von Dennis | 08.01.2010 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Bilder der neuen Tiermenschen 2

Games Workshop hat unter „Was gibt es heute neues?“ weitere Bilder der neuen Tiermenschen gepostet.

Warhammer Fantasy - Tiermenschen Blackbox Warhammer Fantasy - Tiermenschen Minotauren
Dort sind u.a. die neuen Minotauren aus einem anderem Blickwinkel zusehen sowie ein paar einzelne Gussrahmen.

Quelle: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für The Horus Heresy und Age of Sigmar

13.08.202217
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau Horus Heresy und AoS

09.08.202213
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warcry: Kämpferprofile zum freien Download

06.08.20228

Kommentare

  • Der Champion geht aus dieser Perspektive sogar. Außerdem wird deutlich, wieviel man mit einem dunkleren Farbschema aus den Modellen rausholen kann. Sie werden dadurch keine Schönheiten, aber immerhin erträglich…

  • Aber die Beine… die Beine… das sind Greenstuffwürste!
    Da kann ich wirklich beruhigt sagen: Sowas kann ich auch sculpten.

    *brrrr* Das ist nicht wirklich schön…

  • Die Minotauren kommen ganz cool rüber. Ich mag die Füße immer noch nicht, und man muss die Muskeln ja auch nicht so krass schattieren, aber die Größe ist beeindruckend.
    Solide Minis würde ich sagen.

  • Die Größe ist wirklich beeindruckend, aber bei den Beinen und Köpfen hilft kein Perspektivwechsel.
    Aber ein paar von den Waffen könnte ich für meine Oger gebrauchen.

  • Vor allem die Unterschenkel machen anatomisch keinerlei Sinn. Die Pose wirkt auch sehr… verkrümmt. Ich bleib bei den alten Figuren.
    Malagor sieht sehr nett aus, der Centigorheld hätte ein schickeres Base verdient finde und die Bestigors sehen auch ganz manierlich aus.

    Irgendwie erinnert mich diese Modellierung an das „Todeseichhörnchen“ der Space Wolves. Wo sind die Modellierer geblieben die früher gut und ordentlich Tiere und Bestien machen konnten? Entweder machen sie Monsterpferde oder Mutanten.

    mfg
    Tobias

  • Vielleicht liegts ja an der Bemalung, aber ich finde die haben einfach zu viele Muskeln. In dunkler wären die sicher nett. Der Lord sieht aber echt gut aus.

  • Hmm fühlte sich da GW nach der herben Kritik genötigt Bilder nach zulegen?
    Größe hin oder her, die Beine gehen absolut nicht, das sieht aus wie von einem kleinen Kind unter Wasser geknetet… Und klar, man kann da selbst Hand anlegen um es erträglich zu machen, aber das kann doch nicht der Sinn sein, Heiden Geld zu zahlen um dann selbst daran rumhandwerken zu müssen, damit es akzeptabel wird. Ich verstehe einfach nicht, wie das durch die Qualitätskontrolle kommen konnte.

  • Der Todesbulle geht aus dem Winkel echt, aber warum müssen die neuen Minos so dumm aussehende angeflachte Hackfressen (nur bei den unbehelmten/ungepanzerten Köpfen) haben. Die Muskeln sind dagegen ja noch erträglich.

  • Die Minotauren haben an den Beinen und in den Gesichtern, der eine auch am Bauch, zu viele Muskeln, die anatomisch absolut keinen Sinn ergeben, es sei denn sie wollen sich selbst die Beine Brechen, wenn sie die anspannen, abgesehen davon sind sie aber durchaus annehmbar. Die Rückseiten gehen eigentlich durch die Bank. Dickes Minus aber wegen der mangelnden Vielfat bei den Körpern. Hätten sie die Beine und Oberkörper getrennt und die Rüstungsteile einzeln gelassen, könnte man viel besser durch mischen.
    Der Held sieht auf jeden Fall besser aus als auf den ersten Bildern.
    Zu Pumba will ich mich eigentlich nicht äußern, aber er sieht in Farbe immer noch seltsam aus.
    Der Rest ist auch annehmbar, würde ich sagen, also kann man wohl doch noch für die Tiermenschen hoffen.

  • So wies aussieht hat die Einsparpolitik von GW auch die letzten gute Minischnitzer von denen entweder vertrieben oder demotiviert…

  • Also ich finde die Minotauren gar nicht so schlimm wie ihr alle immer sagt. Wie sagt man immer die Geschmäcker sind verschieden. 😉 Ich mag die Bulligen Oberkörper und selbst die Kuhköpfe, einzig die Beine scheinen ein wenig merkwürdige Muskelpartien aufzuweisen. Aber wie gesagt mir gefallen sie…

  • Aus dem Blickwinkel sind die schon zu 10% akzeptabel. Wenn se jetzt noch die Beine, MUskeln und Hackfressen überarbeiten und die Modellierer von denen schnell schmeißen, kann das noch was werden.
    Btw: Die sind nicht größer als die Oger. Die stehen auf einem Hügel.

  • puhh..die sind ja doch gar nicht so schlimm .ich find sie sogar cool.mit ein bisschen Greenstuff rüstung..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.