von BK-Christian | 30.07.2015 | eingestellt unter: Hobbykeller, Warhammer / Age of Sigmar

Hobbykeller: Der Weg nach Azeroth

Weiter geht es mit unserer Age of Sigmar Woche und heute ist Christian mit seinen Warcraft-Stormcasts an der Reihe!

Ich habe mir damals schon kurz nach dem Erscheinen des White Dwarfs meine Ausgabe und damit meinen ersten Stormcast Eternal gesichert. Da ich die Bilder der Modelle aber schon aus dem Netz kannte, hatte ich bereits vorher Umbaupläne geschmiedet und die drehten sich alle um einen echten Klassiker meiner Jugend.

Mit WarCraft 2 begann meine Liebe zu Echtzeit-Strategie und Fantasy (Das Intro!!! Wir saßen damals völlig gebannt vor dem Rechner eines Kumpels und waren einfach nur baff!), und das Spiel hat immer noch einen festen Platz in meinem Herzen (ich habe beschwingt durch dieses Projekt gerade wieder mit der Kampagne von WarCraft 3 angefangen 😉  ). Die Tatsache, dass derzeit an einer Verfilmung des Spiels gearbeitet wird, hat meinen Enthusiasmus definitiv nicht gebremst!

Warcraft_Film_Plakat

Ich wollte meinen Stormcast deshalb so umbauen, dass er an die menschlichen Soldaten aus WarCraft 3 erinnert, und deshalb hatte ich mir schon vor dem Erscheinen des White Dwarf neue Köpfe und passende Schwerter bestellt. Die Schwerter sind von Puppets War und die Köpfe von Maxmini, die ich an dieser Stelle unbedingt loben muss. Ich wollte für meine Armee genau ein Helmdesign, das es aber regulär nur im Set mit 4 anderen Köpfen gibt. Nach einer kuren Facebookanfrage war es aber absolut kein Problem meinen Wunschkopf in ausreichender Zahl zu bekommen, und die Lieferung erfolgte noch dazu wirklich schnell. Toller Service, beide Daumen hoch!

Damit ging es dann also los:

Hobbykeller_Stormcast_Christian_1 Hobbykeller_Stormcast_Christian_2

Der Umbau ging flott von der Hand, Waffe und Kopf waren schnell getauscht:

Hobbykeller_Stormcast_Christian_3

Nach einer Grundierung mit Silver von Army Painter wurde das gesamte Modell schwarz gewashed (auf dem Silberspray kann man aufgrund eines Fast-Lotuseffekts sehr schlecht malen, das Wash hebt diesen Effekt auf) und im Anschluss einzelne Teile blau bemalt:

Hobbykeller_Stormcast_Christian_4 Hobbykeller_Stormcast_Christian_5

Es folgten Lederbereiche und goldene Verzierungen. Hier orientierte ich mich an den Rüstungen des Films, die auf Bildern von der Comic Con enthüllt wurden. Am Ende sah das Ganze dann so aus:

Hobbykeller_Stormcast_Christian_6

Weitere letzte Details werden folgen und da ich durch unser Unboxing und einen Halb-Box-Kauf inzwischen eine recht große Sammlung von Stormcast Eternals habe, wird daraus schon bald eine große Armee werden.

Im Moment laufen deshalb großflächige Mal- und Bastelarbeiten. Einem der Engel habe ich dabei einen Löwenschild von Scibor und ein mächtiges Schwert der Grey Knights spendiert:

Hobbykeller_Stormcast_Christian_7 Hobbykeller_Stormcast_Christian_8 Hobbykeller_Stormcast_Christian_9 Hobbykeller_Stormcast_Christian_10

Dem ein oder anderen dürften die Bases der Modelle vermutlich aufgefallen sein… Naja, was soll ich sagen, ich habe mir die AoS-Regeln inzwischen mehrfach angeschaut und das Spiel ist einfach nichts für mich. Ich mag die Modelle, aber die Regeln sind absolut nicht mein Ding. Aus diesem Grund werde ich meine Stormcasts in eine Armee für Kings of War umwandeln, und dabei die Regeln der Hegemonie von Basilea nutzen. Die Stormcasts fungieren dabei als Elohi (Engel) und heilige Konstrukte, die ich dann als Paladine spielen werde. Das Projekt ist ziemlich umfangreich, geht aber bisher flott von der Hand und ich freue mich riesig auf mein erstes Spiel mit den Jungs.

Ich hoffe, dieser etwas spezielle Age of Sigmar Hobbykeller hat euch gefallen, schon morgen geht es hier noch einmal weiter, und wenn wir weitere Ideen haben, ist auch am Wochenende noch was drin. 🙂

Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Stummer Beobachter

03.03.20224
  • Allgemeines
  • Hobbykeller
  • Science-Fiction

Hobbykeller: Sci-Fi Elfen Armeeprojekt Teil 1

10.02.20229
  • Hobbykeller
  • Summoners

Tabletop Workshop: Summoners Spielbericht

05.12.202110

Kommentare

    • In einem weiteren Hobbykeller, in meinem Blog und in der Tabletopwelt. 🙂

      Ich werde nachher mal ein entsprechendes Projekt aufmachen und außerdem ein paar Daten sammeln. 🙂

  • Ich sag’s ja, auf die Köpfe kommt es an 😉
    Diese Umsetzung gefällt mir sehr gut .

    • Tatsächlich sehe ich das genauso! Ich meine, da Warcraft meine große Echtzeitstrategie-Liebe ist trifft er damit sowieso einen gewissen Nerv bei mir 😀 Aber diese Köpfe machen aus den Modellen schon wieder ganz was anderes – das mir auch deutlich besser gefällt!

      Ich bin fasziniert 🙂 Gibt es bei TTWelt ein AP dazu?

    • Vorher hatten sie einen Apollo Kopf.
      Und jetzt sehen sie aus wie stink normale Ritter. Was eine Verbesserung ist.

      Da sieht man wie NEU dieses neuen sigmarines sind.
      Und alle sigmarines sehen wirklich gleich aus. -.-
      Gut die eine Einheit at Flügel ;D

  • Wie ja schon deutlich wurde orientieren sich die Stormncasts auch etwas am Warcraft Rüstungsstil. Diese Conversions sind auf jeden Fall sehr passend und gefallen mir sehr gut. Das Farbschema entspricht dabei übrigens fast demjenigen, den ich für meinen Promo-WD-Stormcast gewählt habe. Tolle Arbeit.

  • Sehr schick. EInziges Manko sind dann in meinen Augen die Schilde, die durch das Design mit den Hämmern nicht so ganz passen… Woher stammt denn das Schild bei dem fliegenden Retributor? Und wie bewertest Du den Maßstab (auch und gerade für KOW)?

    • Der Maßstab der Modelle passt nur mit einer entsprechenden Fluff-Konstruktion, als Menschen gehen die leider auf keinen Fall durch, da sie locker Ogergröße haben.

      Das Schild des Retributors ist von Scibor, solche Schilde kriegen meine besonderen Modelle, aber nicht alle. Ich hatte mir lange überlegt, ob ich die Hämmer von den Schilden feilen soll, hab mich dann aber doch dagegen entschieden.

      • Oger Größe?
        Echt jetzt?
        Ich weiß nicht ob es das schon gab, aber wäre bei Gelegenheit
        vielleicht ein übliches Größen Vergleichsbild möglich?
        Danke.

        Ansonsten, ich sagte es ja auch schon, mit anderen Köpfen und Waffen
        sehen die richtig gut aus.
        Warcraft…hehe, ich habe noch die ersten beiden Teile. 😀

      • Oger hätte ich jetzt etwas massiger und größer eingeschätzt (hab keine passenden Modelle da, kanns also nicht direkt vergleichen).
        Ich hätte eher die Space Marine Terminatoren als Vergleich genommen, die tatsächlich ähnlich groß sind. Man könnte auch einfach sagen dass es sich hierbei um True Scale Space Marines handelt, was wohl auch das Verhältnis zu normalen Menschen recht gut beschreibt.

  • Sehr geile Idee und noch bessere Umsetzung. Gefällt mir echt gut. Da bin ich fast versucht, mir doch noch ein paar von den Stormcasts zu holen und entsprechend umzubauen. 😀

    • Wenn ich ein passendes Modell finde, wird der eventuell noch kommen, einer der Mantic-Charaktere erinnert ein wenig an Uther, mit dem habe ich schon angefangen. Und einen Erzmagier zu Fuß gibt es auch schon. 🙂

  • Klasse Idee, schicke Umsetzung! Warcraft 2 und 3 waren halt einfach episch, das gibt direkt mal massig Sympathiepunkte für das Projekt 😉 Schade dass sich die Story bei WoW so krude entwickelt hat. Ich spiel es zwar gerad noch wegen Gameplay und Kontakten, aber der Fluff ist so langsam nicht mehr meins. Ich hoffe der Film besinnt sich auf die Anfänge.

    Die System- und Modellbedingten Änderungen (Drachenreittier, Schilde usw) finde ich überhaupt nicht schlimm. Einzig die geflügelten Fußsoldaten finde ich etwas gewöhnungsbedüftig, das liegt aber wohl vor allem daran, dass ich schon die unveränderten Originale nicht sonderlich mag.

    Der Hammer wären übrigens Spiele oder sogar eine Kampagne mit anderen Warcraft Armeen, davon hätte ich zu gern Spielberichte! Soweit ich weiß bist du aber leider du selbst derjenige mit der passenden Nachtelfenarmee, richtig? Aber evtl. triffst du ja mal auf eine passende Untotenarmee oder so 😉

  • Sehr schöne Idee und natürlich, wie schon gesagt, tolle Umsetzung. Wenn man sich die Box teilt hat man für eine KoW-Armee einen tollen Grundstock an außergewöhnlichen Figuren. Diese dann mit „menschlichen“ Streitkräften kombiniert, macht sich sicher super auf dem Tisch.

    Da stört auch das Größenverhältnis nicht, da solche besonderen Modelle ruhig größer sein dürfen.

  • Moin. Die Idee ist wirklich super, aber wenn du dich an wc2-3 orientierst, warum gibst du den helmen nicht noch oben einen kleinen „wimpel“ ich glaube wenn am helm noch ein blauer „zopf“ hängt, kommen die helme noch besser. Echte foodies eben. Und die zeichenan den schilden, könnte man abmachen und „einfachere“ zeichen nehmen. Von highelves z.B.(oder eben selbstbauen und sich am spiel orientieren) ansonsten geiles teil. Wenn ich iwann wieder ein basteltisch habe, klau ich mir die idee 😉

      • Ich krame gerade in meinem hirn, weil ich eigl weis wo es genau solche bits dafür gibt. Vllt fällt mir das heute noch ein:) aber echt ne gute idee

      • Man könnte dafür diverse Chaos Space Marine und /oder Chaos Barbaren ausschlachten, da sind nen paar mit lustigem Buschel dabei der passen dürfte … jetzt nur noch ne quelle für Köpfe only auftuen 😀

  • Der Umbau gefällt mir.
    Wenn die dämlichen Knieschützer nicht wären, sähen die Minis nach dieser Behandlung sogar gut aus.

  • Das Modell ist echt gut geworden. Als Gegenstück könnte man die Khorne-Modelle einfach mal als Orks bemalen. Als Grunts würden einige sicher durchgehen 😉

    Ich persönlich finde, dass die übergroßen „Paladine“ in das comichafte Abbild von Kings of War passen. Ich hoffe nur, dass sie nicht zu groß sind.

    Ich hoffe, dass wir mehr zu sehen gekommen!

      • Und tatsächlich kommt mir gerade die Idee, dass man mit den Age of Sigmar-Simpelregeln Warcraft echt gut abbilden könnte.

        Es gingen sogar Wachtürme ohne große Probleme!

        *Arbeit! Arbeit!*

        🙂

  • Jetzt könnte er noch alte Waldelfen Bogenschützen hernehmen die würden auch gut dazu passen aber muss sagen so gefallen mir die neuen Gw Minis auch gut 😀

    • Ich bin da ehrlich gesagt noch am Schwanken. Regeltechnisch können die Basileans Billigtruppen mit Armbrüsten aufstellen, was ich auch in kleiner Zahl tun werde. Ich überlege derzeit, ob ich die mit Elfen-Rangern (Waldelfen-Schützen) oder mit Musketenschützen der Zwerge darstellen soll. 🙂

      Letztere könnte ich von Mantic nehmen und ggf ein wenig umbauen (Kapuzen aus GS), oder ich nehme die Pathfinders von Avatars of War und baue die Armbrüste in Musketen um.

      Als Elfenranger würden sich in der Tat die Waldelfen anbieten, und da sollte ich ggf sogar noch welche haben… Mal schauen was es am Ende wird, aber ich tendiere zu den Zwergen, da die übrigen Modelle der Armee sich eher an WC 3 als an WC 2 orientieren.

      • Ja die Avatars of war Zwergen Ranger sehen sicher gut aus nur musst halt ne Büchse modelieren, aber sonnst passt bei dene alles, wennst ne Hochelfen Greif rumliegen hast könntest Greifenreiter auch noch machen und ein Zwergen Mörser währe auch noch cool ^^

  • Absolut ultra genial ! Richtig, richtig geil !

    Jetzt bitte noch passende Orcs und ein Regelwerk von Blizzard selbst dazu^^

    Aber ich hatte beim lesen des Artikels gerade einen WTF-Moment

    „Nach einer Grundierung mit Silver von Army Painter wurde das gesamte Modell schwarz gewashed (auf dem Silberspray kann man aufgrund eines Fast-Lotuseffekts sehr schlecht malen, das Wash hebt diesen Effekt auf) …“

    Grundierspray auf dem man, ohne Nachbehandlung, nicht vernünftig malen kann ?
    Was soll das denn bitte ?! Das führt das ganze doch ad absurdum.
    Da hat Armypainter aber hart gefailt.

    • Das ist leider bei fast allen Metallsprays so, auch die diversen Chromsprays haben diesen Effekt (und meist noch viel schlimmer). Mit Wash ist das Ganze schnell erledigt, und da ich meine Metallgrundierten Modelle nach dem Spray ohnehin erstmal washe ist das kein großes Ding, aber Metallsprays sind einfach generell nicht mit normalen Farbsprays vergleichbar.

      • Man kann auch einen Mattlack nehmen, dann sind die Modelle auch wieder bemalbar, wenn man jetzt keine Wash für eine bestimmtes Modell nehmen möchte oder braucht.

  • Klasse Idee und schön ausgeführt. Nach den „blauen Zöpfen“ an den Helmen wurde ja schon nachgefragt, fände es auch sehr cool, wenn du das noch ergänzen würdest.

    Warcraft II war auch mein Einstieg in Fantasy und mein Wegbereiter zu Warhammer. Mit III habe ich zwar auch unzählige Stunden verbracht, aber der zweite Teil war einfach das Erlebnis für mich.

  • Wo hier die Frage schon mehrfach gestellt wurde: Gingen nicht die alten Confrontation Orks prima als WC-Orks? Von denen habe ich noch ein paar duzend auf Halde als die überall für Nüsse abverkauft wurden.

    Da Confrontation-Minis etwas größer als Warhammerfiguren waren, könnten sogar die Stormcast Eternals super daneben aussehen!

  • Für die Hoorde…

    Ich muss sagen – ein geiles Projekt… dass du nicht an allen Schilden herumschnitzen willst um Platz zu schaffen für Lordaeron, Azeroth oder Stormwind-Logos ist ja nachvollziehbar, dürfte doch etwas Zeitaufwändig sein bzw werden…

    Wenn du dich dann aber später (natürlich) auch den Orks widmest, dann möchte ich aber gerne die Logos der Warsong, der Frostwoelfe und der Blackrock sehen (dürfen)…
    In diesem Sinne „Rache für Zuljin“

    @ Arkon:
    Glücklicherweise hat WoW mit Warcraft nur den Namen gemein…
    @ Arkon

  • Und eigl hätte man sogar mit einem mehr „grichischem helm“ und einem langen blauen mantel auch den Held aus dem wc3 anfangs video machen können. Gerade das erste model hat fast die gleiche pose. „Doch Helden trotzen, und ziehen in den krieg“ oder so.xD

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.