von Dennis | 10.03.2010 | eingestellt unter: Allgemeines

Planet Fantasy: Regimentsbases vorgestellt

Ergänzend zur neuen Hobbyrange mit Resinbases in verschiedenen Größen hat Planet Fantasy ihr System für Regimentsbases vorgestellt.

Planet Fantasy - Hobbyrange Regimentsbase Planet Fantasy - Hobbyrange Regimentsbase Planet Fantasy - Hobbyrange Regimentsbase

Heute habe ich die ersten Bilder unserer variablen Regibases für euch. Beachtet: Ihr seht das Mastermodell. Dieses wurde für diverse Stabilitätstests benutzt und ist deshalb etwas verkratzt. Ihr seht als Rahmen die ungestaltete Rahmenserie.

Wir bieten unsere Stahlstreifen Reihenweise für folgende Größen an (denkt dran dass die Streifen etwas breiter sind um den Rahmen draufzukleben links und rechts):
5 x 20mm, 6 x 20mm, 7 x 20mm, 8 x 20mm, 5 x 25mm, 6x 25mm

Das Prinzip ist ganz einfach:

Beliebig viele Streifen in Wunschgröße hintereinander legen. Passendes Rahmenset aufkleben – Fertig ist das bereits magnetische Regibase. Ganz individuell und Kinderleicht.

Zum 01.04.2010 werden entsprechend gestaltete Rahmensets für unsere beiden Serien erhältlich sein.

Die Metallteile sind pervers genau, 0,5 mm Stark (sehr leicht) und aus gehärtetem Stahl gefertigt. Kein Rost, Ecken etc.

Was meint ihr dazu? Die neutrale Rahmenserie erscheint gleich am Montag mit den Basen Ranges.

Link: Planet Fantasy

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Kickstarter

The Samurai Wars: Noch eine Woche

14.08.20226
  • Terrain / Gelände

TTCombat: Sector 2 Cloud Buster

14.08.20223
  • Terrain / Gelände

Lasercut Buildings: Trafo Station

14.08.2022

Kommentare

  • Schade das maximal 30 Mann möglich sind… ich schmeiße immer große Blöcke Chaosbarbaren (40 Stk.) in die Schlacht.

    Preis wäre spannend, sieht aber alles sehr gut aus. Ich werde heute abend erstmal die runden Bases testen und bestellen.

  • Ich glaube nicht das das wirklich funktioniert.
    Metallplatten mit Sekundenkleber zu kleben ist nicht besonders stabil, und ein Rahmen aus Resin stabilisiert das auch nicht.
    Wenn ich da mal 10-15 Zinnmodelle draufhaben und das Ding dann beim Hochheben auseinanderbricht ist das nicht lustig.

    Die Idee ist ja nicht schlecht aber wiegesagt glaube ich nicht das das stabil ist, dann die Streifen lieber aus Holz das sich vernünftig kleben lässt und dann noch Magnetfolie drauf.

      • Du hast mein Wort drauf. Zudem ein Rückgaberecht, da ich ja ein offizieller Händler bin.

        Ich habe ein fertig geklebtes Base meiner 2 jährigen Tochter zum spielen gegeben. Einen härteren Belastungstest kann es nicht geben.

        Lieber Gruß Dennis

      • Ich wollte eher auf etwas heraus im Sinne von:

        „Du hast nicht ernsthaft ein Produkt gefunden, dass sich nicht mit Cyanoacrylat-Gel, Kleber-Primer-Sprays
        oder Zwei-komponenten Kleber kleben lässt?“

        Zumal wir von Glatten, (vergleichsweise) Dicken Klebeflächen reden…

  • Naja, dann darfst du gar keine Mini zusammenkleben. Weil immer mal wieder Teile abbrechen könnten. Jedes geklebte System hat eine Belastungsgrenze, soviel ist ja klar. Wenn man an unseren Regibasen willentlich rumbiegt ist es klar dass irgendwann mal ein Rand abbricht.

    Allerdings muss man von einem „angemessenen“ Gebrauch ausgehen.

    Und zu der Sache mit den Edelstahl. Kann ich mir mit den 3,50 Euro nicht vorstellen. Ist viel teuerer. Meintest vielleicht Blech? Wobei hier die Rostgefahr ist. Und nachteilig ist auch, dass Edelstahl nicht magnetisch ist…

    Wir verwenden speziellen, gehärteten Bandstahl.

  • Brandstahl ist aber kein Nirosta aber egal das kann man mit ner versieglung vermeiden.

    Das Modul Prinzip gefällt mir sind auch 10×10 20mm Bases Machbar? kenne da So nen kranken Goblinspieler der macht so ne Einheiten.

    Is eigentlich ne nette Idee und da muss ich doch gleich mal meinen Karroseriebauer drauf anschnacken ;p

  • Klar ist das machbar. Wir haben es aber erstmal nicht gemacht, weil das recht selten gestellt wird. Wenn aber Bedarf da ist, reichen wir das sicher schnell nach.

    Und ja, ich halte das auch für eine gute Idee…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.