von BK-Christian | 24.09.2020 | eingestellt unter: Community

Diced: Folge 142 online

Die neueste Folge von Diced ist da.

THEMEN DER FOLGE IM DETAIL:

Road to The Elder Scrolls Call to Arms
Herzlich willkommen zurück liebe Abenteurer bei unserer Road to a Elder scrolls call to arms. In der letzten Ausgabe habe ich Euch unsere vier Teilnehmer Stephan, Steffen, Stefan und Kai vorgestellt. Gemeinsam wollen sie das Tabletopspiel The Elder Scrolls call to Arms beginnen. Nun ist etwas Zeit vergangen und sie konnten einen genaueren Blick auf die Regeln werfen. Viel wichtiger ist aber: Haben sie ihre Miniaturen fertig bemalen können?

Road to ASOIAF #9
Ah, endlich wieder ein bisschen die Luft von Westeros genießen. Dieses Mal mit einem Spielbericht, der eigentlich so nicht geplant war. Eigentlich sollten in diesem Video Levin mit seinen Wildlingen gegen mich und meine Lannister antreten, da wir beide neue Einheiten in unserer Armee hatten. Doch Levin hatte seine Figuren leider nicht bemalen können. Und da ich hier ja nur bemalte Figuren in den Spielberichten haben möchte, musste spontan umdisponiert werden.

Kurzreview: Avatara der Spires für Conquest – Last argument of kings
Im vierten Teil der Road to Conquest Live im Lviestream vom 23. August 2020 haben wir nicht nur über unsere Eindrücke nach den ersten Spielen über Conquest geredet, sondern auch die neuen Avataras der Spires vorgestellt. Während wir in dem Video aber mehr auf das Spielerische eingegangen sind, möchte ich mir hier und jetzt mal den Bausatz der Avatara näher betrachten.

Kickstarter der Woche:
Irgendwie ist bei Kickstarter echt Saure-Gurken-Zeit. Kaum spannende Brettspiel- oder Tabletop-Projekte (gut, bei den Videospielen auf KS ist ein Girl Genius Videospiel dabei, aber das passt leider nicht in das Konzept von Diced). Da Gregor aber den Kickstarter der Woche nicht einfahc ausfallen lassen will, hat er sich ein Projekt ausgesucht, das zumindest interessant klingt.

Quelle: Diced

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Community

Magabotato: Stammtisch-Liveaufnahme

27.10.2020
  • Community

Diced: Folge 144 online

24.10.2020
  • Clubs

Club: Dark Eyes

24.10.20201

Kommentare

  • Da ist die Lust das Elder Scrolls Regelwerk zu kaufen doch schnell vergangen. Die Miniaturen sehen allerdings weiterhin klasse aus. Und schön mehr von Conquest in der Sendung zu sehen, ich bin mal sehr auf die nächsten Parteien gespannt.

    Liebe Grüße

  • Habe mir diesmal auch Teile zu Gemüte geführt. Danke schön!

    Elder Scrolls hatte ich gar nicht erst auf dem Schirm, da ich irgendwie von mir aus keinen Zugang zu diesen Videospiel-TT-Adaptionen habe, aber v.a. die Sculpts mich nicht sonderlich ansprachen. Ersteres konnte sich dadurch zwar nicht änderen und zweiteres ziemlich deutlich bestätigen, dennoch fand ich es irgendwie recht anregend! Ein ganz bisschen vom Gefühl wie bei Godslayer damals, wenn auch ganz anders, da ich einige Godslayer-Designs echt gut fand – vermutlich insofern, da es irgendwie was neu(er)es, irgendwie etwas einfach und dabei recht überschaubar scheint.

    Die Avatare fand ìch von Anfang an sehr gut, da sie eben sehr stark im Stile der ersten und wirklich absolut grandiosen Illustrationen zu Conquest erscheinen. Die ersten Figuren dagegen waren ja bedauerlicherweise wirklich entsetzlich weit weg von dieser Herrlichkeit…
    Die Spyrer sind ja gerade total seltsam und verdreht und teilweise opulent überladen. Die Kolne sind regelrecht comichaft überzeichnet (allein schon die Kopfhauben-Haken…!), ihre muschelartigen Gebilde fremd und wild geformt, ihre Herrscher übermenschlich extravagant und dabei mischt sich in alles eine unterschwellige Andeutung von Abscheulichkeit (Berserk anyone?)…
    Btw, der Stil lässt mich – nicht bloß des Namens wegen – doch auch stark an Indische Darstellungen denken.

  • Hossa.
    Danke für den ausführlichen Kommentar.
    Zu den Spires muss ich sagen, nachdem ich eine Grundbox bemalt habe, ist die Qualität dann doch nicht so mega schlecht. Keinen Vergleich zu jetzt, aber ist erstmal Grundierung drauf, ging da überraschend viel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.