von BK-Markus | 11.07.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Vanguard Miniaturers: Battlegroup Helios Releases

Vanguard Miniatures präsentieren Neuheiten ihrer frisch erworbenen Battlegroup Helios Range.

Vanguard Miniaturers Battlegroup Helios Releases 01 Vanguard Miniaturers Battlegroup Helios Releases 02

Vanguard Miniaturers Battlegroup Helios Releases 03 Vanguard Miniaturers Battlegroup Helios Releases 04 Vanguard Miniaturers Battlegroup Helios Releases 05

Released today the Helian fleet from my new Battlegroup Helios range numbers are very limited so be quick if you are after any of these.

Production on new castings have begun and I hope to see these by month’s end cheers.

Oh and i’ve managed to drop the prices too.

Einige Modelle sind bereits ausverkauft, aber da die Range jetzt auch in Europa besser verfügbar ist und nicht mehr aus Australien importiert werden muss, sollte das bald kein Problem mehr sein.

Quelle: Vanguard Miniatures auf Facebook

Link: Vanguard Miniatures

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Adeptus Titanicus, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Science-Fiction

Wargames Atlantic: Echsenmenschen

27.01.202113
  • Fantasy
  • Science-Fiction

Archon Studio: King Hsss on Tyrantisaurus

27.01.20214
  • Warhammer 40.000

Adeptus Titanicus: Warmaster Titan Preview

27.01.20216

Kommentare

  • Ehm, das kommt mir nicht nur zufällig sehr bekannt vor oder? *_* Man wusste gar nicht dass es BFG-Drittanbieter gibt!

    Vielleicht muss ich da ja mal rein gucken 😉

    • Gerade mal rein geguckt, die Preise sind ja voll okay! (mir fehlt da ein Vergleichsmaßstab…)
      Nur das überall „out of stock“ steht macht mir sorgen, sind die sachen damit bereits nicht mehr erhältlich oder werden die nachproduziert?

  • Und wieder ein System, dass GW länger hat liegen lassen und wo eine Neuauflage heute sicher einschlagen würde wie eine Bombe.

    Das hier sind auf jeden Fall sehr gute Alternativmodelle für die Imperialen Schiffe des guten, alten Raumflotte Gothic. Kann man sich definitiv zulegen.

  • Sehr schick und bei den Preisen kann es glatt sein dass ich zuschlage wenn die Kreuzer wieder da sind. Dabei hab ich gar keine Imperiumsflotte…

    Für alle Interessierten: Das „Battlefleet Gothic Revised“-Fanregelwerk gibt es kostenlos und verbessert das Spiel gerade beim Balance meiner Meinung nach deutlich. Alternative Chaos und Imperiumsschiffe kann man mit etwas Suche („Gothic“ ist ein gutes Schlagwort) bei Shapeways finden (eine ganze Flotte damit aufzubauen kann etwas mühselig / teuer werden, aber um die Flotte etwas abwechslungsreicher zu bekommen ist es klasse). Gebrauchte Metalminis von BFG lassen sich sonst auch sehr gut entfärben. Für Xenos Sachen kann man mit Firestorm Armada oder ähnlichem ganz gut proxen. Necrons und insbesondere Tyraniden lassen sich auch gut aus 40k-Bausätzen selbst bauen – gerade bei Tyraniden braucht man eigentlich nur die restlichen Bits einer normalen Tyranidenarmee.

    Unterm Strich also alles machbar und das Spiel ist echt klasse.

    • Danke für die Tipps. Ich liebäugle seit Jahren mit BFG und die Schiffe von Vanguard sehen cool aus.

      Meine Bedenken sind eher, ob das System selbst nicht heutzutage zu altbacken ist. Also sehr rigide, sehr langsam im Gegensatz zu moderneren Spieldesignphilosophien.

      • Gerade DFC merkt man deutlich an, dass es eine Weiterentwicklung aus Gothic mit neuen Elementen ist, aber grad in der Fanfassung ist Gothic immer noch einen Blick wert.

      • Also BFG würde ich eher als taktichen Zermürbungskampf bezeichnen. Durch die sich wiederaufladenden Schilde, die Zeit die einmal ausgestoßene Flugkörber brauchen bis sie ankommen, die begrenzte Manövrierbarkeit, die Auswirkungen des „Geländes“ usw. ist es sicher kein „lass mal ne knappe Stunde beim Fußball schaun nebenher xy zocken“-Spiel.

        Aber ich finde das gerade klasse. Ich hab gar nicht viel Nostalgie für BFG weil ich erst vor wenigen Jahren angefangen hab es zu spielen. Aber im Gegensatz zu einigen modernen Systemen wie z.B. Infinity hat es mich voll überzeugt. Es fühlt sich für mich so an wie Raumkampf mit dicken Pötten das sollte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.