von BK-Bob | 13.08.2021 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Masters of the Universe: Fields of Eternia Crowdfunding läuft

Archon Studios haben die Gamefound Kampagne für Masters of the Universe: Fields of Eternia gestartet.

Masters of the Universe: Fields of Eternia

An adventure-driven strategy board game set in Masters Of The Universe’s world.

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 1 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 1 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 1 3 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 5 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 5 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 7 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 7 2

Stretch Goals:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 3 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 4 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 5 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 6 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 7 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 2 8

Inhalt des Core Game:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 3 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 4 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 5 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 6 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 7 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 8 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 9 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 10 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 3 11

Gameplay Overview:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 3 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 4 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 5 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 6 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 7 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 4 8

Rise of the Snakemen Erweiterung:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 3 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 4 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 5 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 6 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 7 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 6 8

Spell of Separation Erweiterung:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 3 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 4 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 5 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 6 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 7 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 8 8

Pledges:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 9 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 9 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 9 3

Versand:

Masters Of The Universe Fields Of Eternia 10 1 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 10 2 Masters Of The Universe Fields Of Eternia 11

Die Kampagne ist bereits finanziert und läuft noch 11 Tage.

Quelle: Masters of the Universe: Fields of Eternia

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele

Ninja Division: Trick-or-Treat Cola

23.10.2021
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Steamforged Games: Resident Evil Kickstarter

10.10.20212
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Zombicide: Ghostbusters

07.10.202112

Kommentare

  • Na hoffentlich stirbt He-Man nicht gleich im ersten Szenario… 😉

    Spaß beiseite. Ich finde es etwas merkwürdig, dass man gerade das He-Man Setting als ein Strategiespiel umsetzt. Hier hätte sich doch viel eher ein Skirmisher / Helden-Klopper is Stil der Marvel / DC Tabletops angeboten.

    Die Figuren und der Art-Style der Karten und des Spielbretts sind jedoch voll in Ordnung. Das gefällt mir schon. Mitmachen werde ich da aber nicht, denn ein so großer He-Man Fan war ich eigentlich nie – ich bin zwar in den 1980ern aufgewachen, aber meine Lieblinge waren eher die Turtles…

  • Ich bin immer noch maßlos enttäuscht!

    Ich habe mich extrem darauf gefreut und habe zwei der Limiteds Zuhause und zwei bestellte mittlerweile storniert.

    Das Material sieht Klasse aus, aber die Spielumsetzung… Das Video von Tobi kennen ja vermutlich alle die es interessiert.

    Der Epic Combat ist für mich ein völliger Ausfall. Was ärgerlich ist, da ja u.a. Blood Rage zeigt, wie ein schneller Kampf mit Karten funktioniert.

    Das die Limiteds einen echten Spielvorteil in einem Euro-Game bringen, ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Das Battlecat für die Mehrheit der Backer nie erhältlich sein wird, ein schlechter Witz.

    Auch die Grundmechanik der Eroberung sehe ich kritisch. Durch die totale Berechenbarkeit lädt das zum Totgrübeln geradezu ein.

    Zu guter Letzt: Das die 4, 5 und 6 Spieler – Variante nur funktioniert, indem sich Spieler Fraktionen teilen, finde ich total schräg… Vor allem weil es ja 4 Fraktionen gibt.

    Für mich im Ergebnis so leider nichts. Ich versuche an die CMON-Version zu kommen. Da gefallen mir auch die Minis besser.

    Erstaunlich finde ich, dass die für mich am naheliegenste Spielvariante, nämlich Coop im Stile von Andor, Eldritch oder Pandemic hier weder von Archon noch von CMON umgesetzt wird. Wobei ich Area – Control dann doch noch unstimmiger finde, als einen Dungeon Crawler.
    Für einen Skirmisher gibt es im Vergleich wohl zu wenig potentielle Käufer.

    • Danke für die kurze Ausführung. Mir gefallen auch die Pendants von Boris Wołoszyn besser.
      Wenn das Regelwerk auch noch für die Tonne ist, dann bin ich auch raus!

    • Die Regeln sind doch noch gar nicht final, wie Tobi auch selbst in seinem Video sagt und Archon ist speziell beim Epic Combat gerade noch dabei die Regel zu überdenken, laut deren Aussage in den Kommentaren. Also da verstehe ich nicht, dass sich da so drüber aufgeregt wird, obwohl gerade die strittigen Regeln nach dem Feedback der Kunden noch überarbeitet werden können, wie von Archon von Anfang an kommuniziert.

      Und die Limiteds bringen KEINEN Spielvorteil, warum wird das immer wieder beleglos behauptet? Du kannst den grünen Tiger oder lila Panther im Spiel finden und die Karte an deinen Charakter anlegen und hast DANN den Bonus von +1 Bewegung. Einzig das Modell hast du dann nicht, aber das hast du bei den anderen vielen Fahrzeugen ja auch nicht.

      Eine Eroberungsspielmechanik hätte ich persönlich auch nicht erwartet, aber ich bleibe da bis zur eigenen Spielerfahrung aufgeschlossen.

      • @Umbra:
        Okay – es sind Beta-Regeln. Davon die 5. Version.

        Das Spielmaterial und alle Karten sind darauf angepasst. Entsprechend der Kampagnen – Übersicht soll das „Shipping“ im März 2022 stattfinden.

        Ich halte es für schlicht unmöglich, gravierende Spielmechaniken (und darum handelt es sich beim Epic Combat ja offensichtlich) innerhalb von 7 Monaten abzgl. der Übersetzung und Produktionszeit umzuwerfen oder auch nur mehr als leicht kosmetisch zu überarbeiten. Man kann sich ja relativ leicht bei diversen KS-Kampagnen ein Eindruck verschaffen, wie lange alleine die Produktion dauert. Bisher fehlt Archon ja offensichtlich auch eine gute Idee, wie das passieren soll, sonst hätten sie sie ja vorgestellt. Im Gegenteil haben sie sich am Anfang völlig bedeckt gehalten, als Kritik aufgekommen ist (auch vor dem Video).

        Vor allem stellt sich die Frage, wie wahrscheinlich die dann besser sein werden, wenn sie ohne massiven Zeitdruck es bisher nicht hinbekommen haben.

        Bzgl. der Limiteds: Schau mal bitte auf Seite 6 der Regeln. Du liegst falsch: Wenn die Miniaturen vorhanden sind, kannst Du mit berittenen Charakteren starten. Klar, kann man das über Hausregeln ändern, aber aktuell ist ein Spielvorteil vorgesehen. Hier erwarte ich evtl. bis zu den endgültigen Regeln noch eine Änderung, d.h. das die Limiteds dann wirklich kosmetisch sind (macht aber auch nur so mittel Sinn, weil einen grünen Tiger darf wohl jeder Charakter reiten, der ihn in der Wildnis bändigt und nur für HE-Man ist es dann Battlecat?! Naja…)

        Und es bleibt jedem unbenommen, dass Spiel zu kaufen und auszuprobieren. Bei einem Pledge von 180 € erwarte ich persönlich aber, dass die Regeln zu Beginn einer Kampagne zumindest hinreichend erprobt und grundsätzlich funktionieren sollten. Wenn man Tobi glaubt und ein Blick ins Regelwerk wirft, habe ich daran berechtigte Zweifel.

        Wenn ein Projekt aber so startet, kann ich und jeder andere, sich auch darüber aufregen, wenn man sich vorher auf ein tolles Spiel im MotU-Universum gefreut hat. Ich verbinde damit Kindheitserinnerungen und habe mich gefreut, dass eines Tages mit meinem Sohn zu spielen. Es wirkt einfach lieblos und nicht ausgereift.

        Das endet übrigens nicht bei den Regeln: Sie passen die Farben jetzt an, weiß ich. Aber sie sind vorher nicht auf die Idee gekommen, dass die Farbwahl relativ dämlich ist?! Sie sind nicht auf die Idee gekommen, dass zumindest Battlecat ein Hauptcharakter ist und die Fans es bescheiden finden, wenn er nicht im Basisspiel auftaucht (ein grüner Tiger /= Battlecat)?
        Echt jetzt?!

    • Für den aufgerufenen Preis ist das Spiel in seiner jetzigen Form einfach zu teuer und die Regeln sind aktuell nicht wirklich das was ich ein höherwertiges Spiel nenen würde. Und zwar kann noch etwas angepasst werden, aber hier müsste eigentlich das Ganze Spiel umgestrickt werden, um da nach was mit Langzeitreiz draus basteln zu können. Es sind einfach zu viele falsche Entscheidungen imVorfeld getroffen worden als dass man das noch auf eine massive (notwendige) Verbesserung hoffen könnte.

  • Tobi von Bier & Brezel Tabletop hat vor einer Woche ein ausführliches Review veröffentlicht, in dem er nicht nur die Komponenten vorstellt, sondern auch haarklein von den Spielmechaniken aus mehreren Testspielen berichtet:
    https://youtu.be/_0LYDF5NklY
    Sein Urteil bezüglich der Minis und der Komponenten ist sehr positiv, bezüglich der Regeln leider nicht. Für alle, die nicht das volle Video schauen/anhören wollen, empfehle ich dank der Zeitstempel ein Vorspulen bis zum „Fazit“ bei 1:28:13

    • Ich finde es ehrlich gesagt sehr schwierig in etwas zu investieren, wo das Endergebnis im Nebel liegt, wie hier die Regeln.
      Dann sollen die KS’ler das Produkt vorab etwas mehr feilen. Zeigt mal wieder das erst die Figuren da waren und krampfhaft versucht die in ein Spiel zu pressen.

      Ich geb mein Geld jedenfalls nicht für irgendwas aus, was ich am Ende dann nicht toll finde. Und nur um die Figuren zu haben, viel zu teuer.

    • Dem haben sie in den Kommentaren schon eine Absage erteilt, wenn ich mich richtig erinnere.

      Theoretisch lassen sich die Miniaturen der Stretch-Goals gesondert kaufen, nur ist das auch irgendwie witzlos, weil die ikonischen dann gerade fehlen (sprich HE-Man, Skeletor usw.).

      Auch unschön gelöst: Die beiden Fraktionen des Hauptspiels haben am Ende eine riesige Auswahl an spielbaren Helden durch die Stretch-Goals. Für die Horde und Schlangenmenschen bleibt es aber bei den jetzt vorhandenen 6 Helden.

      Für mich ist das Projekt von vorne bis hinten nicht ordentlich durchdacht. Begonnen schon bei den Limited… (ganz großartig: Die ließen sich wohl auch in Ländern bestellen, die jetzt nicht das Spiel selbst kaufen dürfen 😆).

      • „Auch unschön gelöst: Die beiden Fraktionen des Hauptspiels haben am Ende eine riesige Auswahl an spielbaren Helden durch die Stretch-Goals. Für die Horde und Schlangenmenschen bleibt es aber bei den jetzt vorhandenen 6 Helden.“

        Stimmt doch gar nicht: Je einer für Schlangenmenschen und Horde sind definitiv noch bei den Strech-Goals dabei, wahrscheinlich sogar je zwei, laut Fans, die die Silouetten besser erkannt haben wollen.

      • @Umbra:
        Dann ist das mein Fehler. Auf eine Nachfrage in den Kommentaren war die Antwort, die Stretch-Goals passen zum Basisspiel und es gibt auch alle damit. Sollten mich meine Englisch-Kenntnisse getäuscht haben: Mea Culpa.

        Dann bin ich aber gespannt, wie sie es für die Leute lösen, die nur das Basisspiel kaufen. Entweder sie haben welche ausgesucht, die dann auch für Skeletor funktionieren und die bekommen zwei Karten (das fände ich tatsächlich ganz cool) oder ein knappes Drittel der Stretch-Goals, welche sie bekommen, können sie nicht verwenden. Ich lass mich überraschen.

  • Naja, es ist halt nach wie vor Prodos… schöne Figuren und ein mieses Spiel mit schlechten Regeln, schlechtem Support und unprofessioneller Geschäftsführung…
    Trotzdem würde mich ein Mini only Pledge reizen, da He Man ein wichtiger Teil meiner Kindheit war.

    • Ich muss nach dem letzten KS leider diese Einschätzung teilen. Nicht, dass sie es nicht versuchen, aber dann setzen sie es immer wieder in den Sand.

    • Warzone Resurrection und AvP (unleashed) waren/sind definitiv keine miesen Spiele! Hab gestern erst (coronabedingt) seit langem mal wieder ne Runde WRZ gespielt und bin sofort wieder gehyped!
      Manche Sonderegeln sind zwar etwas sperrig, aber es macht echt laune!

      • Trotzdem haben sie beide Spiele AVP ganz voran in den Sand gesetzt.

      • Soweit ich mich erinnere, waren die AvP-Regeln bei der Auslieferung des Spiels nicht „so dolle“ und es wurde dann ja auch mit einer 2. Edition nachgebessert. Aber das ist natürlich auch immer Geschmacksache …

      • Hi Michael,
        ich muss gestehen das Brettspiel hab ich tatsächlich nie gespielt, hab mir die Geundboxen nur wegen der Minis geholt. Ich spiele das AvP Tabletop Unleashed welches Prodos als seperates Regelwerk veröffentlicht hat. Die Regeln sind quasi dieselben wie Warzone man kann diverse Truppentypen aus Comics/Videogame/Filmen einsetzten Predalien, Predator Soldier, WY-Commandos etc. aber auch Panzer oder Raumschiffe

  • Ich bin mit einem Collector´s Pledge dabei und freu mich schon drauf die geilen Minis in Händen zu halten!
    Da das Spiel für mich eher sekundärer Natur ist und die Regeln eh noch nicht final und somit im fluss sind bin ich da mal ganz entspannt und lass mich überraschen. 🙂

  • Über die Stretch Goals kommt auf jeden Fall für Horde und Snake Men jeweils noch eine Figur, und zwar Mantenna auf Hordeseite und Tung Lashor bei den Snake Men. Das lässt sich anhand der Silhouetten bereits klar erkennen.

    Bin allerdings auch raus. Die Minis sehen cool aus, sind mir allerdings vom Style her auch zu durchwürfelt. Manche sind inspiriert von der Classics Serie, andere von den 2012er DC Comics, mir fehlt da einfach eine klare Linie. Gerade wenn man die Leute über den Nostalgiefaktor bekommen will, sollten die Minis doch nach etwas aussehen, was die Leute von damals kennen. Über die Regeln würde glaub ich schon genug gesagt, mir gefallen sie auch nicht.

    Ich versuche, irgendwie an das Cmon Spiel zu kommen, da sehen alle Minis wie in der Filmation Cartoonserie aus, das passt zusammen.

    • Da ist dann die Frage: Wie?
      Hat da jemand eine Idee, jenseits von: Lass es dir von nem Bekannten schicken oder mach einen Deal mit nem Ami?

      • Mir fehlt da bisher jede Erfahrung und die Bewertungen sind sehr gemischt, aber es gibt diverse Dienstleister, die Post- und Paketweiterleitung anbieten.

        Google mal „Reshipper“.

      • „Mir fehlt da bisher jede Erfahrung und die Bewertungen sind sehr gemischt, aber es gibt diverse Dienstleister, die Post- und Paketweiterleitung anbieten.

        Google mal „Reshipper“.“

        Ah, danke sehr, sowas kannte ich noch gar nicht. Aber fast schon erwartungsgemäß bezahlt man dann am Ende vermutlich so ziemlich doppelt so viel für das Spiel am Ende. Wäre doch etwas teuer.
        Wäre echt super, wenn ein hiesiger Händler da eine Sammelbestgellung organisieren würde, aber das rechnet sich für die wohl kaum. 🙁

  • Finds lustig wie alle das Video von Bier und Brezel gucken und das als allgemeingültige Referenz sehen und laut nachplappern wie scheisse das alles ist.

    Mir gefällt der wie beschriebene Epic combat so auch nicht. Aber ich denke schon dass Archon hier, nicht zuletzt wegen der Rückmeldungen noch nachbessern wird. Aber vielleicht bin ich ja auch nur naiv…

    Spielvorteil der Ltd; ich finde das hätte im Vorfeld klar kommuniziert werden sollen. Aber wer hindert den geneigten Spieler dran, das via Hausregel zu implementieren? Klar, keine Figur und so. Aber die habe ich für Die anderen FZG ja auch nicht

    Unterm Strich find ich persönlich den Gamefound nicht halb so schlecht wie man aufgrund der Kommentare meinen könnte. Mitmachen werd ich wegen ‚Regierungsverbot‘ aber leider nich

      • Mir ist sehr wohl die Geschichte hinter Archon und Prodos bekannt. Gerade das Thema AvP war dann doch wirklich …

        Ich kann mich aber selbst nicht beschweren. Wenn ich auf der Messe gekauft/vorbestellt oder auch im Shop geordert habe, hat immer alles geklappt. Auch Chronicle X wurde – mit Verspätung zwar, aber bei mir ohne Unfälle ausgeliefert.

        Da mag zwar organisatorisch noch einiges im Argen liegen, und Regeln schreiben ist nicht deren Stärke, aber das Label allein unbd meine bisherigen Erfahrungen haben mich veranlasst, hier nochmal zu crowdfunden.

    • „…das Video von Bier und Brezel gucken und das als allgemeingültige Referenz sehen und laut nachplappern wie scheisse das alles ist.“

      Kritisiert werden einige Regeln und von Leuten heir teils die Firmenpolitik – mit „das alles“ schießt Du schon ein wenig übers Ziel hinaus, finde ich.

      Ansonsten ist Tobi einer der wenigen (wenn nicht sogar derzeit der einzige YouTuber), der in seinem Video mehr als nur ein Unboxing und eine Zusammenfassung der Regeln präsentiert: nämlich halt seine subjektiven Eindrücke von mehreren Testspielen. In den Kommentaren unter seinem Video kommen übrigens auch seine Spielpartner zu Wort.
      Das mag nicht jedem gefallen, vor allem denen, die sich wie Bolle auf ein MotU-Spiel gefreut haben. Aber nur, weil MtoU auf der Packung steht und die Minis toll aussehen, muss das insgesamt nicht für jeden „blind“ den geforderten Preis wert sein. Und auch wenn man etwas kritisch sieht, kann man trotzdem ein Fan sein.

      • Und dennoch sind Geschmäcker und Präferenzen unterschiedlich. Wie Du schon sagst, seine „Subjektiven“ Eindrücke. Das sollte man nicht unter den Teppich kehren und ist generell etwas, was man bei Reviews immer bedenken sollte. Es gibt halt tatsächlich vollkommen unterschiedliche Prioritäten sowohl bei Video als auch Brettspielen und auch allen anderen Themen, welche man Reviewen kann. Entsprechend kann ein Tester halt auch nur seine Sicht auf das Produkt beschreiben.

        Wenn nun eine Spielgruppe ein Brettspiel reviewt, dann ist es idR ja schon so, dass in einer solchen Gruppe die Präferenzen sich eher ähneln als komplett divergieren. Von daher sollte man auch auf die Kommentare der Mitspieler nicht zu viel geben.

        Ich habe hier einen Collectors Pledge. Ich rechne nicht mit einem epischen Meisterwerk der Brettspielgeschichte, sondern mit einem Spiel, welches mir ein wenig MotU Flair (zurück) gibt, wenn ich es mal auf den Tisch bringe. So, wie mir Chronicle-X 80er Jahre und XCom Flair gegeben hat.

      • Gute Reviews versuchen eigentlich möglichst objektive Kriterien in die Bewertung einzubeziehen und genau das hat Tobi auch gemacht. Er nennt ja zum Beispiel die deutlich zu lange Dauer der Spiele mit wenig Abwechslung als einen Kritikpunkt. Klar kann man dann sagen, aber ich mag Spiele die lange dauern und möglichst monoton sind und damit aus seinem Review etwas positives abgewinnen, der Punkt bleibt ja aber erst mal so stehen. Das Spiel wird ja nicht irgendwie kürzer oder Abwechslungsreicher wenn es jemand anderes spielt.
        Da er selber außerdem wirklich null im Verdacht steht gerne Spiele zu verreißen, ganz im Gegenteil sieht man ihm ja regelrecht an wie schwer ihm die Aussprache kritischer Dinge fällt, wiegt sein Review besonders schwer. Machen wir uns nix vor, das Spiel ist in der jetzigen Form ziemlich sicher einfach nicht gut.

  • Mei, wenn mannes mal npchtern betrachtet, bekommt man für den Collectors Pledge plus Orko und Versand für 200,- Euro rund 40 MotU Miniaturen. 5,- Euro pro Mini. Dann noch ein nettes generisches Skirmish-Regelwetk und los geht es. Zudem Snake Mountain als Würfelturm. Aus den komischen Soldatenminis kann man bis zu drei „Mensch ärgere Dich nicht“ für Freunde als Geschenk basteln… 😊 Der Rest ist halt auch irgendwie dabei…

    • Wenn man das unter dem Gesichtspunkt kauft und einfach die Minis haben will, kann ich das total verstehen! Die Qualität zumindest der Limited ist auch wirklich gut.

      Ich habe mich halt nur sehr auf ein Spiel gefreut. Und bin jetzt sehr enttäuscht.

      • Das kann ich gut verstehen. Ich werde es mir wohl nicht kaufen. Hab nur aus Nostalgiegründen She Ra als limitierte Mini hier. Bei einem anderen Spielsystem hätte ich eventuell zugeschlagen. Wollte nur eine andere Perspektive auf das Gebotene einbringen.

  • Unglaublich wieviel Geld sich mit so etwas einspielen lässt. Doof nur dass man bei so vielen Einheiten die dann produziert werden müssen, das eingeplante Zeitfenster für die Auslieferung nie und nimmer halten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.