von Burkhard | 06.04.2020 | eingestellt unter: Hobbykeller

Hobbykeller: Allein zuhause…

Nachdem Christian schon mal ein wenig aus dem Hobbytagebuch geplaudert hat, wollte ich das auch mal machen. Immerhin, auch bei mir ist in den letzten Wochen mehr passiert, als im ganzen Jahr 2019…

In gewisser Weise ist das für mich eine besonders absurde Zeit. Zum nächsten Monat wechsele ich die Stelle und den Wohnort, es geht vom beschaulichen Fulda ins bedeutend größere Köln. Normalerweise wäre da alles, nur keine Zeit zum malen. Aber momentan wirkt alles irgendwie surreal. Eine Wohnung in Köln zu finden ist momentan ziemlich aussichtslos, entsprechend macht es weder Sinn meine aktuelle Wohnung zu kündigen, noch groß zu packen. Mitte des Monats weiß ich dann mehr, ob ich bei meinem neuen Arbeitgeber erstmal im Homeoffice anfange, oder irgendwie trotz Ausgangsbeschränkungen und Co. mich erstmal in ein Hostel einquartiere. Dazu ging es bei meinem aktuellen Arbeitgeber ziemlich holterdiepolter mit Homeoffice und Kurzarbeit, entsprechend bin ich eigentlich jetzt schon „raus“, obwohl vieles ungeklärt ist, es keine Übergabe gab und ich mich von manchen Kollegen nicht mal verabschieden konnte. Den Vorteil der aktuellen Situation: Viel Zeit zum malen. Das habe ich in den letzten Wochen vermehrt wieder getan und einiges an alten Baustellen abgearbeitet.

Zuerst, die Kharadron. Whoa, es ist endlich geschafft. Zumindest weitgehend. Die Bases müssen noch lackiert und beschneit werden, die Blätter fallen ansonsten schnell wieder ab. In meinem letzten Artikel hatte ich eigentlich genug dazu geschrieben, daher nur die abschließenden Bilder. Das dicke Luftschiff wollte nicht so richtig aufs Bild passen, aber dann muss es als Collage reichen.

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_1 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_3 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_4 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_5 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_20

Danach: Ghost in the Shell. ich war tatsächlich ein wenig fleissig bei den Bases. Hier fehlen mir noch die Grasbüschel (keine Ahnung was ich da genommen habe), aber ansonsten wurden die Modelle auf die neuen Bases transferiert und fertig gestellt. Sieht soweit schon mal gar nicht so schlecht aus. Auch das Modell des weiblichen Anführers hat einen neuen Kopf erhalten, wirkt zugegeben etwas bulliger, aber das passt eigentlich ganz gut zu Kurutsu, die „Arise“ zumindest auch eine ganze Ecke größer ist als der Major.

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_6 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_7

Da habe ich mit den ganzen Modellen des Fallen-Frontiers-Kickstarters auch noch mehr als genug Arbeit vor mir…

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_16

Weiterhin habe ich mich mal einer ganz, ganz alten Leiche zugewendet: Meiner SAGA Armee mit Modellen der Perrys. Die Armee habe ich wirklich schon eine gefühlte Ewigkeit. Ich glaube, die Armee habe ich 2015 gekauft? Naja, auch da ist ein bisschen was fertig geworden. Genau genommen drei Infanteriemodelle, die damit meinen Kommandotrupp zu Fuß bilden, sowie zwei Reiter, die meine berittenen Truppen verstärken. Noch immer fehlen mir fünf Reiter, bis die Modelle alle bemalt sind, aber da wird es nun wohl erstmal einen Cut geben – ich habe nämlich keine passenden Bases mehr. Die habe ich wohl mal fremdverwendet. Doof sowas…! in dem Zusammenhang: Wenn jemand gute Schild-Decals und Flaggen kennt, die auch bei den Perrys passen, bin ich immer für Vorschläge offen!

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_8 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_9 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_10 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_12

War das alles? Nein, noch immer nicht. Allerdings kommen wir nun eher zu den Sachen, die mich die kommende Woche beschäftigen werden. So habe ich im Schrank noch immer eine Armee des Himmels stehen. Die Armee, die sich am gleichnamigen Kinofilm orientiert, war eigentlich mal für die erste Edition KoW gedacht, was zeigt, dass auch das Projekt echt nicht neu ist. Hier habe ich mir schon vor einer ganzen Weile Bogenschützen und Foot Sergeants bestellt, um die Armee auszubauen. Habe jetzt erst gemerkt, dass die Armee vorrangig aus Fernkämpfern und Foot Sergeants besteht und ich vielleicht besser in andere Boxen investiert hätte, aber so ist es jetzte erstmal. Die Modelle bekommen eine eher „massetaugliche“, einfache Bemalung, werden aber als Armee dann sicher gut wirken. Auch hier geht es aber nicht ganz ohne Stolpersteine – keine Ahnung was ich damals für hölzeren Bases genommen habe und woher die kamen. Da muss ich nochmal Nachforschungen anstellen.

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_13 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_14 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_15

Ok, war es das nun? Nein, immer noch nicht. Es ist sage und schreibe sieben Jahre her, dass ich mal eine Custodes-Armee beginnen wollte. Damals wäre das noch mega edgy gewesen, denn damals gab es weder Pre Heresy, noch Custodes von GW zu kaufen. Leider sind die Scibormodelle qualitativ nciht mehr up to date und es macht nicht so richtig Spaß, sie zu bemalen. Das war ja noch die erste Generation der Custodes bei denen. Trotzdem werde auch die hoffentlich kommende Woche fertig und können sich zum Mech gesellen, der seit vielen Jahren in meinem Schrank steht.

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_26 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_25

Wenn die dann fertig sind, habe ich neben ein paar Daleks und Doktoren, die eigentlich meine Freundin bemalen wollte, aber nie fertig geworden ist, auch noch eine Gruppe entsprechender Henchmen von Scibor, die zu den Custodes passen.

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_22

Oh, und habe ich eigentlich schon mein neuestes Diorama gezeigt? Wer kann bei Ork-Baby-Yoda schon widerstehen?

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_21 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_1(

Zuletzt gibt es natürlich noch ein bisschen Kleinkram, der teils halbfertig schon Jahrelang bei mir steht. Mal sehen ob ich da so manches Einzelmodell endlich mal fertig stellen kann. Vorher werde ich mir aber vermutlich nochmal ein paar neue Pinsel bestellen und vielleicht doch noch mal die eine oder andere Umzugskiste packen!

Burkhard_Hobbykeller_April_2020_24 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_23 Burkhard_Hobbykeller_April_2020_17

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbygast: Mehr Motivation beim Malen

06.08.202017
  • Allgemeines
  • Hobbykeller

BK-Discord: Der nächste Hobbyabend

20.07.2020
  • Allgemeines
  • Hobbykeller

BK-Discord: Der nächste Hobbyabend

25.05.20201

Kommentare

  • Ich bin ein großer Fan einiger Fallen Frontiers Minis … (dachte da an die mobile Infantrie für Starship Troopers) … der Fluff und Regeln haben mich jetzt nicht so begeistert.
    Die Arbeit zieht dich nach Köln?
    Prima … evtl. trifft man sich ja dann (nach der Pandemie) im Top Tables Oder im Brave New World … wenn es die dann noch gibt.
    Nerdtechnisch sind wir hier in der Faschingshochburg ganz gut aufgestellt 😉
    Das mit dem Bier ist halt so ne Sache, aber man bekommt meist auch Weizen oder Pils 😛

      • muss ein Zugezogener sein (etwas südlich, in der Eifel, heisst das fachmännisch ‚en Frümme‘ (genau wie die mind. 6 nach-ihm-dort-lebenden generationen auch alles frümme sein werden)).

        von daher lass‘ nachsicht walten und denk an Art.7: Wat wells de maache? 😉

  • Ich kann mir nicht helfen, aber der arabische Krieger vorne rechts bei dem 8er erinnert mich extrem an die beiden Schulz und Schultz aus Tim und Struppi 😀 Ansonsten ein schön buntes Sammelsurium 🙂

  • Danke für die Einblicke, die mir meine eigene Nachlässigkeit in den letzten drei Wochen nochmal deutlich machen. 🙂

  • Wirklich ne bunte Mischung. Aber sieht alles echt toll aus. Ich muss jetzt auch die Tage mal wieder vestärkt mit malen anfangen. Viele Ausreden gibts ja jetzt eigentlich nicht mehr.. 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.