von BK-Herr Kemper | 24.05.2021 | eingestellt unter: Marvel

Marvel Crisis Protocol: X-MenPreviews

Atomic Mass Games zeigen weitere Previews zu Marvel Crisis Protocol – diesmal X-Men.

Marvel Crisis Protocol X Men Previews 2 Marvel Crisis Protocol X Men Previews 1

Marvel Crisis Protocol – X-Men Previews

  • Jean Grey:

Her mind is a weapon beyond compare. Jean Grey, joining the #XMen in #MarvelCrisisProtocol soon! #MarvelComics

  • Omega Red:

A living weapon the world has learned to fear. Omega Red, coming soon to #MarvelCrisisProtocol! #MarvelComics #XMen

 

Link: Atomic Mass Games

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Marvel

Cool Mini or Not: Marvel Zombies SDCC Previews

30.11.202110
  • Marvel

Marvel Crisis Protocol: Neuheiten

22.09.202111
  • Marvel

Atomic Mass Games: Marvel Crisis Protocol X-Men Preview

14.09.20212

Kommentare

  • Faszinierend das sie noch immer neues zu Crisis Protocol rausbringen … naja, in Amerika finden sich wohl genug Kunden, hierzulande ist alles von Marvel abseids der Filmreihe ja eher wenig erfolgreich … das kombiniert mit den Preisen und Veröffentlichungspolitik (25-40 EUR Einzel oder Duofiguren statt 3-5 Figuren Sets zu ähnlichen Preisen) gegen die selbst Games Workshop normal wirkt … jaja, Lizenzspiele stehen selten unter einen guten Stern

    • Reizend, hier immer wieder Pauschalweisheiten in selbstgefälligem Ton zu lesen, sobald einem etwas persönlich nicht zusagt. Muss einfacher sein, seine Meinung hinter der Allgemeinheit zu verstecken.
      Bei den Preisen sehe ich es ähnlich, woher du dein anderes Wissen hast frage ich mich aber schon. Es gibt das Kartenspiel Marvel Champions, das als gut gilt und auch bei uns gekauft zu werden scheint, Lego Marvel bringt andauernd was neues raus und scheint sehr erfolgreich und anderes Kinderspielzeug und Kleidung ( auch für Erwachsene) brauchen wir wohl nicht zu reden. Ich sehe bei Marvel eher eine Marke wie Star Wars, wo das draufsteht wird gekauft weil gerade hip.

      • Naja, im allgemeinen ist es besser seine Meinung zu begründen, statt einfach nur seine Meinung zu posten, das erhöht die Chance auf einen Dialog und falls meine Behauptungen Fehler enthalten sollten sehe ich einen hinweis darauf nicht als persönlichen Angriff oder Niederlage sondern als eine Chance zu lernen 😛

        Das andere wissen sind Allgemeine Beobachtungen (und Bewertungen)
        Crisis Protocol spezifisch
        -> Vom Spiel selber gibt es keine Deutsche Version Version (= Sogar Asmondee ist der Meinung das es sich hierzulande oder selbst in Europa gut genug Verkauft … wenn selbst eine Französische Firma keine Französische Version für etwas wo sie den Vertrieb übernimmt ist das schon ein ziemlicher Mjölnir … jaja, große böse Megakonzerne sind international)

        Superhelden Comics Spezifisch
        -> Schau dir einfach nur die Verkaufszahlen (GFK Charts, Verschiedene Dokus über den Niedergang von Marvel/DC …) und veröffentlichungen hierzulande an
        -> Schau dir an wie zerhackstückelt und unübersichtlich die einzelnen Marken durch ihre verschiedenen Iterationen (die eher wie eine unkontrollierte Kettenreaktion wirken) geworden sind das niemand mehr durchblickt … Bei Star Wars stellt sich die Frage ob man in Chronologischer Reihenfolge oder Anhand ihrer veröffentlichung sieht … aber wo Han Solo draufsteht, ist Han Solo drin und es stellt sich höchstens die Frage ob er zuerst geschossen hat …

        Stell den mal Spiderman gegenüber … Einfaches Beispiel – Du kommst nach Spiderman/Avengers vollkommen begeistert aus den Kino und willst mehr Spiderman und möchtest dir die Comics holen. Wo fängst du an? Kannst du da überhaupt Anfangen? Gibt es Sammelbände von Anfang an? Ist das was du kaufst überhaupt der Spiderman aus den Filmen? Selbst wenn du „nur“ die Comicversion eines Speziellen Storyarcs (z.B. Civil War) haben willst stellst du beim lesen mit entsetzen fest das es keine in sich geschlosse Geschichte ist die mit 7 Helften / einen Sammelband durch ist, sondern du noch fast 100 „Tie In“ Hefte brauchst (wie Zahlreiche Verweise innerhalb der geschichte dich penetrant erinnern) … und das sind nicht nur so kurze „Nebensächlichkeiten“ wie warum der Todesstern eine Schwachstelle hat, sondern essentielle Punkte warum ein Charakter der 20 Seiten vorher noch ein Freund war plötzlich und ohne weitere Erkärung (Außer siehe Amazing Spider-Man #535) ein Feind ist. Sowas mag zwar evtl den Verkauf der Hefte untereinander ankubeln, ist langfristing gesehen aber einfach schlechtes Storytelling das viele potentielle Kunden verschreckt (und mit der Hauptgrund warum die klassischen Superhelden Comics wie Marvel/DC sich so schwer tun).

        -> Diese Zerhackstücklung zieht sich auch durchs Merchandise ist es auch was es recht schwer macht z.b. für Kinder passende Geschenke zu kaufen … bei Star wars hast du als Elternteil/Onkel das Problem wenn du hörst „Ich will Luke Skywalkers Raumschiff“ ob nun nen X-Wing oder Snowspeeder gemeint ist (oder gar der Millenium Falke) … Schau dir nur an was es an Spiderman Auto/Motorädern gibt (und das obwohl er weder in den Comics, noch Serien oder Filmen sonderlich viel damit unterwegs ist) … und glaube mir, Kinder wissen sehr genau was sie wollen und was nicht.

        Das ist u.a. auch einer der Gründe warum 99% des Merchandise nie wieder neu aufgelegt wird oder teil einer langfristigen Serie sind und nach 1-2 Jahren weg vom Markt ist (was selbst wenn es den Kind gefallen sollte du das Problem hast es zum nächsten Geburtstag/Weihnachten nichts mehr gibt) … im vergleich zu den 3 3/4 Inch oder 6 Inch Star Wars Figuren und Fahrzeuge eine etablierte und langlebige Reihe mit der sowohl die Kinder als auch die Eltern deutlich zufriedener sind als mit den Marvel One Shots.

      • Ja, das Meiste von dem was du schreibst kann ich gut nachvollziehen. Aber ich glaube trotzdem dass das Zeug gekauft wird. Auch die Comics, obwohl der Einstieg da trotz – oder auch wegen – diverser Neustarts der letzten Jahrzehnte wirklich nicht leicht gemacht wird.

  • Die aktuelle X-Men Reihe unter Hickmann, ist aber richtig gut. Und schon die Avengers unter ihm waren kinoreif. und die Storylines werden wohl ein Teil des nächsten Phase beim MCU sein. Aktuell sind die Avengers aber Kinderkram.

    • Ich war super angetan von HoX und PoX aber inzwischen ist das so verwässert, dass es mir zunehmend schwer fällt dem folgen zu wollen. Was ist mit Moira? daraus und ORCHIS Nimrod Entwicklung wurde 17 Hefte X-Men, 19 Hefte X-Force und ich glaube 10 Hefte Wolverine, nicht zu reden von Marauders, Hellions, X-Factor, S.W.O.R.D. etc nix gemacht. Wenn ein paar davon auch wenigstens Recht spannende Stories hatten, hatte das mit der Prämisse bislang nicht viel zu tun. ten of Swords war ans alberne grenzend belanglos. die kommende hellfire Gala macht mich schon von den Ankündigungen her null an, Mal davon ab dass sie mit ihren Ankündigungen jede interessante Überraschungsentwicklung wegen der man es hätte lesen wollen schon gespoilert haben, also warum sollte man noch zwölf teile ( a 5 Dollar!) über eine Hipster Dinner Party lesen? Way of X scheint ein paar der frühen wichtigen Ideen aufzugreifen, zu hinterfragen und scheinbar eine Erklärung zu liefern, wieso die meisten Charaktere seit Beginn der normalen Reihen kaum wieder zu erkennen sind. Aber das ist ein Titel von 10+. Ich hoffe Duggan reißt das etwas Rum wenn er X-Men übernimmt und nimmt die anderen Reihen mit. Aber ich rechne nicht groß damit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.