von Dennis | 22.04.2010 | eingestellt unter: Reviews, Warhammer 40.000

Review: Ehrwürdiges Imperium Geländeset für Warhammer 40.000

Seit einiger Zeit geisterten Bilder von Space Marine Statuen auf Spieltischen herum und sorgten für reichlich Spekulationen. Jetzt ist es soweit und diese Statuen sind mit etwas Zubehör als Geländeset unter dem Namen „Ehrwürdiges Imperium“ von Games Workshop erhältlich.

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Die Box kostet 19,50 EUR und liefert neben einer 15cm hohen Space Marine Statue auch ein zerbrochenes Aquila und ein Kathedralfenster. In der Box sind 2 Gussrahmen und keine Bauanleitung enthalten. Es ist zwar nicht sonderlich schwer, aber gerade für Einsteiger wäre dies Hilfreich gewesen, weshalb die fehlende Anleitung zumindest ein kleiner Schönheitsfehler ist.

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Schaut man sich aber die Gussrahmen einmal von nahem an, gehen die Enttäuschungen leider weiter. War man nicht erst am Anfang des Monats durch die neuen Blood Angels so sehr begeistert vom Detailreichtum und der scharfen Gussqualität, ist hier alles sehr weich, abgerundet und unscharf. Da sind wir besseres gewohnt von Games Workshop. Aber leider wird man hier wie bei dem Kraterset zur Planetaren Invasion enttäuscht.

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Positiv fällt hier lediglich auf, dass es sich um das gewohnte GW Hartplastik handelt und nicht das dünne vakuumgezogene Plastik des Kratersets. Ebenso ist das Aquila stabil unterbaut mit Querstreben, wodurch es bespielbar wird. Negativ fallen hier aber leider die Spaltmaße an der Statue auf. Hier ist es notwendig mit Füllmasse nachzuarbeiten.

Ein weiteres Problem: Ähnlich wie bei den Planetare Invasion Kratern handelt es sich nicht um die auf der Box abgebildeten Produkte. Vergleicht man die zusammengebauten Modelle mit den Produktbildern fallen einige Unterschiede in den Details auf, vor allem im Bereich Detailreichtum und -schärfe.

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Das ist eine weitere Enttäuschung, da dem Käufer ein besseres Produkt versprochen wird, als er letzten Endes eigentlich geboten bekommt. Das ist dem Kunden gegenüber nicht fair! Damit aber leider nicht genug, einige Teile sind nicht sauber verarbeitet (es klafft eine Lücke zwischen den beiden Teilen des Bausatzes), und die Rückseite des Kathedralfenster ist sehr detailarm gehalten – man erkennt sogar die Ansätze der Gussform. (Anm. der Red.: Die Kratzer sind von uns, da wir versucht haben die Löcher / Ansätze abzufeilen).

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Da es sich um eine Statue handelt, sind wir nachsichtig bei der Frage wo das Rückenmodul des Space Marines ist. Aber natürlich darf das Vergleichsbild mit einem regulären Space Marine nicht fehlen. Wir haben außerdem eine der Sideshow Collectibles Statuen zum Größenvergleich daneben gestellt.

Warhammer 40.000 - Ehrwürdiges Imperium

Fazit
Zwar erhält man ein paar schicke Geländeteile für das Spielfeld, aber die vielen Kritikpunkte hinterlassen einen mehr als faden Beigeschmack bei diesem Bausatz. Verwaschene Details, mittelmäßige Passgenauigkeit und dazu noch die teils drastischen Unterschiede zwischen dem wirklichen Produkt und dem was auf der Packung gezeigt wird. Das ist nicht das was man von Games Workshop gewohnt ist, vor allem da man mittlerweile sieht was Games Workshop alles produzieren kann und auch den Preis von 19,50 EUR nicht wert.
Die Statue würde sich sicherlich nicht schlecht als Pokal machen, oder auch als Buchstütze oder ähnliches, dafür ist es aber einfach zu teuer. 15 EUR und ein Produktbild was näher an dem ist was geliefert wird, wäre wünschenswert.

Es ist nicht weit her mit der Ehre des Ehrwürdigem Imperium und es reicht auch gerade noch so für die 4, aber auch nur weil es sich um ein Geländeteil handelt und keine Spielminiatur.

Link: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Unboxings
  • Warhammer 40.000

Angeblättert: The Horus Heresy – Liber Mechanicum

19.08.202217
  • Unboxings
  • Warhammer 40.000

Unboxing: Belagerungs-Dreadnought Leviathan mit Klauen- und Bohrer-Waffen

18.08.202211
  • Unboxings
  • Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Haskels Hexenjäger

15.08.202227

Kommentare

  • Die Statue und der Adler sind auf der Rückseite bzw im aktuellen CSM Codex abgebildet.
    Also gibts die Dinger schon ewig.
    Schon krass das die jetz erst veröffentlicht wurden.

    • Sieht man auch unter anderem auf den Produktbildern des Chaos Predators. Im neuen WHFB Regelwerk werden bereits die Augen aufgehalten 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.