von BK-Bob | 14.10.2019 | eingestellt unter: Fantasy

Massive Miniatures: Minotauren Büste

Von Massive Miniatures kommt bald eine Minotauren Büste mit dem Namen Kaygar heraus.

Massive Miniatures Kaygar Preview 1 Massive Miniatures Kaygar Preview 2 Massive Miniatures Kaygar Preview 3 Massive Miniatures Kaygar Preview 4 Massive Miniatures Kaygar Preview 5 Massive Miniatures Kaygar Preview 6

We are pleased to show you the first of our two pieces to be released at SMC. Kaygar.

Come visit us at Stand K1

1/10 Scale
Concept: Luke Wilson
Sculpt: Peder Bartholdy
Casting BrokenToad
Box Art: TBC

He will be priced at £35

Once we return from SMC he will be available on our site www.massiveminiatures.co.uk

Quelle: Massive Miniatures bei Facebook

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Neuheiten im August

07.08.202013
  • Conquest

Conquest: Neue Startersets

07.08.202012
  • Fantasy
  • Kickstarter

Deer Gods: Kickstarter läuft

07.08.20202

Kommentare

  • Das weiße Resin wird dem Sculpt mM nach auf den Fotos nicht gerecht…da stecken so viele Texturen drin. Gerade das Eichhörnchen erkennt man leider kaum… Wäre ich auf der SMC, wäre die Figur ein Pflichtkauf für mich.

  • Ich denke bei so schönen Büsten ja immer „Mach doch ne ganze Miniatur draus!“ Und nicht sowas halbgares.
    Echt schade.

    • Ich weiß nicht was an einer Büste halbgar sein sollte. Ist ein Malprojekt wie jede Vollfigur auch. Ich verstehe da deinen Post nicht

    • Ich kenne das Gefühl auch bei manchen Büsten. Die erzählt aber eine Geschichte und die Größenunterschiede der beider Akteure würde die Mini riesig werden lassen. Da macht diese Version schon Sinn in meinen Augen.

      • Guter Punkt mit dem Erzählen von Geschichte bei Büsten.
        Aber sogar selbst wenn eine Büste keine Geschichte erzählt, hat so eine Büste ihre Daseinsberechtigung.
        Man darf sie dann nur nicht aus der Sicht eines Spielers sehen,sondern als eine dreidimensionale Leinwand auf der man verschiedene Texturen malen/üben kann. Und mit dem Denken ergibt auch eine Büste im Sinne eines 3D-Portraits absolut Sinn.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.