von BK-Christian | 15.01.2019 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: Neue Fahrzeuge

Imperium und Rebellen rüsten mächtig auf!

FFG TX 225 GAVw Occupier Combat Assault Tank 2

TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank – 59,95 Dollar

“Hit the tower!”
First Sergeant Arbmab, Rogue One: A Star Wars Story

For the Galactic Empire, conquering a planet is only the beginning of the battle. Massive vehicles like AT-STs and elite shock troops like Imperial Death Troopers may be effective at sweeping across battlefields and capturing new territory, but they rarely stick around to hold this ground. Soon, however, you’ll gain a powerful tool that can help quell any opposition that might rise against Imperial occupation.

Fantasy Flight Games is happy to announce the TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank Unit Expansion for Star Wars™: Legion!

Few symbols of Imperial occupation are more readily apparent than a TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank. Heavily armed and capable of carrying either cargo or personnel, one of these tanks can be a versatile asset to stormtrooper detachments on occupation duty. With the TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank Unit Expansion, you’ll find a single finely sculpted, menacing TX-225 miniature that can work in tandem with your ground troops to impose the Empire’s will wherever it’s been assigned. This beautiful miniature is accompanied by the full assortment of unit cards, upgrade cards, and tokens that you’ll need to add one to your armies.

FFG TX 225 GAVw Occupier Combat Assault Tank 3

Combined Arms

No matter how invincible your Imperial army may seem, you’re sure to encounter resistance from those who refuse to enter the peace and stability of the Empire. As its name suggests, the TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank is an essential part of these counterinsurgency operations, able to both lay down heavy fire and provide mobile cover for your troops. The second heavy unit for the Galactic Empire, the Occupier is a cheaper option than an AT-ST, with just as much destructive potential.

Although it doesn’t pack quite the punch of its counterpart, every TX-225 features two built-in weapons that are useful no matter what units it’s facing. Its Forward Twin MK 2e/w Cannons are perfect for pinning enemy units in place with suppressive fire. The Lateral Quad MK 2e/w Cannons, meanwhile, can deal some heavy damage—even against armored units. Better yet, both these weapons can be combined into the same attack pool with the Arsenal 2 keyword for a single deadly strike.

FFG TX 225 GAVw Occupier Combat Assault Tank 4

While these two weapons provide a powerful baseline, they only scratch the surface of the TX-225 GAVw Occupier’s potential as an attack platform. The Combat Assault Tank can be equipped with both a pilot and either a DLT-19 Rifle or a RT-97C Rifle at its hardpoint, giving you even more power over your loadout. No matter what weapon you decide on, your TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank miniature can reflect your choice, allowing you to customize your mini with both weapons. The customization doesn’t stop there, either. You can personalize your own TX-225 with a variety of options for how your gunner and pilots appear on the tank, as well as potentially loading up the cargo bed with three crates of kyber crystals.

Despite its ability to launch a concentrated assault on enemy units, the true strength of the TX-225 GAVw Occupier may be in its ability to work with ground troops. As a transport, the tank doesn’t have to be hauling kyber crystals—it can also ferry troops into the heart of battle, all while providing a screen for any units that might be following close behind. At the same time that it’s providing cover for your corps units, those same units can screen the Combat Assault Tank from any enemies attempting to outflank its heavy frontal armor.

FFG TX 225 GAVw Occupier Combat Assault Tank 5

Even without a complement of troops moving with it, opposing forces will still find it difficult to destroy your TX-225. The tank may appear cumbersome, but it is can still turn quickly to protect the exposed treads on its sides after performing a standard move. When it does, you’ll also have the chance to block any incoming attacks with the superior red defense dice, ensuring that the tank remains a force to be reckoned with.

Tighten Your Grip

As the Empire spreads its reach across the galaxy, it must be sure not to lose any star system already under its control. With a TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank on your side, you can be sure that any planet will remain loyal.

Die Rebellen setzen eher auf Geschwindigkeit:

FFG X 34 Landspeeder 1

X-34 Landspeeder – 49,95 Dollar

“You’re all Rebels, aren’t you?”
Jyn Erso, Rogue One: A Star Wars Story

Unable to match the Empire’s production of military equipment, the Rebel Alliance makes do with whatever they have on hand—which often means converting civilian vehicles into weapons of war. In addition to being outfitted with stolen weaponry to support Rebel soldiers in combat, the nondescript appearance of these vehicles is often useful in avoiding capture. Soon, you’ll be able to adapt one of the Star Wars saga’s most iconic speeders to fit your needs on the battlefields of the Galactic Civil War.

Fantasy Flight Games is proud to announce the X-34 Landspeeder Unit Expansion for Star Wars™: Legion!

Already a speedy craft thanks to its powerful repulsor engine, an X-34 Landspeeder becomes a threat to even the toughest Imperial opponents when driven by an experienced pilot and equipped with an assortment of weapons. The X-34 Landspeeder Unit Expansion adds one X-34 landspeeder miniature—complete with two unique weapon options—to your Rebel armies. Along with the beautifully sculpted, finely detailed miniature, you’ll find a unit card and all the tokens you need to get your X-34 up and running, as well as a range of upgrade cards to customize it to your specific battle plans.

FFG X 34 Landspeeder 2

Speeding into Action

The X-34 Landspeeder’s origins as a civilian transport make it perfectly suited for crossing the rough terrain that’s commonly seen on the battlefields of the Galactic Civil War. When combined with some passengers carrying blaster rifles—or heavier weapons plugged directly into the speeder’s overcharged power converters—it suddenly becomes a capable military vehicle that can employ hit-and-run tactics to quickly accomplish your objectives. Entering Star Wars: Legion as the Rebellion’s second heavy unit, the X-34 Landspeeder gives you another option for giving your army some much needed power.

As opposed to Imperial vehicles like the AT-ST and TX-225 GAVw Occupier Combat Assault Tank, however, the X-34 Landspeeder’s power comes from something other than raw strength. Like the T-47 Airspeeders also employed by the Rebellion, the X-34 Landspeeder also moves incredibly fast, moving at speed 2 and performing a compulsory move when it activates.

FFG X 34 Landspeeder 3

But the X-34 features one crucial feature that the T-47 does not: as a vehicle with Light Transport 1, it can transport one friendly trooper unit consisting of exactly one small base mini, perfect for delivering a commander like Luke Skywalker into the heart of battle, where he can do the most damage. Even if your X-34 does come under enemy fire on the way to an objective token, it remains surprisingly durable. With Armor 2, it can cancel up to two hits while defending, giving it a chance to weather enemy fire long enough to deliver its passengers.

All this speed and durability does come at a cost, however. The X-34’s civilian design does not incorporate any weapons of its own, leaving you to find other ways to supplement the driver’s DH-17 Blaster Pistol. Luckily, the X-34 leaves you plenty of room to get it battle ready. On top of the friendly trooper unit it can carry, the landspeeder also has room for two other passengers that can be equipped with a wide variety of weaponry, from basic A-300 Blaster Rifles to a RPS-6 Rocket Launcher for extra stopping power.

FFG X 34 Landspeeder 4

Adding extra riders is far from your only option for modifying your X-34 landspeeder. It also features a single hardpoint upgrade slot for either a Mark II Medium Blaster or an M-45 Ion Blaster, giving you even more freedom to choose your loadout. Not only do these weapons offer different tactical options, they also invite you to customize your X-34 miniature based on which weapon you’ve equipped. No matter what weapons you choose, the team you’ve assembled can operate as a single unit thanks to the landspeeder’s Arsenal 3 keyword, creating a diverse attack pool that can rival even the most powerful Imperial units.

The Need for Speed

A good landspeeder can be a boon to anyone. In the hands of ingenious Rebels, it can become one of the most effective military vehicles in the galaxy.

Quelle: Fantasy Flight Games

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Star Wars
  • Terrain / Gelände

TTCombat: Neues SciFi Utopia Gelände

23.01.20233
  • Allgemeines
  • Science-Fiction
  • Star Wars

Star Wars Shatterpoint: Neue Bilder und Releaseinformationen

22.01.202326
  • Star Wars

Star Wars Legion: Regelupdate

17.01.20233

Kommentare

  • Lustig. Ich dachte immer, der imperiale Panzer aus Rogue One sei ein Hover Tank. War der also ein klassisches Kettenfahrzeug… Nun ja, die Ketten wirken jedenfalls ähnlich effektiv wie die an den Panzern des Imperiums aus 40k, nämlich gar nicht.

    Ansonsten ganz nett. Star Wars Legion hat mich aber doch nicht so fesseln können, wie ich mir erhofft hatte…

  • Jetzt bin ich überrascht. Ich dachte immer der Imperiale Transporter aus Rogue One wäre ein Schweber aber auf der 360°-Ansicht sieht man Ketten °_°
    *streicht sich 5 StarWars-Nerdpunkte*

  • Lol, Ferox. Ich kann uns rehabilitieren!!! Laut Wookiepedia sollte es konzeptionell zuerst ein GravTank werden. Das war auch der Name den das Lego-Spielset und andere Toys bekommen haben. Dann wurde aber lastminute doch ein normaler Panzer draus und die SPielzeugfirmen konnten Ihr Zeugs nicht mehr umbenennen

  • Der erste Release der mir so GAR nicht gefällt!

    Hätte gehofft, dass endlich auch ein günstiges Fahrzeug fürs Imperium kommt.
    So in der Art von dieser großen Echse mit Stormtrooper auf dem Rücken o.ä. ….
    Nun kommt wieder ein fast so teures Modell wie der AT-ST heraus :/

    Wird wohl die erste Welle sein, welche ich mir nicht gönnen werde…. schade …

  • Was die Ketten angeht: Die haben mich auch erstmal überrascht, da sie in einem Universum, wo jeder Kleinwagen schwebt, und alles andere mindestens läuft oder auf sehr, sehr speziellen Kettenkonstruktionen unterwegs ist (Droiden-Panzer) einfach sehr „einfach“ und primitiv wirken. Dass auch die Macher des Films den Panzer zuerst schweben lassen wollten, passt für mich ins Bild (zumal man die Ketten im Film glaube ich nie so wirklich sieht), mich würde wirklich interessieren, woher am Ende der Sinneswandel kam.

    • @BK-Christian,

      der Panzer taucht ja soweit ich weiß in Rogue One das erste mal auf oder. Wenn ich mich recht erinnere, wollte man in diesem Film eine etwas „schmutzigere“ Atmosphäre schaffen und das Wars in Star Wars betonen. Vielleicht dachte man, dass ein Kettenfahrzeug am Ende die Leute dann doch an aktuelles Militär erinnert und damit eine bedrückende Stimmung beim Zuschauer schafft.

    • Es gibt noch weitaus andere Kettenfahrzeuge! ZB den TIE-Mauler (TIE-Fighter mit halben „Flügeln“ und daran Ketten) oder den von dir genannten NR-N99 Persuader-class Droid Enforcer (in Ep. 3: sieht aus wie ein Silbertierchen auf Steroide). Wenn man aber dann den Truppentransporter „Moloch“ (auch in Ep. 3 auf Kashyyyk und in R1 auf dem Gefängnisplanet) betrachtet, der hat nur riesige Räder. 😀

      Muss aber bzgl. TX-225 gestehen: Ich habe es mir schon gedacht. Man sah kurz eine vermeintliche Kette (hätte auch zusätzliche Panzerung sein können) und der Panzer bewegte sich auch typisch wie ein Kettenfahrzeug.

    • Im Artbook von Rogue One ist der Panzer ebenfalls zu finden. Und siehe da, das Teil hat Antigrav UND Ketten verbaut! 8)
      Bin mir jetzt gerade nur nicht sicher, ob der die Ketten einfahren kann.

      Science bi***! 😉

  • Ist ja lustig , fast das selbe Spielzeug gab es schon vor ein paar Jahren in Japan zu kaufen nur erheblich Günstiger. Und sah fast 1:1 gleich aus. Lach selbst der Maßstab müsste passen.Muss ich gleich mal schauen gehen.

  • Ich freue mich schon auf beide Fahrzeuge. Endlich wird daraus gefühlt ein richtiges Wargame. Bisher hatte man ja meistens nur Trupplereinheiten oder mal einen AT-ST gesehen.
    Wenn man jetzt auch solche kleinen Fahrzeuge hat macht z.B. auch der Luftgleiter (aka Snowspeeder) endlich mal Sinn.
    Zusätzlich gibt es endlich Transporter. Bin schon gespannt wie die genauen Regeln davon dann funktionieren.
    Aber damit sind jetzt endlich mal Umpositionierungen möglich ohne das man dafür 2 Runden nur rennen muss.
    Bin schon gespannt wie sich das auf den Listenbau auswirkt. Der ändert sich zwar eh gefühlt mit jedem Release aber jetzt hat das Imperium ja theoretisch die Möglichkeit eine Royal Guard Einheit noch früher in den Nahkampf zu bekommen und viel wichtiger sie danach auch noch wieder umpositionieren zu können. War vorher schon blöd wenn man die auf einer Flanke eingestzt hat und dann aber ab Runde 3 eigentlich auf der anderen Spielfeldseite gebraucht hätte.

    Auf den Release freue Ich mich mal wieder richtig. Die letzten zwei habe Ich mehr gekauft damit Ich alle Optionen da habe.

    • Und das ist immer der Punkt, an dem ich nichts mehr damit anfangen kann: Listenbau oder Regelnutzen über alles zu stellen und auch noch das letzte bisschen Immersion aus dem Spiel zu fegen.
      Ja, vielen ist Fluff egal, solange sie gewinnen, ist auch ihr gutes Recht.
      Aber die Royal Guard auf so einen besseren Traktor zu setzen, weil das härter kommt im Spiel, fühlt sich einfach falsch an.
      Aber bei X-Wing gab es ja auch Listen mit First Order und dazu Vader und den Imperator, und das zweidimensionale Blockieren im Weltraumkampf wurde zur Kunstform verklärt – wer’s braucht und wenn’s schön macht…

  • Das Teil ist doch absolut lächerlich… auch wenn es im Film vorkommt…

    Spricht eher gegen die Qualität der Story…

      • 1. Offen – damit eher LKW mit offener Ladefläche, nicht PANZER
        2. Anordnung der Waffen – völlig idiotisch
        3. Diese seitlichen „Frontrammen“ gehen nach oben anstatt nach unten – perfekte Treffersammler für PAK und guter Ansatz für Minen
        4. Der Fahrer sitzt im „Freien“ – da freut sich jeder Sniper
        5. …

      • Spätestens nach der ersten Sekunde von „eine neue Hoffnung“ habe ich jeglichen realitätsanspruch an dieses Universum verloren.

      • @Der Master: Nichts. Für mich ist dieses Gefährt auch ein bewaffneter Transporter, einerseits wegen der Ladefläche und andererseits wegen den beiden kleinen Seitengeschützen.

        @kk: Der „Panzerkommander“ kann sich in das Gefährt hineinsetzten, es bietet genug Platz für 3 Personen. Anordnung der Waffen sind nicht optimal, da hast du recht. Denke eher, dass diese für „Räumung von Hindernissen“ anstelle von „aktiver Bekämpfung“ eingesetzt werden.

      • Naja allein schon dass er nicht den Mut (die Eier?) hat das unter dem üblichen Nickname zu Posten sondern sich hinter einem Neuen zu verbergen sagt viel über diese Person aus.
        Schade. Dieses Stigma wird man nie wieder los. Denke lange an diesen Moment zurück an dem du vorlaut warst und dich immer selbst für den Rest seines Leben gebrandmarkt hast.

  • @kk

    Ulkigerweise wird soweit ich mich erinnere im Film tatsächlich der Fahrer heraus „gesnipert“ -.-„

    • Ich habe nach 5 Minuten diesen Mist ausgeschaltet, als der Rebel „mal einfach so“ ein habes Dutzend Stormtrooper abgeschossen hat und die Typen weder in Deckung gingen, noch auf dem Beschuß reagierten… wie Schießbudenfiguren…
      Da kann ich gleich Rosamunde Pilcher schauen…

  • Gebt mal „Alvis Shielder High Mobility Load Carrier“ bei der Google-Bildersuche ein. ^^

    Ich mag den Transportpanzer beim Imperium der wird gekauft.

    • Tatsache! 😀

      Naja, das Imperium weiß ja, wie man gutes Equipment kopiert. Ich sag nur MG42, Uniformen etc etc. XD

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.