von BK-Markus | 24.08.2021 | eingestellt unter: Science-Fiction

Artel „W“ Miniatures: Neue Preview

Artel „W“ Miniatures zeigen neue Preview Bilder auf Facebook.

Artel „W“ Miniatures Neue Preview 01 Artel „W“ Miniatures Neue Preview 02

So, with Pariah now released, what`s next for the Dread squad? Meet the treacherous Devourer! (still WiP, of course).
Poor private Jenkins, seems like he is in trouble again. You can remember unlucky fellow from his previous encounter with Shadow Hunter Prime 🙂

 

Artel W Miniatures sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Artel „W“ Miniatures auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Frostgrave
  • Stargrave

North Star: Weitere Previews

16.08.2022
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau und League of Votann Preview

16.08.2022
  • Patreon
  • Science-Fiction

Ghamak: August Scifi Patreon

15.08.20222

Kommentare

    • In der Firma sitzen nur noch BWLer. Die verstehen von nix was. Außer kurzfristig Kohle rauszupressen.

      • Ich kann wenig zu deren Geschäftspraktiken sagen, wäre aber ehrlich neugierig wie du zu der Aussage kommst bevor ich Geld in die Richtung verschiebe. Aber aus meiner Sicht sind deren Designs im großen ganzen schon ausgesprochen gute Darstellungen des Grim Dark und auch grundsätzlich Recht gut. Und wie soll ich sagen, ein wenig BWL schadet selten, wenn man ein gewinn-orientiertes Unternehmen betreibt. Inwieweit sich das fast 100% auf eine fremde IP stützen sollte ist wiederum eine etwas andere Frage.

      • @der Master: macht Sinn, Missverständnis meinerseits. Auch wenn ich die Meinung nur teilweise teile, gibt es aber genug valide Kritikpunkte GW gegenüber.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.