von BK-Nils | 15.10.2021 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

GW: Warhammer Underworlds Season 5 Roadmap

Mit einer Roadmap zeigt Games Workshop einen Ausblick auf die fünfte Saison von Warhammer Underworlds, hier wird es in Zukunft weniger einzelne Banden geben, dafür kommt eine zweite Grundbox.

Harrowdeep Might Be Dark, But the Warhammer Underworlds Road Map Reveals a Bright Future

Warhammer Underworlds: Harrowdeep is available to pre-order this weekend and it’s just the start of an amazing season for the ultimate competitive miniatures game. Today, we’re peering into our scrying apparatus to bring you a glimpse of what the future holds.

Games Workshop Arrowdeep Might Be Dark, But The Warhammer Underworlds Road Map Reveals A Bright Future 1

Harrowdeep is the largest core box for Warhammer Underworlds ever and it contains two warbands in the form of Da Kunnin’ Krew and Xandire’s Truthseekers. It won’t be long until you can expand your experience even further with extra warbands. The studio has plenty planned – including lots we can’t yet reveal, but what we do have is a road map for what’s to come in season five of Warhammer Underworlds.

Games Workshop Arrowdeep Might Be Dark, But The Warhammer Underworlds Road Map Reveals A Bright Future 2

Longtime Warhammer Underworlds players may notice that this is a little different from previous seasons. Going forward, there will be two core sets released each year – each including an all-new pair of warbands, fresh board designs, universal cards, and more.

And that’s not all! This is all in addition to two further warband releases per season, each with a ready-made Rivals deck, as well as more universal and grand alliance cards to open up even more deck-building opportunities in Championship format. This change gives the design team more opportunities to advance the narrative, introduce different mechanics, and tighten up the core rules to continually improve the game.

Games Workshop Arrowdeep Might Be Dark, But The Warhammer Underworlds Road Map Reveals A Bright Future 3 Games Workshop Arrowdeep Might Be Dark, But The Warhammer Underworlds Road Map Reveals A Bright Future 4

This season of Warhammer Underworlds introduces a new way to play. The Rivals format lets you jump straight into the action as every warband that is released (whether separately or in a core set) comes with a pre-built deck. Now you can get right into hacking and smashing your opponents on the tabletop as soon as you’ve assembled your minis. Don’t worry if you love the challenge of the Championship format, it’s not going anywhere – so you can still enjoy crafting your own perfect decks if that’s your cup of tea.

We’ve seen fighters from most of the well-known factions from Warhammer Age of Sigmar, so the design team plans to explore some of the stranger corners of the Mortal Realms when it comes to future warbands. It’s time to get a little weird. Don’t believe us? Take a look at this, our first glimpse of the next warband to come after Harrowdeep.

Games Workshop Arrowdeep Might Be Dark, But The Warhammer Underworlds Road Map Reveals A Bright Future 5

Yes, it’s Warhammer Underworlds’ first parrot! Looks like quite the menagerie is joining our feathered friend Taros and Mannok da Kunnin’s Morkrow in Harrowdeep now.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Minyarts erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Harrowdeep, Tufts und Octarius

16.10.2021
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Warhammer Underworlds und War Zone Octarius

11.10.202111
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Orkus Neuheiten und Gelände für AoS

18.09.20217

Kommentare

  • *Snief*
    Ich mag die neue Grundbox wirklich, habe mittlerweile aber auch gesehen, dass sie in den USA mit 95 $ gelistet wird, dann werden es hier wohl besagte 80 € werden.

    Damit die Warbands dann passen, müssen die dann bei etwa 40 € liegen.

    Das ist mir wirklich zu viel bzw. das ist es mir nicht wert und das war es dann wohl für mich. Habe aber auch genug Zuhause für ein entspanntes Spiel. Trotzdem schade 😥

    • Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um mit Underworlds… aufzuhören.

      Bei der absurden Preisspirale des Systems und dem neuen Planungsmodell (zwei dieser Grundboxen pro Saison und mehr Karten für alle Fraktionen in allen neuen Produkten, damit man sich auch alle schön holen _sollte_ als interessierter Spieler), blicke ich auch auf die vier bisherigen Seasons und denke mir, dass ich da insgesamt genug Auswahl habe und auch keine neue Stufe im Power Creep brauche.

  • Hm, die Roadmap liest sich nicht wirklich erbaulich. Zwei Core Sets pro Jahr und zwei Warbands. Dazu in jedem Set neue, für alle Fraktionen nutzbare Karten, die natürlich potentiell so gut sein werden, dass sich die kompetitiven Spieler die Sets nur aus diesem Grunde holen müssten. Dann der erneute Preianstieg auf nunmehr 80 Euro für die Core Sets (bereits bestätigt) und die vermuteten 40 Euro für die neuen Warbands.

    Warhammer Underworlds war in meiner Warnehmung ja gerade deswegen so erfolgreich, weil es in der GW Welt ein recht günstiges System war und man für etwas mehr als 20 Euro schon mal gerne eine Warband mitgenommen hat.

    Brexit hin oder her – GW scheint dieses System jetzt auf Teufel komm raus auspressen zu wollen – und ich würde mal stark vermuten, dass dies mit den neuen Preisen die letzte Saison von WH Underworlds sein könnte.

    • 2 coresets innerhalb von 6 Monaten… Da kann noch mehr kommen 😉

      Kann Mal jemand den folgenden Satz kommentieren: „largest core box for Warhammer Underworlds ever“… Inwiefern ist das so? Anzahl an Karten?

  • Ich habe noch immer Beastgrave bei mir ungeöffnet im Schrank stehen. Schon da war es für mich eine enorme Hürde dort weiter mit zu gehen, da ich einfach nicht mehr bereit war die Banden zu kaufen aber auch den ganzen Banns und FAQ nicht mehr folgen konnte. Noch immer ist die erste SE Bande einer meiner Lieblinge aber mich da wieder reinzufuchsen, nachdem ich jetzt 2 Seasons ausgesetzt habe ist schon eine enorme Hürde. Das einzige was noch für das System spricht ist die enorm gute Turnierszene.
    Da juckt es noch aber die Preise machen es echt kaputt. GW kriegt einfach den Hals nicht voll und es ist kein Wunder das durch die Preisspirale der Blick immer mehr auf den 3D Druck oder China- Etsy wandert.
    GW treibt einfach durch eigenes Verschulden seine Kunden dorthin….

  • Ich hatte „damals“ mit W:UW angefangen aber, nachdem mir das und meinen „Gelegenheitsspieler-Kollegen“ recht schnell zu unübersichtlich wurde, wieder aufgehört und sind zu Godtear gewechselt. Schönes schlankes System mit aber einer extremen Tiefe und Varianz.

    Und es kommt ca. alle 3 Monate eine neue „Bande“ für ungefähr 25,00 Euro.

    • Das kann ich voll und ganz unterschreiben. Godtear ist ein wunderbares System, das auch nicht so glücksabhängig ist wie Underworlds. Leider sehen die Miniaturen milde gesagt „gruselig“ aus.

    • Ich war gerade neugierig… Leider wieder nur auf Englisch und so wirklich hübsch ist auch anders (da kann GW durchaus was). Damit für mich raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.