von BK-Thorsten | 08.01.2010 | eingestellt unter: Reviews, Steampunk

Review: Austauschminiaturen für Götterdämmerung

Manchmal schaut man zurück auf Miniaturen, die man vor einer gefühlten Ewigkeit bemalt hat und denkt sich: „Das würde ich heute aber viel besser machen“. Sicherlich geht es aber auch manchem Sculpter, der für einen Miniaturenhersteller arbeitet, genauso. Dennoch: Resculpts sind selten und in der Regel dürfen die Kunden dann auch gleich den Geldbeutel zücken. Das es auch anders geht zeigt Delta Dog Designz und geht bei seinem Tabletop Götterdämmerung mit guten Beispiel voran!

Der offizielle Release von Götterdämmerung, der mit insgesamt drei Starterboxen für die ersten drei Fraktionen auffuhr, war Ende September 2009. Aber zwei der Starterboxen, die Quel’Nar  und die Shal A Rhaam, konnte man bereits vorher auf diversen Messen ergattern (z.B. der RPC im Mai 2009). Die Zeit bleibt nicht stehen und auch bei Delta Dog Designz hat man fleißig weitergearbeitet. Irgendwo dazwischen hat man auch festgestellt, dass man mit einigen der Figuren nicht so ganz zufrieden ist und das gemacht, was eigentlich am naheliegendsten ist: Resculpts der betroffenen Modelle. Das waren derer drei:

  • Qis’Rah (Quel’Nar)
  • Zo’Thur (Quel’Nar)
  • Sklavenjäger mit Dampfharpunierer (Shal A Rhaam)

Die aktuellen Starter enthalten bereits die neuen Versionen dieser Modelle. Aber was ist mit den Kunden, die einen Prerelease-Starter ihr eigen nennen? Hier geht Delta Dog Designz mit guten Beispiel voran und schickt den entsprechenden Kunden kostenlos Ersatzmodelle zu.

Ein wenig was dafür tun muss man allerdings auch: damit diese tolle Aktion nicht von irgendwem mit bösen Hintergedanken ausgenutzt werden kann, ist es nötig sich mit einem Foto des Covers der betroffenen Starterbox sowie einem weiteren, auf dem der Barcode durchgestrichen wurde an den Hersteller zu wenden. Wer keine Digitalkamera in seinem Besitz hat kann sich zu diesem Zweck sicher eine von Freunden oder Bekannten leihen.

Aber was hat sich eigentlich genau geändert?

Goetterdaemmerung - Zo thur - Ersatzvergleich

Zo’Thur wurde am wenigsten verändert. Seine Rüstung weißt nun den Kragen auf, welcher auch auf der Ausrüstungskarte zu sehen ist, sein Stab wurde komplett überarbeitet und bricht nun nicht mehr so leicht (das mag aber auch damit zu tun haben, dass einige Modelle der ersten Starter ein allgemeines Problem mit dem Material hatten, welches mittlerweile behoben wurde).

Goetterdaemmerung - Qis rah - Ersatzvergleich

Qis’Rah hat sich hingegen am stärksten verändert: aus der Halbriesin wurde die schlanke, agile Assassine, welche sie von den Werten und vom Hintergrund her auch sein soll. Feine Details wie die gut am Modell sichtbare Ausrüstung runden das ganze ab.

Goetterdaemmerung - Sklavenjaeger - Ersatzvergleich

Beim Sklavenjäger ist die offensichtlichste Änderung die, dass er nun aus zwei Teilen besteht. Delta Dog Designz hat im einen Säbel spendiert, welchen er in einer Scheide an der Hüfte trägt. Ansonsten wirken die Proportionen allgemein nun eher wie die eines drahtigen Wüstensohnes als vorher. Der Dampfharpunierer wurde ebenfalls überarbeitet und weißt wie der Rest vom Modell einige schicke neue Details auf.

Die Modelle werden ohne Karten ausgeliefert was aber nicht weiter verwunderlich ist, da man diese ja bereits besitzt.

Götterdämmerung wird über Ulisses Spiele vertrieben.

Link: Götterdämmerung Homepage
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Historisch
  • Reviews

Review: Mythic Americas Azteken Jaguar- & Adlerkrieger

13.01.20229
  • Conquest
  • Reviews

Review: Apex Predator

03.01.202223
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: British Commandos

27.12.20214

Kommentare

  • Es gibt umsonst neugestaltete Figuren, Regelfragen werden meist (auch Sonntags!!!) innerhalb eines Tages beatwortet…
    Wenn die jetzt noch ein überarbeitetes Regelbuch anbieten, bin ich ja sowas von wunschlos glücklich.

    Krieg ich auch ein Re-re-sculp der Rezolution Figuren? 😉

    • Das Hauptregelbuch mit 116 Seiten DIN A4 ist zur RPC Ende April geplant. Mit dem Buch ist das Regelwerk dann offiziell auf V.1.3 und enthält dann auch alle bereits erratierten Paasagen, erklärende Grafiken, Glossar etc.

      Die Kompaktregelbücher werden ihre Änderungen erst im Reprint erfahren was dann aber auch die angemerkten Stellen wie Inhaltsverzeichniss und mehr Grafiken beinhalten wird, da wir ein anderes Format nehmen was uns dann den nötigen Mehrplatz bieten kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.