von BK-Christian | 14.03.2014 | eingestellt unter: Science-Fiction

Ristuls: Zwei Sci-Fi Neuheiten

Ristuls Extraordinary Market hat zwei neue Modelle im Angebot.

Ristul SF Fortress Guardian Ristul SF Cyborg Brute

  • SF Fortress Guardian – 22,75 Euro
  • SF Cyborg Brute – 8,25 Euro

Quelle: Ristuls Market

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau und Previews

13.04.20215
  • Science-Fiction

Death Ray Designs:

13.04.2021
  • Warpath/Deadzone

Firefight: 2. Edition angekündigt

12.04.20214

Kommentare

  • Nicht mal unter Drogen würde ich dafür kohle aus dem Fenster schmeißen.
    Selbst vor 20 Jahren wären die minis hässlich gewesen.

  • Der Guardian sieht aus wie ein Neandertaler in Servorüstung und der Cyborg Brute wirkt wie ein Sculpt, der ursprünglich für Rogue Trader hätte erscheinen sollen.
    Also mich sprechen die beiden Figuren ganz und gar nicht an.

  • Lustigerweise sehen die Bases besser aus als die Miniaturen selber… 😉

    Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen – hier werden ja selten schlechte Minis gezeigt, aber heute ist es mal wieder der Fall. Vor allem der rechte SciFi Krieger ist einfach nur hässlich. Sieht aus wie irgendein Laien-Sculpt, den man jetzt veröffentlichen will…

  • Ich schliesse mich meinen Vorrednern an…

    …allerdings fällt mir dabei auch (positiv) auf, dass bei anderen gezeigten Figuren hier im Brückenkopf auf viel höherem Niveau über „gefallen“ oder „nicht gefallen“ diskutiert werden darf! -> Eine schöne Qualitätsentwicklung seit meinem Start (vor hundert Jahren 😉 ) in das Hobby

  • Ich will das mal so ausdrücken hätte ich diese Minis selbst geknetet wäre ich wohl stolz drauf aber da meine Fähigkeiten das noch nicht zulassen überlasse ich das den Profis so richtig gute Teile zu machen aber ich würde nicht auf die Idee kommen diese dann zu vermarkten wenn sie nicht zumindest etwas dem höheren Standard entsprechen

  • Also vielleicht irre ich mich ja, aber nach allem was ich weiß hat GW hat schon vor 15 Jahren Modelle auf einem höheren Standard veröffentlicht.
    Es tut mir richtig Leid für die Designer, die da wohl einiges an Herzblut reingesteckt haben (wie man an den Bases und der eigentlich großen Menge Details auf den Rüstungen sieht), aber das entspricht einfach nicht dem Niveau, dass ich von Modellen erwarte. Wie paintmaster schon sagte-hätte ich die Modelle selbst gemacht, wäre ich mehr als zufrieden gewesen (Grobmotoriker 😉 ), aber für den kommerziellen Vertrieb-ne, sorry.
    Wie gesagt, die Designer tun mir Leid, weil ihre Arbeit hier so verrissen wird…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.