von Dennis | 25.07.2009 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: Games Day 2009 Chicago

Erste Informationen von dem Chicago Games Day 2009

Games Day 2009

Es wurde bekannt gegeben, welches Warhammer Volk eine ungeahnte Neuauflage erhalten wird.

So gibt es grünes Licht für die Chaoszwerge. Kein Scherz, die Dawi’Zharr werden wieder kommen.
Wobei hier noch nicht ganz klar ist, ob es beim Forge World Release bleibt oder ein waschechter Games Workshop Release geplant ist.

Positives für die Imperiale Armee. Hier ist ähnliches geplant wie für das Imperium in Warhammer Fantasy – eine komplette Umsetzung aus Plastik. Es werden noch mehr Auswahlen in Plastik in Plastik umgesetzt, womit wieder die Gardisten, weitere Regimenter und weitere Panzer im Gespräch sind.

Damit aber nicht genug, so wird es in Zukunft weitere und größere (!) superschwere Bausätze geben. Damit dürften wieder ein paar Produkte den Sprung von Forge World ins Games Workshop Sortiment schaffen. Das Thunderhawk rückt immer näher.

Games Workshop wird den Webauftritt weiter ausbauen und u.a. den Designer Podcast wieder aufleben lassen.

Der Chaos Reaver wurde samt Regeln am Forge World Stand gezeigt.

Außerdem wurde die modulare Spielplatte erwähnt und das hier neue (einzelne?) Module geplant sind.

Bilder werden sich etwas verzögern, da wohl verstärkt darauf geachtet wurde, dass keine Bilder gemacht werden.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Warhammer Age of Sigmar 4. Editions Launch Vorbestellungen

07.07.202440
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Age of Sigmar – 4. Editions Launch Preview

01.07.202416
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Skavenflut Vorbestellung

30.06.202416

Kommentare

  • Mit so was treibt man keine Scherze! Die Seelen vieler armer WH Spieler wurden schon zu oft verletzt mit
    Märchen von Chaoszwergen.

    Auf der anderen Seite…was jetzt? Das FW da angeblich werkeln soll ist ja bekannt.

    Ich glaube es erst wenn ich die ersten 3ups und Greens sehe.

  • Neue Chaos-Zwerge, das wär doch mal was, ich hoffe dabei auf einen GW-Relaes und nicht so nen Forge World mist….
    Das mit dem Chaos Reaver ist eine geile Sache, doch leider wahrscheinlich unbezahlbar für den normal Verbraucher.

  • Rehnen sich andere Regimenter aus Kunststoff für die Imperiale Armee überhaupt? GW wird schließlich keine teuren Formen für Plastikbausätze herstellen, wenn das Risiko zu groß ist, dass die dann keiner kauft. Mich wndert sowieso ehrlichgesagt, dass sie Cadianer und Catachaner aus Plastik im Programm haben.
    Wann wäre dann erfahrungsgemäß mit anderen Regimentern aus Plastik zu rechnen? Und werden sie eventuell ihre aktuelle Palette um bisher nicht erhältliche Regimenter erweitern?
    Ansonsten bleibt blos noch eines zu sagen: Schonmal ordentlich was zur Seite legen, die nächste Zeit wird hart für menen Geldbeutel.

  • @Der Ahnungslose

    Och, ich glaube schon, das sich das rentiert. Wenn man so in den Foren liest, dann wünschen sich viele Spieler eine Neuauflage der Stahllegion oder Todeskorps von Krieg. Ich würde es nur befürworten, auch neue Tallarner oder Vostroyaner aus Plastik wären nicht schlecht.

  • Denke ich auch. Wobei mir die Metapher der „Stahllegion aus Metallminis“ auch gut gefallen hat 🙂 Ich denke ja, dass es vielfälltigere Gussrahmen geben wird, sich also Valhallaner und Stahllegion einen Guss teilen und die Teile austauschbar sind. Der Belagerer könnte dafür ein Indiz sein, da ist auch alles enthalten…
    In diesen Zeiten macht es Spaß ein Imperialer Kommandant zu sein!

  • Also Chaoszwerge^^
    War wohl die logischte Wahl – fand schon immer die spekulationen über Fischmenschen viel zu abwegig 😉

  • Als Regimenter würde sich die Vostroyaner, Valhallaner und Stahllegionäre durchaus anbieten, und ich meine, dass sowieso neutrale Plastikgardisten angekündigt waren, vor ein paar Monaten. Vielleicht schafft es ja auch mal das 1. Tanith als Plastikbausatz in die Regale. =)

  • außer man will nen Panzer mit Schaufel
    an die Möglichkeit mit kombibausätzen hab ich gar nicht gedacht.

    Was mir bei neuauflagen bereits als Metallminiaturen erhältlicher Einheiten aus Plastik noch im Kopf rumschwirrt ist der mMn designtechnische Fehlgriff bei den Dämonetten. Da mach ich mir inzwischen immer etwas Sorgen, ob nicht die neuen Modelle dann
    1) nicht mit den alten zusammenpassen
    2) auch geschlossen nicht das widerspiegeln, wass ich darin sehe

    Wobei dass bei der IA etwas Menschen sind und es sowas wie Uniformen gibt eigentlich nicht passieren dürfte

    btw: bin a nichtmal der einzige, der um die Zeit noch wach ist

  • Naja, is ja grade mal halb zwei 😉

    Das mit den Zusatzgussrahmen überrascht mich nicht… ist zwar ärgerlich aber hey, kaufste dir Basilisken, die brauchen keine Schaufeln, haste se für deine Belagerer. Das mit der Umstellung von Metall auf Plastik sehe ich ähnlich gewagt… ich spiele meistens mit meinen Kasrkin die „Veteranen mit Plattenrüstung“, wenn jetzt neue Gardisten kommen denke ich mal werden die eher die alten Gardisten sein – statt der Kasrkins. Das wäre schade aber ist eben so… ^^

  • Ja, Stahllegion, Tallaran u. a. aus Plastik hätten was. Vor allem müsste man sich dann nicht mehr bei der Stahllegion die Melter aus Zinn zusammenbasteln. Dito fürn Flammenwerfer. Auch bei schweren Waffen schauts hier etwas mau aus. Also, für Stahllegion aus Plastik. Vor allem jetzt, da sich mechanisiert spielen lohnt.

  • Mordianische Eiserne Garde aus Plastik wären doch auch eine Option. Dazu ein Zusatzgussrahmen mit ein paar alternativen Bitz für und Köpfen mit Tropenhelmen, und schon hätte man Mordianer und Praetorianer mit einem Plastikbausatz abgedeckt, ohne daß das Erscheinungsbild der Regimenter gegenüber den Metallminis extrem verändert werden müsste.

  • Ich mag Chaos-Zwerge – habe da noch eine riesige Chaos-Kanone auf sechs verschieden großen Rädern, die eine 3-Mann-Besatzung von denen hat. Und eine Earthshaker habe ich auch noch – und ein Plastikregiment aus den ersten Tagen – wo man die kompletten Typen einfach aus dem Rahmen knipste und auf die SlotBases draufsteckte und gut. Sehen aus wie eine Mischung aus ultrakurzem Perserkönig und Weihnachtsmann mit Topfhelm – meine Fresse, da werden Erinnerungen wach…

  • Wenn Gw neue Plasteminis macht, dann hoffe ich nur, dass es keine DkoK sind, die werden nähmlich nie an die von FW rankommen. Lieber Valhallaner/Tallaraner/Mordianer oder vllt neue Catachaner, denn derenMinis sind wirklich grauenhaft.

  • Chaoszwerge konnte ich noch nie leiden, mit ihren komischen Hüten. Einzig die für BB damals waren cool.

    Auf den Bild mit dem Reaver-Text ist ein deutschprachiges Fotografierverbot zu sehen … merkwürdig wo es doch der GD in Chicago sein soll. Auf Bols steht dabei „i can´t read german … „

  • Das ist der Witz, das Bild zeigt Photographieren verboten und er fotographiert es trotzdem, weil er schließlich kein Deutsch kann.

    Der Text darunter ist Englisch.

    Forge World hatte bereits die Schilder für den dt. GD in 3 Wochen dabei.

  • Hm, ich wäre vorsichtig mit dem frohe Mut. Auch diese Meldung kann wieder eine flasch Meldung sein wie viele zu vor. Ich werde mich jetzt aber aus fehlenden Wissens (4Wochen Urlaub) und Privaten Problemen mit weiteren Kommentaren zurück halten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.