von BK-Nils | 02.03.2018 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Knight Models: Harry Potter Previews

Auf Facebook zeigen Knight Models bemalte Miniaturen für das bald auf Kickstarter kommenden Harry Potter Miniaturenspiel.

Knight Models Harry Potter Miniaturegame Preview 1

Dumbledore’s Army…

Knight Models Harry Potter Miniaturegame Preview 2

Dobby is free!

Knight Models Harry Potter Miniaturegame Preview 3

The adventure begins March 14th…

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele

Ninja Division: Trick-or-Treat Cola

23.10.2021
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Steamforged Games: Resident Evil Kickstarter

10.10.20212
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Zombicide: Ghostbusters

07.10.202112

Kommentare

  • Also das ist doch einfach nur dreist, direkt auf dem ersten Bild zwei mal die gleiche Figur mit leicht anderer Pose 😛

    Aber sonst sehr schöne Minis, und auch wenn mich da Spiel gar nicht reizt werd ich da wohl bei ein paar Zuschlagen, einfach nur weil cool

    • Warum? Die beiden Weasley-Brüder sind doch Zwillinge – die sehen nun mal gleich aus! Somit passt das doch.

  • Die Minis sind wirklich sehr schön. Ich werde mir bestimmt einige davon holen sobald sie im regulären Handel sind. Hoffentlich wird man die auch einzeln bekommen können.
    Auf einen Kickstarter mit Knight Models werde ich mich aber nicht einlassen.
    So sehr ich die Modelle mag, traue ich denen einfach nicht zu das sie einen Brettspielkickstarter mit so starker IP vernünftig über die Bühne bringen ohne dabei zuerst ein grosses Chaos anzurichten.
    Sie schaffen es ja nicht mal in ihre Blister die richtigen Spielkarten reinzupacken. Das war auf jeden Fall bei zwei von drei meiner letzten Käufe so. Am Ende mag ja mit dem Kickstarter alles gut ausgehen, aber das Kopfzerbrechen bis dahin möchte ich mir gerne sparen.

  • @ Boris: Das wird auf jeden Fall sehr spannend. Mit so einem richtigen Big Player wie Warner darf KM echt kaum Fehler machen oder die werden mit Vertragsbruch-Klagen geradezu überhäuft. Warner weiß ja ganz genau das KM keine Ressourcen hätte sich rechtlich auf einen langwierigen internationalen Rechtsstreit einzulassen.
    Aber selbst wenn Warner ein super entspannter Lizenzinhaber wäre, sehe ich ein viel konkreteres Problem wenn ich mir so die fb-Kommentare durchlese:
    Durch die Brettspiel-Optik werden in Kombination mit der Lizenz natürlich ohne Ende reine Brettspieler angezogen.
    Nur scheinen denen kaum bewußt zu sein, das mit Resin-Figuren zum Einen viel weniger Figuren „kostenlos“ freigeschaltet werden, sondern bei diesem KS höchstwahrscheinlich schon mehr mit kostenpflichtigen addons gearbeitet wird. Gerade wenn man sich etwas unglücklich parallel in der heißen Phase von dem Batman-KS positioniert, kann das zu ziemlich enttäuschten Backern führen.
    Zusätzlich lassen mich Fragen wie „Kommen die Figuren fertig zusammengebaut“ und „kommen die Figuren bereits so bemalt“ einigen Unmut vorhersagen. Auch wenn vlt „nur“ ein Arm angeklebt werden müßte, ist das einfach etwas, was viele Brettspieler nicht gewohnt sind bzw nicht gerne machen. Ich glaube KM scheint die Figuren schon so gut es geht mit wenig Teilen zu planen (zumindest lassen die Posen das so erscheinen), aber Herminie zB erfordert wohl schon etwas mehr Aufwand.
    Ich glaube da erkennt KM nicht ganz, das bereits „minor assembling required“ für manche da draußen ein Negativpunkt darstellt.
    Mal gucken wie es wird, ich werde (je nach Preis) vermutlich dem Basispledge eine Chance geben.

    • Da gebe ich dir völlig recht. Die Brettspielfans werden leiden und KM mit ihnen. Ich liebe es, dass es Resin-Figuren werden. Mein bevorzugtes Material.
      Aber selbst einteilige Resinminis sind nun mal zerbrechlicher als PVC, spätestens wenn unsere lieben Brettspielfreunde das Spiel mit ihren Kids spielen werden (Es ist Harry Potter, die Kids werden es spielen wollen), wird so manche Mini zu Bruche gehen. Und so etwas zu reparieren braucht dann schon gewisse Übung. Und wie du schon sagtest. Da wird es nicht so viele gratis Minis geben. Ich denke mittlerweile ja weniger ist manchmal mehr, wenn denn die Qualität stimmt. Aber viele der KS-Backer werden nur die im Vergleichwenigen Minis sehen.

      • Da habe ich glatt meinen Namen wegradiert. Das kommt davon wenn man mit Baby im Arm posted…

  • Vermutlich werde ich trotz aller Unkenrufe bezüglich KM beim Kickstarter mitmachen. Kickstarter ist eine Investmentplattform und da gibt es nun mal Risiken. Diese Risiken sollte man kennen und einkalkulieren oder man lässt es und hofft das man das Zeug irgendwann direkt in einem Laden bekommen kann.

    • Ich habe nochmal mein Kommentar durchgelesen.
      Vlt kam ich etwas zu pessimistisch/negativ rüber.
      Für mich persönlich ist der KS wie für mich gemacht.
      Die Lizenz spricht mich vom Setting an,
      das Material ist mein Lieblingsmaterial
      Und dank der Wahl zu einem Brettspiel werde ich alleine durch meine Brettspielrunde leichter Mitspieler finden.
      Ich hoffe halt nur nicht,das sowohl Fans als auch KM so einen verrückten Erfolg wie beim Batman-KS erwarten.
      Wie gesagt mit Grundspiel und ggf ein paar für mich wichtigen Charakter werde ich schon dabei sein

  • Und Hagrid wurde grad gezeigt. Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Preise sich nicht an herkömmlichen Resinmodellen orientieren werden. 1. sehen viele Modelle nahch 1-2 Teilen aus 2. produzieren sie die Figuren im Haus und 3. sind die Pakete vielleicht so geschnürt, dass man nicht x individuelle Wünsche bedienen muss. Ich bin da echt mal gespannt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.