von BK-Markus | 10.02.2021 | eingestellt unter: Postapokalypse

HF Wargaming: All that´s left

HF Wargaming kündigen den Release ihres Tabletop-Regelwerks „All that´s left“ an.

HF Wargaming All That´s Left 01

Das Setting von All that´s left spielt in einer postapokalyptischen Nahen Zukunft im Jahr 2080. Außerirdische sind im Jahr 2020 auf der Erde gelandet und haben dabei aus Versehen einen Virus eingeschleppt, der den Großteil der Erde zu Zombies gemacht hat. Nachdem sie in diesem Chaos zwischen die Fronten geraten sind und auch einige ihrer Schiffe abgeschossen wurden, haben sich die Aliens wieder zurückgezogen. Die Menschheit hat sich in sichere Zonen zurückgezogen und dort die Zivilisation erhalten.
Erlebe die fantastische und zugleich fürchterliche Welt von All that´s left ab dem 12. Februar 2021.
Das Regelbuch ist ab diesem Tag auf www.hfwargaming.com bestellbar.

 

Quelle: HF Wargaming auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Adeptus Titanicus, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Postapokalypse

Punkapocalyptic: U-Boot Preview

12.04.2021
  • Kickstarter
  • Postapokalypse

Punkapocalyptic: Kickstarter Preview

07.04.20215
  • Fantasy
  • Postapokalypse

North Star: Neue Previews

11.03.20212

Kommentare

    • Tatsächlich ist das Thema mit der Jahreszahl gar nicht so selten, auch vor COVID. Ich habe zB schon vor Jahren mal wo einen Lore gelesen, nachdem der König in Gelb 2020 einen Virus loslässt der 10 Jahre lang die ganze Welt schwächt, bis sie dann bereit ist für seinen Auftritt.
      Keine Ahnung wieso, vielleicht gibts dazu irgendeine Maya-Vorhersage, oder was ähnliches.

    • Grathkar sehr milde lächelnd.

      Weils mich gerade etwas juckt. Sonne macht halt gute Laune.

      Lieber Zyklopenschlange.

      So gut wie jeder Post von Dir hat einen negativen oder herablassenden und/oder arroganten Tonfall. Selbst in den wenigen positiven Äußerungen, bekommst du das irgendwie in den Text. Ist halt dein Ding, weshalb auch immer.

      Ist nicht schlimm, nur für alle anderen etwas anstrengend.

    • Was muss man schon zwingend haben? Wir reden hier von einem Hobby, da ist nichts zwingend.

      Wenn du es mal gespielt hast und aus bestimmten Gründen nicht gut findest lasse ich die Aussage gerne so stehen.

      Oder wenn das Setting mit Zombies und außerirdischen Einflüssen dich nicht anspricht, da du lieber historisch oder high Fantasy spielst… dann spricht es dich mit Sicherheit auch nicht an.

      Aber grundlos? Dazu sag ich besser nichts 😉

      • Ich mag Zombies. Aber nicht Covid, und das ist bei der Jahreszahl nunmal meine Assoziation.
        Und warum ich das in der Kombination nicht mag? Habe im Bekanntenkreis schlimme Erfahrungen gemacht. Reicht das als Grund?

      • Wenn du partout das Setting mit COVID verknüpfst, was halt nicht der Fall ist, dann ist das für dich wohl so. Wir diskutieren ja auch nicht das Thema COVID… da sind wir uns alle einig dass das eine absolut ernst zunehmende Situation ist und täglich leider Leben kostet. Wie du aber den Bezug von meinem Spiel zu COVID ziehst kann ich einfach nicht ganz nachvollziehen. Außer eben der Zufall mit der Jahreszahl. Aber dann dürfest du generell das Zombiesetting nicht gut heißen, es ist ja leider schließlich nicht die erste Pandemie… Aber ist voll und ganz deine Entscheidung. Dann schließ aber bitte nicht von dir auf die Allgemeinheit.

      • Das Thema „Virus+Zombie“ ist ja auch nicht mehr wirklich neu, bei Resident Evil gibt es das T-Virus und bei World War Z ist es das Solanum-Virus.

        Viren sind im Moment natürlich dauerpräsent und niemand wird gerne daran erinnert, in Sachen Zombieapokalypse sind sie aber schon recht lange bekannt.

      • An sich unterstütze ich gerne deutsche Systeme, genau wie kleine Läden. Habe auch einen kleinen Skirmisher geschrieben.
        Nun, das erste, was ich hier in der Präsentation in den ersten zwei Zeilen las ist 2020 und Virus. Das triggert mich halt.

        Aber ok, wenn ich jetzt ein Troll für dich bin, bringt eine Diskussion darüber nichts. Schade, sonst hätte ich mir das mal angeschaut.

      • Das mit dem Troll habe ich schon unter dem anderen Beitrag zurückgezogen. Das tut mir wie gesagt leid. Ich glaube aber auch nicht dass das auf diesem Wege ein fruchtbarer Dialog wird.
        Ich würde mich freuen wenn Du dich per Nachricht über mein Facebook oder Instagram Profil melden würdest, dann können wir das gerne wie zwei Erwachsene aus der Welt schaffen und nochmal über alles reden. Vermutlich sind wir beide ja bessere Menschen als der andere jeweils glaubt nach unseren Posts.

        Wie gesagt, würde mich freuen!

      • @hf wargaming:
        Ich habe weder das eine noch das andere. Belassen wir es einfach dabei. Das Setting von Stalker/Picknick am Wegesrand (nur international) hätte ich persönlich besser gefunden.

    • Aye, sehr schlechtes Timing! Wurde 2018 auf den 10.05.2020 terminiert. Da ist dann das Leben dazwischen gekommen. Jetzt liegt es halt auf dem 12.2.21 (quasi ein numerisches Palindrom)

      Und nein, lieber Kreml-Troll, witzig ist das nicht gemeint. Oder politisch. Oder sonst was. Das ist eine seit Jahren gewachsene Storyline in einem Tabletop-Spiel. Kein Skript für die Tagesschau.

      • Das oben sollte übrigens Krell-Troll heißen, bevor hier eine politische Verbindung interpretiert wird 🙂 Der Kreml hat sich über die Autokorrektur reingeschlichen. Oder war er schon immer da?

  • Vielleicht echt einfach nur blödes Timing. Meine mich erinnern zu können, die ersten Meldungen zu SARS-CoV-2/ Covid-19 datieren auf Ende Dezember ’19, nicht Mitte.
    Wenn man sich dann den Post vom 10.12.2019 anschaut, könnte man durchaus denken, daß die Veröffentlichung ursprünglich für 2020 geplant war und daher die Wahl des Datums kommt- und die Realität/ Corona dem ganzen ’nen Strich durch die Rechnung gezogen hat. Zitat: „Wir schreiben das Jahr 2080. Die Erde ist ein düsterer Ort geworden. Nichts ist mehr, wie es mal war. […] Inzwischen sind sechzig Jahre vergangen. Es gibt immer noch keine Heilung für den Virus.“ (https://www.facebook.com/hfwargaming/posts/1157130597829341)

  • Klar der Release in solchen Zeiten ist etwas ungünstig, aber das Spiel befindet sich schon seit einigen Jahren in Entwicklung und hat nix mit Covid-inspiration zu tun…

    • Nu stell doch keine Fragen zum Spiel selber. Das entspricht nicht dem Zeitgeist.
      Ich finde das klingt auch spannend und ich würde mich über eien Deutsche Übersetzung freuen.

      • Ich mich auch. Ich suche schon lange nach eine postapok. Spiel in deutscher Sprache. Früher gab es ja noch Eden… Ich warte nur auf eine Gelegenheit, meine Eden-Minis wieder auszupacken. Und W10 finde ich auch super.

  • Den Blödsinn in den meisten Kommentaren lasse ich jetzt einmal außenvor, möchte aber was zu den sinnvollen Äußerungen beitragen.
    Das Regelwerk kommt sogar zunächst nur auf deutsch heraus. Die Idee ist ganz witzig. Normalerweise spielen Zombie-Systeme ja eher so 3-6 Monate nach dem Ausbruch der Seuche mit ein paar Ausnahmen, die auch die Stunde Z selbst angehen. Das ganze mal 60 Jahre später anzusetzen und so eine Art „Operation Zombie“-Setting aufzuziehen, das aber nicht ganz so erfolgreich war, ist ja ansich schon spannend. Dann noch außerirdische Einflüsse miteinzubeziehen finde ich zumindest mutig und lesenswert. Mir fällt jedenfalls kein Zombie-System ein, dass das bisher so gemacht hat, also kommt es auf jeden Fall in meine Sammlung. Da es mMn bisher nur Zombie-Regelwerke gab, die zwar nicht schlecht, aber alle auch nicht so richtig gut waren, bin ich da eh immer auf der Suche.

    • Du versüßt mir den TAg mit dem Hinweis, dass das Spiel auf deutsch ist. Wir übermorgen sofort bestellt. 🙂
      Ich habe sowas schon lange gesucht. Bin aber anscheinend einer der wenigen, die begeistert sind… Macht nichts.

    • Danke Gregor! Dann solltest du auf jeden Fall einen Blick rein werfen. Ich fand es in Zombiegames immer relativ langweilig mit den Zombies als Hauptbedrohung. In All that’s left sind die Zombies eher ein Umweltfaktor, den man bewältigen muss aber auch für sich nutzen kann.

      Die Außerirdischen Einflüsse existieren aktuell in Form von Flora und Fauna, werden jedoch in der ersten Erweiterung mittels Ausrüstungsteilen und mind. einer Alien-Waffe erweitert. Das Playtesting läuft schon.

  • Regelwerke aus Deutschland finde ich grundsätzlich immer erfreulich, und inzwischen gibt es ja echt wieder eine ganze Menge davon. Bin gespannt, wie sich das hier einsortiert, aber gerade die Versorgung mit passenden Modellen dürfte ja problemlos funktionieren. 🙂

  • Boah, ey, wie kann man nur so negativ darauf reagieren, dass begeisterte Hobbyisten mit viel Mühe und Energie was neues veröffentlichen.
    Ich habe keine Ahnung von diesem Projekt, man kann aber davon ausgehen, dass es Jahre lang gewachsen ist und schon längst zu weit war um es umzubenennen bevor die S…. Pandemie kam.
    Wo sind die Fragen nach den Mechaniken, der Gestaltung und dem was es einzigartig macht. Nur Rumgenöle bei einigen.
    Bringt mal selber ein Produkt an den Start.

    • Muss dir leider zustimmen. Ist schon fast ein Trend, dass man sich hier über die fehlende Schärfe von Bildern, vermeintlich unprofessionelle Präsentationen und was weiß ich aufregt oder lustig macht, während man an der Sache selbst offenbar gar kein Interesse hat. Schade.

      • Bitte lass dir von so etwas nichts nehmen! Hier haben Leute auch schon privat entwickelte und kostenlos zur Verfügung gestellte Werke als unprofessionell präsentiert zerrissen, das sagt ja wohl schon alles.
        Bin gespannt und wird gekauft, deutschsprachige Projekte unterstütze ich gerne mal (und hoffe dass sie nicht enden wie Godslayer 😅). Manche der Modelle auf der Homepage gefallen mir auch richtig gut.

  • Für die Kommentare, die scheinbar keine Ahnung haben wie viel Arbeit in einem Regelwerk und einer Story stecken sei gesagt: Das Datum mit 10.05.2020 als Ausbruch der Zombieapokalypse stand schon 2018 fest. Planmäßig hätte das Regelwerk letztes Jahr auf den Markt kommen sollen, zum 10. Mai. Leider kam im Hauptberuf und auch privat sehr viel dazwischen und auch der eigene Qualitätsanspruch brauchte noch etwas Zeit, bis das Buch so gelayoutet war wie ich es mir vorstelle. Leider kam in der Zwischenzeit die COVID-19-Pandemie, weshalb ich jetzt aber die drei Jahre Arbeit, die ich da reingesteckt habe, nicht über den Haufen werfen werde. Wenn man danach geht dürfte man keinerlei Zombiesettings mehr veröffentlichen (und hätte es nie veröffentlichen dürfen).

    Alle die offen an ein neues Regelsystem aus Deutschland rangehen wollen und Spaß haben wollen kann ich empfehlen: Schaut es euch an! Es kommt in nächster Zeit auch noch mehr an Einblicken oder einfach, was mich sehr freuen würde, das Regelbuch am Freitag bestellen 🙂

    Alle die immer nur das Haar in der Suppe suchen und sowas erstmal haten: Richtung Jahresmitte kommen bestimmt wieder Lieferungen vom Branchenprimus aus UK bei den Händlern an, da seid ihr sicher besser aufgehoben! 😉

  • Ich finde das ganze auch sehr interessant und werde auf jeden Fall vorbestellen.. Da ich eh grad ein anderes Skirmisher System in einem ähnlichen Setting (wenn auch 80 Jahre früher) spiele, kann ich sogar viel von meinem Terrain hierfür benutzen und evtl sogar noch ein paar meiner Minis.. Bin auf jeden Fall echt gespannt..

    • Das war auch mein Antritt bei der Story damals. Eine Welt, die zwar punktuell weiter ist als die heutige, aber in vielen Punkten eben auf dem aktuellen Stand (bzw. Gegenwart + 2 Jahre bei Erstellung) geblieben ist. So lassen sich auch viele Geländestücke und eventuell vorhandene Minis wiederverwenden. Auch wenn meine Minis natürlich wunderschön sind 😉 und den Flair des Spiels perfekt einfangen.

      • Da musst du dir keine Sorgen machen die Minis die ich bis jetzt auf deiner Seite gesehen habe gefallen mir recht gut und da werden sicher ein paar in meine Sammlung kommen😁

  • Ich habe an dieser Stelle ein paar Fragen:
    Wird es Kartendecks geben oder sind alle Spielmaterialien so im Regelbuch?
    Werden die Charaktere selber erstellt oder sind die vorgegeben?
    ist das Spiel i Go you Go?

    • Ich habe hochwertige Charakterkarten, die man zusätzlich erwerben kann (kommen bis Freitag auch noch in den Shop!). Das sind vom Material her EC-Karten, also super robust und hochwertig und wiederbeschreibbar. Dazu gibt es noch die Eskalationsskala, die so ein wenig eine ablaufende Gameclock darstellt, die wird es auch als MDF geben.

      Alle Spielmaterialen können aber auch einfach ausgedruckt werden und müssen nicht zwingend gekauft werden.

      Die Charaktere sind vorbestimmt. Du kannst aber im Laufe einer Kampagne neue Talente erwerben und auch deine Charakterwerte steigern. Jede Seite hat etwa 5-10 Minis.

      Das Aktivierungssystem ist sehr dynamisch. Es werden immer zwei Miniaturen “nominiert” und dann wird gewürfelt, welche aktiviert. Der Sieger aktiviert, der Verlierer nicht. Danach wird wieder nominiert. Das macht es super abwechslungsreich aber gibt auch ein wenig taktische Tiefe. So kann es alle formen annehmen (ABABAB… AAABBB…, AABABBBA usw)

  • Das mit der Umgebung/Zombies klingt ansprechend und deutsche Regeln sollte man unterstützen.
    Leider steht das Spielen bei mir an letzter Stelle des Hobbys, aber ich werd es aus interesse mal verfolgen.

  • Ich hoffe auf ein solides Preview des eigentlichen Buchs, um einen Eindruck von der Qualität zu bekommen. Dann wäre ich thematisch gern bereit das zu supporten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.