von BK-Christian | 27.10.2012 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forgeworld: Neues für Horus Heresy

Die Legionen des Bruderkriegs erhalten weitere Spielzeuge, die aus The Horus Heresy bekannt sind.

Scimitar Jetbike Scimitar Jetbike Squadron Typhon Heavy Siege Tank 1  Typhon Heavy Siege Tank 2

Squadrons of ‘Sky Hunters’ are fielded by almost all of the Legiones Astartes. These feared strike units are heavily armed and mounted upon sophisticated and powerful craft more akin to small flyers than ground bikes. Their size allows for a potent heavy weapon armament, and it is not uncommon for these squadrons to range far ahead of the main strength of a Space Marine force, striking targets of opportunity at will.

Ein einzelnes Jetbike kostet 25 Pfund, die Dreierschwadron liegt bei 70 Pfund.

Named for the ‘Great Beast’ of Ancient Terran myth, the immense Typhon Heavy Siege Tank was developed by the Mechanicum alongside the Spartan, with which it shares a basic chassis design.

The Typhon’s primary armament is the massive Dreadhammer cannon, and was created in response to a request from the Primarch Peturabo, master of the Iron Warriors. He demanded a Legiones Astartes war engine that could rival the great batteries of the Imperial Crusade Army in firepower, but manoeuvre and deploy at the speed of a Space Marine force.

Der Typhon kostet 95 Pfund.

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forge World

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Codex Imperial Agents Preview

23.07.20243
  • Warhammer 40.000

GW: Boarding Actions Supplement Preview

18.07.202415
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Necromunda und Zwergen für TOW

15.07.202458

Kommentare

  • Ist das nur mein Eindruck, oder versuchen die Sky Hunters da sehr deutlich etwas überzukompensieren?
    Die Dinger sehen zwar aus wie Erwachsenenspielzeug, aber nicht wie welches, das zum Tabletop gehört.

    • Pfui, wo du wieder hin denkst… Aber im ernst: finde ich jetzt eher nicht. Sehen halt etwas…rustikaler aus.

      • Das wäre dann mein zweites Problem damit: Für 25 Pfund pro Stück erwarte ich eher „kunstvoll und filigran“ statt „klobig und rustikal“.

  • Das Bike sieht irgendwie aus wie ein überdimensionierter Plasmawerfer mit schweren Bolter an der Spitze … 😀

  • Acht Zylinder, keine Seitenruder. Die Marines haben den Bruderkrieg wohl in Viertelmeilenrennen ausgefochten.

  • Bin ich der Einzige der die Jetbikes absolut hässlich findet?
    Der Panzer gefällt mir ganz gut. Der hat den klobigen Stil der Marines, aber die Bikes…..

  • Die Land Raider Variante mit der dicken Kanone finde ich cool. Die Bikes sind aber weiterhin nicht mein Fall, viel zu unförmig und klobig. Hier hätte man sich lieber an dem Jetbike vom Dark Angels Ravenwing-Meister Sammael orientiert.

  • Schaut wirklich nach Plasmawaffe aus,gut möglich das die Plasmakanone eines Warhound als Chassie verwendet wurde,aber ansonsten wirklich HÄSSLICH die Bikes,nicht einmal als Ork Mek würde ich so ein Teil haben wollen,da ist jede Modi verschwendete Zeit. Die Panzer sind nett.

  • Ich hätte mit mehr „endlich Modelle, die nicht überladen sind“ gerechnet. Ich finde es schwer bei dem Paintjob die Modelle zu bewerten. Fotolack-Grau bitte für mich

  • Finde die Jetbiks eher gelungen: Anmutung einer Oldtimer-Technologie >10Zylinder sozusagen. Heute alles kleiner und kompakter – siehe Landspeeder.
    Ein bisl sparen und die sind in einer Legion-Aufstellung fix dabei!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.