von BK-Nils | 26.08.2019 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Aeronautica Imperialis Vorschau

Kommende Woche geht Aeronautica Imperialis von Games Workshop in die Vorbestellung, Luftschlachten in der fernen Zukunft und es gibt einen neuen Teaser für Warhammer Age of Sigmar.

Coming Soon: A New Age of Aerial Combat

In the 41st Millennium, there is only war. In space? War. On the land? WAR. Underground? SO MUCH WAR. The skies? You better believe there is a heck of a lot of war going on up there. Now, we’re giving you the chance to experience aerial warfare in the far future with Aeronautica Imperialis – a totally new game system designed to bring the thrills of combat in the sky to your tabletop.

A better way indeed! You’ll be able to pre-order Aeronautica Imperialis next weekend, with loads of kits, accessories and books to launch into. Neat, eh?

Wings of Vengeance

First up, if you’re interested in getting Aeronautica Imperialis, you’ll want to kick off your career as a pilot with the Wings of Vengeance boxed set. This starter set makes getting stuck in with Aeronautica Imperialis super easy, containing the full rules, an Area of Engagement battlemat, two squadrons of aircraft to game with, and more!

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 1

In the set, you’ll find:

  • 2x Thunderbolt Fighters (these can also be built as Thunderbolt Furies)
  • 2x Marauder Bomber
  • 3x Dakkajets
  • 2x Fighter Bommers
  • 1x Rulebook
  • 1x Double-sided Area of Engagement battlemat
  • Lots of handy gubbins like dice, transfer sheets, tokens, quick reference guides and more.

We’ll be delving further into the Wings of Vengeance set with an unboxing tomorrow, so stay tuned.

Aeronautica Imperialis is more than a (very, very good) boxed game, it’s a fully-fledged new system with its own range of models. In addition to Wings of Vengeance, you’ll also be able to pick up all the kits in their own separate boxes. Let’s take a closer look at those…

Aircraft

Our miniatures team have worked tirelessly to transform some of the 41st Millennium’s most famous aircraft into all-new plastic models made especially for the game. Take the new Thunderbolt Fighter kit…

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 2

This multipart plastic kit allows you to build four Thunderbolt Fighters packed with incredible detail and options to customise your aircraft with all manner of weapons. This includes a variant of the Thunderbolt never-before-seen on the tabletop – the avenger bolt cannon-armed Thunderbolt Fury. Looking for something heavier? You’ll be able to reinforce your air wing with a box of two Marauder Destroyers (nigh-indomitable flying fortresses) and another box of Marauder Bombers (for when you need to turn your chosen ground target into a smoking crater).

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 3 Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 4

What if you’re looking for something with a bit more… dakka? Well, good news, Mekboys – the Air Waaagh! is getting some nifty plastic kits of its own. First up, teeny Dakkajets! This box lets you build six of these deadly, close-quarters aircraft, with interchangeable nose cones, wings, tails and cockpits, meaning even the largest aerial swarms will look distinct.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 5

For those of you looking for something even shootier, grab some Fighta Bommerz. Available in a kit that builds four of these deadly craft, Fighta Bommerz give you a bit of everything – they’re capable of tackling ground and air targets alike with a truly terrifying array of guns, guns and more guns.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 6

Rynn’s World

This is just the beginning for Aeronautica Imperialis, and much like Adeptus Titanicus and Necromunda, we’ll be expanding the game regularly with supplements packed with lore, new rules, and more! At launch, you’ll be able to explore the war-torn skies of Rynn’s World with a new campaign book.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 7

As well as offering new insights into aerial warfare in the 41st Millennium, the Rynn’s World campaign book is a great add-on to the Wings of Vengeance set, letting you link your games in thrilling campaigns, fight through six new scenarios and add ace pilots to your squadrons. The book also adds ground targets to the game, allowing you to bolster your forces with static defence turrets, bringing a new tactical layer to gaming and list building.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 8

What’s more, the Rynn’s World book contains the full rules for Aeronautica Imperialis, so you’ll be able to play the game, even if you’re not getting the Wings of Vengeance set! It’s particularly useful if you’re splitting the box with a friend and need an extra set of rules.

Accessories

Next weekend, you’ll be able to supplement Aeronautica Imperialis with loads of nifty accessories. An additional Area of Engagement mat, made of card and larger than the one found in the Wings of Vengeance set, makes a great backdrop for your larger aerial battles.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 9

The Ground Assets set is also great for populating your battlefields with all manner of weapons batteries, bunkers and target markers that are perfect for representing ground-based targets. You could also combine a few sets to make sprawling battlefield boards…

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 10

Handy card packs, meanwhile, are perfect for tracking your key weapons and aircraft in the heat of battle – weapon cards for hellstrike missiles and the like let you monitor single-shot options with ease. Just put them aside once you’ve fired them!

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 11

Additional Order Tokens ensure you’ll never run short mid-battle, and again, are perfect if you don’t plan on picking up Wings of Vengeance.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 12

Last, but very far from least – can you really ever have enough dice? Absolutely not! You’ll be able to bolster your collection with a couple of sets designed especially for Aeronautica Imperialis – one for the Orks, and one for the Imperial Navy.

Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 13 Games Workshop Warhammer Aeronautica Imperialis 14

The Tithe: Episode III – Mortarch

The time has almost come. Gaze upon the face of Nagash’s latest Mortarch…

Are you prepared?

All will be revealed later this week at the NOVA Open Warhammer Preview, and we’ll be bringing you all the news right here on Wednesday night (or very early Thursday if you’re in the UK)…

Let us know what you think it could be on the Warhammer Age of Sigmar Facebook page.

Quelle: Warhammer-Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Streitmachtsboxen und Rohan Gelände

04.12.202111
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weihnachtsboxen und Gelände

30.11.202131
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Ausgestoßene, Verließe und Drachen

27.11.202115

Kommentare

  • Das Spiel finde ich als jemand der lange bei GW raus ist irgendwie interessant. Wenn die weiteren Veröffentlichungen cool sind, bin ich da dabei.

  • Ich bin mal auf die Regeln gespannt, nur für die Minis ist das weniger interessant.
    Schade das es warscheinlich keine deutsche Version geben wird. Vor allem falls (reines Wunschdenken) es nochmal richtung Epic gehen sollte.

    • Da glaube ich tatsächlich nicht dran: Sind ja „Funktionsbases“ unter den Fliegern. Wäre nicht GW-Like, die für Epic zu wechseln…

    • Ja schon komisch, daß es GW/FW nicht schafft solche Spiele -wie auch Titanicus- ordentlich zu lokalisieren.
      Sie hätten ja nach dem Titanicus-Fiasko genug Zeit gehabt.

      • Fiasko deswegen, weil die Übersetzung bei Titanicus richtig schlecht war. Da wurden manche Regeln nur unvollständig übersetzt. Und auch sonst war es sprachlich nicht die Beste Leistung.

      • Regeln falsch zu übersetzen kann GW schon seitdem es Bücher in Deutsch gibt, ich hab hier nie einen Verlust an Qualität gesehen, es wurde nur nie besser. Ich hab hier Codices aus der 3. Edition liegen und in jedem hat mal ein oder mehrere Regeln falsch übersetzt. Ich habe seit Jahren kein deutsches Buch mehr in der Hand gehabt, denke aber besser ist es nicht geworden.

        (seit der 3. Ed kaufe ich wenn möglich alles in Englisch, heute ausschließlich – das betrifft nicht nur GW sondern auch andere Hersteller)

  • Wenn da nicht die Befürchtung wäre, dass sich die Regeln wieder auf zehn Bücher verteilen werden.

    Die Modelle sehen spitze aus. Aber das taten die alten ja auch schon mMn.

  • Ich bin überrascht, dass Aeronautica Imperialis jetzt schon so bald erscheint. Ich hätte erst später damit gerechnet. Die Starterbox werde ich ziemlich sicher vorbestellten. Hoffentlich hat GW diesmal auch mehr produziert als damals bei der Titanicus Starterbox. Aber gut, eventuell gibt es dann wie der auch einen Reprint.

    Die Flieger-Miniaturen sehen jedenfalls sehr gut aus. Ich bin echt gehyped.

    ——-

    Und zu was ganz anderem:

    Die Teaser für die neuen Skelette bei Age of Sigmar finde ich auch sehr spannend. Offenbar orientiert man sich beim neuen Design an dem Stil von Nagash, Arkhan und den Morghast-Konstrukten. Damit werden die neuen AoS Skelette in jedem Fall etwas eigenständiges und man geht weg vom alten WHFB Stil, den die meisten der AoS Untoten bisher hatten.

  • Mein Einstieg in das eigentlich spannende System steht und fällt mit dem Preis.
    So kurz vor der Spiel will ich eigentlich kein ü100€ Spiel mehr kaufen. Das Geld hätte ich dann lieber auf der Spiel als Budget.
    Da werde ich mich auch nicht mit irgendwelchen „While stock last“ Aktionen stressen lassen.
    Interesse ist auf jeden Fall da, da auch genaum meine Wunschfraktionen in der Box sind….

  • So was hätte ich mir früher gewünscht als ich noch aktiv bei 40K dabei war.
    Schaut alles sehr gut aus!
    Aber DUNGEON WARRIORS und die ganzen STAR WARS Spiele fressen einfach zu viel Zeit und Geld.
    Da bleibt für 40K nichts mehr übrig.
    Freu mich aber für jeden der Spaß damit hat.
    Hab ja die Hoffnung das die neuen Untoten für AOS so richtig genial gut werden und ich da vieles für die Dungeons verwenden kann.
    😋

    • Geht mir auch so. Hab gestern meine Legion Box bekommen und weiß wo mein Hobbybudget die nächste Zeit hinfließt.^^

      Trotzdem spannender Release.

  • Schade, habe ich noch das alte Aeronautica von FW… Oder zum Glück? 🙂
    Hexfelder sind so Battletech – anderseits waren die Schablonen nicht wirklich praktisch. ( Aber auch die waren handelbar und mit der Zeit schnell legbar.)

    • Wenn man sich die Fanschablonen mit den Ausbuchtungen geholt hat waren die sehr gut nutzbar. Ich hoffe, dass das freie Fliegen wieder kommt.

  • Ist denn schon irgendwas über die Regeln bekannt?
    Die Miniaturen gefallen mir gut. Nur wenn die Regeln wieder so stumpf sind wie bei Warcry, habe ich kein Interesse daran.

    • Der Youtube Channel „Too Many Metal Man“ hat ein unboxing video des neuen Sets hochgeladen. Da blättert auch durch das Buch und erzählt ein bisschen.

      Auf den ersten Blick klingt es ganz ansprechend. Es ist wieder eine Mischung aus I-Go-You-Go und abwechselnder Aktivierung (so wie bei Titanicus).
      Die Profilkarten sehen recht umfangreich aus mit extra Profilwerte für Treibstoff, Munition, Throttle, verfügbare Manöver, handling, min./max. Geschwindigkeit sowie max. Höhe.

      Ich persönlich freue mich auf das Spiel. Ich bin mit Adeptus Titanicus sehr zufrieden und AI sieht so aus als übernimmt es viele Sachen die AT richtig gemacht hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.