von BK-Christian | 13.08.2020 | eingestellt unter: Antike, Saga

Saga: Zeitalter des Hannibal

Studio Tomahawk haben die nächste Erweiterung für Saga angekündigt.

Auch dieses Buch wird wieder bei Stronghold Terrain auf Deutsch erscheinen.

Quelle: Studio Tomahawk auf Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Antike

Victrix: Persische Bogenschützen

14.09.2020
  • Antike
  • Terrain / Gelände

Brigade Models: Rom in 2mm

12.09.2020
  • Antike
  • Saga

Saga: Age of Hannibal Preorders

04.09.202012

Kommentare

  • Sehr schick! Unsere Saga Hannibal Kampagne ist inzwischen schon ein paar Jahre her, was die daraus gemacht haben interessiert mich allerdings. Da muss das Buch dann wohl sein, auch wenn seit der 2. Edition nur eine handvoll Spiele drin waren.

  • Hmm, weiss nicht so recht. Das Setting reizt mich schon, aber bei dem Stichwörtern „neuer Mechanismus“ und „neue Ausrüstung“ gehen bei mir die Alarmglocken los.
    Gerade die geringen Ausrüstungsoptionen und die vorhandenen Mechanismen und Regeln sind das was für mich Saga ausmacht. Auch sehe ich den Einsatz von Elefanten in einem Skirmish System eher kritisch.
    Auch hatte ich gehofft, dass zunächst eine für die 2. Edition vernünftig verwendbare Version von „Aetius & Arthur“ raus kommt.
    Werde natürlich trotzdem mal rein schauen.

    • Das Gute am System mit dem allgemeinem Regelbuch und erweiternden „Ära“-Büchern Saga ist ja, dass solche Mechanismen, Ausrüstung, etc. dann erstmal innerhalb ihrer eigenen Ära bleiben. Es wird also nicht dazu führen, dass das Spiel an sich komplexer wird. Und um die Elefanten würde ich mir keine Sorgen machen, denn mit Ära der Magie lassen sich ja jetzt auch schon große Kreaturen spielen und regeltechnisch wurde das meiner Meinung nach gut gelöst.

      Ich hatte auch eher auf ein überarbeitetes Age of Invasions oder ein Age of Samurai gehofft und kann mit der Zeit nicht sehr viel anfangen, aber mal abwarten. Vielleicht sind die Battleboards ja spannend genug, um mich doch noch zu bekommen.

  • Großartige Neuigkeiten und ein Setting welches schon lange im Saga Universum gefehlt hat!

    Ich freue mich sehr darauf und bin auf die Große Schlachten Regeln sowie die ‚Ruses‘ gespannt!

    Ein Kampagnenbuch mit Regeln zum Spielen von Kampagnen wäre in der Zukunft auch nicht schlecht, unabhängig von der Ära.

    • Es hindert dich niemand daran, Sabot-Bases zu verwenden, bzw. eckig zu basen und Regimentsbases zu verwenden. Die Basing-Regeln bei Saga sind ausreichend flexibel. Und falls du das Bild am Ende meinst, das ist ziemlich offensichtlich ein Studiofoto aus dem kommenden Buch, da lässt man solche Spielhilfen doch generell weg, damit es hübscher ausschaut.

  • Tja…

    Also, zunächst einmal ist das eine sehr spannende Epoche. Die Fraktionen sind vielseitig, farbenfroh und Modelle bekommt man von diversen Herstellern. Bin mal gespannt, ob da die Kooperation mit Gripping Beast weiter läuft und da ggf. Kunststoff kommt.

    Was mich etwas beunruhigt, ist das Epic-Format. Saga lebt ja eben durchaus von der eher schlichten Mechanik. Von antiken Schlachten erwarte ich aber schon Formationen und deutlich mehr Command & Control. Das hat Saga beides nicht oder nur sehr mäßig ausgeprägt.
    Auch dass es nur 6 Fraktionen sind, finde ich etwas schade.

    Interessant dürfte ja der Wettbewerb werden. Es kamen ja Laufe des letzten Jahres einige Antiken-Skirmisher heraus, von denen einige ja eher weniger das Historische in den Vordergrund stellten. SPQR (grober Unfug), Mortal Gods (eher heroisch-mythologisch) und Men of Bronze (fleischlos) haben sich ja lustigerweise alle irgendwie gehalten. Wirklich ausgereift schienen aber nur die Nachzügler Clash of Spears und Infamy-Infamy! So oder so ist der Teich auf jeden Fall schon sehr voll und gerade Clash of Spears könnte diese Erweiterung recht unbedeutend machen. Bin echt gespannt, wer sich da in der Breite etablieren kann.

    Aber im Grunde ist es egal. Wenn man Basierungsregeln nicht zu ernst nimmt (sollte man ja eh nie tun), dann kann man mit seiner Sammlung am Ende des Tages eh alles spielen und dann braucht man ja nur noch die Regelwerke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.