von BK-Nils | 15.06.2021 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

GW: Dominion und Age of Sigmar 3. Edition

Die dritte Edition von Age of Sigmar steht in den Startlöchern, am kommenden Samstag gehen die Dominion Box, sowie begleitend das Grundregelbuch und Zubehör in die Vorbestellung.

Sunday Preview – Dominion is Almost At Hand, so Prepare For Warhammer Age of Sigmar’s Best Ever Edition

Brace yourself, as you’re about to find out about all the goodies that will be available to pre-order from next weekend, and boy, oh boy are we excited to tell you about them.

That’s right folks – Dominion is on its way! Unlike our usual pre-order windows, which last for one week only, Dominion and all the other new Warhammer Age of Sigmar books, paints, and more shown here will be available to pre-order for two weeks from Saturday the 19th of June, which means they will hit shelves in stores worldwide on Saturday the 3rd of July. It’s should be noted that, while we are making a lot of these, it’s worth putting in a pre-order early to secure your purchase.

Without further ado, let’s take a closer look at all the shiny new miniatures and everything else you get in the Dominion box, along with all the other Warhammer Age of Sigmar goodness that’s up for pre-order from next Saturday.

Warhammer Age of Sigmar: Dominion

Simply put, this is the biggest and best Warhammer Age of Sigmar boxed set that we’ve ever made. With two sizable armies – including all-new units and even a never-before-seen subfaction of the Orruk Warclans – a copy of the updated Warhammer Age of Sigmar Core Book with exclusive full-art cover, and more besides, it’s a truly epic set.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 1

Whether you’re looking to start an army of Sigmar’s foremost warriors, the Stormcast Eternals, or are seeking to expand upon an existing collection with all the new units in the set, Dominion is an absolute no-brainer. The set includes a mighty Lord-Imperatant with accompanying Gryph-hound, a spell-casting Knight-Arcanum, a Knight-Vexillor with Banner of Apotheosis, three each of the elite Praetors and Annihilators, and 10 Vindictors. Not only that, but it includes the huntress supreme, Yndrasta, the Celestial Spear – a legendary hero of the Stormcast Eternals whose knowledge of Ghur, the Realm of Beasts, is second to none.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 2

Meanwhile, the Kruleboyz of the Thondian swamplands are a malicious, spiteful breed of orruks whose presence has, until recently, been shrouded by the cloying mists of their home. Despite being new to the setting, the Kruleboyz can fight alone as an army in their own right or alongside any of the other forces from the Orruk Warclans, so they’re perfect for fresh (if such a word can apply to the Kruleboyz) and existing collections alike. Dominion includes a pair of hulking Killabosses – one riding a Great Gnashtoof, and the other accompanied by a Stab-grot – a Swampcalla Shaman and Pot-grot minion, a Murknob with Belcha-banna, three Man-skewer Boltboyz, 10 murderous Gutrippaz and 20 sneaky Hobgrot Slittaz.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 3

For handy quick reference during battle, Dominion also includes a total of 14 warscroll cards featuring all the profiles and abilities for each unit. You also get a pair of allegiance abilities cards – one for each army – that summarise powerful special rules that apply to each faction.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 4

Finally, Dominion includes a narrative booklet, War at Amberstone Watch, which introduces the lore of the new frontier over which the Stormcast Eternals and Kruleboyz are fighting. Inside, you’ll also find a background of the two factions, as well as a detailed bestiary of the units included in the set.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 5

As an added bonus, if you pre-order your copy of Dominion from Games-Workshop.com, then while stocks last you’ll receive an exclusive set of Coin Malleus Command Tokens in a hinged presentation box. You can use them as command point counters in your games, or you could feed a necklace through the hollow Ghal Maraz design to make a talisman, just like a warrior of a Dawnbringer Crusade.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 6

Warhammer Age of Sigmar Core Book

A new edition launch box wouldn’t be complete without a mighty tome full of rules, background lore, and spectacular art. The 360-page hardback Warhammer Age of Sigmar Core Book is a thing of beauty. It includes all of the information you need to get started in the new edition of Warhammer Age of Sigmar, complete with a monstrous background section that brings you right up to speed with all the latest developments in the aftermath of the Broken Realms saga.

The Core Book also includes rules for fighting open play battles, and a section dedicated to the detailed Path to Glory system that lets you grow your forces across progressive narrative campaigns. For competitive play, there’s a matched play Battlepack comprising a set of balanced battleplans.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 7

If you want to celebrate the new edition in style, grab yourself one of 2000 numbered, limited edition copies of the Core Book instead. It comes with an exclusive cover featuring a stylised Coin Malleus design on the front, and fits neatly into the accompanying slip case, which displays stunning artwork of a Stormcast Eternals Annihilator. The book itself is a hand-bound, leather-effect hardback, with three ribbon markers to help easily locate key pages. It oozes such quality that we’re pretty convinced the Grungni the Maker himself may have had a hand in its creation.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 8

Warhammer Age of Sigmar General’s Handbook Pitched Battles 2021 and Pitched Battle Profiles

This handy set of two books contains everything aspiring generals need to face off in competitive pitched battles in Warhammer Age of Sigmar. The Pitched Battle book includes 12 new battleplans designed specifically for competitive matched play. You’ll also find updated rules for all faction-specific endless spells in the new edition, and much more besides.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 9

The Pitched Battle Profiles update the points values for all the Warhammer Age of Sigmar units that are currently supported in the game to rebalance them in line with the new edition. If matched play is your jam, don’t miss out on these essential companion books.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 10

Warhammer Age of Sigmar Path to Glory Diary

The new Path to Glory rules in the Core Book take your army on a progressive campaign over the course of several games. With every battle your army can gain renown, discover fabled artefacts, embark upon quests, conquer territories and even build a stronghold from which to consolidate your growing power. The Path to Glory Diary enables you to easily keep track of your army’s development. In fact, this 152-page journal enables you to record up to 72 games for four different armies, so you certainly won’t be running out of space any time soon.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 11

Realmscape: Ghurish Expanse

The Era of the Beast has almost begun, and what better way to prepare for the glorious wars to come than with a Realmscape battlefield depicting the murky swamps and dusty, barren wastelands of Ghur? This Realmscape set includes two double-sided, fold-out, heavy-duty game boards, each 22.4″ x 30″ in size.

When combined, these boards create a battlefield measuring 44.8″ x 30″ – perfect for 1,000-point games of Warhammer Age of Sigmar. You can add a second set to make an even larger battlefield that matches the recommended size for a 2,000-point game.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 12

Realmscape Objective Set

Many of the battleplans used in Warhammer Age of Sigmar utilise the control of objective markers as a means to determine the winner of the game or to otherwise represent locations of the battlefield. This set of objectives represents a settlement of the Dawnbringer Crusades in various states of disrepair, and includes such features as a sentry bell and shrine to the God-King Sigmar.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 13

Combat Gauge

In games of Warhammer Age of Sigmar, measurements of ½”, 1″, 2″, and 3″ are the most commonly used when the battlelines clash in earnest and swirling melees unfurl. The four sides of the Combat Gauge are designed to help you easily measure these key increments with a handy pocket-sized tool. Its front face features the Warhammer Age of Sigmar logo, while the reverse side displays Sigmar’s hammer, Ghal Maraz, with a stylised halo. It’s durable metal construction will see you through many years of gaming to come.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 14

With Dominion just weeks away, we’re preparing our paint brushes and concocting colour schemes for the armies in the box. Citadel Colour is here to help us capture the dank swampiness of the orruk force.

The Kruleboyz hail from the Ghurish swamplands of Thondia, and the muted tones of their green skin and mud-caked leather clothing are quite unlike anything we’ve seen before. Thankfully, the Citadel Colour team have been on the case, and have created three new Base paints to add to the range that are designed to perfectly match these earthy hues.

Base: Orruk Flesh

Capture the rugged green skin tones of the Kruleboyz with Orruk Flesh.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 15

Base: Hobgrot Hide

The hobgrots often seen fighting alongside their Kruleboy Orruk kin look like they’ve just emerged from a mire. Hobgrot Hide is the perfect basecoat for such creatures.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 16

Base: Thondia Brown

The Kruleboyz love to hunt the beasts that roam Ghur’s swamps, partly for fun, but also to use the hide of their prey for clothing and accessories. Replicate the dark, cracked, and worn leather of their outfits with a basecoat of Thondia Brown.

Games Workshop Sunday Preview – Dominion Is Almost At Hand, So Prepare For Warhammer Age Of Sigmar’s Best Ever Edition 17

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Minyarts erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Orkus Neuheiten und Gelände für AoS

18.09.20214
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: GenCon 2021 Previews Teil 1

18.09.202111
  • Warhammer / Age of Sigmar

Total War Warhammer: Cathay Preview

15.09.202158

Kommentare

  • Die Missionsmarker und die Farben finde ich sehr nett bis interessant. Ansonsten warte ich erstmal ein halbes Jahr bevor ich mir AoS noch mal genauer anschaue. Vielleicht hat sich bis dahin die neue Edition gesetzt und man hat ein besseres Gesamtbild.

  • Sind zum. genug Figuren dabei damit ich mir das Set holen werde. Aber warum reiten der Boss ausgerechnet auf einem Nacktmull?

  • Handwerklich toller Release bzgl. der Miniaturen, löst bei mir aber kein „Haben-Will“ aus, bis auf Yndrasta, die würde ich unabhängig vom Rest wollen. 😃
    Eine neue, bessere Edition ist grundsätzlich willkommen, wenn sie zu mehr Spielern führt, da Fantasy meine erste Liebe war.
    Mir gehts aber wie Martin: erstmal abwarten auf das Gesamtbild.
    Ehrlich gesagt ist mir das Investment in das ganze Papier zu hoch für ein, zwei Gelegenheitsspiele pro Jahr und bei der Geschwindigkeit, wie neue Regelbücher (inklusive Armeebüchern) rauskommen und diese auch immer teurer werden, habe ich mittlerweile den Eindruck, dass GW ein Verlag für Hochglanzschundromane ist und eigentlich gar keine Figuren verkaufen will. 😬

    • Geht mir genauso. Die Releasegeschwindigkeit ist so hoch, dass die Regeln schon wieder veraltet und ersetzt sind bis ich mal zum Spielen komme 😉 Dazu die extreme Segmentierung von Regeln: Selbst für „kleine“ Nebensysteme wie Blood Bowl und Necromunda benötigt man ständig neue Bücher um regeltechnisch auf dem neusten, vollständigen Stand zu sein.

      Natürlich kann man das im privaten Rahmen ignorieren und einfach mit den Regeln spielen, die man grad hat, aber trotzdem fühlt es sich für mich einfach falsch an auf vorhandene Regelerweiterungen verzichten zu müssen, weshalb ich mich bei GW eigentlich nur noch für Miniaturen bediene und lieber andere, langlebigere Regelwerke nutze.

      • @ SummerRain
        Ganz deiner Meinung, außer bei Blood Bowl, das ist das einzige GW System wo das gerade nicht der Fall ist. Da ist alles im Regelbuch und die Erweiterung ist wirklich nur eine Sammlung von optionalen Regeln, Spielmodi und ähnlichem.

    • Auch mein Eindruck und der Hauptgrund, warum ich die Spiele von GW kaum mehr spiele. Gefühlt bestehen deren Spielwelten nur noch aus Erweiterungen und Leistungsspiralen, die man mitgehen muss, wenn man keinen Autolose haben will. Ist aber ne sehr persönliche Empfindung, ich kenne auch die neueren Sachen wie Warcry und Kill Team nicht.

      Aber ja, wird schon noch genügend Abnehmer. Mir persönlich gaben die neuen supertollen „jetzt-noch-geiler“ Editionen in der Vergangenheit keine Begründung her, warum denn jetzt eine neue Edition nötig war. Vor allem bei 40K kams mir vor, als hätten sie ein Portfolio von x Regelansätzen, das seit 10-15 Jahren gleich bleibt. In jeder Edition nutzen sie ca. 80 % aller Mechanismen und werfen bei jeder Edition einen raus (um ihn in der übernächsten dann doch wieder als völlig neu aufleben zu lassen) oder „erfinden“ was ganz was verrücktes, neues, frisches (was aber komischerweise den alten Hasen aus alten Zeiten stark bekannt vorkommt). Ich vermisse bei dieser Firma echte Innovationen im Regelwerk, stattdessen nur Punkteanpassungen und besagtes Rein-Raus altbekannter Mechanismen.

      Sorry fürs Abschweifen und vielleicht sieht es mittlerweile ja schon besser und origineller aus. Keine Ahnung, ehrlich gesagt, so habe ich es aber immer empfunden.

      Aber so habe ich halt mehr Zeit für richtig schöne Regelwerke, die auch mal paar Jahre ohne neue Editionen und ohne geldgierige Erweiterungsbände für jede einzelne Waffengattung einer Subfraktion einer Fraktion auskommen.

      • Ach, ich liebe z.B. verschiedene Spiele, die bei Osprey erschienen sind (Gaslands, Zona Alfa, A Billion Sun,…). Die Regeln sind nicht zu aufgebläht und man hat in einem einzigen Buch alles drin, was man braucht. Ohne alle paar Monate ein Fraktionsbuch, ein Generalhandbuch, eine Kombüsenerweiterung, einen Jahrhundertalmanach und so weiter kaufen zu müssen.

        Oder die neuen Entwicklungen, wo Autoren mit Soloregeln experimentieren (Rangers of Shadow Deep, Five Parsecs from home,…). Manche davon kann man statt solo z.B. auch kooperativ spielen und / oder einer gibt ähnlich PnP RPG den Spielleiter und geleitet so eine Spielgruppe durch mehrere zusammenhängende Missionen.

        Last Days und Gamma Wolves von Ash Barker möchte ich auch noch nennen. Jeweils ein einzelns Buch. In dem sind alle Ausrüstungen, Fraktionen etc. beschrieben. Ok, bei Last Days hat er noch eine Erweiterung nachgeschoben, um Ideen für ein Kampagnenspiel einzubringen.

        Vielleicht habe ich mittlerweile auch eine andere Herangehensweise ans Püppischubsen als noch vor einigen Jahren, als ich ohne zu Hinterfragen alles angenommen habe, was mir GW und PP vor die Nase gesetzt haben.

        Ich spiel halt sehr viele verschiedene Settings und da nervt es mich eben, wenn ich in eine neue Edition bei einem Spiel eingestiegen bin und es bis zur nächsten Edition mit Spieler finden / Regeln lernen / in die Regeln reinkommen gerade mal zu 3x spielen kam.

        Aber ob Dir die o.g. Regelwerke gefallen, weiß ich nicht. Jeder Geschmack ist anders ^^.

      • Um BoB zu folgen:
        Squad Hammer ist eine gute 40k in günstig Alternative (oder einfach 40k in der 2. oder 4. Edi je nach Geschmack, kann man auf ebay für wenige Euros kriegen).

        Für Skirmishes: Song pf Blades and Heroes in allen Varianten (Mutants and Death Ray Guns geht gut für 40k),

  • Die Dominion Box ist schon schick. Ich hoffe mal für alle Interessierten, dass GW genug davon produziert hat, um die ziemlich sicher hohe Nachfrage bedienen zu können.

  • Also ich bin sehr unschlüssig, ob oder ob ich nicht die Box bestelle.
    Mir macht AOS bzw Tabletops imo eigentlich keinen Spass mehr.
    Ich würde die Box nur aus Sammelzwang holen. ^^
    Mir geht dieses ständig neue Bücher/Karten usw kaufen auf die Nerven.
    Und eigentlich will ich nur die Stormcast habe…
    Kann sein, das ich am Samstag um elf spontan entscheide, das mir die Box zu teuer ist und ich mir AOS aufhöre. 🙈

    • Gibt viele andere (bessere) Spiele als AoS, brauchst also nicht das ganze Hobby an den Nagel hängen. 😉

  • Schließe mich vielen Vorrednern an. GW powert derart durch die Releases, dass ich ich da gar nicht mehr mitkomme. Das der Kram dann oft innerhalb von Minuten ausverkauft ist machts nicht besser. Ziemlich unentspannte Situation für ein Hobby.

    Und dann noch dass die ganzen Bücher innerhalb kürzester Zeit obsolet sind. Ich versteh ja dass GW seine Aktionäre zuletzt ja verwöhnt hat, aber seine Kunden dann dafür derart über die Käseraspel ziehen ist schon übel.

  • Die Indomitus Box hat mir großen Spaß gemacht und deswegen werd ich mir die Dominion Box wahrscheinlich auch kaufen, wenn ich ran komme und dieses mal auch nur eine. Ich werde die Truppen wohl auch nicht erweitern da mir das zu teuer ist.
    Wenn man mit den Figuren nicht spielen will und sie so günstig sind, kann man damit echt Spaß haben.

    • So werd ich es auch machen,wenn ich eine ergatterte. Die Modelle sind wirklich sehr sehr gelungen und ich hab Bock die einfach anzumalen und für ein anderes game zu nehmen. Auf AoS habe ich schon mal wenig Lust, weil man dort ja auch recht große Armeen ins Feld führt. Was wäre deine Empfehlung für ein Regelwerk, für das die mengeder Figuren der Box geeignet wäre?

      • Empfehlen kann ich hier keine Regeln (die zu den Minis passen), aber ich hatte ‚Saga Age of Magic‘ oder was von Onepagerules im Hinterkopf.
        Die Orks machen auch gute Gegner für Frostgrave, oder ähnliche RPG lastige Spiele.

      • Ich würde Dir ‚Age of Fantasy‘ von dem One Page Rules Projekt empfehlen oder SAGA Ära der Magie 🙂

      • Ich hab neulich Lion Rampant aus dem Hause Osprey als historisches Bier&Brezel Tabletop ausprobiert und war äußerst angetan, kurze, eingängige Regeln ohne zig Sonderregeln aber trotzdem sehr spaßig mit einem gewissen chaotischen Element. Davon gibt es auch einen Fantasy Ableger der sich Dragon Rampant nennt. Den hab ich zwar noch nicht gespielt ist aber im Prinzip das gleiche ergänzt mit ein paar Einheitentypen, spezialfähigkeiten und magieregeln. Ist zwar nicht hoch komplex aber lässt den Spielern einigen Freiraum und kostet 15€ 🤗

      • Das ist wahr gesprochen. Ich habe 1992 mit Warhammer 40.000 begonnen und vor dem Einzug der Primaris-Marines meinen Cut gezogen. Seitdem habe ich keine neuen Editionen, Bücher oder Modelle mehr gekauft, sondern nur noch meine umfangreiche Sammlung durch Einkäufe bei EBay versucht zu komplettieren. Für mich habe ich das Problem damit gelöst.

      • Mein letztes Buch war auch der GsC Kodex. Ich kauf aber noch Minis zum Malen und Sammeln, aber auch da nur rabattierte Boxen.

        Wenn ich mal spielen will, kopiere ich Regeln aus dem Internet, oder spiele alternative Regeln/Listen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.