von BK-Herr Kemper | 19.07.2021 | eingestellt unter: Science-Fiction

Kraken Wargames: Miniaturen

Kraken Wargames zeigt eigene Miniaturen.

Kraken Wargames Miniaturen

Kraken Wargames – Miniaturen

Hey there,
Today we are proud to announce that we are releasing our first minis!
These female soldiers are designed for tabletop games and are eager to support you on the battlefield.
They will be available at www.Fantasywelt.de

Quelle: Kraken Wargames

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Mythic Games: Monsterpocalypse Preview

17.10.2021
  • Science-Fiction

Wargames Atlantic: Waffengussrahmen

17.10.2021
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Harrowdeep, Tufts und Octarius

16.10.202111

Kommentare

  • Irgendwie hätte ich mehr erwartet.

    Das finde ich sehr 0-8-15 und anatomisch bisschen nah dran an Vinni und nicht ganz so arg an der Realität.

    Aber wenn’s gefällt 🤷

  • Bin ich eigentlich der einzige der es etwas unpassend/merkwürdig findet das die alle durch die Bank Kopfgroße Brüste haben?

    Gerade wenn das ein Trupp ist, wo das bei allen Modellen der Fall ist.

    Ich meine jeden das seine aber ich finde Pin-up Miniaturen immer sehr merkwürdig wenn man auch nur im entferntesten in Richtung Astra Militarum (oder generell Grimdark) geht.

    Aber jo. Wem es gefällt….handwerklich sehen die aber gut aus und die ein oder ander könnte ich mir für Necromunda vorstellen.

  • Bis auf die Gigahupen finde ich die sculpts echt gelungen, sehr dynamisch und mit coolen details versehen. Schade, diese „sex sells“ tour nervt mich etwas.

  • Die Sculpts deprimieren mich leider total.

    Einerseits sind das tolle, abwechslungsreiche Gesichter und einige wirklich coole Posen (Messerlady und Flammenwerferträgerin z.B.), die sicher eine Bereicherung für jede Imp-Guard wären.

    Aber dann werden die ganzen Modelle durch diese stumpfen Megahupen (die ja noch dazu zumindest in den meisten Fällen starre Brustpanzer darstellen sollen) kaputt gemacht. Sorry, aber die sehen für mich einfach nach nix aus, wirken nur billig und ziehen das Gesamtbild komplett runter.

    Hier wäre weniger viel mehr gewesen.

  • Zusätzlich zu den Vinni-esken Oberkörpern (Schwerkraft, was ist das?) fallen mir auch die arg dünnen Beinchen der Kommissarin hinten rechts auf. Ärgerlich, dass an sich tolle Modelle dadurch verhunzt wurden, dass der Blick auf Vergleichsbilder echter Menschen gescheut wurde…

  • Meinen Geschmack treffen die total! Die müssen her! Hoffentlich fallen sie preislich nicht aus dem Rahmen.

  • schade, schlechter einstieg von Kraken Wargames
    und mir hätte schon etwas stoff zwischen den „klein Hunden“ gereicht.

    Oder sind das super stretchoberteile, oder angezogen ausser die Brüste.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.