von BK-Christian | 29.04.2021 | eingestellt unter: Kickstarter

Outlaw Gangs: Tabletop Kickstarter

Ein neuer Kickstarter aus Deutschland sucht Bikerfreunde in der Hobbyszene.

Jede Menge Infos findet ihr auch in der Facebook Gruppe

 Outlaw Gangs Facebook Group

Outlaw Gangs Tabletop Game 2

Regelbuch und Miniaturen / Rulebook and miniatures

Und darum geht es:

Outlaw Gangs Tabletop Game 3 Outlaw Gangs Tabletop Game 5 Outlaw Gangs Tabletop Game 7

Outlaw Gangs Tabletop Game 6 Outlaw Gangs Tabletop Game 8

Outlaw Gangs Tabletop Game 1 Outlaw Gangs Tabletop Game 4

Das sind die Pledges:

Outlaw Gangs Tabletop Game 9 Outlaw Gangs Tabletop Game 10

Stretch Goals gibt es auch:

Outlaw Gangs Tabletop Game 11

Die Kampagne ist zu 3/4 finanziert und läuft noch 26 Tage.

Quelle: Outlaw Gangs Tabletop Game

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Anno Domini 1666: Swords of Light and Darkness

15.05.202116
  • Fantasy
  • Kickstarter

Valhalla Miniatures: Kickstarter endet

15.05.2021
  • Fantasy
  • Kickstarter

Scale 75: ZODIAC Mystic Signs Kickstarter

14.05.202112

Kommentare

  • Das sieht eigentlich echt interessant aus. Mit der Kampagne im Heft inkl. der Möglichkeit aufzuleven, kann man mich eigentlich immer locken.
    Mal sehen ob das mein erster Kickstarter wird.

  • Woraus ist nicht ganz schau werden sind die Miniaturen. Da passen die Bilder m. E. nicht zu dem Beschriebenen, bzw. fehlt es dann wohl an einigen.

    Es heißt:

    Zwei Motorrad-Gangs a 5 Modellen (10 unterschiedliche Miniaturen, jeweils ein stehendes und ein sitzendes Modell und ein Motorrad) und vier verschiedene Motorräder.

    Aus dem Satz werde ich nicht ganz schlau.

    Bei dem Pledge heißt es dann:

    Pro Gang 5 stehende, 5 sitzende Miniaturen und 5 Motorräder. Insgesamt 10 verschiedene Modelle (sitzend und stehend) und 4 verschiedene Modelle.

    Würde für mich heißen:
    Eine Gang hat hat 5 verschiedene sitzende und 5 verschiedene stehende Miniaturen, wobei eine stehnde dann eine sitzende korrespondiert. Und dann noch 5 Motorräder mit 4 verschiedenen Modellen???

    • Hallo Alfgard,

      das bedeutet folgendes -> 2 Gangs mit jeweils 5 verschiedenen Modellen (aufgesessen und abgesessen) Jedes „aufgesessene Modelle hat auch ein Motorrad. Insgesamt gibt es aber vier verschiede Motorrad Modelle. Also hat jede Gang drei verschiedene Motorräder und ein Motorrad, das doppelt vorhanden ist…
      Oder anders ausgedrückt zehn verschiedene Figuren und 4 verschiedene Bikes.
      Insgesamt 30 Resin-Modelle – 10xstehend, 10x sitzend 10x Bikes

  • Ein Miniaturenspiel in einem ungewöhnlichen Setting und dann noch aus Deutschland find ich top.
    Die Minis sehen als Render auch schick aus, die bemalte Version leider gar nicht. Auch beim Regelbuch und Artwork wirkt der graphische Teil nicht so 100% rund.
    Daher würde ich den Machern dringen empfehlen a) die Minis von einem Bemalstudio bemalen zu lassen und b) Artworks und Layout von einem Profi machen zu lassen.
    Beides kostet Geld, ist mir klar, aber gerade bei diesem Thema wird der Grundstein für einen erfolgreichen KS gelegt.

    Zu den ansprechenden Rendern: eine weitere eher actionlastigere Pose wäre noch gut. Eventuell auch jemanden der deutlich als Boss der Gang hervorsticht.

    • Geht mir sehr ähnlich!

      Die Idee ist super – das Gezeigte überzeugt mich dann jedoch nicht. Ich persönlich kann mich mit den abgebildeten Miniaturen (+ Bemalung) noch anfreunden – das Artwork und auch vor allem der textliche Teil halten mich von einem Einstieg in den Kickstarter ab. Hier sollte man meiner Meinung entweder selbst noch Zeit investieren oder wie von Sven geschrieben einen Profi mit ins Boot holen.

      Trotzdem viel Erfolg!

      • Danke schön…
        Ich bin bisher recht zufrieden mit dem Kickstarter. Ich muss hier aber nochmal betonen, dass es ein
        mehr spaßiges Projekt ist. Ich bin kein Profi und beabsichtige nicht, daraus ein riesen kommerzielles Ding zu machen. Wenn 60 Leute den Kickstarter unterstützen, dann kann ich damit arbeiten…
        Dann werde ich nach und nach Erweiterungen rausbringen.
        Erstaunlicherweise habe ich festgestellt, dass englisch sprachige Unterstützer deutlich in der Überzahl (3/4) sind, die Idee sehr cool finden und über „bemalmängel“ oder „Layoutmängel“ möglicherweise hinwegsehen (?).Ich hätte eher gedacht, dass in Deutschland die Leute bei einem deutschen Projekt aufgeschlossener sind.

    • Hallo Sven, danke für die Tipps… ich persönlich bin mit der Bemalung zufrieden, ist halt Tabletop Standart.
      Ganz ehrlich, daß ist ein Projekt, was ich hauptsächlich aus Spaß an der Freunde machen und weil es sowas noch nicht gibt. Ich habe natürlich auch schon einen Haufen Geld investiert, aber ein Bemalstudio ist mir dann doch zu Heftig…
      Das Spiel richtet sich an Leute, die man was anderes spielen wollen als immer wieder Fantasy oder SF… das Spiel wird eine Mischung aus GTA und Sons of Anarchy werden. Es soll Spaß machen…
      Und zum Artwork – leider bin ich nicht Mantic oder GW… aber guck dir z.B. mal Chain of Command an, ein super Spiel, aber wahrschlich mit MS Works erstellt. Also, das Spiel ist noch in Arbeit, daher der Kickstarter…
      Übrigens kannst du in dem Spiel selber aussuchen, wer dein Boss sein soll. Bisher sind auch nur 4 Modelle komplett fertig, es werden noch ein paar „actionlastigere“ Posen kommen.

      • es ist einfach zu ungewohn das jemand kickstarter so nutzt wie es ursprüngluch gedacht war.

        leider kann ich dich nicht unterstützen, da ich zu ungeduldig bin und immer alles sofort haben möchte, aber wünscj dir trozdem viel erfolg.

  • Ich kann leider auch nicht baken, finde das Projekt aber sehr erfrischend anders. Mir fällt aber auf, dass GTA als Tabletop schon irgendwie Potenzial hat. In eine Bank einbrechen und dann mit’m Zug abhauen, wär sicherlich spaßig.

    Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg! Und nein, euer Artwork schreckt mich nicht ab. Irgendwie erwarte ich bei „Programmierergrafik“ auch ein durchdachtes Spielkonzept, dass nicht auf schnell verkaufen aus ist.

    • Hi WebGeist und Grimkopp,
      danke euch beiden für die Erfolgs Wünsche 😉
      Nach dem Kickstarter kann man das Game ja auch noch erwerben…
      Ja, ich denke, manche vergessen, wofür ein Kickstarter gedacht ist.
      Wozu muss eine riesen Unternehmen ein Kickstarter machen ? Da geht’s nur
      um den Vorverkauf… klar das bei denen alles Perfekt ist.

  • Coole Idee! Könnte mir vorstellen das Du ´nen ordentlichen push bekommen könntest wenn z.B. Tobi von Bier & Bretzel da mal ´ne Vorstellung macht. Ein Versuch wäre das doch wert, oder? 🙂

    • Danke…
      Ja, hab ich schon dran gedacht, oder auch Tabletop Basement oder so.
      Aber das Spiel ist ja noch nicht fertig…
      Ich würde aber auf jeden Fall, wenn das Spiel fertig ist, mal wegen einem Unboxing anfragen…

  • Ich bin jetzt auch eingestiegen. Hab es hier vorgestern Mal an Brückenkopf korrespondiert und auch Mal im unknown Forum gepostet.

    Gerade der Hinweis auf Brettspiel krone auf shootout at dingstown hat mich mit überzeugt, weil ich da auch gleich dran denken musste.ist für mich ein ähnlich symoatisches und ambitionierted Projekt….und bevor man in CMON Investiert,dann doch wieder in ein Projekt, dass dem Ursprungsgedanken von KS Rechnung trägt.

    Ggf
    wäre ja noch ein Post im tabletopforum hilfreich wenn es den noch nicht gibt

    • Hallo Alfgard,
      das freut mich 🙂
      Die Bilder sind z.T. nicht so super, aber im Original sieht es deutlich besser aus. Ich habe leider im Moment nicht die Ausrüstung, um das besser rüber zu bringen 😬

  • Ich weiß zwar nicht ob ich damit was anfangen kann aber ich unterstütze das Projekt einfach mal. Es ist mal ein anderes Setting und es ist ein „echtes“ Kickstarter Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.