nicht zeitnah zum englischen Buch. Die Lizenz hatte MiniaturicuM aber schon früh erworben.

      „Bin gespannt ob das Buch übersetzt wird aber Ich gehe mal davon aus, dass das Abhängig vom Verkaufserfolg des Buches ist … Letztlich ist eine Übersetzung ja auch ein wirtschaftliches Risiko“

      Bei „Ghost Archipelago“ hat der Transfer der Frostgrave-Mechaniken nicht gut funktioniert, die Bücher wurden 2019/2020 bei Osprey für günstig abverkauft. Neues gibt’s seitdem nicht mehr.

      „Allerdings hat es im Sci-Fi Bereich aus meiner Sicht deutlich mehr Konkurenz als im Fantasybereich.“

      Ganz genau! Ich bin auch auf Stargrave gespannt, aber ich hoffe, dass es genügend Neues und Eigenständiges bietet. Denke, dass das u.a. das KO-Kriterium für „Ghost Archipelago“ war

      • Warum hat beim GA die FG Mechanik nicht gut funktioniert? Es ist eigentlich das Gleiche, nicht? Ausser das Heritor kein Zauberer ist? Aber es ist sehr ähnilch zum Rangers in RoSD, und das ist auch beliebt…
        Ich weiss, das GA nich so erfolgreich war, aber ich denke, dass es nicht wegen der Mechanik war. Vielleicht das Setting (obwohl mit Piraten und Dinosaurier Style ganz gut gefällt)? Vielleicht haben jur Schusswaffen gefehlt (damit es eine mehr generische Priatensetting benutzt werden kann)? Oder war es zu ähnlich zu FG, aber die Zauberer sind einfach interresanter?

      • Könnte auch zum Teil gut daran gelegen haben, dass die meisten aus der Zielgruppe von GA eben schon in FG involviert waren, und nicht jeder von denen quasi gleichzeitig zwei verwandte Fantasy Systeme spielen wollte, die sehr ähnliche Regeln haben, aber komplett unterschiedliche Platten und Minis brauchen.

      • Nach meinen ganz persönlichen Eindrücken und Freunden, die sich ebenfalls für „Ghost Archipelago“ interessiert hatten, ist „GA“ – überspitzt gesagt – nur ein reduziertes „Frostgrave“ mit weniger Zaubersprüchen und in einem anderen Setting mit anderen Kriegern und Monstern. Also zu wenig Neues und Eigenständiges, als dass man als Frostgrave-Spieler wechseln bzw. beides spielen möchte.

        Ich hoffe, das wird bei „Stargrave“ anders, denn warum sollte ich in einem Sci-Fi-Setting ebenfalls eine Bande zusammenstellen, um aus der Spielfeld-Mitte möglichst viele Missionsziele zu holen und von der Platte zu tragen? Dieses Spielerlebnis bietet mir bereits „Frostgrave“, da erwarte ich ganz persönlich schon mehr als nur ein anderes Setting.

        Wie gesagt: meine ganz eigene Meinung – wobei ich jeden verstehe, der vielleicht als „Fantasy-Muffel“ genau auf sowas wie „Stargrave“ wartet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.