von BK-Christian | 22.06.2020 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

World of Warships: 40k Schiffe

World of Warships wagt das Crossover mit World of Warships.

Das Universum von World of Warships wird auf einzigartige Weise ins 41. Jahrtausend versetzt. Diesem Ereignis entsprechend erwarten euch die besonderen Kriegsschiffe Ragnarok und Ignis Purgatio, die speziellen Kapitäne Justinian Lyons XIII und Arthas Roqthar the Cold mit eigenen Voiceovers und noch viel, viel mehr!

Alles in einem

Für alle, die es nicht abwarten können, haben wir ein großes Paket geschnürt, das die Schiffe VIII Ragnarok und VIII Ignis Purgatio, die einzigartigen Kapitäne Justinian Lyons XIII und Arthas Roqthar the Cold, spezielle Aufnäher und Flaggen sowie einen üppigen Vorrat an verbrauchbaren Warhammer-40.000-Tarnungen, Dublonen, Kreditpunkten und Signalen enthält.

Ich kenne mich mit den Preisen für WoWarships nicht aus, aber der Preis für das Gesamtpaket ist durchaus üppig:

Warhammer 40 000: Armada – 146,99 €

  • VIII Ragnarok
  • VIII Ignis Purgatio
  • Kapitän mit 11 Fertigkeitspunkten
  • BonusKampfauftrag: 3x EP
  • Flagge „Imperiale Flotte“
  • Flagge „Khorne“
  • 5 000
  • 12 000 000
  • 100×Tarnungen „Primordial Annihilator“
  • 100×Tarnungen „Hüter des Glaubens“
  • 200×Equal Speed Charlie London
  • 200×India Bravo Terrathree
  • 200×Zulu
  • 200×Papa Papa
  • 200×Zulu Hotel
  • Aufnäher „Eiserner Halo“
  • Aufnäher „Das Zeichen des Chaos“
  • Aufnäher „Imperialer Aquila“
  • Aufnäher „Das Zeichen von Khorne“
  • Liegeplatz im Hafen

Details

WoW World Of Warships 40k 1 WoW World Of Warships 40k 2 WoW World Of Warships 40k 3 WoW World Of Warships 40k 4

Die VIII Ragnarok ist ein unermesslich altes Schiff – ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit. Es wurde in einer Werft im Orbit um eine Welt gebaut, auf der stolze und furchterregende Krieger lebten. Obwohl sich die Bürger zum Imperium bekannten und ihre Abgaben zahlten, bildeten sich auf dem Planeten geheime Zirkel, die Khorne, den Herrn der Wut, verehrten. Ihre Kulte waren stark. Sie waren verhasst. Sie waren in der Minderheit. Zur festgesetzten Stunde erhoben sie sich und versuchten, ihre regimetreuen Meister zu überwältigen. Sie scheiterten. Sie wurden in einem langen und blutigen Krieg geschlagen und alle wurden – bis auf den letzten Mann – von den Flammen verschlungen. Ihre Namen wurden aus den Geschichtsbüchern getilgt. Aber die Launen des Warp entschieden, dass ihre rachsüchtigen Geister auf ewig das Schiff Ragnarok heimsuchen sollten, dessen Rumpf in den Docks hoch über der Planetenoberfläche gebaut wurde. Bis zum heutigen Tag hallen Schreie von der Ragnarok und allen an Bord: „Vergeltung! Tod! Blut für den Blutgott!“

Wenn ihr einen näheren Blick auf die technischen Daten des Schiffs werfen möchtet, folgt bitte diesem Link.

WoW World Of Warships 40k 5 WoW World Of Warships 40k 6 WoW World Of Warships 40k 7 WoW World Of Warships 40k 8

Die VIII Ignis Purgatio wurde ursprünglich für eine Marinemission entworfen, deren Einsatzziel heute längst vergessen ist. Sie ging während der Horus Häresie verloren. Nachdem es für mehrere Jahrtausende verschollen war, wurde das Schiff auf einer der Grenzwelten der Jericho Reach wiederentdeckt. Obwohl es eindeutig ein Kriegsschiff ist, wurde es von seinen neuen, grobschlächtigen Herren als Transportschiff genutzt, da sie nicht fähig waren, sein wahres Potenzial zu erkennen. Nach umfassenden Reparaturen und der Säuberung der Quartiere von ihren ehemaligen Bewohnern, wurde die Ignis Purgatio schließlich wieder in den Dienst der Imperialen Flotte gestellt. Seitdem ist sie ein wichtiger Bestandteil der Segmentumsflotte Solar. Erneut fungiert sie als furchterregender Wachhund für die Menschheit und, stellvertretend, den Imperator selbst.

Wenn ihr einen näheren Blick auf die technischen Daten des Schiffs werfen möchtet, folgt bitte diesem Link.

Quelle: World of Warships

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW Wochenvorschau: Space Marines und Necrons

28.09.202012
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

GW: Eweiterungsbücher und Gelände

26.09.202020
  • Warhammer 40.000

FW: Neue Warbringer Nemesis Titan Variante

26.09.202011

Kommentare

  • Lohnt sich in meinen Augen nur für echte Warhammer Fans die zugleich World of Warship lieben und die Entwickler unterstützen möchten. Die beiden Schiffe sind etwas schlechtere Klone der regulär erhältlichen Amagi ( Japanisches Schlachtschiff) mit etwas schlechteren Sigma Wert (1.8 zu 1.9) und längeren Reload der Geschütze ( 33 zu 30 Sekunden).

  • .. ist das nicht was spät/sehr früh für nen aprilscherz?
    sowohl was das eigentliche produkt angeht als auch den preis..

    sachen gibts..

    • Die Preise sind im absoluten WoW Rahmen. Alle Tier VIII Schiffe liegen bei 40€, Schlachtschiffe leicht drüber, Kreuzer und Fregatten etwas drunter. Das oben gezeigte Bundle hat halt noch n Rattenschwanz an Extras. Aus deiner Aussage kann ich leider auch nicht entnehmenen was an dem „eigentlichen Produkt“ ein Scherz sein soll.

      Vieleicht einfach vorher informieren oder sich die Kommentare sparen.
      Grüße

      • Na ja, knapp 150 Euro für die Erweiterung eines Kostenlosen Spiels halte ich auch für sehr teuer. Da bekomme ich mehrere Vollpreis Spiele für. Anpassungen von Skins ist ja ganz nett, aber das halte ich preislich schon für überzogen. Von daher, man kann informiert sein und es nicht verstehen. Das Argument, das Skins oder Spielfiguren in dem Spiel immer so teuer sind, macht es nicht besser. Wenn Menschen glücklich sind, die Dinge zu kaufen, dann mögen sie das bitte tun.

      • der nette Fahrschüler hat das eigentlich alles schon wunderbar und viel diplomatischer auf den punkt gebracht, als ich das könnte – dem ist nichts beizufügen.

  • Ich kann zum Spiel oder dem Nutzen nichts sagen aber die Designs sind schon irgendwie nice (Das Imperiale liegt optisch etwas vorne)

  • …und ab nächster Woche:
    Schleich präsentiert den „Bauernhof“ in 40k-Optik mit dem einmaligen „Retaliation-Deutz-Trecker“ und Servitor-Kühen für nur 1 Bazillion Euro pro Modell. Vorbesteller erhalten den limitierten Inquisitor-Bauern und einen häretischen Kuhfladen gratis!

  • Erster Satz im Artikel:
    „World of Warships wagt das Crossover mit World of Warships.“

    Die Nacht war lang, der Kaffee klein? 😄

  • Der Himmel im Hintergrund ist viel zu blau für GrimDark, das geht gar nicht. 😀

    Gibt es so ein Crossover auch bei World of Tanks? Würde da doch irgendwie viel mehr Sinn ergeben als diese zurecht gefriemelten Schife…

    • Das gab es auf mal. Ob man immer noch Predator usw. erwerben kann oder evtl. nur bei bestimmten Events, weiß ich nicht.

  • Nun, die Designs der beiden Schiffe schauen schon sehr gut aus und sie passen auch gut zur jeweiligen Fraktion des 40k Universums. Allerdings ist der Preis schon recht hoch, wenn auch am Ende auf dem Niveau, dass man bei World of Warships für ein Premium-Schiff auf diesem Tier üblicherweise bezahlen muss.

    Meine aktive Zeit bei Wolrd of Warships liegt aber schon bald zwei Jahre hinter mir. Damals hätte ich mir das Imperial Schiff wohl sofort gekauft, heute lässt es mich ziemlich kalt.

  • Na toll, ich wollte die beiden Modelle grad bestellen, da hab ich erst gemerkt, dass die nur Skins für ein Computerspiel sind.

  • Ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass es neben dem oben erwähnten und auch meiner Ansicht nach ziemlich teuren Paket, diverse kleinere Pakete gibt. Die Schiffe kosten einzeln 42,10€ und das ist für WoWs im Rahmen.
    In dem Sinne macht das ganze in meinen Augen für die W40k Spieler durchaus Sinn und ich würde mich nicht wundern, wenn sich die Schiffe ganz gut verkaufen.
    Der nächste Schritt wären jetzt eigentlich nur noch Bonus Codes in den W40k Boxen…

  • Dass diese Preise in diesem Spiel „normal“ sind, ist das Problem.
    Wenn mir ein Free to play-Spiel gefällt, gebe ich normalerweise auch mal Geld aus, um die Entwickler zu unterstützen – wenn diese nicht unverschämt gierig sind.
    Für 40 – 60 Euro kriegt man die meisten guten vollwertigen Spiele zum Release.
    Dass ein besonders gutes (pay to win) oder besonders mühsam zu erreichendes (grind als Kaufgrund) digitales Anhängsel teilweise ein Vielfaches davon kosten soll, ist schlicht Wucher und man sollte diese Geschäftspraktiken nicht unterstützen.

    • Ist ja weder pay 2 wind noch grind. Eher nur ein Skin und ein Premium-Schiff. Premium bedeutet idR nur Kostengünstiger und Gewinnbringender als Standard-Schiffe. Wie oben schon genannt sind die Werte tatsächlich etwas schwächer als das Standardschiff. Ich sehe keinen großen Unterschied zwischen nem Fertig-Spiel für 60€, nem Skin für ein Free 2 Play Spiel für 60€ oder eine Einheiten/Grundbox im TableTop für 60€. Die Frage ist nur, wer bereit ist wofür Geld auszugeben.
      Generell sind die beiden Schiffe aber nicht teuerer als alle anderen Schiffe, was ja grundsätzlich erst mal gut ist.
      Die Ignis Purgatio juckt mich schon in den Fingern, aber ich hab schon 140+ Schiffe …

      • Äh, 140 Schiffe? Hoffentlich nicht alle für 40 €, das wären 5.600 €. Dagegen wäre alles Andere im GW Bereich ein Schnäppchen. Zumal alles weg ist, wenn der Server abgeschaltet wird.

  • Der Grind besteht darin, dass man sonst ewig braucht, Modelle freizuspielen, wenn man nicht den bequemen Weg geht, Geld auf den Tisch zu legen, und das wissen die Entwickler nur zu gut.
    Und es macht nen Unterschied, ob man ein ganzes Spiel für einen Betrag bekommt, oder ein Modell in einem Spiel, das noch viele, viele weitere Modelle verkaufen will und Anreize dafür schafft.

    Der Vergleich mit den Miniaturen hinkt, außer es geht bloß darum, mal eben 60€ auszugeben 🤷‍♂️

    • Ich sehe da keine Argumente. Wenn du ne Box Space Marines kaufst biste auch angefixt da noch n Panzer zu zu holen. 40€ sind nicht wenig, aber wie schon gesagt: Wer ist bereit wofür Geld auszugeben…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.