von BK-Nils | 17.07.2019 | eingestellt unter: Science-Fiction

Bitspudlo: Repulse Tank Turret

Schwere Feuerkraft kommt mit dem Repulse Tank Turret von Bitspudlo.

Bitspudlo Repulse Tank Turret 2 Bitspudlo Repulse Tank Turret 3 Bitspudlo Repulse Tank Turret 5 Bitspudlo Repulse Tank Turret 4

Bitspudlo Repulse Tank Turret 6

Repulse Tank Turret – 15,17 Euro

Kit includes 1 complete tank turret dedicated for your space warriors Repulse Tank.

List of components:

– Turret base (2 parts)

– Hatch with bolter gun

– Two generator plugs

– Plasma Cannon

– Laser Executor Cannon

– Minigun Cannon

– Two auto gun pods

– Two missilie pods

– Two bolter gun pods

It is dedicated for experience modelers as pieces may need some cleaning and filling before assembling.

Cast from high-quality resin.

Model supplied unpainted. Requires assembly.

Master model by Hamster52.

Quelle: Hexy Store

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

FW: Imperial Armour Compendium Preview

27.10.202010
  • Pulp
  • Science-Fiction

Crooked Dice: Neuheiten

26.10.20201
  • Warhammer 40.000

GW: Neue Erweiterungen für Space Marines

26.10.202021

Kommentare

  • Habe mich ja schon mal darüber gewundert, was der Hersteller mit diesem Turm zeigen möchte bzw. beabsichtigt. Kostet nun ähnlich viel, wie die Lücke zwischen Repulsor und Executioner, eignet sich aber immer noch genauso wenig, als einfaches Add-On für den Repulsor, da sich die Rumpfausstattung beider Panzer komplett unterscheidet. Genau genommen also nicht mal etwas für jene, die den Preis für den Executioner nicht mitmachen wollen…

    • HÄ?
      Um jetzt nicht voll aneinander vorbei zu reden …
      Der Unterschied zwischen Repulsor und Executioner liegt doch lediglich im Durchmesser des Loches für den Turm (Abgesehen von Bewaffnungen etc…).
      Wenn der Hersteller, wie er ja auch geschrieben hat, den Turm für den „Repulse Tank“ entworfen hat ist doch alles i.O. ?!?!?!

      Zum Thema … Das Ding wäre evtl. wirklich etwas für mich!
      Nen 2. „fliegenden Landraider“ werde ich mir eh nicht anschaffen und daher wäre das wirklich eine Alternative für ca. 14€ inkl. Rabatt … aber mal schauen … 🙂

      • Der Repulsor hat in seinem Bausatz im Rumpf entweder SBs oder die Raketenmagazine über den seitlichen Türen, der Executioner ist da glatt. Zudem hat der Exe zudem eine andere Heckwaffe (doppel-MG) als der Repulsor (SB, Raketen oder einfache MG). Das sind so entscheidende Details, finde ich.

  • Zwei Dinge dazu:

    Zum einen fand ich es schon sehr dreist von GW, dass die nach dem schon nicht gerade günstigen Repulsor von vor anderthalb Jahren nun für die neue Variante gleich noch mal eine ordentliche Schippe draufgelegt haben. Und das, obwohl es im Prinzip das selbe Fahrzeug ist – nur halt mit einem anderen Turm und einer etwas anderen Bewaffnung.

    Zum zweiten ist GW natürlich nicht blöde und hat es nicht bei einem einfachen Turmtausch belassen. Denn das würde es den Fremdherstellern ja zu einfach machen. So hat der Executioner die beiden Raketenwerfer über den Seiten-Türen nicht. Außerdem hat er fix einen schweren Zwillings-Bolter in der Wanne, während der Repulsor dort eine Twin LasCanon hat.

    Bei den Türen behilft sich der Fremdhersteller hier, da man gleichzeitig auch Blindstopfen für die Raketenwerfer-Plätze anbietet. Das könnte man noch tauschen, da diese wohl die meisten an ihrem Repulsor nicht festgeklebt haben, da sie auch so gut halten und so noch beweglich sind. Bei der Zwillings LasCanon sieht es aber anders aus. Die werden wohl 99,9 Prozent aller Repulsor Besitzer fest verbaut haben – und eine Alternative wird hier gar nicht erst angeboten. Schade.

    So, nachdem ich das alles gesagt habe:

    Dieser alternative Turm für den Executioner gefällt mir – und wenn die noch Teile für den schweren Zwillings-Bolter beigepackt hätten, wäre es eine echte Überlegung, sich den regulären Repulsor-Bausatz und dieses Set anzuschaffen und dann zu magnetisieren. Denn dann hätte man tatsächlich beide Fahrzeug-Varianten für den Preis eines Executioners.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.