von BK-Thorsten | 24.09.2020 | eingestellt unter: Historisch

Empress Miniatures: Neuheiten

Empress Miniatures zeigen auf Facebook einige Neuheiten.

Empress British 01

A new release from Iron Duke Miniatures.
In the Orange River Range room within the Iron Duke room.
British Infantry, skirmish line in action, coatees, peaked Kilmarnocks, regulation crossbelt equipment, blanket packs, P1842 percussion muskets. (8 different figs, split 4/4 between kneeling and standing poses).
[Particularly suited for the 43rd (The Monmouthshire) Regiment (Light Infantry). Note that the 43rd removed the light infantry wings from its coatees at this time].
More releases in this range soon.

Empress British 02

Iron Duke Miniatures new release.
British Infantry, firing line, coatees, peaked Kilmarnock forage caps (older pattern), quilted cover and neck curtain, knapsacks, P1839 percussion muskets (8 different figs in standing poses).
[Particularly suited for HM 22nd (The Cheshire) Regiment in Scinde 1843].
This pack is in the GAPS room within the Iron Duke room.
More releases in this range soon.

Quelle: Empress Miniatures auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Science-Fiction

Khurasan Miniatures: Previews und Neuheiten

29.10.2020
  • Mittelalter

Barons‘ War: Dorfbewohner Preview

28.10.20207
  • Historisch

North Star: Viking Mercenaries

28.10.20201

Kommentare

  • Ich bin immer wieder überrascht, wie kleinteilig doch historische Minis sein können. Und die werden offenbar auch gekauft, ansonsten würde die ja keiner machen. Hier haben wir daher ein spezielles Britisches Regiment, dass in dieser Form und mit dieser Ausrüstung in einer einzigen Kampagne im Jahre 1843 gekämpft haben soll. Dafür muss man echt Liebhaber finden.

    PS:
    Die Miniaturen sehen natürlich gut aus, gerade dieses quasi „Mini-Diorama“ auf dem ersten Bild.

    • Naja, wenn man an bestimmten historischen Szenarien interessiert ist, will man oft ja auch die „richtigen“ Figuren dafür. Und nicht alles funktioniert mit mehr oder weniger generischen Minis und kleineren Umbauten. Aber klar, mit GW-verkaufszahlen hat das nichts zu tun. 😉

    • Ja, die wohl übliche Feinkörnigkeit bei historischen Militärfiguren hat mich auch schon verblüfft bis irritiert (lerzteres immer schon als Kleiner bei Uniformtafeln – fand das so verwirrend und unintuitiv). Das stellt eben leider doch auch eine nicht unerhebliche Einstiegshürde dar.

      An sich finde ich es aber irre gut, dass ein Geist für solche Genauigkeit doch auch verbreitet ist (solange es nicht in Pingelichkeit ausartet) solch spezielle Produkte offenbar funktionieren und leben können!
      Saga ist u.a. ein Projekt auf Halde bei mir, da ich persönlich gern historisch spezifischere Modelle hätte / gestalten würde (beim „dunklen Zeitalter“ ist eben die Hürde eher, überhaupt die jeweiligen Spezifika zu bestimmen – natürlich nicht einzelner Truppen / Orte etc sondern erstmal der „Fraktionen“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.