von BK-Christian | 30.03.2019 | eingestellt unter: Historisch

Warbanner werden zu Dark Peak Games

Auf Drängen von Games Workshop hin haben Warbanner ihren Namen in Dark Peak Games geändert.

WB Warbanner Dark Peak Games

As of the 1st April 2019 War Banner Limited will become Dark Peak Games Limited, this is no April fools day joke.

On the 1st March 2019 Games Workshop Limited (GW) requested the withdrawal of our trademark WAR BANNER as in their opinion it bears significant similarity to GW’s registered trademark WARHAMMER with our registration being sought in relation to the same classification of goods which GW sells under WARHAMMER.

In their defence GW has used its trademark WARHAMMER to sell sculpted miniatures, publications and accessories for tabletop wargaming since the release of ‘Warhammer 1st Edition’ in 1983. Over the years, GW has amassed considerable goodwill and reputation in this mark through its widespread and consistent use.

After seeking legal advice Mark Farr and Andy Hobday decided to comply and have worked with GW to reach a satisfactory conclusion.

Going forwards the use of War Banner will cease across all digital platforms from the 1st April 2019. Alongside this we are also currently in the application process with Companies House to change our name to Dark Peak Games Limited as well as making other changes wherever it is needed; this will take time, so please bear with us during this transitional period. We believe by the 1st of June 2019 we will have made all necessary changes to comply.

Our printed products will continue to carry the War Banner mark for the next three months or until sell-through whichever comes first. Mortal Gods and Gangs of Rome have been granted a longer sell through as they are recent products.

Why Dark Peak Games? The Dark Peak is a favourite walking place for Andy and Mark, and it was on Mam Tor when they first decided to embark on this adventure. We have looked to incorporate Mam Tor one of the most dramatic viewpoints in the Peak District and one-time hill fort in our new logo.

If you have any questions regarding these changes please contact us.

Quelle: Warbanner

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Rubicon Models: Neue Previews

04.08.20202
  • Historisch

Test of Honour: Sengoku Erweiterung

03.08.20206
  • Historisch

Khurasan Miniatures: Russen 18mm Preview

03.08.2020

Kommentare

  • War Banner klingt zu sehr wie Wahrhammer? Äh, ok? Also selbst im englischen ist das phonetisch doch sehr verschieden – aufgeschrieben unterschiedet sich das sogar noch deutlicher.

    Sehe ich aus als ziemlich unnötigen Schritt an – vor allem von GW. Einzige Möglichkeit wäre, dass GW irgendwas mit dem Namen Warbanner plant und daher den Begriff freimachen wollte.

  • Kann mir hier auch schwer die legale Grundlage seitens GW vorstellen. Zumal die Warbanner-Produkte ganz unterschiedlich sind und die Spiele eigenständige Namen haben.
    Hört sich für mich eher so an, als habe GW hier den längeren Atem genutzt und Warbanner einfach auf Kosten und Zeitverlust durch Gerichtsprozesse verzichtet…

    Als Laie hätte ich Warbanner in dem Fall nämlich als Sieger gesehen.

  • Gut das es hier zu einem gegenseitigen Einverständnis gekommen ist. Auch wenn es sicher nicht so toll war. Ich hoffe GW unterstüzt Warbanenr ein bisschen beim wechsel.

  • Man weiß natürlich nicht was hinter den Kulissen gelaufen ist.

    Aber „requested“ und „have worked with GW to reach a satisfactory solution“ klingt nicht nach dem „Anwälte mit MPs haben uns Nachts die Tür eingetreten“ das man vor ein paar Jahren vermutlich in so einem Falle noch gehabt hätte.

    Ich find’s namentlich auch nicht so dicht dran. Aber ganz Ehrlich: Die Omas dieser Welt die Weihnachtsgeschenke kaufen sind da oft nicht so gut informiert…

  • Kennt noch jemand die Geschichte von Mikerowesoft?

    Ich finde so ein gefühlt unsouveränes Verhalten von größeren Unternehmen immer gruselig. Zu viele Juristen mit zu wenigen Aufgaben.

  • Ich finde das absolut ok und die Anwälte anscheinend auch.

    Aber in der Community trifft sowas immer auf Unverständnis weil GW ja sooo böse ist.

    Man fragt sich wie die heilige deutsche Autowelt auf die Marke „Bear Cedes“ reagieren würde.

    • Man kann durchaus Schwierigkeiten mit dem Verständnis haben, ohne GW für böse zu halten oder für irgendeine community sprechen zu wollen.

  • Hi

    ich gehe davon aus das GW einfach angefragt hat und darum gebeten hat das sie den Namen ändern…und bringen wir es mal auf den Punkt…Warhammer…Warbanner…ihr seht was ich meine ?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.