von BK-Pascal | 25.08.2021 | eingestellt unter: Fantasy

Mierce Miniatures: Neue Releases

Mierce Miniatures haben vier neue Miniaturen in ihr Sortiment aufgenommen.

 

A few of our BaneLegions miniatures are what we call The Blighted, horrible mushy things with bizarre appendages and rotting flesh and horns and spikes and things all over them. Lovingly converted from many different Darklands miniatures by our very own Tim Fisher, The Blighted afford people a glimpse of what happens when we let Tim loose! His latest creation for The Blighted is As’th’ermow’th, a Blight Prince that was originally the Bog Beast Saillach (sculpted by Allan Carrasco); but he is now a gas-guzzling monstrosity with internal combumtion [sic] engine to power his left-hand-cannon that shoots you in the face with horrible sticky goo – and if that doesn’t kill you, he can always knock your block off with his club hand!

Standing on an 80mm base and around 138mm tall, As’th’ermow’th was painted wonderfully by Paul Whittaker and is a fantastic addition to The Blighted. As well as that, he’s quite happy to breathe noxious gas instead of air, so he’s definitely on topic!

Mieraug21 1

Whilst not converted by Tim, Cungg-Flew is definitely from Tim’s mind. A horrifying Vampire Bat of gigantic proportions – he’s a little too big for his 60mm base, and he’s 97mm tall – this beast was sculpted by Stanimir Kolev and painted disgustingly by Paul Whittaker. And yes, he can still fly even with those ripped, leathery wings!

Mieraug21 2

Why have one when you can have two? That’s exactly what Tim thought when Ray-Bies popped into his head! Another Vampire Bat, but not quite as big as Cungg-Flew, Ray-Bies still stands (crouches?) on a 60mm base and is around 53mm tall. Sculpted by Stanimir Kolev and painted by Paul Whittaker, he’s more of a ground-based operator thanks to those small arm wings – although we think he could probably swim better with them. There’s a terrifying thought…

Mieraug21 3

 

Tim’s other idea was for a human-sized ghoul-thing, and we think Gary fits that description and more. In fact, so ghoulish is Gary that we’ve given him the title of ghoul king; and as ghouls don’t really care about where they get their money or who they betray to get it, we thought he’d also be some kind of thief or cheat. So he’s not just a ghoul king – he’s also an embezzling ghoul king (and possibly a bit of a sex pest with wandering hands)! Sculpted by Stanimir Kolev again and painted by Paul Whittaker again, Gary stands on a 30mm base and is around 29mm tall.

Mieraug21 4

 

Quelle: Mierce Miniatures

BK-Pascal

Brückenkopf-Redakteur und Miniature-Painting-Streamer. Wiedereinstieg ins Hobby 2015 nach sehr langer Pause. Spielt Warhammer 40k, SAGA, Star Wars Legion, Summoners uvm.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

INU KINGDOMS: Legacy of Inu Kickstarter läuft [NSFW]

28.09.20218
  • Fantasy
  • Patreon

Asgard Rising: September Previews

28.09.20211
  • Fantasy

Alkemy: Walosi Manitoukrieger

28.09.2021

Kommentare

  • Mierce ist pleite in 3 … 2 … 1…

    Können sich anscheinend keine guten Sculpter mehr leisten und müssen die neuen Minis von Kinderhand fertigen lassen.
    Was ein Reinfall.

      • Über die Bemalung würde ich erst mal nix Negatives sagen.

        Wenn ich mir das so ansehe, und auch die Bases, dann vermute ich stark, dass die von „Nord“ bemalt wurden.
        Der Typ hat nen sehr eigenen Stil und sein Zeug ist immer richtig schön.

        Ich geh mal davon aus, dass er einfach das Beste aus den Minis rausgeholt hat, nur war das Beste bei den furchtbaren Sculpts wirklich nicht viel…

        Wenn man sich zum Beispiel seinen Gyrocopter ansieht, weiß man, dass der Kerl malen kann!

        https://paintsngluenrocknroll.blogspot.com/2020/12/third-day-of-beardmas.html

      • Naja, das ist ok. Und ich mag auch eher ungewöhnliche, „experimentelle“ Malstile. Aber es ist auch im weiten Teilen ne recht simple Bemalung, ne?

        Beim Gyro ist sogar noch ein Gussgrat am Piloten-Wurfarm. 😉

    • Die Frequenz der Sales, Erinnerungen, dass gerade Sale ist, und Sale Extensions ist in den letzten Monaten auch rapide gestiegen.
      Aktuell überlappen sich schon zwei.
      Mitunter gab es einen höheren Wert an zusätzlichen Minis abzustauben, als die gekauften gekostet haben.

      Wenn sich Mierce ein ständiges Preisdumping wirklich leisten könnte, wären die Minis bei allen unternehmerischen Gewinnabsichten nie SO enorm teuer gewesen wie sie es normalerweise sind.

      Seit sie keine Flut an Kickstartern mehr betreiben, die schon nach Querfinanzierung älterer Projekte aussahen, scheinen sie immer dringender IRGENDWAS verkaufen zu wollen, notfalls für viel weniger Geld.

      Der Brexit tut dann sicher sein Übriges.
      War ich bei je einem frühen Kickstarter und Sale jeweils dabei, wäre ich jetzt nicht gewillt, dort zu kaufen, selbst wenn ich die Firma für solide hielte.

      • Naja, Mierce gehört doch eh diesem Betrüger, der vor geraumer Zeit schon ne Firma an die Wand gefahren und die Käufer geprellt hatte, oder?

        War mir immer sicher, dass der den gleichen Quatsch mit Mierce abziehen wird. Hätte nur früher damit gerechnet.

        Wahrscheinlich lief Mierce einfach besser als er das erwartet hatte und er hat ein paar Jahre den Erfolg genossen…

      • Ja, das Debakel mit dem Untergang von Maelstrom Games. 2012, glaube ich.
        Mierce sind ja deren direkter Nachfolger (bloß nicht offiziell) unter diesem Rob Lane und der Fortführung und Ausbau der BaneLord/BaneBeasts-Figurenreihe als Darklands.

        Die Maelstrom-Situation war natürlich etwas speziell, wenn man der Darstellung mit dem Aufkauf ihrer Schulden durch Wayland Games und dem folgenden Pistole-auf-die-Brust-setzen Glauben schenken darf. Dennoch muss fürchterlich missgewirtschaftet worden sein, damit es überhaupt zu solchen Schuldenbergen kommen konnte.
        Wayland hatten dann einen nicht unerheblichen Konkurrenten weniger, aber Endkunden mit offenen bezahlten Bestellungen gingen unter die Räder.
        Und die Kommunikation von Maelstrom wie auch Mierce bzw. Rob Lane diesbezüglich war offenbar eine Mauer des Schweigens.
        Bisher schien ja bei Mierce entgegen aller Zeichen mit KS-Ketten und kaum abebbendem Neufigurenstrom, (noch) alles ok zu laufen. Aber die Sales und nun auch zunehmend die Quali…

        Jedenfalls würde ich nie mit einem sicheren Gefühl bei Mierce bestellen; nur von vertrauenswürdigen Händlern deren Ware ordern, wenn sie auf Lager ist.

      • Naja,aber als der Laden noch ordentlich lief, war das ein zuverlässiger Laden. Pfund war damals auch im Keller. Da bekam man die Blister die hier 12€ kosteten teilweise unter 6€.

      • Gar keine Frage. Hatte da selbst etwa zwei Mal reibungslos bestellt. Damals zog es auch mit den, sagen wir mal übertrieben, dumping-Onlinepreisen an und Maelstrom waren ganz vorn (in meiner Wahrnehmung zumindest).
        Bis auf ihre eigene Reihe, die eher Richtung Boutique-Format ging – preislich, aber auch qualitativ.
        Designmäßig liebe ich ganz viel von denen (und mit anderem kann man mich jagen ^^ ).

        Habe selbst auch nur emotionale Blessuren von der Geschichte davon getragen: zwar keine Produkte erhalten, aber auch kein Geld verloren.

        Drücken wir mal die Daumen, dass hier alles ordentlich läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.