von BK-Nils | 23.06.2016 | eingestellt unter: Pulp, Reviews

Review: Project Z Biker Gang

Nach dem Grundspiel nehmen wir auch die Biker Gang für Project Z unter die Lupe.

Project_z_Biker_Review_1

Auf einen Blick:

Hersteller: Warlord Games
Produkt: Project Z Motorbike Gang
Preis: 25,00 GBP (32,75 Euro)
Material: Plastik

Reviewmodell vom Hersteller gestellt.

Die Karten:

Project_z_Biker_Review_4

Das erste was nach dem Auspacken ins Auge fällt, sind die für Project Z nutzbaren Spielkarten. Exklusiv enthalten sind neben zwei Profilkarten für den Gangboss, den man entweder mit einer Gatlingkanone oder einer Begleiterin in Project Z einsetzen kann. Aber auch für die restlichen Modelle finden sich Profilkarten, sowie neue Zusatzkarten.

Die Gussrahmen:

WG_Project_Z_Review_20 WG_Project_Z_Review_21 Project_z_Biker_Review_2 Project_z_Biker_Review_3

WG_Project_Z_Review_25

In der Box sind insgesamt drei Gussrahmen enthalten, einmal der reguläre Biker Gang Gussrahmen, der sich so auch in der Grundbox von Project Z befindet, der Gang Boss Gussrahmen und ein Gussrahmen mit Rundbases. In den Gussrahmen finden sich viele optionale Teile, Waffenoptionen, Körper und Köpfe.

Zusammenbau:

Nach dem Heraustrennen aus dem Gussrahmen, säubern wir die einzelnen Teile und können diese dann zusammenbauen. Was hier leider etwas negativ auffällt: der Packung liegt leider keine Bauanleitung bei (diese sind allerdings online zu finden), wodurch gerade der Zusammenbau der Motorräder teilweise zu einer echten Geduldsprobe werden kann. Mit den Teilen aus der Box lassen sich drei Motorräder mit Fahren und Beifahrern, sowie drei Modelle zu Fuss bauen. Dabei stehen verschiedene Kombinationen aus Beinen, Oberkörpern und Köpfen, sowie eine große Auswahl an Waffen zur Verfügung.

Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 1 Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 2 Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 3 Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 4

Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 5 Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 6 Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 7

Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 8 Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 9

Wir haben uns dafür entschlossen, den Gangboss mit beiden Optionen zu bauen, sowohl mit Beifahrerin, wie auch mit der auf dem Lenker befestigten Gatlingkanone. Dazu haben wir ein weiteres Bike mit Fahrerin, sowie ein weibliches Modell zu Fuss und zwei männliche Modelle. Was man bei den Modellen beachten sollte, es gibt viele filigrane Teile, hier kann der Zusammenbau etwas anstrengend sein.

Zum Schluss haben wir noch einen Größenvergleich:

Brueckenkopf-Online_Review Warlord Games Project Z Biker Gang Box Review 10

Fazit:

Die Biker Gang Box bietet eine Auswahl interessanter Modelle, gerade die Motorräder sind sehr schön gestaltet. Auch das Thema einer Bikergang wurde hier schön eingefangen ohne zu sehr in Klischees abzudriften.

Die Box bietet neben den Modellen auch noch Karten für Project Z, trotzdem fällt der Preis etwas hoch aus. Auch fällt das Fehlen der gedruckten Bauanleitung etwas negativ ins Gewicht, dafür lassen sich die Modelle aber sehr individuell zusammenbauen.

Insgesamt bietet die Biker Gang Box trotzdem eine gute Auswahl an Modellen und gerade Spieler von Project Z sollten ihr einen Blick gönnen.

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Pulp

Studio Miniatures: Neuheiten

05.12.20211
  • Fantasy
  • Pulp

Klukva Miniatures: Neuheiten

05.12.20214
  • Fantasy
  • Pulp

Crooked Dice: Neuheiten

03.12.2021

Kommentare

  • „Auch das Thema einer Bibergang wurde hier schön eingefangen“

    Motorrad fahren und Bäume umnagen 🙂 ?

  • Bad Boys – Bad Boys – what ‚u gonna do, what ‚u gonna do when the come for you.
    Bad Boys – Bad Boys – what ‚u gonna do, what ‚u gonna do when the Zombies come for you…

    Seitdem ich diese Bikergang hier sah, kriege ich den Song nicht mehr aus dem Kopf.
    Das ist echt nerfig!

    Danke für das Review. 🙂
    Der Bikerboss gefällt mir richtig gut (und auch der Sidekick auf dem Sozius).

  • Moment mal!

    Wenn die Zombies die Bösen sind, dann sind die Bad Boys eigentlich die Good Boys. Oder?
    Also: Bad Boys – Bad Boys – what ‘u gonna do, what ‘u gonna do when the Biker come for you…

    Ich wollte zwar nie ein Zombiespiel kaufen, aber die Biker haben meine Meinung geändert. Die Miniaturen sehen ganz gut aus (Details, Guss) und daher werde ich wohl nicht widerstehen können.

    Gibt es die Grundbox eigentlich auch auf Deutsch bzw. ist eine Übersetzung geplant?

  • Ui, das ist schon geklebt, oder? Sonst würde ich dringend empfehlen das Vorderrad bei der Bikerin umzudrehen…. So sieht das ein wenig merkwürdig aus 😉

  • Ein Größenvergleich mit einer Infinitymini hätte mich interessiert, denn ich sehe da ganz viele Teile mit Umbaupotential 🙂

  • Mir ist das Set zu teuer. Für Spieler des Systems sicher interessant, aber ich würde damit „The Walking Dad“ spielen und da greife ich doch lieber auf die schöneren Zinnfiguren zurück. Bikes bräuchte ich eh nicht.

  • „Ist für die Grundbox/Regeln eigentlich eine Übersetzung geplant?“

    Diese Frage ist noch nicht beantwortet worden…
    Kann mir da wer weiterhelfen?
    Gibt es dafür einen Termin?

  • Mich würde ein Größenvergleich mit Cadianern interessieren , würde doch eine schöne imperiale Kavallerie abgeben .

  • Bei der Rückenansicht der einzelnen Bikerin sieht die Hose am Poppes etwas komisch aus… ist die nicht richtig geklebt (wegen der Bemalung) oder hat das Modell wirklich einen Riss in der Hose? 🙈

    Die Modelle gefallen mir echt gut, da muss ich doch einen Verwendungszweck finden

  • Auch das Vorderrad des Chef’s ist falschherum – die Bremssattel gehören nach hinten. 🙂

    Mmmh, irgendwie kommt mir gerade ein „Will haben“ Reflex“. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.