von BK-Christian | 12.04.2018 | eingestellt unter: Brettspiele

Heroquest 25: Neues Update

Gamezone arbeiten immer noch an der Heroquest-Jubiläumsausgabe.

Heroquest Cover

Eigentlich wollten die Macher von Gamezone keine Updates mehr veröffentlichen, nun gab es aber doch wieder eines.

“WE SAID YESTERDAY …”

The Heroquest 25th project has a hundred and one updates. This one would be the number …… A year ago we stopped uploading updates, which was my decision. We did not reach at the officially communicated game launch date as we were once again delyed.

I decided instead to wait for the technical resolution for one of the most vital vital pieces in the game. With the intention of talking again as soon as it was resolved. For better or worse, I have a patience that could bore a stone. And in your case, this uncomfortable silence on our part has you all squeezing out that extra dose of patience.

Just as nature fills in the void, it seems that social networks cannot endure the void themselves and feel the need to fill it with disinformation. Which brings nothing but confusion. So to alleviate this disorientation we will share with you a video made by our Heroquest France partner Richard, during his visit to Gamezone.

Patience rewards those who wait. Thank you very much for yours.

Dionisio

Viel Neues erfährt man nicht, lediglich die Funkstille soll nun wohl beendet werden, um Spekulationen im Netz entgegenzuwirken.

Außerdem gibt es das im Text erwähnte Video des französischen Partners Richard:

Quelle: Heroquest 25

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Cyberpunk 2077: Gangs of Night City Kickstarter

26.06.202218
  • Brettspiele
  • Fantasy

WizKids: Critical Role – NPCs of Tal’dorei – Set 2

22.06.2022
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Takkure: Relaunch! Kickstarter

20.06.20225

Kommentare

  • Ich rate zu Genauigkeit und Vorsicht mit der interpretativen Umschreibung!
    Genau genommen wird im Originaltext nur gesagt, dass sie das Schweigen mit dem gezeigten Video unterbrechen wollen. Über weitere Korrespondenz wir sich, nun, ausgeschwiegen…

    Darüber hinaus zum Text/Inhalt:
    Man kann auch alles zur selbst-bauchpinslerischen Tugend ernennen. Die rigide Kommunikationsverweigerung kürt man sich zum Herkulesakt an Geduldsfähigkeit um, während der Community Einknicken und Trieb zur (möglichen) Fehlinformation auf den sogenannten sozialen Medien vorwirft anstatt Rückgrat zu zeigen und sich um Verständnis bemüht, indem man regelmäßig kommuniziert.
    Wünschte aber dennoch allen, dass es noch ein gutes Ende nimmt!

    • Raest: Der Post war wohl einer der semantisch schönsten Frühstücksleckerein seit langem. Vielen Dank dafür. Ich habe nicht genau verstanden was bei dem Projekt hier schiefgelaufen ist, aber wenn jemand in einer Halle voll von Paketen herum läuft, dann sieht das nicht gut aus…

  • Wer da noch Hoffnung hat…

    Aber man fragt sich schon warum sie sich nochmal melden. Der Zug ist abgefahren, das Geld ist weg, das Leben geht weiter.

  • Was soll den bitte “ technical resolution for one of the most vital vital pieces“ gewesen sein?

    Diese bekloppten Würfel?

    Und dann wird das Schweigen durch ein Video unterbrochen, dass dieser komische HQF eh schon veröffentlicht hatte.

    Das ein Update zu schimpfen ist jawohl ein Witz.

    Ich gehe davon aus, dass selbst, wenn sie das Spiel fertig kriegen, ihnen die Versandkosten für die ganzen Pakete fehlen werden.

  • „Vielen Dank für deine Bestellung vom letzten Jahr in unserem Onlineshop. Natürlich haben wir das Produkt vorrätig (s. Foto). Um dir aber beim Auspacken eine größtmögliche Freude zu bereiten, tüfteln wir seit deiner Bestellung an einer Lösung dieses Problems. Wir bitten Dich, unsere hochgesteckten Ziele wertzuschätzen und Dich noch ein wenig zu gedulden.“

    Ich hätte übrigens im Hinterkopf auch noch ein paar coole Ideen für tolle Fantasyspiele (wahlweise auch auf fremdem geistigen Eigentum aufbauend). Bankverbindung auf Anfrage

  • Seit einige Spanier da eine Sammelklage am laufen haben, habei ich Zweifel, dass das noch rauskommt.

  • Sorry, aber dieses „Update“ ist dermaßen arrogant, der Typ verdient es mit Mann und Maus unterzugehen.

  • Ich habe jedesmal Bauchweh vor lachen wenn ich dieses Video sehe. Das ist sowas von gestellt das QVC dagegen als Reality TV durchkommt. Wer baut denn ich seiner Werkstatt den Prototypen mit Aufsteller auf…… Metallminiaturen brauchen talkumierte Formen beim Guss damit alles ausgegossen wird, da macht so ein Spieltisch echt Sinn in der Staubhölle. Dann zeigen sie einen karton mit EcoFlex Silikon von SmoothCast….. das ist Silikon für den FX bereich um so Gumminasen/Masken beim Film etc. zu machen. Das ist eher ungeeignet für Resinguss, da extrem weich und vor allem es nimmt viel vom Resinharz auf.
    Aber mein Highlight ist der „Meister“ persönlich. mit einer Minifeile am Tisch sitzend jedes kleine Zinndreieck liebevoll von Hand entgratend. Sind ja nur so ein paar tausend von den Dingern zu entgraten xD

    • Bin jetzt nicht vom Fach, deswegen frage ich mal! Hängt das nicht vom Detailgrad des Abgusses ab, welches Resin man nimmt? Habe immer zum Gießen ein 2 Komponenten Polyurethangießharz verwendet… sind aber auch nur Mauern und Wände etc., keine Figuren! Was für eine Form für Metallminis sieht man denn in dem Video?

      Danke schon mal für die Antworten!

      • Hi Hybrid

        Ich sprach von dem Silikon was da rumstand nicht dem Resin. Vom Detailsgrad hängt die Wahl des Resins aber nur sekundär ab, um Deine Frage zu beantworten. Das liegt daran, das die meisten Resins schon eine gute Detailabformung haben. In der Regel wird im Figurenbereich Resin gewählt das schnelle Castingzyklen hat, möglichst lange Topfzeiten und sehr dünnflüssig ist, da es das Formenbefüllen erleichtert bzw. beschleunigt. Beim End ausgehärteten Produkt ist bei Figurenresin ein hohes Tosionsmodul wichtig, damit nich gleich irgendwas beim entformen abbricht. Es gibt heute Resine die kannst Du kaum noch von Spritzgussplastik unterscheiden. Die SmoothCast 300er und 320er Serie zB. sind für sowas sehr gern genommen.

        Was die Metallformen da im Video betrifft so siehst Du da nur Silikonformen bei dem rumstehen. Das ist ungewöhnlich, da man Silikon bei metallcast nur für die Masterformen normalerweise nimmt, da sie sehr geringe Castingzyklen durchhalten. Normalerweise macht bei bei Metallguss dann aus den zuvor in Silikon gegossenen Metallmaster dann Vulkaniesiert gehärtete Gummiformen für die Produktion. die halten dann je nach Beanspruchung 8-10 mal länger als die Silikonformen.

      • Danke DELTADOG für die ausführlichen Antworten! Ja stimmt, ich habe da Resin und Silikonform im Post wohl etwas durcheinander geworfen! Trotzdem mal eine interessante fachliche Ausführung! Ich werd mal das SmoothCast ausprobieren, sowie mal in Zahntechniker-Silikon (k.A. welcher Typ genau) einen Metallguss durchführen… deinen Ausführungen zu urteilen müsste das 1-2 mal mindestens gut gehen 😀

        Schönes Wochenende

  • Oh Mann! Wieder nur Pseudo-News von dem Verein. Wie lange wollen sie uns hinhalten? Wann kommt das Spiel denn? Es ist wirklich zum Heulen…

  • Ich lese schon richtig? Er sagt hier, dass er sich dagegen entschieden hat Kommunikation mit seinen Geldgebern (Backern) zu führen und ist nun zwischen den Zeilen sauer, dass die Misinformationen ihn zu einem „Update“ gezwungen haben?

    Ist dem Mann klar, dass für viele vor diesem Lebenszeichen sein Projekt absolut tot galt? Wieso kommuniziert man nicht? Welchen Vorteil soll das haben außer dass man sich arbeit spart wenn man faul ist?
    Crowdfunding lebt von Informationen und oftmals auch durch Backer bei Laune halten.

  • Danke für die News! Ich bin Backer und hab noch keine Mail über das Update bekommen…hätte auch aus eigenem Antrieb wohl so schnell nicht auf die Seite geschaut.
    Neben dem oben eingebetteten Video gibt es noch ein Interview-Video in der News (geführt wohl Mitte Februar, hochgeladen vor 5 Tagen) mit deutschen Untertiteln. Ich konnte es noch nicht gucken, aber vielleicht kann man das oben noch einbetten? Vielleicht gibt es da ja ein Infos. 🙂

  • Ich finde, man sieht wie tot das Projekt ist anhand der Anzahl der Kommentare.

    Vor drei Jahren wären hier wohl min. 50 Kommentare gewesen.

    Inzwischen regt sich nicht mal wer auf.

  • Irgendwie so nichtssagend! …und meinte er dort mit „We did not reach at the officially communicated game launch date as we were once again delyed“ (…glaub mal er wollte delay für verzögern schreiben!?), dass sie den Termin nicht schafften, da sich alles verzögert hat? Komische Aussage und besonders ohne Angabe von Gründen eben nichts wert!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.