von BK-Bob | 25.06.2021 | eingestellt unter: Fantasy

Journeyman Miniatures: Kassar the Fugitive

Kassar the Fugitive ist Journeyman Miniatures neuste Miniatur.

Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 1 Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 2 Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 3 Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 4 Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 5 Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 6 Journeyman Miniatures Kassar The Fugitive 7

Kassar the Fugitive- 55,00£

Concept : Paul Bonner
Sculpted : Joaquin Palacios
Cast : Valquiria Studio
Boxart : Tim Marsh
Special pre order price of £55
(Regular price £60)

Based on the artwork of Paul Bonner.

This is an 8 part high quality resin kit, supplied unpainted and in 8 parts.

He is 75mm scale, measuring 85mm from the bottom of the base to the top of his head. He is 160mm wide.

Delivery is worldwide and all packages will be sent tracked and signed. Please note we are currently shipping our products from Spain so you will avoid any taxes that are as a result of Brexit. Customers in the UK will not pay any import tax on orders below £135.

Delivery is expected in July 21

Quelle: Journeyman Miniatures
BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Anyaral: The Kedashi Swarms Kickstarter

29.07.20214
  • Kings of War

Kings of War: Weiteres Halbling-Preview

29.07.20218
  • Fantasy

Journeyman Miniatures: Cadwallon Bodyguard

29.07.20212

Kommentare

  • Äh, dürfen die das einfach so direkt abkupfern?
    Man nennt zwar Paul Bonner, aber da ist nirgends was von Legitimation zu finden. Und sowieso ist das ein Confro-Charakter. Ebenso wie sie weitere Großmodelle nach Confro-Figuren und -Bildern führen…

    • Öhm, Paul hat die Mini persönlich auf seiner Seite geteilt und ist auch nicht seine erste Kollaboration mit Journeyman Miniatures. Also zügel die Pferde, hier ist alles korrekt. 😉 Die Rechte für Confrontation Konzepte sind natürlich ein ziemliches Chaos aktuell, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass Paul Bonner schon wissen wird, ob das okay ist.

      Meine Vermutung: Der Charaktername müsste explizit unter Copyright stehen, es gibt aber aktuell niemanden, der ein solches Copyright beantragen könnte. Die Figur selbst stellt ja kein Plagiat der alten Mini dar, sondern ist eine komplett neue Interpretation.

      • Woher stammt eigentlich dieser Irrglaube, das man Copyright beantragen muss? Dem ist nicht so. Das Copyright entsteht automatisch durch die Schaffung eines Werkes mit einer gewissen Schöpfungshöhe.
        Man kann sich Markennamen, Bezeichnungen etc.pp. durch Eintragungen in bestimmte Register schützen lassen. Aber das Copyright erhält man automatisch.

        Und ja, das ist zwar in diesem Fall eher irrelevant, aber mich triggert dierse Aussage jedesmal 😉

      • Die US von A haben angerufen und wollen ihre Copyright-Gesetzgebung aus den 1980zigern zurück.

        Je nach Land entsteht ein Copyright allein dadurch das man etwas neues geschaffen hat (wie sich dieses Neue definiert schwankt sehr stark).

      • @Tequila das stimmt natürlich, hatte es im Halbschlaf etwas sehr grob formuliert, ich bitte um Verzeihung. Tatsache ist, dass es nur unter Umständen möglich ist, Namen von Charakteren irgendwie schützen zu lassen und der Kram ja sowieso von Land zu Land unterschiedlich gehandhabt wird. Das einzige was man mit absoluter Sicherheit sagen kann, ist, dass Paul Bonner in dieser Geschichte nicht geschädigt, sondern persönlich involviert ist.

      • Du mißt dem viel zu viel zu.
        Sagen wir mal er würde die üblichen 10 bis 15% bekommen seinen wir großzügig und sagen 15%.
        Hoffentlich Umsatz- und nicht Gewinnbeteiligung dann würde er von einer Mini 6,35£ bekommen (15% von 42,35£ nach dem Abzug von 23% VAT von 55£).

        Figuren dieser art verkaufen sich nicht so gut 100 im ersten Jahr ist schon gut oft sind 100 über den Ganzen Produktzyklus nicht unrealistisch.

        Sagen wir mal 100 im Jahr macht also 635£ die ihm entgegen würden ich denke mal das würde ihn nicht ins Armenhaus bringen.
        Abgesehen davon war er ja an dem Projekt beteiligt und die werden sich schon geeinigt haben.

      • Es ist halt wirklich vollkommen egal, wieviel ihm entgehen würde, wenn er nicht beteiligt wäre. Die Tatsache, das andere Geld mit seinem geistigen Eigentum verdienen und ihn nicht beteiligen, ist einfach nicht hinnehmbar. Denn das macht dann nciht einer, sondern vielleicht 10 Leute. Schon reden wir nciht mehr von 600, sondern von 6000€

        Geistiges Eigentum ist zu respektieren, daran führt kein Weg vorbei. Und wenn es nur 50€ wären.

      • @ Tequila: Ich stimme dir da ja schon zu. Aber neben den täglichen!! GW rip offs die es hier zu sehen gibt wirkt so eine flammende Rede irgendwie heuchlerisch. Denn dort heißt es nur „selber schuld, wenn geht nicht das veröffentlicht was ich sehen will „

  • Hi Guys

    My names Tim and I co-own/ run Journeyman Miniatures. Just to let everyone know that Paul Bonner is personally involved in every one of the sculpts we produce from his work and Paul owes the rights to his work under French Law. Broadly the only part of the Rackham IP that is covered by copyright is the name Rackham and Aarklash. We have done pretty extensive research into this matter and obtained the correct permissions where necessary. We as a company are totally against IP theft, piracy and recasting. We are very much pro Paul Bonner, proper representation and the World of Confrontation.
    I hope you enjoy Kassar and the other figures we’ve brought to life from Paul’s amazing illustrations
    Cheers
    Tim

      • You are most welcome. We totally understand the community hesitance regarding anything Confrontation based. The market is awash with 3rd party, unlicensed miniatures and sculpts so it’s difficult to believe that anyone is producing with the the artists permission. Myself and Mally have been fans of Pauls art since we were kids and it very important to us that we respected him and his wishes first and foremost, had he had said no when we asked him, we wouldn’t have produced the figures end of story! Thankfully he said yes and here we are.
        It’s worth mentioning that we still ask permission before producing any new sculpt and in fact producing Master Sulfur & the Red Troll was Paul’s idea, he even drew us some new sketches exploring the views not seen in the 2D artwork! We have included these sketches as artcards and they are included with the miniature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.