von BK-Nils | 02.01.2021 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

GW: Weitere Hedonites of Slaanesh Preview

Zum Start ins neue Jahr gibt Games Workshop eine weitere Preview auf die kommenden Sterblichen Anhänger des Slaanesh für Warhammer Age of Sigmar und im Video sind noch ein paar weitere Ausblicke zu sehen.

New Year Preview – Sample the Decadent Delights 2021 Has in Store

Happy New Year! To celebrate Holy Terra beginning another lap around the Sol System and all of the Warhammer goodness that the future will bring, we’re taking a cheeky look at what lies in store in the near future.

We’re clearly in for a great year of Warhammer, but who was that striking specimen at the end? Yes, we showed you many of the new kits that will be accompanying the Hedonites of Slaanesh battletome, but we kept one a secret until now – behold Glutos Orscollion, Lord of Gluttony!

Games Workshop New Year Preview – Sample The Decadent Delights 2021 Has In Store 1

Guided by the daemon Loth’shar, Glutos Orscollion seeks to sample the most exotic tastes in all the Mortal Realms – irrespective of how unseemly the source.

The Lord of Gluttony is a gifted sorcerer, whose loathsome magics can unmake any who would seek to deny him his bounty of flesh to devour. Riding atop an opulent palanquin borne aloft by a pack of grotesque mutants, Glutos is surrounded by a devoted court of servants who cater to his every decadent whim.

Games Workshop New Year Preview – Sample The Decadent Delights 2021 Has In Store 2 Games Workshop New Year Preview – Sample The Decadent Delights 2021 Has In Store 3

If you’re after a stunning centrepiece for your Hedonites of Slaanesh collection, look no further than this astonishing kit – it’s massive! What’s more, the Lord of Gluttony is equally impressive on the battlefield, so he’s definitely one to watch out for.

But for now, here’s hoping you have a happy – and very Warhammer – new year!

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf instagram.com/nerdydutchman

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Underworlds: Seraphon Preview

09.01.202112
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Ladengeburtstage und Gorzag MtO

05.01.202113
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoSRPG: Lumineth Realm-Lords Preview

29.12.20201

Kommentare

  • okay… nicht meins, aber das ist ja okay. wenigstens mal nicht nur nackte haut

    mal ne frage: ich dachte slaanesh ist in aos gefangen genommen? an welcher stelle wurde der denn jetzt wieder befreit? (hatte ehrlich gesgat angenommen, dass bleibt jetzt so, einfach als teil des canons… scheinbar nicht)

    • Im Morathiband wurde er befreit soweit ich mich erinnere. Und wächst nun wieder zu großer Gestalt heran während sich die Anhänger um ihn scharen

      So gabz trifft der Wagen meinen Geschmack nicht, aber das kann sich ändern indem ich den Dicken mit einem anderen Modell ersetze und den drei anderen Haare anmodelliere.

      Ich mag den Hedonite-Release immer noch sehr!

      • Das Ende ist sehr Vage gehalten sodass man nicht sicher sein kann ob es Slaanesh oder irgendein Herold ist. Flügel schließen aber Sigvald aus. Demnach … Slaanesh wird mächtiger ist evtl. frei oder wird noch befreit, ist nicht ganz eindeutig.

  • Dickerchen selber ist erstmal gewöhnungsbedürftig aber GW weiss das.

    Wollte ich die Armee an sich würde ich mir den aber holen.

    Für den Namen gibts definitiv Minuspunkte… „Glutos Orscollion“. Viel zu bemüht. Weniger ist da mehr, gerade bei Fantasy.

    Jon Snow, Oma Wetterwachs, Gimli, Grindelwald, Kharn, Conan. Einfache Namen können auch ziehen! Macius Gluta oder sowas hätte gereicht.

    Modell an sich ist jedenfalls besser als die bisherigen Großmodelle letzten Jahres. Teclis, alle neuen Riesen, Alarith Spirits..

  • Also das ist mal ein Hammer-Modell! Allein deswegen müsste man eigentlich die neue Armee anfangen … wenn ich nicht noch schon andere Bemalprojekte hätte …

  • Ich finde das Design für Slannesh sehr gut eingefangen. Es sieht sehr verschwenderisch und auch ausschweifend aus.
    Der Wagen an sich geht für ein Grossmodell.

  • Das bereits gezeigte (und dieses Modell mit eingeschlossen) finde ich,ist ein geniales Design .😲Es trifft bestimmt nicht jedermanns Geschmack ,aber so ist das eben.😉

  • Man sollte nicht vergessen, dass Slaanesh im Hintergrund nicht nur für den Aspekt der perversen Erotik zuständig ist, sondern auch für die übrigen der (christlichen) „Todsünden“. Darunter auch Habgier, Eitelkeit, Herrschsucht und Völlerei.

    Und das Modell hier verkörpert halt den Aspekt der Völlerei, den wir bei Slaaneshmodellen sonst eigentlich nicht so sehen. Insgesamt finde ich das Modell auch in Ordnung, aber es ist mir etwas zu überladen. Es mag aber auch an der Perspektive und der Bemalung liegen. Und als Centerpiece-Modell wird dauch auch arg teuer werden.

    Dennoch – der baldige Slaanesh Release wird richtig gut werden und ich werde mirt sicher das eine oder andere Modell von kaufen.

    • So habe ich das noch gar nicht gesehen, dachte zuerst, prunkvoll 1A aber von der Fülle her eher Nurgle.
      Den Preis fürchte ich leider auch, aber das ist wohl eine andere Diskussion. 🙂

  • Ich hoffe aus diesem einen Großmodell mehrere coole Einzelmodelle zu erhalten :D.
    2 Chaosbruten, ein Chaoskrieger, eine Chaoszauberin, ein Streitwagenlenker, ein Homunkulus und ein Dickerchen auf anderer Sänfte.
    Und das Teil selbst könnte in cooles Geländestück werden.

  • ich finde die ganzen Slaneesh Neuheiten sensationell!

    Anlehnung an alte Ideen wie den ersten Zinn Keeper of Secrets und Neues a la 300 Perser.

    Leider habe ich etliche andere Projekte laufen, aber vielleicht geht ja einer meiner Kumpelz dran 😉

  • Was meint ihr, besteht irgend eine Chance, das die Plastik Dämonetten (Fußtruppen und Reiter) neu aufgelegt werden? Die aktuellen Modelle passen so gar nicht mehr zu den neueren Modellen.

    • Das gilt ja eigentlich die sämtliche dämonische Infanterie. Vlt die plawuebearers Mal ausgenommen, von daher vmtl nicht? Lohnt sich für gw vmtl nicht. Die alten Hasen haben die schon, würden also nur geringe Mengen kaufen und neue Spieler kaufen gezwungenermaßen die (kannst amortisieren) alten… Win-win (beide für gw)

  • Da ist GW der „Copy&Paste“-Finger gleich mehrfach ausgerutscht, was?!

    Der Edelstein auf der Stirn des Paschas ist eines der Schlüssel-Erkennungsmerkmale
    im Design der Ossiarch Bonereapers.

    Hier war das GW-Designstudio offenbar zu faul einen eigenen Stein für diesen Bausatz
    zu entwerfen. Hätte ja ganze 5 Minuten gekostet…

    Und der kniende Golem, der mehrfach in dem Modell verschustert wurde, gehört zum
    Blutkessel der Dunkelelfen.

    Auch hier wurde zeitsparend auf bereits vorhandenes Design zurückgegriffen…

    Aber Hauptsache man kann exklusive Preise für seine Modelle aufrufen.
    Macht aber auch nix, denn der Großteil der Kundschaft raffe es noch nicht einmal.

    • Und Hauptsache du hast das Haar in der Suppe gefunden. Bekommst ein Fleißsternchen von mir.

      Mir gefällt das Modell und wenn da irgendwelche Sachen drauf sind, die es schon gibt, ist mir das egal, da es nichts daran ändert, dass mir das Modell gefällt.

      • Und warum fühlst du dich jetzt dazu genötigt uns das mitzuteilen?

        Ich habe lediglich Tatsachen aufgezählt!

        Du hingegen, sabbelst von deiner persönlichen Meinung und versuchst meine
        Beobachtung damit ins lächerliche zu ziehen.

        Typisch „Fanboy“ – unfähig Kritik an ihrer geliebten Firma ohne bissiges und
        herabwürdigendes Kommentar hinzunehmen.

      • Danke für den Fanboy. Damit ist jede Diskussion dann erledigt.

        Ich könnte jetzt alle Systeme, die ich spiele und gespielt habe, aufzählen, aber das wird eine lange Liste. Und das sind sehr viele nicht GW Sachen. Aber du hast recht und ich meine Ruhe.

      • Dann bist du eben kein „Fanboy“, sondern nur jemand der keine Kritik an
        Dingen erträgt, für die er sich selbst begeistert.

        Bitte such dir rasch eine gute Selbsthilfegruppe.
        Da sitzen schon ganz viele Millennials mit exakt den selben Problemen…

        Dir alles Gute!

      • Gut geraten. Laut Wikipedia bin ich tatsächlich ein Millenial. Wenn auch mit frühen 80ern gerade so. Und du bist ein ganz alter, weiser und erfahrener Mann? Schön für dich.

        Mann ich würde hier jetzt gerne mehr schreiben. Aber ich will der Brückenkopf Redaktion nicht schon am 2.1. zu viel Arneit machen.

    • Ossiarch haben 8-eckige Diamanten, dieser hier ist 6-eckig.

      Der Golem hat einen anderen Kopf, Beine, Bauchmuskeln, Arme, Armposen.
      Das einzige was wirklich unverändert copypaste sein könnte sind die großen Brustmuskeln.

      Ich sag nicht dass der hier nicht am Computer designed wurde.
      Das schafft eben eine Gewisse Optik die manche nicht mögen.
      Aber deine Copy-&-Paste Behauptung ist dann doch etwas weit hergeholt.

      • GW betreibt Mittlerweile zu oft „Copy&Paste“ – siehe alle Stormcast Eternals,
        die aus gefühlt nur 10 Einzel-Design-Elementen bestehen.

        Und nur weil sie hier und dort etwas wegnehmen oder draufklatschen, ist es
        noch lange kein neues Design.

        Und das ist für solch hochpreisige Modelbausätze, in meinen Augen, nicht ok.
        Wenn sie günstig wären.. würde auch keiner über „Copy&Paste“ meckern.

    • Ganz ehrlich? Deine Probleme möchte ich haben, ein kopierter Edelstein und ein kopierter Steingolem.
      Hilfe, wieso nur!

      Das ist ein fantastisches Modell.

    • Also ich kann die meisten Ihrer Kritikpunkte nicht nachvollziehen.
      Dass hier nicht so viel Copy und Paste verwendet wurde, wie sie behaupten, wurde ja von jemand besser Informiertem faktisch widerlegt. (Mit Tatsachen, auf die Sie ja so großen Wert legen.)

      Dazu scheinen Sie der Meinung zu sein, dass, wenn es schon eine knieende Statue gibt es nie wieder eine geben darf, da dies kein neues Design und somit faul von den Designern ist und die sich gefälligst etwas Anderes ausdenken sollen.

      Bezüglich wiederkehrender Designelemente (hier ihr Beispiel der Stormcasts) beschweren Sie sich bitte auch über die Polizei, die Feuerwehr, OBI-Mitarbeiter, etc., da diese auch nur aus ca. 4-5 Desingelementen bestehen.

      Sie können auch einfach schreiben, dass das Modell ihnen nicht gefällt und zu teuer ist. Ihr Ding; kann keiner was gegen sagen (sollte jedenfalls so sein).
      Aber die eigene Meinung als Tatsachen darzustellen und Andere genau dafür anzugehen ist echt schwach.

      Dabei finde ich das Modell nicht mal so toll. Es ist für MEINEN GESCHMACK zu überladen, zu groß und zu unpraktisch (und irgendwie auch zu schade) zum Spielen. Aber ich mag einige der Ideen und Designelemente.

    • Also wirklich: nur Copy & Paste! Die 3 Fahrer (so will ich sie mal nennen) haben jeder 2 Arme und 2 Beine. Und sogar einen Kopf. Übelstes Copy & Paste. Ich weiß genau, dass jemand schon mal Minituren mir jeweils 2 Armen und 2 Beinen sowie einen Kopf designt hat. GW gibt sich echt keine Mühe. Einfach so sterbliche Kämpfer mit Armen und Beinen und Kopf auf das Modell zu packen. Billig geklautes Design…
      Aber zum Glück fällt das nur Dir als Nicht-Millenial auf! Die anderen sind alle so verblendete Fanboys.
      *Wer Ironie findet darf sie behalten*

      So, nun etwas konstruktives: mir gefällt das Modell nicht so sehr. Das ist mir irgendwie zu kompakt und zu zusammengedrängt. Ich habe den Eindruck, es sollte so viel wie möglich auf die Base drauf.

  • Erst copy und paste vorwerfen. Dann darauf hingewiesen werden, dass es eben nicht copy und paste ist. Dann meckern, dass es ja trotzdem kein neues Design ist. Beeindruckend, wie inkonsequent du bei deiner eigenen Argumentation bist. Ein Wunder, dass du dich nicht über diese sich ständig wiederholenden (in deinen Worten: copy und paste) Scherenarme beschwerst, oder dass jede Kutsche oder sonst ein Vehikel runde Räder hat. Frechheit für mein Geld, dass ich GW nicht geben muss da sie mich ja nicht Kauf zwingen können, mir so ein (nicht) copy und paste vorzuwerfen!!!111 Jetzt bin ich so passiv aggressiv, dass ich eine ganze Generation beleidigen muss… Oh man, wenn man das hier liest, weiss man wer Hilfe braucht.

  • Ich finde es mittlerweile nur noch peinlich wie hier mit dem ersten kritischen Post umgegangen wird und ich hoffe inständig das die Redaktion da aufräumt. Es tut mir echt leid für Euch wie das gleich schon am zweiten Tag zum neuen Jahr abgeht.

    @Böhni
    Dir ist schon bewußt, dass Dein deine erste Erwiderung unter aller Sau war, oder? So wunderbar hintenrum aggressiv (Fleißsternchen ).

    Das viele Menschen, die GW als ihr Hobby definieren jedesmal, wenn jemand irgend etwas negatives schreibt, sofort abgehen ist schon sehr bedenklich. Ich finde man kann an jedem System, an jeder Firma und an jedem Modell Kritik äußern – und Witchblitch hat es bis auf Ausnahme den letzten Satzes sehr sachlich getan. Eine sachliche Erwiderung wie sie Sonstwer gemacht hat ist wunderbar

    … also @Böhni: Vorsatz für das neue Jahr für Dich: Einfach mal zurücklehnen und anfangen sachlich zu diskutieren und nicht dieses Kindergartennivau.
    Und ja, ich fände es angebracht, wenn Du mich genau daran erinnerst, wenn mir was mal wieder passiert 😎

    Lieben Gruß
    Ralf

    • Ach Ralf. Wenn du dir die Kommentare unter meinem durchliest, wirst du feststellen, dass ich nicht als einziger den Kommentar nicht gut fand.

      Aber da wir bei GW grundsätzlich anderer Meinung sind lassen wir das. Ich wünsche dir trotzdem ein gutes neues Jahr.

      • Nicht missverstehen, ich finde nicht, dass das Copy und Paste ist 😉
        Es ist halt der gewollte Stil: Kann man mögen oder auch nicht. Ich fände es halt gut, wenn wir hier einfach mal kräftig verbal abrüsten würden 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.