von BK-Herr Kemper | 23.05.2020 | eingestellt unter: Steampunk

Leviathans: Update

Es war lange still um Leviathans – the Great War, doch jetzt gibt es endlich ein Update.

The Road to War #5: Major Update

Sorry, everyone, for the long delay on this one. A lot of crazy stuff has happened, the big thing of course being the pandemic. Please be sure that we are still fully invested and hard at work on this game, and we can’t wait to share it with all of you.

So what’s been up with Leviathans since we last talked?

In short, a huge amount.

The longer version?

Models:

We are currently working with another company creating the 3D models for the new ships that are coming to Leviathans. Below are several different ships that have been created so far, and many many more are on the way. Each time one of them is finished I will post it with the updates.

The Road To War 5 The Road To War 52

We are also actively working to find the best company to create the molds. We are looking at several companies at the moment but plan on picking one in the near future.

Art:

Art is also moving forward well. We have several artists working on different projects, from single ships to massive battles. Here are a couple ships that have been created so far.

The Road To War 53 The Road To War 54

We will be releasing a whole series of artwork leading up to the launch of the Kickstarter campaign This will include several pieces of art from the Gazetteer being turned into full-color pieces as well as some new ones that will layout the history of Leviathans from the creation of Electroid to the Battle of Tushima.

Fiction:

On the fiction side we have Blaine Pardoe, resident historian and writer, working on a story for Leviathans. His first draft is already finished and moving into the revision phase. We are planning to support a whole range of fiction as we love this universe and know how much you all do as well. We will talk more about the fiction and the universe as a whole next week, including the working title for Blaine’s story and the other fiction to be released alongside the Kickstarter campaign, several of which are already closing in on their final drafts.

The Game:

Gameplay is still being worked on as well. The pandemic has made it harder for us and our playtesters to work on this part of Leviathans, but we still do our best. A huge thank you to all the playtesters still giving feedback during all of this. It’s been a huge help.

At this exact moment we are working on balancing different-sized fleets to make sure a five-ship fleet is balanced versus a three-ship fleet. We want different-size fleets to be real options to allow for more replayability. Still have some work to go on it but large jumps in progress have been made.

That’s it for this week. Hope everyone stays safe and healthy out there, and I’ll talk to you all next time!

Link: Leviathans

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Pulp
  • Steampunk

Highgate Miniatures: Neuheiten

24.11.2020
  • Steampunk

Brigade Models: US Aeronef

21.11.20204
  • Steampunk

Brigade Models: Aeronef Previews

24.10.2020

Kommentare

  • Mmh, hätte nicht erwartet, dass da noch mal was kommt und bin gespannt, ob es am Ende wirklich so ist… Dann könnte nämlich KS tatsächlich eine Möglichkeit sein, das brettspielartig in Schüben zu realisieren.

  • Da bin ich gespannt.
    Leider bin ich ja seinerzeit nie an das Basisspiel
    oder auch nur an die Fleet Boxen ran gekommen.
    Ständig nicht Lieferbar.
    Ständig stornierte Bestellungen, irgendwann hatte ich das dann aufgegeben.

  • Ich habe die Entwicklung Leviathans seinzeit intensiv verfolgt. Die hatten da ziemliches Pech. Erst gab es durch interne Querelen massive Verzögerungen, so dass die wieder von Null anfangen mussten. Und wo sie dann auf den Markt kamen, war bereits Spartan Games mit Dystopian Wars in der Sparte „WW-I Dieselpunk-Setting mit fliegenden Schiffen“ erfolgreich.

    Trotzdem war die Box bei uns so gut wie nie zu haben. Ich konnte dennoch zufällig eine ergattern, als ich in einem Urlaub mal in einem dort ansässigen Tabnletop-Laden war. Unterm Strich ist es ein gutes System, dass etwas an eine Art Battletech Light bzw. eher Aerotech Light erinnert. Dennoch fehlte an einigen Stellen merklich der Feinschliff, so gab es bspw. keine Benutzfreundlichen Datenblätter für die Schiffe, wo man den erlittenen Schaden nachhalten musste.

    Modelltechnisch waren die 6 Schiffstypen der Grundbox gelungen, litten aber daran, dass man die Prepainted und vor allem Pre-Assembled in die Box packen musste. Schade war es, da man wohl auf die billigste asiatische Variante gesetzt hatte, was sich in massiv schiefen Masten an den Schiffen äußerte, die man nur schwer korrigieren konnte – zumindest nicht, ohne die abzubrechen, das Loch aufzubohren und den Masten neu zu verkleben. Und die Pre Painted Bemalung war auch sehr rudinemtär. Und dann waren da die Schiffsbasen aus durchsichtigem Plastik. Hier stimmte die Qualität leider nicht, denn die Dinger saßen viel zu fest an den Schiffen – und wollte man die abziehen, hat man die Flugstäbe sehr leicht abgebrochen, da das Material sehr spröde war. Hier hätte man dann alle 24 Bases nachschleifen müssen, damit die nicht so fest sitzen.

    ——-

    Nun ich bin mal gespannt. Der Kickstarter-Relaunch zu Leviathans ist ja jetzt auch schon sehr lange in der Ankündigung und wurde immer wieder verschoben. Ich bin echt gespannt, ob das noch was wird. Wenn die Kampagne aber halbwegs seriös aussieht, werde ich wohl mitmachen, denn ich mag das System und das Setting irgendwie – und möchte es wirklich unterstützen.

  • Das könnte die Möglichkeit sein, die Grundbox mal aus dem Keller zu holen.
    Mal gucken was modernere Fertigungsmöglichkeiten an Möglichkeiten von Details etc. bieten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.