von BK-Christian | 28.06.2021 | eingestellt unter: Zubehör

Army Painter: Skin Tones Paint Set

Von Army Painter kommt ein Farbset für Hauttöne aller Art.

AP Army Painter Skin Tones Paint Set 1 AP Army Painter Skin Tones Paint Set 2 AP Army Painter Skin Tones Paint Set 3 AP Army Painter Skin Tones Paint Set 4 AP Army Painter Skin Tones Paint Set 5

Skin Tones Paint Set – €47,50

Release Date: 19 Sep 2021 (pre-order)
The Skin Tones Paint Set allows you to create highly realistic skin tones on your miniatures. All colours and washes have been carefully developed to cover the widest possible range of natural skin tones – from fair to dark and everything in-between. With a wide combination of base colours, washes, and highlights it is easy to achieve fantastic and realistic results.

All of the colours in this set are made using our highquality and heavy-pigmented Warpaints formulation – each are completely new and unique colours to the range.

Quelle: The Army Painter
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

Blaster: Volume 3

25.07.20215
  • Zubehör

Grabblecast: Wound Tokens

18.07.2021
  • Zubehör

Duncan Rhodes: Eigene Farbreihe angekündigt

18.07.202123

Kommentare

  • Das Set scheint echt gut zu sein. Gefällt mir sehr alle möglichen Hautfarben in einem Set zu haben.

    Schade ist, das die Barbaren Miniatur nicht enthalten ist. (Ich weiss, gibt’s als STL Datei) Wenn er dabei gewesen wäre, wäre das ein Pflichtkauf.

    Ich hab nur Washes von denen. Wie sind die Farben von Army Painter, kann man die mit Vallejo vergleichen?

    • Ich habe leider nicht so gute Erfahrungen mit den Army Painter Farben gemacht. Die Pigmentdichte ist einfach zu gering. Ich musste beim bemalen gefühlt zig Schichten auftragen bis die Farben ausreichend gedeckt haben. Ich male viel mit Citadel und Vallejo Farben, vieles für die Vitrine. Ich konnte mich mit Deckkraft/Pigmentdichte nicht anfreunden, einige Bemalschritte brauchten fast das doppelte an Zeit…
      Dabei hat mein Hobbyladen um die Ecke ein Vollsortiment von Army Painter und das Unternehmen ist mir auch super Sympathisch. Die Washes und Werkzeuge von denen sind jedoch sehr gut und günstig.

      • Ich könnte mir vorstellen, dass gerade bei Hauttönen eine geringere Pigmentdichte hier sogar von Vorteil sein könnte. So könnten Farbübergänge weicher werden. Nur so eine Idee.

      • Man muss sehr lange schütteln mit einer Agitatorkugel. Wenn du denkst es muss reichen dann noch 3 mal so lange

    • Durchwachsen, die washes sind traumhaft, die Farben so und so. einige borderline unbrauchbar, andere super. allerdings neige insgesamt eher zu anderen herstellern aufgrund der gemischten erfahrungen. aber sie haben meinen lieblings hautfarbton, Barbarian flesh, der eine super basis für verschiedene hauttöne ist und auch pur gut kommt und sogar eine taugliche „farbe“ im sinner der handhabung und pigmentdichte ist, auch deren tanned flesh war ziemlich in ordnung. das macht deren set für mich zumindest eine Überlegung wert

      andere frage: wie darf ich mir denn pigment toner vorstellen? also was soll das in dem kontext sein? weiß das einer?

  • Die Washes von Army Painter sind richtig gut. Die normalen Farben kommen aber nach meiner Erfahrung nicht an Vallejo ran. Viel geringere Deckkraft und Pigmentdichte. Sie sind Okayisch, aber Vallejo ist besser.

  • Ich benutze von AP ein paar Farben echt gern. Das Deep Blue steht wohl ganz oben auf meiner Liste, das Oak Brown nutze ich auch viel.
    Das Set ist jetzt für mich einerseits wenig geeignet, weil ich in den meisten Fällen nur Farbe-Wash-Farbe male. Massenarmeen halt.
    Andererseits habe ich viele Ethnien in meiner Sammlung. Indianer, Afro-Amerikaner, Zentralafrikaner, Araber, Europäer… Vielleicht ja doch.

  • Ich nutze die Washes von AP auch extrem gerne, bei den „normalen“ Farben mache ich das jedoch von den Farbtönen abhängig. Es gab mal zu SAGA Dark Ages (1. Edition) ein Farbset von AP, da war im Grunde jeder Farbton einerseits optisch supertoll (was aber Geschmackssache ist) und andererseits auch von der Deckkraft wirklich gut. Mit manchen Tönen (z. B. alles was Richtung Ivory oder so geht) komme ich allerdings gar nicht klar und greife da definitiv zu Vallejo oder AK Interactive, die sind da deutlich besser.

  • Ich hab ein ähnliches Set von AK. Die AK Farben sind um Welten besser als Army Painter. Hab mir einmal das grosse Farbset gekauft, da meine GW grossteils vertrocknet waren, aber bin mit den FArben nie warm geworden. Verwende nur mehr Scale75, AK, MIG und Vallejo.

    • Die Erfahrung mache ich jetzt auch gerade. Ich hab mir vor ein paar Wochen für den Wiedereinstieg ins Malen nach zig Jahren das mittlere AP-Set geholt. Ich find’s… Ok. Ich ertappe mich gerade dabei, wie ich doch wieder vereinzelt Citadel-Farben dazukaufe, weil ich besonders deren Basefarben wegen der Deckkraft richtig gut finde.
      Ist aber auch mein alter Teller (früher hatte ich nur GW-Farben), und der Blick über den Tellerrand zu Vallejo, AK etc. steht noch aus…

  • Die AP Farben wollen nach dem Kauf mindestens 2min mit der Stichsäge geschüttelt werden!!! Dann sind das meistens gute Farben. Einiger meiner liebsten Farben sind von AP.
    Ein paar Töne machen schon auch ärger aber das ist bei anderen Herstellern auch so.

    Aber das mit dem Schütteln nervt schon sehr. Vallejo finde ich allgemein etwas besser, mit AK hab ich keine Erfahrung.

    Ich mag so Sets wo alles für einen Bereich drin ist, aber ein Schlapper ist das ganze nicht. Auch weil man Sachen mitläuft, welche man einfach nicht beim Hobby Hersteller kaufen sollte. (auch wenn es Centbeträge sind)

    • Vielleicht ist es wirklich das. Bisher hab ich mir nicht unbedingt einen Tennisarm verdient beim Schütteln (immerhin mit Kugeln).
      Hatte Michael vom TWS nicht letztens mal ne Vibro-Station zum Farbeschütteln getestet? Ich muss da nochmal auf die Suche gehen… Scheint mir für die AP-Farben ja durchaus sinnvoll zu sein.

      • Einige AP Farben sind per Hand kaum funktionsfähig zu bekommen.

        Die Rüttel Maschinen für Labore, oder Nagellack sollen bei längerer Nutzung auf die Handgelenke gehen. Das Las ich zumindest mal hier in den Kommentaren.

        Ich habe eine kleine Dose an ein Stichsägenblatt geklebt, ein Schnellspanner ist (noch) besser.

        Das ganze stört aber natürlich den Flow beim malen!

      • Das mit dem „auf die Handgelenke gehen“, stimmt so nicht. Bei Laborgeräten gibt es Herstellerangaben, die selbst bei einem Dauer-Einsatz von rund 60% innerhalb einer Stunde nicht von Gelenkschädigungen sprechen (also rund 40 von 60 Minuten und das stetig über einen ganzen Tag). Davon abgesehen gibt’s Bedienungshinweise (Flasche senkrecht und nur mit nötigem Druck für den Schalter halten), entsprechend sehe ich bei Vortex-Mixern für unseren Hobby-Bereich kein Problem.

        PS: Such mal auf YouTube nach „TWS Vortex-Mixer“ – dann findest Du das Video zum Gerät und dem Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.