von BK-Christian | 23.09.2020 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Hero Quest: Relaunch nur in Nordamerika

Hasbro bringen Hero Quest zurück, enttäuschen aber die Fans in Europa.

Das Spiel wird über eine hauseigene Crowdfunding-Seite finanziert, Ziel sind 1 Million USD.

HB Hasbro Heroquest 10

HeroQuest Game System

Deep inside another dimension, face battling barbarians and evil magic on a quest for adventure in a maze of monsters. This is HeroQuest, the fantasy adventure game, where winning means mastering the art of combat and magic. Once you get into it, you’ll never be the same.

Der Haken des Ganzen verbirgt sich bei den Versandoptionen:

We are currently shipping to all US States, District of Columbia, Puerto Rico, the US Virgin Islands, Canada, and APO/FPO addresses.

Fans in Europa müssen also entweder weiter warten oder improvisieren.

HB Hasbro Heroquest 8

The Heroic Tier includes the core HeroQuest game system (featuring 71 highly detailed character and furniture miniatures) as well as 4 bonus hero miniatures and 1 exclusive miniature only available during the HasLab campaign.

HB Hasbro Heroquest 9 HB Hasbro Heroquest 11 HB Hasbro Heroquest 12 HB Hasbro Heroquest 13 HB Hasbro Heroquest 14 HB Hasbro Heroquest 15 HB Hasbro Heroquest 16 HB Hasbro Heroquest 17 HB Hasbro Heroquest 18 HB Hasbro Heroquest 19 HB Hasbro Heroquest 20 HB Hasbro Heroquest 21 HB Hasbro Heroquest 22 HB Hasbro Heroquest 23

Und dann gäbe es noch das erweiterte Pledge:

HB Hasbro Heroquest 3

The Mythic Tier includes the Heroic Tier offer (featuring 71 highly detailed character and furniture miniatures as well as 4 bonus hero miniatures and 1 exclusive miniature only available during the HasLab campaign) as well as 2 game expansions, 2 more exclusive figures, and all available unlocks.

HB Hasbro Heroquest 4 HB Hasbro Heroquest 5

Wer mehr Bilder und Infos sehen möchte, folge dem Link:

Quelle: HeroQuest Game System

 

UPDATE:

Wir haben inzwischen eine Antwort von Hasbro erhalten, die wir an dieser Stelle einfach weitergeben:

„Das Produkt HeroQuest Game System wird in Europa voraussichtlich erst 2022 verfügbar sein. Aktuell ist es nur in den USA und Kanada erhältlich.“

Es ist also noch nicht alles verloren, nur bleibt weiter Geduld gefragt.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nova Aetas: Renaissance Kickstarter

22.10.202012
  • Brettspiele
  • Fantasy

Ninja Division: Neuheiten

22.10.2020
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Darkest Dungeon: Brettspiel Kickstarter

21.10.202032

Kommentare

  • Für alle, die an Alternativen denken oder ihr Original tunen wollen: Heute sollten Zealot Miniatures ihre KS-finanzierten Litchmyre Sachen in den Webshop aufnehmen, die im Grunde „Ersatzfiguren“ Für HQ sind. 🙂

      • Hab mir die Zealot Minis angesehen und bin nicht so wirklich davon überzeugt das irgendetwas unter Premium Resin mit der Qualität der gezeigten Relaunch Minis mithalten kann. Davon ab finde ich aber auch eine Menge der Sculpts nicht so wirklich gelungen, Mumie und Skelett sehen ganz furchtbar aus, die Pose des Barbaren ist eher so mittelgut und während der Chaos Hexer eigentlich noch ganz gut aussieht, ruinieren sein „magisches Surfbrett“ und die Hände die insgesamt größer sind als sein ganzer Kopf die Figur trotzdem noch. Gut getroffen finde ich Zauberer und Zwerg, den Fimir Ersatz finde ich sogar klasse, Zombies, Ork und Goblins finde ich schon recht ordentlich, obwohl die Orks schon ein ziemlich schlaksiges Kreuz haben und mit kräftigeren Schultern aufwarten könnten.
        Hab mich schon vor langer Zeit bei Reaper vieler Minis bedient um die HQ Figuren durch Zinnies zu ersetzen, die haben richtig super Sachen dabei, in guter Qualität zum akzeptablen Preis

    • Danke!
      Das finde ich klasse vom Brückenkopf.
      Als mein siebenjähriges Ich, das sich noch voller Wehmut daran erinnert, diesen wunderbaren Grundstein, diesen Start in ein außergewöhnliches Hobby, mit Kakao unterm Weihnachtsbaum vor so vielen Jahren ausgepackt zu haben… und dann zu sehen, dass Europa ausgeklammert wurde.. nun, ja… meien Frau und meine Tochter waren auf die emotionale Reaktion nicht vorbereitet.

      Vielleicht passiert ja was, wenn sie von einer großen Plattform wie euch ein bisschen gepiekst werden. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      PS: Lighteater hat recht. Die Sachen von Zealot sind Großartig – aber eben kein komplettes Game.

      • Und ich dachte, ich wäre der Einzige, der das in so jungen Jahren gespielt hat.
        Hab da neulich unter der Plastikeinlage meine alten Heldenblätter in Kinderschrift gefunden 😊
        Hat mich zusammen mit DSA in der Grundschule definitiv geprägt.

      • Nein, es gibt genug von uns alten Bekloppten! Und das ist gut so, auch wenn man uns an der einen oder anderen Stelle möglicherweise als alte verklärte Nostalgiker abtut. Jupp, Emotionalität hatte für mich schon immer Vorrang vor extremem Balancing oder competetive gameplay. Bäh!

        Ich erinnere mich auch noch gut an meine erste Runde „das Grabmal von Brig Lo“. Hach, die gute dritte Edition vom DSA. Die hatte auch gewaltige balancing Probleme – und trotzdem hatte man nie mehr so viel Spaß wie damals … ich zumindest. Gut… Der Magier musste sich bis Stufe 3 vor jeder Ratte fürchten, aber ab Stufe 8! Überklasse.
        Nun, damals hat man ja auch noch hinter jedem Busch etwas Neues entdeckt.

        Aber jetzt egal, muss weiter Fackeln pechen und die Forke schärfen…

      • Nein, wir sind ganz viele! 😀

        Heroquest war bei mir auch die erste Berührung mit dem Hobby.
        Obwohl es schon ewig her ist, kann ich mich an den Tag als ich es bekommen hab noch sehr gut erinnern (genauso wie das Grabmal von Brig Lo 😀 ).
        Ach Kindheitserinnerungen sind doch was schönes! 🙂 🙂 🙂

        @News: Schade, wenn es das hier nicht geben wird.
        Die Artworks find ich zum größten Teil sehr gelungen und fangen auch gut den Retrocharm m.M.n. ein.
        Die Minis sind mir dafür leider etwas zu modern. Da hätte ich mir eher etwas im „kompakteren“ GW Stil gewünscht. Aber wie es ausschaut stellt sich die Frage ja so oder so nicht für mich. :/

  • Für die Hardcore Fans aus den 80ern/90ern denen nur eine Erweiterung fehlt oder die sich die weiblichen Helden als Ergänzung geholt hätten oder mal einen Satz neuer Würfel gebraucht hätten ist es uninteressant, weil der neue Stil, selbst wenn er einem gefallen sollte, nicht zum alten passt. Für jüngere Menschen könnte es vielleicht optisch ansprechender sein (oO) aber wie schon erwähnt sind die Regeln einfach ein Kind ihrer Zeit und heute nicht mehr zeitgemäß, da gibt es bessere Alternativen und wer neu dazu kommt wird kaum in den vielen Foren und FB Gruppen unterwegs sein uns mit gepimpten Regeln spielen wollen – das bieten moderne DungeonCrawler out of the box.
    Schade für diejenigen, die es gerne gehabt hätten aber der Nordamerika only Versandt tut mir hier zum Glück gar nicht weh.

  • Die Minis…sie gefallen mir überhaupt nicht. Ich bin auch ein absolut HeroQuest geschädigter, und habe große Teile meiner Kindheit damit verbracht, einen eher mäßigen Dungeoncrawler zu spielen und zu modden. Untrennbar für mich, ist die damals ziemlich coole GW Optik. Die Minis hier sind stilistisch leider so anders, dass selbst AoS besser dazu passt. Nicht mein Ding, also.

    Und für Neueinsteiger: Es ist HeroQuest. Nur weil nostalgisch-verklärte Mitvierzieger daran schöne Erinnerungen haben, ist es noch lange kein Spiel, das der modernen Konkurrenz irgendwie gewachsen ist.

    • Mir geht es mit den Figuren tatsächlich auch so. Mir gefallen sie nicht.
      Sofern ich Bedarf habe, packe ich mein altes HQ aus. Dafür dass ich das als Kind bekommen habe, sind die Figuren meist noch gut in Schuss.
      Selbiges gilt für Star Quest.

  • Ich muß sagen die Miniaturen gefallen mir so überhaupt nicht.
    Außerdem habe ich vom original Hero Quest noch alle Hauptspiele und Erweiterungen.
    Diese sogar teilweise noch OVP, sprich in Folie eingeschweißt.
    Bin also in soweit versorgt.
    Auch mit den ganzen neuen, farbigen HQ Würfeln.
    Insofern und weil mir das Design nicht gefällt und ich sowieso meinen eigenen Dungeon Crawler in Arbeit habe, lässt mich das ganz kalt.
    Die Entscheidung die Europäer und auch andere ganz von diesem Projekt auszuschließen, halte ich für sehr, sehr fragwürdig und es hinterlässt einen komischen, negativen Beigeschmack bei mir…

  • Ich bin auch ein Mittvierziger, der mit Hero Quest aufgewachsen ist. Mir gefallen die neuen Figuren jedoch sehr gut. Schade ist es halt um die Kompatibilität mit den alten Minis. Aber, aufgrund der Regeln würde ich mir eh keine Neuauflage kaufen. Manche Sachen dürfen gerne in Frieden ruhen…

  • Bin jetzt 46, habe HQ damals entsprechend schon im fortgeschrittenen Alter kennengelernt und bin deshalb etwas distanzierter.

    Gleichwohl habe ich vor ein paar Jahren das Grundspiel in der Master-Version gekauft, komplett auf Vitrinenniveau selbst bemalt, ein Inlay für die Schachtel gebaut und gezielt Minis, Karten und sonstiges aus den Erweiterungen bei Ebay gekauft. Dazu habe ich AHQ nebst TitD. Ich hab auch die Spielsalon-Würfel und etlichen Kram von Zelot-Miniaturen. War insgesamt ziemlich teuer, auch wenn HQ Master mich bei Ebay nur 60€ gekostet hat (hehe, die Figuren waren noch im Gußrahmen und ich hab sie rausgeschnitten!).

    Warum? Weil ich HQ mit meiner Tochter spielen wollte. Naja, selbst für eine 9jährige wurden die Regeln schnell öde, deshalb habe ich das Ganze erst aufgebohrt und am Ende sind wir – als sie 10 wurde – bei Dungeoncrawls mit HQ/AHQ-Material und Mordheim-Regeln gelandet.

    Langer Rede – kurzer Sinn: Ich hab den alten Kram, ich brauch kein Remake, um dann nochmal festzustellen, dass HQ viel zu schlicht/simpel ist, um längeren Spielspass zu bieten. Was die neue Box sonst bietet, kriege ich auch z.B. bei Zelot.

    Hasbro täte meines Erachtens besser daran, die Erweiterungen originalgetreu erneut zu produzieren. Wenn ich deren Ebay-Preise sehe, muss ich immer lachen…

    • Ergänzung:
      Hat evtl. noch jmd. mitbekommen, dass vor einigen Monaten ein vollständiges „Barbarian Quest“ in Einzelteilen bei Ebay-DE versteigert wurde?

      Habe das Spektakel live mitverfolgt, die Erweiterung ist für insgesamt knapp 1.000€ verkauft worden – an verschiedene Bieter.

      • Huch. Dafür, dass mein Barbarian und Elf Quest nur im Schrank vor sich hin staubt ist das aber ein schöner Batzen Hobbygeld.
        Bin bei diesem Release auch zwiegespalten. Einerseits habe ich den ganzen alten Kram, da gehört das zur Sammlungskomplettierung ja irgendwie dazu. Andererseits spiele ich auch schon seit 20 Jahren mit eigenem Regelwerk und bin mit Dungeoncrawlzubehör bestens versorgt. Bis mein Sohn mitspielen kann vergehen auch noch ein paar Jahre. Daher werde ich hier wohl passen oder abwarten ob es auf deutsch erscheint.

  • Ok, wir haben eine Antwort von Hasbro, die ich einfach mal so weitergebe:

    „Das Produkt HeroQuest Game System wird in Europa voraussichtlich erst 2022 verfügbar sein. Aktuell ist es nur in den USA und Kanada erhältlich.“

    Es ist also noch nicht alles verloren, nur bleibt weiter Geduld gefragt.

  • Ich finde als Spieler der alten Version inkl. Erweiterungen, diese Neuauflage mehr als gelungen auf den ersten Blick.

    Werde mir die Version mit den 2 Erweiterungen über Bekannte besorgen und das Spiel mit den neuen Figuren einfach mit meinen Leuten hier spielen.

    Allein das warten auf eine Rückkehr des Spiels war gefühlt ewig. Nostalgie pur. Als Kind kannte ich nur die damals faszinierende Werbung aus dem TV, habe aber das Spiel nie spielen können. Bis ich vor 12 Jahren in einem Fachgeschäft auf einem Spieleabend war. Für mich ist Hero-Quest das Highlight und freue mich schon auf Spiele mit meinem achtjährigen Junior.

    Und wenn das Spiel 2022 auch noch den Weg nach Euopa finden sollte = Danke Hasbro

  • Zu Hasbros Ansatz lässt sich viel sagen, sehr amüsant und an einigen Stellen nicht von der Hand zu weisen finde ich folgendes Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=eLgNFReZRQo

    alles was mich selbst nervt gut ausgeführt (Gameplay Infos?). und die Positiva wie Minis und generelles Design-Overhaul wurden hier ja schon genannt.

    Trotz aller Nostalgie, so kriegen mich Hasbro derzei nicht.

    Cheers zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.