von BK-Nils | 08.11.2021 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football, Necromunda

FW: Neuheiten für Necromunda und Blood Bowl

Es gibt Nachschub für zwei der Nebensysteme von Forge World, für Necromunda kommen ein besonderer Charakter und Verstärkung für Haus Cawdor, während die Stadien von Blood Bowl vor den Anhängern des Blutgottes erzittern.

Forge World Klovis The Redeemer & Deacon Malakev 1 Forge World Klovis The Redeemer & Deacon Malakev 2 Forge World Klovis The Redeemer & Deacon Malakev 3 Forge World Klovis The Redeemer & Deacon Malakev 4

Klovis the Redeemer & Deacon Malakev – 38,00 Euro

Klovis the Redeemer and Deacon Malakev are rarely seen apart. In order to impart the Emperor’s faith to the wretched and unloved in the underhive of Necromunda, they work as a well-oiled team. Klovis himself brings the fire and fury of faith, flames emblazoned on his robes, brazier lit and spitting, eviscerator chainsaw rattling, giving his sermons an even more violent undertone. Deacon Malakev is Klovis‘ dedicated servant, and he is barely more than a mobile lectern. He dutifully follows Klovis around the underhive, recording his deeds within books and on parchment, his hunched form shrugging off bullets and blows as he acts as an armoured pulpit from which the Redeemer can perform his deadly sermons.

Together, this pair adds a heavy dose of zealotry to any Cawdor gang, unstoppable in the face of adversity, Klovis‘ firey homilies strike fear in the hearts of the unfaithful and lead the gangers of House Cawdor to ever more glorious acts of depraved worship.

This highly detailed resin kit is comprised of 28 pieces and makes one Klovis the Redeemer and one Deacon Malakev. It comes supplied with one 32mm Necromunda Base and one 25mm Necromunda Base.

Rules for using Klovis the Redeemer and Deacon Malakev in your games of Necromunda can be found in The House of Faith.

Forge World Cawdor Stig Shambler 1 Forge World Cawdor Stig Shambler 2 Forge World Cawdor Stig Shambler 3 Forge World Cawdor Stig Shambler 4

Cawdor Stig-shambler – 38,00 Euro

A common sight amongst the peoples of House Cawdor is that of ragtag gangers working together to accomplish great feats. Clad in makeshift armour, armed with powerful weapons wrapped in bandages, and covered in candles, Stig-shamblers are an awe-inspiring sight for the faithful of Cawdor. When this brute and his rider deign to head into combat with their fellow devotees, they are a great asset to any gang seeking to establish dominance in the underhive.

Stig-shamblers let you add a mountain of muscle to your Cawdor gangs, with the added benefit of a brute-mounted heavy weapon. This disparate pair are well synchronised, able to move and shoot with ease by dedicating two minds to the task. While the brute of the pair is armed with a bladed weapon, his smaller friend can be equipped with your choice of a twin-linked heavy stubber or heavy flamer, so you can bring your preferred brand of purgation to the underhive.

This highly detailed resin kit comes in 15 pieces and makes one Cawdor Stig-shambler. It comes supplied with one 40mm Necromunda Base.

Rules for using Stig-shamblers in your games of Necromunda can be found in The House of Faith.

Forge World Cawdor Sheen Birds 1 Forge World Cawdor Sheen Birds 2 Forge World Cawdor Sheen Birds 3 Forge World Cawdor Sheen Birds 4

Cawdor Sheen Birds – 28,00 Euro

These ancient biomechanical constructs were created long ago through the artifice of the Cults Cybernetica and Biologus. Over the millennia, sheen bird numbers have gradually dwindled, their flesh diseased and plumage scarce. The remaining sheen birds are foul things, infested with parasites and filthy with pollution. Occasionally, sheen birds will make their way into the lower levels of the underhive. Here they’re greeted with awe by the devoted of House Cawdor, who view them as avatars of the Emperor’s grace. For high ranking Cawdor gangers, to possess a sheen bird is akin to possessing the direct blessing of the Emperor himself.

Add some Exotic Beasts to your Cawdor gang with three Sheen Birds – these mysterious creatures are able to fly, striking at weak or vulnerable fighters. They offer both new tactical options for your games of Necromunda, and they present an interesting painting and modelling opportunity too.

This highly detailed resin kit comes in 10 pieces and makes three Sheen Birds. It comes supplied with three 25mm Necromunda Bases 1x set of curved flying stems.

Rules for using Sheen Birds in your games of Necromunda can be found in The House of Faith.

Forge World Max Spleenripper 1 Forge World Max Spleenripper 2 Forge World Max Spleenripper 3 Forge World Max Spleenripper 4

Max Spleenripper – 27,00 Euro

A Chaos Cultist dedicated to Khorne, Max Spleenripper has earned a terrifying reputation on the pitch thanks to his penchant for inflicting maximum carnage with his trusty chainsaw.

The final word in ultra-violence on the pitch, Max Spleenripper is worth every coin of his hiring fee if you need an opposing player permanently dealt with at the end of his chainsaw. Any ‚Favoured of…‘ team can add him to their roster.

This finely detailed resin model is supplied in 6 pieces and comes with a Citadel 32mm Round Blood Bowl Base. You can find all the rules you need to use Max Spleenripper in Spike! Journal Issue 13.

Forge World Scyla Anfingrimm 1 Forge World Scyla Anfingrimm 2 Forge World Scyla Anfingrimm 3 Forge World Scyla Anfingrimm 4

Scyla Anfingrimm – 46,00 Euro

The fate of Scyla Anfingrimm is a cautionary tale to any who would accept the blessings of the Blood God too readily. Scyla bears many such gifts, from a prehensile tail ending in a tooth-lined maw to a spiked, brass collar – an iconic sign of Khorne’s favour – about his neck. Yet even though his body has devolved beyond all recognition, Scyla Anfingrimm’s power is beyond question, and the devastation he leaves in his wake on the astrogranite has made him a living legend.

Hiring the ultra-violent services of Scyla Anfingrimm is a statement of intent – more specifically, an intent to kill your opponent’s players! Get him on the pitch, set him loose, and watch as he leaves a trail of broken bodies in his wake. Any ‚Favoured of…‘ team can add this Star Player to their roster.

This finely-detailed resin model is supplied in 14 pieces, and comes supplied with a Citadel 40mm Round Closed Base. You can find all the rules you need to use Scyla Anfingrimm in Spike! Journal Issue 13.

Forge World Khorne Bloodspawn 1 Forge World Khorne Bloodspawn 2 Forge World Khorne Bloodspawn 3

Khorne Bloodspawn – 33,00 Euro

The Blood God gifts his most dedicated slaughterers with mutations that better enable them to kill in his name. A Bloodspawn is especially ‚blessed‘ in this manner, having become horribly swollen and distorted with Khorne’s murderous power. Huge, bulging muscles, razor-sharp bone spurs, vicious talons, and more are the hallmarks of a Bloodspawn. When one is herded onto a pitch and unleashed in all its destructive glory, the ensuing carnage can turn the stomach of even the most bloodthirsty fans.

The Bloodspawn will inevitably dominate any area of the pitch, either through the application of extreme violence or the intimidation factor of its murderous capabilities. If you want a player to deal with other Big Guys or smash a cage with impunity, waste no time in adding the spectacularly brutal Bloodspawn to your Khorne team’s roster.

This finely-detailed resin model is supplied in 8 pieces and comes with a Citadel 40mm Round Closed Base. You can find all the rules you need to use a Bloodspawn in Spike! Journal Issue 13.

Forge World Khorne Team Booster Pack 1 Forge World Khorne Team Booster Pack 2 Forge World Khorne Team Booster Pack 3 Forge World Khorne Team Booster Pack 4

Khorne Team Booster Pack – 27,00 Euro

Fill out your Khorne team’s roster with four more players, each in a different pose to those found in the Skull-tribe Slaughterers set.

The multi-part kit is comprised of 23 resin components, with which you can assemble two Bloodborn Marauder Linemen and two Khorngor. This kit is also supplied with 4x 32mm Citadel Round slotta bases which feature holes to place the ball in.

The rules to use Khorne teams in your games of Blood Bowl can be found in Spike! Journal 13.

Quelle: Forge World

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Ausgestoßene, Verließe und Drachen

27.11.202115
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Wochenvorschau mit Drachen und mehr

22.11.202112
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

HeresyLab: Kickstarter endet bald

16.11.2021

Kommentare

    • Der Brite “Northern Exile“ hat auf YouTube einen interessantes Video, unter anderem über die Preisgestaltung der Warhammerprodukte hoch geladen – “Working for GW“.
      Unterm Strich kam dabei heraus: GW hat keine Konkurrenz und kann somit machen was es will.
      Als er seinem Chef im Laden gefragt hat, ob er einem Ladendieb hinterher laufen sollt, hat dieser geantwortet: Bloß nicht, der Papierkarton einer Box ist teuere als der Plasikinhalt.

      • „Keine Konkurrenz“ sehe ich mittlerweile als ein wirtschaftlich gefährliches Argument. Klar kann sich GW auf seinen Erfolgen der 90er und 00er Jahre berufen. Aber zumindest bei dem Thema Blood Bowl ist die Aussage grob falsch. Der Drittanbieter-Markt würde nicht so gedeihen, wenn sie da überhaupt keinen Stich gg Blood Bowl sehen. Und wenn ein Dritthersteller bessere Preise und vor allem bessere und gleichbleibende Qualität liefert, kann dieses Ausruhen auch wieder dazu führen, das sie Blood Bowl an diese andere Hersteller verlieren.
        Eine Aussage, die die Situation von GW mM nach besser umschreibt ist:
        GW hat eine sehr treue, kaufstarke Fanbasis, die immer noch sehr weit die Preisentwicklung mitträgt. Davon falsch auf „keine Konkurrenz“ zu schließen, zeigt dann wohl eher, das man nur die Zahlen seiner Stamm-Märkte beobachtet, aber nicht was drumherum passiert.
        Blitzbowl bei Thalia und Co zu verkaufen war eigentlich ein guter Start sich neu und breiter aufzustellen. Mit den Releases wie hier erstickt man neues momentum doch wieder sehr schnell

    • @Denny Crane rein wirtschaftlich stimmt es durchaus, dass GW jegliche Konkurrenz weit hinter sich gelassen hat. Wobei es natürlich je nach konkretem Spiel nicht unbedingt so ist.

    • Weil die Gießform in beiden Fällen dasselbe kostet.
      Weil HQ Modelle übergreifend kostendeckend sind.
      … mir sind diese Art der Fragen einfach schleierhaft …

      • Wegen der Gießform muss ich aber wiedersprechen: Weit weniger Volumen beim Helden, entsprechend mehr davon pro Form.

      • @Nordgrot
        ich glaube GW macht nur 1 Form pro Gussrahmen, gerade bei Einzelmodellen. Die verkaufen sich weniger nach Masse, mehr nach „wir müssen den Preis so halten, dass es für uns immer noch rentabel ist, auch wenn nur 1 in 10 Spielern das Modell kauft“. Zugegeben, „rentabel“ ist dehnbar.

  • Weil die Form komplex ist und das Modell je Spieler nur einmal verkauft wird. Entsprechend hoch ist der Preis um Marge zu machen (Deckungsbeitrag). Der Preis ist aus der Außensicht sicherlich nicht gerechtfertigt. Das ist ein generelles Problem bei großen Firmen, der Overhead treibt den Preis der Einzelprodukte in die höhe. Deswegen kaufen große Firmen auch gerne Startups, weil die das dann schneller und günstiger hin bekommen. Marketing, Verwaltung, Juristen und andere „nicht produktive“ Bereiche wollen auch gefüttert werden und sind ab einer gewissen große notwendig.

      • Skulptur + Formen + eher geringe Absatzzahlen = Hoher Einzelpreis. Das die Kosten von Pappe, resin und Plastik zweitrangig sind sollte klar sein. Trotzdem, für 50 Euro gab es früher eine Fahrzeug und für 30 Euro mehr eine atmeebox.

      • Wenn ich mir hier so einige Posts durchlese müssen wir GW ja richtig dankbar für ihre Schnäppchenpreise sein!
        Ganz knapp kalkuliert zum Wohle der Kunden…. . Hut ab mehr kann ich dazu nicht sagen.

      • Hm, ich muss zugeben, das Thema hat für mich ein geschmäckle entwickelt und daher ein paar Gedanken: Niemand hat gesagt, dass man da „dankbar“ für irgendwas sein soll. Aber mal kurz Zusammenhänge und die Notwendigkeit eines Großkonzerns ( zumindest im Kontext der Branche) steigende Gewinne zu machen darzulegen, um eine Erklärung zu liefern, keine Gutheißung wohlgemerkt, ist evtl konstruktiver als überspitzt gesagt „wähwah, zu teuer wähwäh, so gemein wähwäh“ und so zu tun als wäre die Konkurrenz immer billiger oder technische immer auf Augenhöhe.
        Das ist viel Geld. Unwidersprochen. Aber das war es schon immer. Es wurden schon zig Fach mit Inflationsausgleich nachgeforscht und gerechnet und bis auf bemerkenswerte Ausreißer bei einzelnen Produkten oder Produktreihen, wie eigentlich deren kompletter Hobbyzubehör Reihen, kam meist heraus, die sind seit 30 Jahren teuer. Und entwickeln sich fast immer im Verhältnis zur Inflation. Dass diese sich seit langem anders entwickelt als die meisten Löhne ist ein anderes Problem. Die maximieren die Marge, die maximieren wieviel Produkt man an die Kundschaft bringen kann. Die vielgelobte Marktwirtschaft. Mag man gutheißen oder auch nicht. Aber das ist schon immer ein Hobby, bzw. Spiel für gut bis Besserverdiener oder deren Kinder gewesen. Aber dazu fallen mir zwei grundsätzliche Dinge ein: zum einen wird niemand gezwungen, es ist kein lebensnotwendigens Gut. Was nicht heißt man kann nicht was zu den Preisen sagen, aber vielleicht mal in der Diskussion das Verhältnis des „Verbrechens“ im Auge behalten.
        Zum anderen gibt es Dinge die ich da gerne öfter in der Kritik sehen würde, allen voran und für mich eigentlich an erster Stelle, wie GW ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, speziell in der Produktentwicklung, bezahlt. Nämlich schlecht. Angesichts der Umsätze und Margen sollte darüber mehr gesprochen werden, als über das was sie uns mit vorgehaltener Waffe…oh, Moment, völlig freiwillig, weil wir das Produkt mögen, aus der Tasche ziehen.
        Damit möchte ich niemanden zu nahe treten und auch grundsätzlich keine Diskussion zu Preisen verhindern oder als unstatthaft darstellen, jeder darf das zu teuer und ein Stück weit gierig finden. Mir fehlt nur manchmal das rechte Maß, wie und worüber genau in dem Kontext meist gesprochen wird. Cheers.

      • Die Inflation befindet sich in keinem Verhältnis zu den meisten Preissteigerungen, nur mal so nebenbei.
        Das kann auch jeder selber googlen.
        Gut, mag bei einzelnen Produkten vielleicht nicht immer so ausgeprägt sein, aber viele befinden sich jenseits von gut und böse.
        Dann rechnet noch die damalige 1:1 Euroumrechnung dazu… mehr braucht es schon nicht.
        Ja, die waren damals schon teuer die Sachen, aber nicht in dem Ausmaß.

        Kauft man dann halt oder eben nicht. Für meinen Teil sag ich nein.
        Was ich aber wirklich frech finde, sind von GW z.B. die Zubehör Sachen. Besonders sowas wie Koffer oder Halter. Das ist billigster China Plastikramsch! Die Minis sind zumindest qualitativ in Ordnung.

  • Willkommen im neuen Normal. Entweder man zahlts oder nicht. Viel mehr Möglichkeiten gibts nicht. GW hat nicht umsonst alles was nicht schützbar ist, sterben lassen. Der Rest der etwas nachmacht das in ihr Copyright fällt wird einfach abgemahnt.

    • Ist doch egal ob man sie verteidigt oder gut heisst. So lange jeder Release binnen Minuten ausverkauft ist wird sich nichts ändern. Der Erfolg gibt ihnen Recht. Ich bin auch kein Freund davon, wird GW aber relativ egal sein.

      • Was war in letzter Zeit den sofort ausverkauft? Außer der Ork Box lief das meiste eher schleppend dieses Jahr.

      • Randbemerkung dazu:
        Auf die Dominion-Box gab’s bei Veröffentlichung zT keine Rabatte, weil bei einem so limitierten Produkt die Marge zu gering sei. Dann gab’s doch Rabatt. Jüngst machte GW selbst einen Schnäppchenpreis dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.