von bkredaktion | 17.10.2020 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Nachschub für Space Marines und Necrons

Die Space Marines und die Necrons erhalten weitere  Verstärkungen für den Kampf um die ferne Zukunft des 41. Jahrtausends.

Games Workshop Primaris Techmarine 1 Games Workshop Primaris Techmarine 2 Games Workshop Primaris Techmarine 3

Primaris-Techmarine – 29,24 Euro

Primaris-Techmarines schreiten selbstlos durch den Hagel des Feindfeuers, um den Maschinengeist verwundeter Kriegsmaschinen zu besänftigen und sorgsam verheerte Panzerplatten beiseite zu schieben, um ausgebrannte Kabel zu reparieren und verbogene Platinen wieder in Form zu bringen. Hierfür setzen sie Servoarme und Mechadendriten ein.

Techmarines sind auf die Reparatur von Panzern und Kriegsmaschinen spezialisiert. Wenn du also gepanzerte Kriegsführung bevorzugst, solltest du das Haus nie ohne einen oder zwei Techmarines verlassen, um deine Fahrzeuge in 1-A-Zustand zu halten!

Aus diesem Bausatz lässt sich ein Primaris-Techmarine bauen. Er ist mit Gravpistole, Omnissiah-Energieaxt, Servoarm, Mechadendrit und einem schultergestützten Schmiedebolter ausgestattet. Dieser Bausatz besteht aus 24 Einzelteilen und wird mit einem Citadel-Rundbase (40 mm) geliefert.

Games Workshop Hammerschlag Sturmbunker 1 Games Workshop Hammerschlag Sturmbunker 2 Games Workshop Hammerschlag Sturmbunker 3

Hammerschlag-Sturmbunker – 43,87 Euro

Hammerschlag-Sturmbunker werden auf die gleiche Weise von Kriegsschiffen der Space Marines abgeworfen wie Landungskapseln. Als automatisierte Gebietsverweigerungsvorrichtungen, die von fest darin verbauten Servitoren bemannt sind, erfüllen diese Bunker allerlei Rollen, vom Sichern von Brückenköpfen bis hin zum Stören gegnerischer Vorstöße und dem Stiften von Durcheinander tief im Feindesland.

Der Hammerschlag-Sturmbunker bietet deinen Space Marines unerbittliche Feuerkraft, wo du sie am dringendsten benötigst. Neben seinem Hammerschlag-Raketenwerfer ist jeder Bunker wahlweise mit Schwerer Hammerschlag-Bolteranlage oder Schwerer Hammerschlag-Flammenwerferanlage ausgerüstet, um nahe Feinde unabhängig von der Richtung ihres Vorstoßes niederzumähen.

Aus diesem Bausatz lässt sich ein Hammerschlag-Sturmbunker bauen. Er ist wahlweise mit Schwerer Hammerschlag-Bolteranlage oder Schwerer Hammerschlag-Flammenwerferanlage ausgerüstet und besteht aus 64 Einzelteilen aus Kunststoff.

Games Workshop C'tan Fragment Des Drachen 1 Games Workshop C'tan Fragment Des Drachen 2 Games Workshop C'tan Fragment Des Drachen 3 Games Workshop C'tan Fragment Des Drachen 4

C’tan-Fragment des Drachen – 82,86 Euro

Fragmente des Drachen erfüllen die Luft um sich mit einem sengenden Schrei verzerrten statischen Rauschens. Mit einer Geste können sie die Kriegsmaschinen der geringeren Völker auslöschen, die sich auflösende Masse in sich selbst saugen wie der Gravitationsbrunnen eines Schwarzen Lochs und sie verwenden, um die eigene, stets flackernde Gestalt zu nähren.

Dieses fantastische Modell scheint über dem Schlachtfeld zu schweben und zieht seine Kraft aus der knisternden Energie des mysteriösen Schwarzsteins. Seine beeindruckende Necrodermis ist nahezu unverwüstlich, während im Gegenzug nichts einen Angriff mit seinem Speer überleben kann. Dieses Modell beherrscht nicht nur die Schlachtfelder in Warhammer-40.000-Spielen, es stellt auch einen fantastischen Blickfang für deine Armee und eine tolle Bemalherausforderung dar.

Dieser 33-teilige Kunststoff-Bausatz lässt dich ein C’tan-Fragment des Drachen bauen. Er wird mit einem Citadel-Rundbase (80 mm) geliefert.

Games Workshop Ophys Destruktoren 1 Games Workshop Ophys Destruktoren 2

Games Workshop Ophys Destruktoren 3 Games Workshop Ophys Destruktoren 4 Games Workshop Ophys Destruktoren 5

Ophys-Destruktoren – 41,43 Euro

Die zum Töten optimierten Körper von Ophys-Destruktoren ähneln den unterwürfigen Kanoptech-Phantomen und verabscheuten Albträumen, weshalb sie auf andere Necrons abstoßend wirken. Mit ungezügelter Gewalt und dem Flackern dimensionaler Verschiebung graben sie sich durch festen Ferrobeton und tauchen überfallartig auf, um ihre Opfer zu zerhacken und zu zerstückeln.

Bahne dir mit den schnellen und tödlichen Ophys-Destruktoren einen Weg durch jede feindliche Einheit. Wenig kann einen Angriff dieser schwebenden Bestien überleben, die mit Hyperphasen-Bewaffnung und Ophys-Klauen zuschlagen. Du kannst eine Plasmazyte an die Seite deiner Einheit schicken, um sie zusätzlich zu stärken. Im Bausatz sind sechs verschiedene Köpfe zur Individualisierung deiner Destruktoren enthalten.

Aus diesem 57-teiligen Kunststoffbausatz lassen sich drei Ophys-Destruktoren und eine Plasmazyte bauen. Der Bausatz enthält 3 Citadel-Rundbases (50 mm) und ein Citadel-Rundbase (28,5 mm).

Games Workshop Monolith 1 Games Workshop Monolith 2 Games Workshop Monolith 3

Games Workshop Monolith 4 Games Workshop Monolith 5 Games Workshop Monolith 6

Monolith – 126,72 Euro

Nichts ist so sinnbildlich für die Unverwüstlichkeit der Necrons wie der Monolith. Wie alle Konstrukte der Necrons ist er aus lebendem Metall gefertigt – einer komplexen halbintelligenten Legierung, die sich ständig im Fluss befindet und Schäden binnen Sekunden repariert. Kombiniert man dies mit dem massigen Rumpf des Monolithen, ist klar, wieso er für jeden Feind ein einschüchternder Anblick ist.

Unterstütze den unaufhaltsamen Vormarsch deiner Necrons mit einem Monolithen. Er kann nicht nur mit seinen Gaussflux-Projektoren Deckungsfeuer bieten, sondern auch Verstärkungen durch sein Tor der Ewigkeit rufen. Die Gaussflux-Projektoren können durch Todesstrahlen ersetzt werden und der Bausatz enthält verschiedene Tore der Ewigkeit.

Aus diesem 123-teiligen Bausatz aus Kunststoff kann ein Monolith der Necrons gebaut werden. Er wird mit einem Citadel-Rundbase (160 mm) und einem durchsichtigen Flugständer aus Kunststoff geliefert.

Games Workshop Konvergenz Der Herrschaft 1 Games Workshop Konvergenz Der Herrschaft 2 Games Workshop Konvergenz Der Herrschaft 3 Games Workshop Konvergenz Der Herrschaft 4

Konvergenz der Herrschaft – 43,87 Euro

Sternstelen wurden von eifersüchtigen Necron-Adligen auf Welten zur Kennzeichnung von Gebietsansprüchen und als stille Wächter aufgestellt. Im Laufe der Jahrtausende wurden sie zu vergessenen archäologischen Kuriositäten oder zum gefürchteten Gegenstand abergläubischer Gerüchte über plötzliches Verschwinden oder seltsame Lichter. Nun erwachen sie so wie ihre Meister.

Diese fraktionspezifische Befestigung bietet deinen Necrontruppen nicht nur Deckung für ihren Vormarsch, sie gibt nahen Einheiten zudem mehrere Vorteile. Jede der drei Sternstelen einer Konvergenz der Herrschaft ist mit einem Transdimensionalen Dislokator ausgerüstet. Diese uralten Waffen sind ideal zur Vernichtung von Feinden, die sich zu nah heran wagen.

Aus diesem 14-teiligen Kunststoffbausatz kannst du drei Sternstelen bauen, die zusammen eine Konvergenz der Herrschaft bilden.

Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.

Quelle: Games Workshop

bkredaktion

Der Brückenkopf existiert seit 2002 und bietet täglich News aus dem Tabletop Hobby.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Aeronautica Imperialis: Bodenziele Preview

21.10.20204
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Sport und Skirmish Preview

18.10.202027
  • Warhammer 40.000

Aeronautica Imperialis: Ork Mega Bommer

17.10.202015

Kommentare

  • Der neue Monolith gefällt mir ganz gut. Und das C’tan Shard des Drachen ist großes Kino. Allerdings sind mit ganz persönlich die von GW dafür verlangen Preise zu hoch, um die Dinger einfach nur so zum Anmalen zu kaufen.

    • Das ist aber sehr freundliche ausgedrückt…

      Wenn man sich die Stimmung im Netz so anschaut, scheint GW den Bogen beim Preis nun endgültig überspannt zu haben.
      Hoffentlich bekommen Sie wieder nen richtig Schuß vor den Bug geknallt.

      Offenbar, hat der erste Warnschuß nach der bescheidenen AOS-Einführung nicht ausgereicht für eine dauerhafte „Heilung“.

      • Die Leute kaufen es für die mittlerweile üblichen 20-30% Rabatt in den entsprechenden Online Shops und freuen sich das sie es so günstig bekommen haben.
        GW wird schon sein Geld bekommen, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

      • Haha „jetzt hat es GW endgültig überspannt mit dem Preis“

        Ja klar, ab nächster Woche wird alles wieder billiger. 😉 wie oft ich sowas schon gelesen habe…

      • Ich glaube auch dass man sich um GW keine Sorgen machen muss und ehrlich gesagt ist das auch gut so, schließlich bringt niemand mehr leute ins Tabletop Hobby als GW, das war bei mir und vermutlich auch bei den meisten anderen hier so. Ich hab sowohl WH40K als auch Fantasy gespielt aber mir wurde die Preisschraube und das immer mehr Minis auf dem Tisch schon vor 10 Jahren zu viel und auch da haben die Leute sich gefragt wie lange GW das noch so machen kann. Sehr lange offenbar. Natürlich regt es einen auf, immer mehr für sein System bezahlen zu müssen, ging mir nicht anders. Aber so im nachhinein betrachtet, sind meiner Meinung nach sowohl WH40K als auch WHFB einfach grottige Spielsysteme. Die Spielwelten mag ich heute noch und ich lese auch gerne noch manche Bücher aus der Black Library, aber ich spiele viel lieber Freebooters Fate, The Drowned Earth, Infinity, Core Space und andere. Es gibt einfach einen Haufen Spiele, die so viel besser sind als alles aus dem Hause GW und bei denen ich für den Preis eines Monolithen oder Hypersupermegagarganten das komplette Rundum-Sorglos-Paket bekomme. Aber, und jetzt zurück zu meinem Anfangssatz, zu diesen kleineren Systemen kommt meistens nur, wer eh schon im Tabletop unterwegs ist und deshalb finde ich gut dass es GW gut geht, GW bringt einen Haufen Leute ins Tabletop, frustriert sie mit ihrer Preispolitik, die Leute wenden sich anderen Systemen zu und man findet mehr Mitspieler für sein System. 😁

      • Ist das nicht genau die richtige Preisstrategie? Normale Verkaufspreise soweit erhöhen, bis die Händlerpreise wieder in deren Wunschkurve fallen? BWL 101. 😂

      • „entgültige überspannt“ der ist so gut, das ich auch noch mal schreiben muss wie sehr ich lachen musste 🙂. 40k Kunden werden auch weiter eine Mini auf 40 mm Base zum Preis von 10 Figuren auf 25 mm Base vom selben Hersteller kaufen.

        @Holzbein-Samuel: schade das ich das nicht liken kann.

  • Naja, wenn die Leute mehr geworden sind, die wie ich momentan 5 mal nachdenken, ob sie wirklich was brauchen und es dann NICHT kaufen, sehe ich das nicht so. Naja mal gucken wie lange sie die Preisspirale hoch treiben können. Da investiere ich momentan lieber in die Plastik Blood and Plunder Boxen von Firelock Games – auch wenn es noch was dauert, bis die geliefert werden. Aber solange noch genug Leute zu den Preisen kaufen…
    Egal, man muss ja nicht alles mitmachen

  • Da die Kundschaft welche die unverschämten Preise von GW für völlig normal hält, sich nicht in Foren tummelt sondern schön abgeschottet in ihrer Selbstbeweihräucherungsgruppe bei Fratzenbuch sich gegenseitig beklatscht und bejubelt, wird sich das Interesse der Abtei der barmherzigen Brüder zu Nottingham am Preisgejammer schwer in Grenzen halten.

    Oder in Kurzfassung: Es geht ihnen links und rechts am A…. vorbei!
    😉😁

    • Das ist ziemlicher Unsinn, den Du da schreibst. Gehe aber aufgrund Deines Namens davon aus, dass das Masche ist. Eventuell gibt es auf dieser Welt einfach Menschen, die bereit sind, für gute Plastikfiguren gutes Geld zu bezahlen. Es ist bei vielen Hobbies nun einmal so, dass das Finanzielle nur eine untergeordnete Rolle spielt. Ich habe mir Minis vieler Systeme angeguckt (kürzlich gerade Malifaux und A Song of…). Beides hat bei mir kein „Haben wollen“ ausgelöst, anders als z.B. die neuen Necrons. Ein Hobby muß man sich halt leisten können und auch wollen. Alle, die die Figuren kaufen, als quasi „dumm“ zu betiteln, ist frech und falsch.

    • Ich glaube, das ist der bislang schlechteste Post von dir und du überrascht mich so schon fast jede Woche aufs neue 😂 schön, dass du deine Ergüsse wieder und wieder mit uns teilst ❤️

    • Wenn mir nicht klar wäre dass das ein schlechter Trollversuch ist würde ich ja wirklich denken dass du irrsinnig verbittert bist. Aber so: Danke dafür 😉

    • Ich finde bei solchen Kommentaren immer wieder sehr interessant, wie hier ein Püppchenschubser sich selbst viel „erwachsener“ als andere Püppchenschupser hält, nur weil er Spielzeugminis eines anderen Systems über den Küchentisch schiebt.

  • Mal völlig weg vom Preis, schreien die Modelle nach „bloß nicht transportieren“! Ist zwar nett für den Schrank, vom Preis mal völlig weg, aber wenn man C‘tan und Destruktoren zum Freund schleppen muss, wird es problematisch. Den C’tan würde ich bis zu den Füßen kürzen und die Destruktoren müssten sich irgendwo anlehnen, mMn.
    Techmarine, schön das es ihn gibt, eingesetzt hab ich den mindestens schon 5 Jahre nicht mehr. Zum Bunker, passt zu keiner meiner 4 SM-Armeen. Also bei dem Preis, habe ich dieses Wochenende voll gespart.

    • Ich hatte vor nen paar Jahren mal den Avatar of Ynnead. Der C’tan ist etwa das gleiche Kaliber.

      Mal abgsehen davon, das entgraten und sauberes verkleben schon ne kleine Zumutung waren:
      Habe das Ding einmal zu nem Spielabend mitgenommen und vorab schon wie ein rohes Ei behandelt…
      hat dennoch nichts gebracht, das Schwert ist trotzdem abgebrochen. 🙁

      Wenn man so etwas nicht im stehen tranportiert ist es gleich beschädigt.
      Reicht aber auch, wenn jemand beim spielen mit dem Arm ungünstig dran hängen bleibt etc.

      Fazit: Schöne Idee und top für die Vitrine, aber zum spielen nicht mehr geeignet.

  • Schick, aber mir persönlich ist es das Geld nicht wert. Ich habe eine Solide Necron Armee und werde diese bedarfsgerecht erweitern. Nur für die Sammlung kaufe ich nix mehr, außer stark rabattierten Boxen.

    Ich bin ja mal gespannt was nach dem No Deal Brexit läuft.

    p.s. Langweiliges gemecker wegen dem Preis, ich weiß. 😛

  • Die Modelle gefallen mir alle durch die Bank. 😃👍 Da ich aber ein alter Space Marine Sammler und Spieler bin, werde ich mich dahin begrenzen. Die neuen Regeln machen es sinnvoll den Techmarine einzusetzen. Der Hammerschlag- Sturmbunker könnte auch ganz interessant sein.(Spielwerte).🤔 Preise…. na ja das muss jeder für sich selbst wissen wie er es möchte oder kann.🤗

  • Wenn ich mir den Preis vom Monolithen anschaue und was ich dafür von Warlord Games kriegen kann oder was für einen hochwertigeren Bausatze aus dem Fachhandel inkl. Zurüstteile und co zu kriegen wäre…

    Ich hoffe auf einen sehr harten Brexit. 🙂

  • Schockierender als die Preise find ich ja die neuen Necron-Designs.

    Das Tolle an den Necrons war immer die Schlichtheit ihrer Konstruktion.

    Monumental, solide, harte Kanten ohne Schnörkel.

    Und jetzt gibts jede Menge fitzelige Spielereien an den Minis und jede Menge überflüssige Details.
    Das ist die totale Abkehr vom eigentlich Design der Necrons und passt mal so garnicht zu ihrem Charakter.

    • Das ist natürlich immer Ansichtssache. Aber die Necrons haben schon seit der letzten Edition nichts mehr mit den Necrons aus den Anfangszeiten zu tun. GW hat die Fraktion vom Hintergrund massiv verändert. Und wenn man das berücksichtigt, passen die neuen Modelle sehr gut.

      Ich mag den neuen Hintergrund sehr, allerdings habe ich meine Necrons am Anfang des Jahres verkauft. Drukhari und die neu begonnene Admech Armee reichen

  • Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde aber beim Preis muss ich schon eine kleine Lanze für GW brechen. Ja, teuer und Ja, der Techmarine ist frech teuer. Warum ich im Vergleich zu den anderen eh schon überteuerten Primaris Charaktermodellen jetzt nochmals drauf zahlen soll erschließt sich mir nicht.
    Aber der Void Dragon scheint noch im Rahmen. Der scheint doch recht groß zu sein und steht auf ner 80mm Base. Das da vermutlich nur vom Anschauen was abbricht steht natürlich auf nem anderen Blatt.
    Gleiches beim Monolithen. Der ist wohl auch nochmals um einiges gewachsen im Vergleich zum alten. Mal zum Vergleich: Die großen Chaos-Dämonen kosten alle um die 107 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.