von BK-Thorsten | 24.02.2010 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Iron Lich Asphyxious, Street Dates und Butcher Themenarmee

Privateer Press hat eine Vorschau auf einen Resculpt eines Cryx-Warcasters Online gestellt, ebenso ein Update des aktuellen Veröffentlichungsplans sowie eine kleine Vorschau auf die Themenarmee des Schlächters von Khador.

Die Änderungen im Releaseplan sind allesamt Verzögerungen. Für die neuen leichten Warjacks gibt es sogar noch kein Erscheinungsdatum:

Just an update on street dates:

The following will release on Wednesday March 10, 2010 (not March 3, please update your records)

  • 1025 Forces of Warmachine Khador Soft cover
  • 1026 Forces of Warmachine Khador Hard cover
  • 31064 Cygnar Trencher Commandos
  • 33066 Khador Warcaster Kommander Strakhov
  • 41076 Merc Taryn di la Rovissi

I will have an updated shortly about No Quarter Magazine #29.

We still do not have a street date for the following (and they will not be releasing in February or March):

  • 31070 Cygnar Firefly Plastic
  • 32068 Protectorate Vigilant Plastic
  • 34070 Cryx Ripjaw Plastic
  • 32059 Protectorate Cinerators Plastic

Immerhin gibt es für die wartenden Khador-Spieler da draußen quasi zur Überbrückung einen Ausblick auf die Themenarmee des Schlächters von Khador.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: 2022 Preview

18.12.202112
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Warmachine Update

22.10.2021
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Zero-Level Warlocks

02.10.20213

Kommentare

  • Der Lich sieht aus wie eine Mischung aus nen Necron Lord ohne Kopf und nen Solonavi (Das war damals mal ne Mage Knight Rasse…) und ich bin mir gerade unschlüssig ob ich das jetzt gut oder schlecht finden soll… ^^

    • War auch mein erster Gedanke, hui ein Necron-Lord. Besonders der Stab sieht aus wie der aus „Dawn of War“. So an sich nicht schlecht.

    • Hattest Du selbe Gedanken schon beim Original von 2003 oder erst beim Resculpt jetzt? 😉

      Finde es positiv, dass PP die Kutte vereinfacht hat. Die hatte für meinen Geschmack einen viel zu hohen Detailgrad. 1. war der schwer von Gussgraden zu reinigen, und 2. bemalte man die Details entweder entsprechend, wodurch der „Rock“ vom Rest ablenkte, oder man ließ sie unter den Tisch fallen, wodurch man sie gleich nur auf obigem Niveau gebraucht hätte.

      Woher PP die Inspiration gezogen hat, vermag ich nicht zu sagen. Zwischen 2002 (Release Solonavi und Necrons) und 2003 (Release WM Prime) liegt relativ wenig Zeit, wenn man Fertigungspozesse mit einbezieht. Allerdings, wenn ich mir die bekannten Konzepte auf Deviantart anschaue, glaube ich eher, dass PP einfach nur ein Skelett genommen haben, und darüber eine Kutte und eine dampfkraftgestützte Rüstung gelegt, bzw. fest verschmiedet zu haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.