von BK-Nils | 06.10.2021 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Black Templar Preview

Neben der für kommenden Samstag angekündigten Armeebox bekommt der Orden der Black Templar einen Schwung weiterer neuer Modelle, bereit für einen neuen Kreuzzug in der fernen Zukunft.

Helbrecht Returns, the High Marshal Who Leads His Crusades From the Front

Of all the Chapter Masters who lead the Imperium’s Space Marines into battle, none do so with the fury and zeal of High Marshal Helbrecht of the Black Templars.

If you’ve been excited by the recent reveals of the Emperor’s Champion and Black Templars Army Set, you’ll have been wondering whether their glorious leader has joined them in crossing the Rubicon Primaris. You don’t have to wait any longer to find out…

Games Workshop Helbrecht Returns, The High Marshal Who Leads His Crusades From The Front 1

Amazing, right? All jazzed up in his artificer suit of Mark X armour, he looks every bit the no-nonsense crusader that we know and love.

The new Helbrecht model faithfully reimagines this classic piece of atmospheric artwork, with the Chapter Master of the Black Templars standing triumphantly over the body of an Ork, the fabled Sword of the High Marshals lodged in its chest.

Games Workshop Helbrecht Returns, The High Marshal Who Leads His Crusades From The Front 2

As in the artwork, Helbrecht is accompanied by a pair of attendants. One of them is feverishly cleaning the Ork blood from the High Marshal’s blade, while the other just about manages to carry his combi-melta, Ferocity – to be fair, it is almost the size of the fella himself.

Helbrecht now comes with a choice of three heads – one helmeted and two bare – so you can customise him to suit your preferred level of zeal. He also lost a hand fighting Imotekh the Stormlord since he last got a model – a nugget of lore that’s been faithfully represented on his new miniature.

Games Workshop Helbrecht Returns, The High Marshal Who Leads His Crusades From The Front 3

There are very few Chapters that match the aggression of the Black Templars on the battlefield and none who equal their righteous fury. With Helbrecht leading the charge, there is no battle line that they cannot sunder.

Games Workshop Helbrecht Returns, The High Marshal Who Leads His Crusades From The Front 4

The mighty High Marshal of the Black Templars will be available soon.

Grimaldus, the Relic-Saving and Ork-Smashing High Chaplain of the Black Templars, Is Back

Of the many heroes forged in the fires of the Third War of Armageddon, few command such reverence as High Chaplain Grimaldus, ‘Hero of Helsreach’.

Both High Marshal Helbrecht and the Emperor’s Champion have crossed the Rubicon Primaris, so it was only a matter of time before the Black Templars’ firebrand High Chaplain followed suit.

He may be clad in a shiny new suit of Mk X Tacitus Armour, but the detailing is full of callbacks to his classic miniature. From the bonding studs in his greaves to the candles on his backpack, Grimaldus is dripping in nostalgia and looking sharper than ever before.

Games Workshop Grimaldus, The Relic Saving And Ork Smashing High Chaplain Of The Black Templars, Is Back 1

Grimaldus earned his title during the siege of Helsreach, when a millions-strong Ork horde fell upon the hive city. After months of intense fighting, the survivors fell back to the Temple of the Emperor Ascendent where they held the Orks at bay until the building itself collapsed around them.

Miraculously, Grimaldus pulled himself from the rubble carrying three holy relics of the temple. Ever since, he has marched to war with them at his side, carried by a retinue of Cenobyte Servitors.

Games Workshop Grimaldus, The Relic Saving And Ork Smashing High Chaplain Of The Black Templars, Is Back 2

The servitors carry the Banner of Fallen Crusaders, the Sceptre of Anointing, and the Remnant of the Fallen Temple. They form a procession-like unit on the battlefield that rallies the spirits of nearby Black Templars and drives them onward.

Grimaldus surrounded by the relics he saved is an iconic image of the Chapter, and you may even remember their sombre display from an earlier Codex: Black Templar’s classic piece of artwork.

Games Workshop Grimaldus, The Relic Saving And Ork Smashing High Chaplain Of The Black Templars, Is Back 3

As a Chaplain, Grimaldus is also a dab hand at inspiring his fellow Astartes to fight harder, making him an excellent commander for smaller forces like the one found in the new Black Templars Army Set.

Games Workshop Grimaldus, The Relic Saving And Ork Smashing High Chaplain Of The Black Templars, Is Back 4

Black Templars Reinforcements Are on the Way with These Amazingly Zealous New Models

We hope you’ve got your relics to hand – the Black Templars Army Set is up for pre-order this weekend. Featuring the Emperor’s Champion, a Marshal, a Primaris Crusader squad, and a Redemptor Dreadnought, it packs a fair old wallop. But that’s just the tip of the spear…

What an impressively zealous contingent of Space Marines.

You’ll no doubt recognise High Marshal Helbrecht and the grizzled High Chaplain Grimaldus, who look like they’ve walked right off pieces of classic Warhammer 40,000 art. But what about all those others?

If you watched the video closely – and we have many times – you may have seen a retinue of hitherto unseen miniatures, including more than a few nods and winks to Black Templars from the past.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 1

Here we have the Castellan – effectively a fancy-pants Black Templars lieutenant – based on an inimitable piece of Black Templars art, providing a radically different look to your average Space Marine thanks to his skeletal pauldrons, all that piping, and the unconventional armour design.*

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 2

The Sword Brethren have also had an almighty glow-up. This elite squad can wield a diverse array of melee weapons, including thunder hammers and lightning claws, to beat and slash some faith into the most formidable opponents.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 3 Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 4

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 5 Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 6 Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 7

Even among the Adeptus Astartes, the Black Templars are inordinately devout. They simply adore excessive iconography, including sacred candles, the bones of martyrs,  and handy chains so your fellas will never lose their weapons again!

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 8

To represent this look across all of your army, you can get your hands on an upgrade frame packed full of details you can add to your regular Primaris Space Marines.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 9

Outfit any Adeptus Astartes squad with custom pauldrons, cover your Assault Intercessors with honorific ribbons, and equip a Repulsor with a multi-melta – a weapon that the Templars favour for its ferocity.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 10

In a first for an upgrade sprue, you’ll also be able to equip the Relics you collect in your Crusade missions on your Heroes for that fervent narrative touch.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 11

Also included in the upgrade kit are 240 transfers, so you can really demonstrate how impassioned your Black Templars are.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 12

While we’re talking about Passions, the Black Templars codex supplement is full of rules that make these over-enthusiastic knights shine through the grime of the battlefield.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 13

For anyone whose questing has their diary blocked out for a few weeks, the miniatures contained within will be along separately in a few weeks, alongside a standard version of the codex supplement.

Games Workshop Black Templars Reinforcements Are On The Way With These Amazingly Zealous New Models 14

All of this will be following shortly after the release of The Black Templars Army Set. As with the Kill Team: Octarius box, we’ll be running a pre-order promise for the whole weekend. Watch out for more about how it will work later in the week – but, rest assured, no Black Templars fans will be left behind.

Our video team is so excited for this release they’ve even done a video to show you how to paint black armour to Battle Ready standard, ensuring you can power through your Crusader squads with ease.

* Can any Space Marine really be called average? They’re post-human monsters!

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

FW: Blood Bowl Starspieler und Knight Asterius

23.10.20218
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Harrowdeep, Tufts und Octarius

16.10.202112
  • Warhammer 40.000

FW: Sons of Horus Praetor und Destroyer Squad

16.10.2021

Kommentare

  • Also ehrlich gesagt… Ich find das alles ziemlich geil. Trifft alles meinen Geschmack. Und wenn mal wieder ein altes Artwork modern umgesetzt wird, freut es mich sowieso.

  • Die BT Modelle transportieren das Grimdark Thema sehr gut, welches mir bei vielen Primaris Marines fehlte. Gefallen mir sehr gut und ich würde mir das eine oder andere Modell kaufen, wenn ich noch aktiv 40k spielen oder bemalen würde.

  • Ich finde die Umsetzung der alten Artworks einfach episch. Kann mich da nur anschließen. Hätte mich für meine DA auch noch mehr begeistert.

  • Ich schließe mich den Vorschreibern hier an. Gefällt mir alles sehr gut.
    Kommt für mich 10 Jahre zu spät um meine alten BT wieder raus zu kramen um ihnen neues Leben einzuhauchen.
    Vielleicht lege ich mir in einem schwachen Moment den Castelan zu, den finde ich nämlich richtig stark.

  • Die Miniaturen sehen klasse aus und die Umsetzung des alten Artworks ist großartig. Merkwürdig finde ich allerdings, dass die Black Temblars fast 20 neue Primaris Modelle bekommen, wo die Space Wolves und Blood Angels nur ein oder zwei neue Modelle bekommen haben. Ja, die Black Temblars sind ikonisch, das sind die Space Wolves, BA und DA aber auch. Die letztgenannten Orden haben früher immer neue Modelle bekommen.

  • Schick sind die neuen Black Templars auf jeden Fall geworden. Vor allem bekommen die bisher ziemlich unspektakulären Primaris Marines endlich einen gehörigen Schuss 40k Flair verpasst. Für mich ist es aber leider der falsche Space Marine Orden, da ich seit Ewigkeiten loyaler Blood Angels Anhänger bin.

    Die neuen Schwertbrüder werde ich mir aber schon einmal holen, denn das sind wirklich geniale Modelle. So habe ich das damals auch schon mit den heute uralten Zinn-Schwertbrüdern gehalten, denn die waren seinerzeit auch richtig gute Minis.

  • Bin auch beindruckt, wirklich wieder super Sculpts. Mich ärgert bei Helbrecht nur der doofe Diener, der ein Schwert zu putzen versucht, das noch in einem Feind steckt. Das ist so sinnlos, dass es die ansonsten stylische Pose – zumindest für mich – völlig ruiniert. Ansonsten: TOP!

    • Da die Miniatur direkt vom Artwork inspiriert ist wäre es störender, wenn sie dieses Detail weggelassen hätten.

      Und mal aus Fluff-Sicht: Das Schwert ist eine heilige Reliquie, die so schnell wie möglich wieder gesäubert werden muss. Dass das auf einem Schlachtfeld ziemlich sinnbefreit ist, steht außer Frage, aber gerade solche religiös motivierten Unsinnigkeiten gehören einfach zum Flair von 40k und besonders den Black Templars.

      Wenn Logik und Rationalität dein Ding sind, ist 40k keine gute Plattform. 😀 *hust* Bajonettattacke gegen Chaos Space Marines. 😀

      • Mich stört das auch am Artwork, keine Sorge. Aber von mir aus soll Helbrecht sein bestes Stück in einer Grünhaut stecken lassen bis es rostet, die BTs sind eh nicht mein Orden.

  • Ich spiele seit Jahren kein 40K mehr.
    Die einzig logische Antwort, die ich also beim Betrachten dieser Bilder geben kann, lautet:

    ICH WILL DAS! Und zwar alles 😁

  • Schließe mich meinen Vorrednern an – das sind endlich wieder richtige Space Marines, mit Reliquien, Kerzen und mer Menge schlechter Laune. Die glatt- und schöngeföhnten Primaris konnten mich nie so wirklich begeistern, trotz der erheblich besseren Proportionen.
    Jetzt allerdings habe ich wohl meinen Orden gefunden um doch mal wieder in 40K reinzukommen – fehlen nur noch vernünftige neue Terminatoren….

  • Nachdem ich die Armybox schon vorbestellt habe, freue ich mich auf die Einzelrelease der Charaktermodelle und der Schwertbrüder.

    Richtig tolle Minis, gefallen mir sehr gut.

  • Klingt ja als sei ich der einzige, dem fast alle der Schwertbrüder viel zu top-heavy sind. Sieht mMn durch einige Posen dann sogar so aus als würden manche unter der Last gerade zusammensacken.
    Dabei hat mich diese BT-Veröffentlichung eigentlich gerade ganz unerwartet inspiriert…

    Der „Lieutenant“ ist für mich das Highlight. V.a. dass man doch etliches von Blanches Design relativ getreu übernommen hat – von der Klingenform über die lockere Handhaltung (seltsam und irgendwie abwegig, aber einfach Teil des Stils), die irregulären Schläuche, bis zum Schädeldesign der Schulterpanzer. Natürlich gibt’s etliche Abweichungen, aber macht nicht wirklich was. Seltsam nur, dass sie ihn so dick gemacht haben. Die Vorlage ist zwar mächtig dimensioniert, aber nicht so „kompakt“.

    Btw, finde nicht, dass 40K-SM-Stil nur durch Überfrachtung mit Klimbim lebt. Das harte Industrielle am Design reicht schon vollkommen (s. z.B. Rogue Trader). Bei den Primasigmarines haben sie nur den Fehler gemacht, sie zu sehr zu streamlinen. Hätte man denen standardmäßig verschiedene Brustembleme, Helmtypen und eben variierende Kabel und Schläuche gelassen, wäre das wunderbar in’s bestehende System übergegangen.
    Leider hatte GW optisch wie auch hintergründig auf Bruch gesetzt – und inzwiachen rudert man etwas zurück.

    • Das top-heavy sehe ich auch, bin aber zurückhaltend: Habe hier den He-Man aus der Origins-Serie, der auf Fotos obenrum extremst massiv rüberkommt. In Echt, mit stereoskopischem Blick, in realer Umgebung, sehen die Proportionen (also zumindest Oberkörper vs. Unterkörper) deutlich korrekter aus.

  • Wow. Einhellige Begeisterung in der Kommentarsektion ist auch eher selten. Speziell bei GW Produkten.
    Aber auch ich kann nur sagen, das ist für mich der bislang gelungenste Primaris release. Sehr hübsch, Grim Dark, episch. Und ich bin bezogen auf die Optik nicht gerade ein Loyalist Space Marine Superfan. Aber die Black Templar wurden hier bestmöglich und dem Furor des Chapters entsprechend in Szene gesetzt. Bei großem Respekt vor der eigenen Geschichte. Topp, weiter so.

  • Jetzt in ihrer Gesamtheit gefallen mir die BT wirklich gut. Hellbrecht ist ein Brecher ohne Ende. Werde den aber als was anderes spielen und ordentlich umbauen.

  • Verdammt….
    nach 8 Jahren GW abstinenz, wo ich von abgrundtiefen Hass über lockeres belächeln zu einer entspannten „is mir egal“-Haltung gekommen bin, reisst mich das release meiner ersten großen Table-Top liebe in neuem Gewandt echt mit… Helbrecht und Grimaldus sehen Großartig aus, die SChwertbrüder sind die besten Primaris-Marines seit GW mit diesem unfug angefangen hat und sogar das Cover von dem Buch finde ich gelungen.
    maaaaan das könnt ihr mir doch nicht antun.
    Gott sei dank liege ich vermutlich aber nahe dran mit meiner vermutung, dass dieses kleine Set plus dem Büchlein das finanzielle Pendant zu „2 mal volltanken und ne Woche jeden Tag essen gehen“ umfasst, und das wird wahrscheinlcih der Punkt sein, warum diese Black Templars sich nicht zu meinen alten in die Vitrine gesellen. Irgendwie dann doch schade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.