von BK-Markus | 21.12.2021 | eingestellt unter: Fantasy, Warhammer 40.000

Games Workshop: Neue Previews

Games Workshop präsentieren einen neuen Space Marine Captain in Gravis Armour und kündigen an, dass 2022 Cursed City zurückkehren soll.

Games Workshop Neue Previews 01

It’s that time of year when everyone is out for those last-minute Christmas gifts and the rush is on for that one pot of Nuln Oil left in the shop. The Codex Astartes is clear about what to do in this situation – don your heaviest battle armour and march to festive victory. Today, we’re revealing a new miniature that perfectly encapsulates this idea – the Space Marine Captain in Gravis Armour.

Games Workshop Neue Previews 02

The last time that we saw a Captain in Gravis Armour was back when the Dark Imperium boxed set launched. He’s clearly been learning some new skills – he can now wield a chainsword* or a power fist instead of his power sword. We note that he’s still not mastered the shovel as a weapon yet, though.

Along with his swanky new servo skull, the Captain also comes with a choice of heads – take a look at the details of the miniature.

Games Workshop Neue Previews 03

The new Space Marines Captain in Gravis Armour will be available soon. While you’re waiting, pick up a unit of Gravis-clad Heavy Intercessors to accompany him into battle and ensure you’re signed up for our newsletter so you don’t miss any of the future model reveals.

Games Workshop Neue Previews 04

Good news, adventurers – Warhammer Quest: Cursed City, one of the most popular boxed sets of the past twelve months, will be returning in 2022.

This set sold out quickly when it was released, and many of you have been in touch to ask if it will be back. Today we can confirm that it will indeed rise again.

Games Workshop Neue Previews 05

For those of you that missed out the first time round, this is your chance to get your hands/bestial claws on some of the best Citadel miniatures of 2021, as well as the amazing co-operative Warhammer game. Look out for news on exact release dates in the new year.

Games Workshop Neue Previews 06

Finally, if it’s not enough that Cursed City is returning, it will also be accompanied by expansions, so your adventure into Ulfenkarn can grow and continue with even more dramatic twists and turns. Spoiler alert: Radukar isn’t dead – he’s just really, really angry!

Ready your gear, heroes – we’ll see you in 2022.

 

Quelle: Warhammer Community

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Adeptus Titanicus, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Fantasy

Tabletop Time: Jazza gründet eigene Spielefirma

19.01.202243
  • Fantasy

Lucid Eye: Neuheiten [NSFW]

19.01.2022
  • Kings of War

KoW Armada: Salamanders

18.01.20226

Kommentare

    • Genau genommen schreiben sie nicht wie viele es diesmal geben wird oder wie lange es im Store bleiben wird, könnte auch sein dass nur ein paar Leute für eBay aufstocken können.

      Aber für mich persönlich ist auch kein Interesse mehr da, der Zug ist abgefahren. Nach den offensichtlichen Falschaussagen im Marketing, wenigstens hat GW keine Erklärung oder Entschuldigung gegeben, werde ich das Verhalten nicht auch noch finanziell unterstützen, ist ja nicht so dass es keine anderen Dungeoncrawler und Fantasy Miniaturen gibt.

      • Genau meine Meinung. Damals hätte ich schon interesse gehabt, aber nach all dem was passiert is sollen die Leute noch dankbar an der grosszügige GW sein, um noch mehr Geld ausgeben zu dürfen? Danke nein, GW kann (auch) Cursed City von mir aus behalten…

      • Sehe ich genau wie ihr. Marketingmäßig war das ein Supergau. Soviel Vertrauen kann man auf einmal normal gar nicht verspielen.

        Was die Regeln angeht: Sind 3G (Gesehen, gelacht, gelöscht). Da gibt einfach viel zu viele, die massiv besser sind.

        Lieben Gruß
        Ralf

      • Es wurden aber Erweiterungen angekündigt und danach war jede Box (außer die Battleforces vllt?) mehr als genügend verfügbar, ich glaube daher schon dass es diesmal kein ähnlich es Szenario geben wird. Ich vermute eher dass es einen deutlichen Preisaufschlag geben wird. Wenn der aber nicht zu hoch ist bin ich dabei. Ich will einfach ein paar von den Vampiren für meine Sammlung…

  • Jetzt kommt Cursed City also doch noch einmal. Bin mal gespannt, wie der Preis sich zum ersten Kurz-Release entwickelt. Für wie viel ging das über den virtuellen Ladentisch?

    Das war ja eine der absurdesten Geschichten damals.. Mal sehen, wie das nun weitergeht. Für mich ist das mittlerweile nichts mehr. Damals hätte ich zugegriffen, aber so schnelllebig ist das Geschäft, dass das schon wie ein alter Hut rüberkommt…

  • Was war denn die „offensichtliche Falschmeldung“? Mir hat ein GW-Mitarbeiter gesagt, dass wegen Personalmangels aufgrund von Corona nicht mehr der gesamte Release des Jahres durchgeführt werden konnte. Klang irgendwie plausibel …

    • Mir wurde zB vom GW Storemanager gesagt, dass sich die Box wegen Brexit und Corona (Transport aus China) die Produktion nicht mehr lohnt und es keine weitere Auflage mehr geben wird.

      • Den Printkram scheinbar. Was wohl im blöder Deal Post Brexit Zeitalter für Probleme gesorgt hat bzgl der Deklaration als Made in UK. War zumindest eine der Theorien. Dass es aber soviele Theorien und keine offizielle Kommunikation gibt, ist Teil des Problems. Ein wie auch immer geartetes Corporate sprech Statement wie “ das überwältigende Interesse hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen, daher können wir mit Stolz verkünden, dass Cursed City nächstes Jahr zurück kehren wird.“
        Da, simpel. Wogen etwas geglättet, keinen schwerwiegenden Fehler thematisiert und die Leute auf der Vorfreude gehalten. So fühlen sich nicht wenige doch verarscht, speziell nachdem die Bösewichte auch noch separat abverkauft wurden.

      • Die Produktion der Miniaturen findet auch im UK statt, aber viele Druckwaren werden noch in China produziert, wie man auf jedem aktuellen Kriegsbuch oder Codex sehen kann.

  • Der Inhalt und die Aufmachung von Cursed City großartig, leider sind einige Spielmechaniken nicht ganz ausgereift. Es kann passieren, dass alle Gegner vom Spielfeld verschwinden und es zum ziellosen Herumlaufen kommt. Das kooperative Spiel hat auch nicht soviel “Biss“ wie eine schöne Schlacht gegeneinander. Daher starb CC bei uns relative schnell wieder, obwohl wir große Erwartungen hatten.

  • Die plötzliche Rückkehr von Cursed City ist wirklich eine Überraschung. Wie die meisten bin auch ich eigentlich davon ausgegangen, dass GW dieses Spiel still und leise beerdigt hätte. Nun gut, wer also Cursed City – oder wohl vor allem die sehr guten Miniaturen darin – noch haben möchte, kann das bald tun.

    ——-

    Der Primaris Captain in Gravis Armor ist nett. Immerhin bekommen wir den jetzt auch als einzelne Miniatur zu kaufen, nachdem der bisher nur auf die Dark Imperium Box beschränkt war – bzw. man den sündhaft teuren Dark-Imperium Marine-Elite-Gussrahmen einzeln bei GW kaufen musste. Insgesamt eine nette Miniatur, aber auch kein großes Highlight. Neu sind in jedem Fall die zusätzlichen Waffenoptionen zum Energieschwert – wobei ich mir auch eine andere Fernkampfoption als den Boltstorm-Gauntlet gewünscht hätte….

  • Cursed City interessiert mich höchstens um daraus eine Otherworld für Shadow of Brimstone zu basteln.

    Aber keine Ahnung ob die Tiles nicht zu klein dafür sind.

  • Der Marine ist cool. Wenn ich mich entscheiden sollte doch mal wieder ne Space Marine Armee zu sammeln, wäre er dabei.
    Joytoy könnte aber ne super Action Figur daraus machen. Würde ich direkt kaufen.

    Zu Cursed City; kein, überhaupt keinerlei Interesse mehr daran.
    Ich bin wegen all den GW Dramen der letzten Jahre bei AOS bzw beim Tabletop allgemein ausgestiegen.
    Ich schau mir das gerne noch an und so, aber ich kaufe keine Produkte mehr dafür.

    • Es gibt sehr viele sehr gute Spiele und Minis die nicht von GW sind. GW ist schon lange nicht mehr gleichbedeutend mit „Tabletop“, falls es das jemals war. 🙂

  • Ich war und bin schon an Cursed City interessiert. Aber ich befürchte die werden da 20-30% nochmal oben drauf schlagen und wieder nur bei GW selbst verkauft werden. Für denselben Preis wie der letzte Print und dann noch bei regulären Händlern die rabattieren können, dann bin ich dabei.

    • Gw kann es ja eigentlich nur noch falsch machen. Wenn sie es zum alten Preis verkaufen, sind die genervt, die die Helden im Nachgang Schweine teuer gekauft haben.
      Wenn Sie den Preis ordentlich erhöhen, hat man das Gefühl beim oberscalper zu kaufen.
      Sie haben es insgesamt in Bezug auf die Kommunikation vergurkt.
      Hätten Sie damals gesagt: „oh, das ist schief gegangen, tut uns leid. Wir würden es gerne nochmal bringen, können aber im Moment gar nichts versprechen“, wäre das alles zwar immer noch nicht übermäßig professionell, aber man würde sich wenigstens nicht so betuppt vorkommen.
      Das ist total schade, die Miniaturen sind super und solche Boxen sind ja eigentlich immer ein toller Einstieg (so wie hero quest seinerzeit).
      Ich kaufe die Box, sobald ich blackstone fortress bemalt habe, so um 2040 rum..

      • Sehe ich genauso. Und ich bin beruhigt jemanden mit meinem Bemaltempo zu sehen 😅
        Denke immer nur ich bin so langsam.

  • Was auch immer GW letzten April da unterlaufen ist, muss ihnen auch gestunken haben.

    All die Expansions, die sie in der Zeit zurückgehalten haben, um erst die Spielerbasis des Grundspiels zu erhöhen (zumindest erscheint die kombinierte Ankündigung darauf hinzudeuten)…

    Bleibt wirklich nur abzuwarten, ob sie es unter den gleichen Konditionen wie beim ersten Mal anbieten

    • Ach ja, da die Frage aufkam:
      Offizieller Preis warn 155 Euro und es war bei anderen Händlern verfügbar, jedoch nicht in den nötigen Mengen 🙈

  • 24 Kommentare für GW – jetzt 25 😀
    Einfach nix mehr anschauen, geschweige denn kaufen, so lange bis sie endlich pleite sind (aber das wird wohl nie passieren, weil alle schön weiter mit machen….)

      • Also für einen teilzeit hater wie mich wäre das ein Drama. Da bin ich ganz ehrlich. Das evil empire gehört einfach irgendwie dazu.
        Schneewittchen ohne die Stiefmutter geht doch auch nicht!

      • Mehr Vielfal –> dadurch interessantere Inhalte überall im Internet.
        Mehr Mitspieler für andere Spiele (hier im Ort gibt es z.B. nur einen GW Laden und einen GW-Spiele-Club).

      • Ja, jetzt wo du es sagst. Es gibt in der Tat kaum Regelwerke für jedes Setting – geschweige von den Figuren oder STL-Files.
        Alles ist GW, selbst Schach und Goo haben sicherlich ihren Kern irgendwo in Nottingham.

        Was hindert einen denn daran einen eigenen Club zu gründen oder dort andere Spiele vorzuschlagen? Könnte ja an der Eigeninitiative liegen… Wobei, nein. Das muss GWs Schuld sein. Anders lässt sich das einfach nicht erklären.

        Schonmal eine Entschuldigung an die Redaktion dass ich mich von so einem Post habe triggern lassen 😀

      • @Toje: Ich denke, du unterliegst da einem Trugschluss. Es bringt niemand so viele Leute ins Tabletop Hobby wie GW und zwar mit großem Abstand. Interesse für Nischensysteme entwickeln meiner Meinung nach hauptsächlich Leute, die schon eine Weile im Tabletop sind, dafür müsen sie aber erstmal aquiriert werden und das macht eben niemand so gut wie GW. Auch die von dir angesprochene Vielfalt existiert doch nur, weil entsprechende Kaufkraft da ist. Meinem Gefühl nach, und das ist wirklich nur ein Gefühl, hat die Vielfalt der Systeme mit dem Ende von WHFB extrem zugenommen, auch befeuert durch 3D Druck und Kickstarter, von daher verstehe ich deinen Gedanken. Der greift aber in so fern zu kurz, als das die Leute, die sich enttäuscht von GW anderen Systemen zugewandt oder auch eigenes entwickelt haben, ja erstmal ins Hobby gebracht werden mussten, womit wir wieder bei GW wären.

      • Ich halte es für einen gefährlichen Trugschluss anzunehmen, dass der Niedergang des absoluten Branchenprimus gut für den Rest der Szene wäre. Für eine überwältigende Anzahl Spieler ist GW der erste Kontakt zum Hobby von dem aus sie dann ausfächern. Gäbe es GW mit ihrer inzwischen auch Mainstream Präsenz und Reichweite nicht mehr, fänden meiner Meinung nach sehr viel weniger Leute ins Hobby. Aber sicherlich eine interessante Debatte Wert.

  • Faszinierend – den Marine finde ich ziemlich cool, auch wenn es eigentlich nur eine weitere Dose ist. Möglich, dass dieser doch auf meinem Maltisch mal landet.

    Ich hatte Glück mit Cursed City im ersten Run. Das Spiel ist nicht der Brüller, aber es gibt schlechtere Spiele. 3-4 Abende kann man damit seinen Spaß haben, wenn man es alles locker nimmt. Am Ende bekommt man aber auch 50 Minis, wovon 18 aufwändigere Modelle sind. Dazu 32 (Zombies, Skelette und Rattenschwärme) sind etwas einfacher und als Bonus dann nochmal 10 Minis die ggf. eher in Richtung Deko gehen.
    Für ein Brettspiel wären die mir zu viel des Guten – sehr filigran und der Aufbau braucht seine Zeit, wenn man das sauber machen möchte. Als richtige Miniaturen für seine Tabletop Projekte jedoch super. Kurzum: wer das Design der Minis mag und mit denen was anfangen kann – da freue ich für mich jeden, der jetzt auch hier dann noch an die Modelle rankommt.

    Man sollte das alt Miniaturen mit Bonus-Brettspiel sehen. Wenn die Expansions wieder mit guten Modellen kommen, kann man mich bestimmt zum Kauf bringen.

  • Der Niedergang von GW wäre ziemlich fatal für das tabletop. Wie bereits geschrieben wurde, haben viele (auch ich) über GW den Weg zum tabletop überhaupt erst gefunden… damals, als space marines und dark eldar im startset waren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.