von BK-Christian | 08.09.2015 | eingestellt unter: Kings of War

Kings of War: Übersetzung abgeschlossen

Die deutsche Version von Kings of War ist übersetzt und fertig gelayoutet.

Bis Ende des Monats soll das Buch gedruckt sein. Bis dahin gibt es von uns noch ein paar Bilder:

KoW_Mantic_Games_Kings_of_War_Previews_1 KoW_Mantic_Games_Kings_of_War_Previews_2 KoW_Mantic_Games_Kings_of_War_Previews_3 KoW_Mantic_Games_Kings_of_War_Previews_4

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Kings of War Fantasy Battle Game – 2nd Edition

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Mantic Games: Dungeon Adventures Vorbestellungen

02.10.20224
  • Kings of War

Kings of War: Zukunftspläne

12.09.20226
  • Kings of War

Kings of War: Ankündigungen und Ausblick

07.09.20226

Kommentare

  • Sind die Nyads (?), also diese Fischwesen, eine eigene Fraktion oder nur ein Truppenteil der Naturgewalten (Forces of Nature)?
    Die finde ich gar nicht schlecht, aber eine Spur filigraner würde denen mMn besser stehen.

      • Die Armee der Natur gliedert sich zu weiten Teilen in die vier Elemente. Die Naiaden sind Wasserdiener, die Salamander Feuer, die Zentauren Erde und die Sylphs Luft. Bei den Elementarwesen geht das weiter, die muss man auch jeweils einem ELement zuweisen, was dann verschiedene Auswirkungen hat.

  • Gut zu wissen. Mal schauen, ob der Kings of War in meiner Gegend noch einmal einen Push geben wird. Zu hoffen wäre es, denn das Regelsystem ist wirklich gut – und nach dem Wegbrechen von Warhammer Fantasy das letzte noch aktuelle Fantasy-Massenkampfspiel in 28 mm.

  • Die Echsen und die Fischwesen gefallen mir ausgesprochen gut, die Dämonen sind durchwachsen … echt schöne Modelle dabei und ein paar „gehen so gar nicht“
    Wird es auch eine gratis-kennenlern-Download-Version der deutschsprachigen Regeln geben?

  • Mit der deutschen Übersetzung dürfte Kings of War 2.0 endlich den Platz einnehmen den es verdient. Ich freue mich sehr drauf ein paar Freunde von dem System zu überzeugen. Mit englischen Regeln klappt das meist nicht so gut.

    • Zitat „Kings of War 2.0 endlich den Platz einnehmen den es verdient“
      gut gesprochen!!!

      Bei uns hat das mit dem Überzeugen auch mit der englischen Variante gut funktioniert. Das Spiel versteht man auch, wenn man nur aufmerksam zusieht und mitdenkt… da muss man theoretisch nicht mal was lesen 😉

  • Die Menschen scheinen ja mal einen zahn zu zulegen. Da diese von allen Fraktionen am wenigsten mir zusagten. Aber meine Untoten , Vampire und Orkstreitmachten, wachsen langsam zu einer beachtlichen grösse. Dank Günstige Armeepacks und Modelle. 😉

  • Wenn die Sprache ein Problem ist, es gibt immer noch Steinhagel. Die ersten 4 Fantasylisten (Menschen, Orks, Goblins und Zwerge) sind als DLs gratis zu haben. Weitere Armeelisten sind in Arbeit.

  • Was haben die Fischwesen da eigentlich in ihrer linken Hand? Netze? Würde ja zum Dreizack passen, wie bei den Gladiatoren, aber ich bin mir nicht sicher, ob es das sein soll.

    • Ich versteh wiederum die Harpunenwerfer (?) nicht. Da sind Sehnen dran, ok. Aber warum sind die Sehnen vorne nicht an den Wurfarmen festgemacht? Und wenn die Waffe gespannt ist, warum sind die Wurfarme dann nicht nach hinten gebogen, sondern schon gerade nach oben/unten ausgerichtet?

      • Naja es sind Harpunen und keine Armbrüste, daher ist die „Sehne“ am Schaft (wie bei Harpunen üblich) und nicht an den armbrustähnlichen Gebilden.

        Ich weiss auch nicht warum die Harpunen diese Längsbalken haben, die schreien quasi danach mit der Zange abgepetzt zu werden 😀

    • Das sind in der Tat Netze oder etwas vergleichbares, die Naiaden haben die Sonderregel verstricken. 🙂

      Die Harpunenwerfer sind etwas komisch, die muss ich mir dann mal genauer anschauen.

  • Bleibt nur noch die Frage: Was machen eigentlich die Heroes of Might & Magic – Screenshots auf dem Brückenkopf?

  • Ok ich bin mal auf Bilder von dem Buch gespannt, ich fände es mal hoch interessant, wenn sich das Brückenkopfteam mal die Mühe machen würde ein Übersicht mal zu geben was es Fantasysystemen gibt. Hier wurden ein paar genannt die wahrscheinlich manch einer nicht kennt. Da könnte man auch ne wunderbare Serie dann machen für Fantasy, SiFi, Steampunk & Historisches. Würde mich freuen.

    • Ja dafür wäre ich auch zu haben. So „einen Blick über den Tellerrand“ wo verschiedene Systeme beleuchtet und miteinander verglichen werden. Z.B. alle etwas bekannteren Fantasy rank´en file, alle SF (Mass-) skirmisch etc. Gerne auch mal mit Beispielsarmeen und den damit verbundenen Kosten.

      • Sind wir für zu haben, aber da brauchen wir Hilfe. Die unbekannteren Systeme kennen wir selber nicht alle (zumindest nicht im Detail), da bräuchten wir Gastautoren.

        Freiwillige vor! 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.