von BK-Bob | 09.04.2021 | eingestellt unter: 3D-Druck, Patreon

Raging Heroes: April Patreon

Bei Heroes Infinite gibt es diesen Monat den zweiten Teil ihres Ausflugs in die griechische Mythologie.

RH April Patreon 1 RH April Patreon 2 RH April Patreon 3 RH April Patreon 4 RH April Patreon 5 RH April Patreon 6 RH April Patreon 7 RH April Patreon 8 RH April Patreon 9 RH April Patreon 10 RH April Patreon 11 RH April Patreon 12 RH April Patreon 13 RH April Patreon 14 RH April Patreon 15 RH April Patreon 16 RH April Patreon 17 RH April Patreon 18 RH April Patreon 19 RH April Patreon 20 RH April Patreon 21 RH April Patreon 22 RH April Patreon 23

Greek Gods and Heroes of Olympus II

Eine Monat bei diesem Patreon kostet 9€ ohne MwSt oder 14€ ohne MwSt abhängig von der Anzahl an Modellen die man erhalten möchte.

Quelle: Heroes Infinite by Raging Heroes

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • 3D-Druck
  • Science-Fiction

Black Site Studio: Neue Sci-Fi STLs

18.04.2021
  • 3D-Druck
  • Science-Fiction

Turn Base Miniatures: Freebie

16.04.2021
  • 3D-Druck
  • Kickstarter

The Blighted Privateers: Kickstarter läuft

14.04.2021

Kommentare

    • Ich habe den Patreon letztes Jahr für zwei Monate unterstützt. Beim Drucken hatte ich keine Probleme, allerdings kann ich leider nicht mehr sagen, ob die Files da schon pre-supported waren oder ich das noch selbst gemacht habe. Die Modelle kamen sehr detailliert aus dem Drucker, so dass das Ergebnis auch den Vorschaubildern gerecht wird.
      Insgesamt war ich sehr zufrieden und habe den Support nur abgebrochen, weil ich bei zu vielen Patreons beteiligt war.

      Über die Google-Bildersuche findet man Druckergebnisse. Auf ihrer Seite haben sie leider keine.

    • Ich bin seit 12 Monaten dabei. Die Figuren kommen presuppported (was gegen Ende des Monats dann geschieht).

      Das Laden der Minis über Synch ist doof aber möglich und vor allem tageszeitabhängig. Ab diesen Monat bieten sie noch eine Alternative an die ich aber noch nicht testen konnte da ich die Minis erst lade wenn die Supports Ende des Monats da sind.

      Ich hatte manchmal Probleme mit manchen Minis dass alles gedruckt wurde aber dem Problem konnte ich mit dem Setzen eigener Supports Abhilfe schaffen, zu 95 Prozent klappt es aber und evtl lag das dann auch an meinem Drucker und nicht an den Dateien.

      Ich freue mich besonders auf den Dionysoswagen. Der wird den Glutton der Hedonites of Slaanesh ersetzen. Den offiziellen Wagen mag ich nämlich leider gar nicht.

      • Das klingt doch ziemlich gut, danke für die Infos.

        Und über das Design der aktuellen Slaanesh-Modelle könnte ich auch ein Buch schreiben. 😀

      • Ach der Rest ist meiner Meinung nach ganz famos, vor allem die Blissbard-Archer und auch die Reiter, ich mag nur eben dieses „Hässliche“ nicht, wozu eben dieser Glutton-Guy, die Ziehenden des Wagens und auch die restliche Crew mit den Scarrings gehören. Ich versuche meine Hedonites Armee aus möglichst vielen „schönen“ (ja, das liegt im Auge des Betrachters) Modellen bestehen zu lassen.

        Auch für den Rest der Armee benutze ich Modelle aus dem Kickstarter der Raging Heroes -Reihe (die Lust Elves) sowie eben auch deren Dämonetten. Wird ganz fein denke ich 🙂

        Und für die Götter hier schwebt mir eine Art God of War D&D-Szenario vor in dem die Spieler die Götter zu Fall bringen. Mal sehen.

    • Qualitativ kann man bei RH nicht meckern.
      Die Modelle sind super, die Supports sinnvoll gesetzt.

      Die Posen machen es teils aber schwierig, die Modelle auf andere Bases zu setzen. Zu viel Geschwebe.

      Allerdings ist die Kommunikation so eine Sache…
      Letzten Monat zB fehlten bis kurz vor Ende noch Modelle, was intern angeblich nicht aufgefallen sei und in einer Hauruck-Aktion kamen die dann nach… Aber ob das wirklich jeder Patreon noch mitbekommen hat ist fraglich. Eine Verlängerung der Downloadmöglichkeit, wie viele andere Patreons sie anbieten, gab es nicht.
      Auch auf Fragen wird selten direkt eingegangen. Weder über Kommentare und was andere Patreons schreiben, auch nicht via DM.
      Jetzt haben sie MAB als alternative Downloadplattform was wesentlich besser als Sync ist. Allerdings ist die Ordnerstruktur bei beiden recht unübersichtlich und im Gegensatz zu anderen Patreons nutzen sie MMF nicht, um die monatlichen Releases dort im Folgemonat für Patreons freizuschalten, arbeiten angeblich aber an einer eigenen Plattform.

      Ich bin dennoch gerne dabei, da mich die Modellqualität überzeugt und man für ~16€ (inkl. Steuern) einfach zu viel bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.