von Dennis | 14.11.2008 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer: Stegadon als Maschine der Götter

Eine andere Variante des neuen Stegadons aus Plastik zeigt den Zusammenbau als Maschine der Götter.

Warhammer Fantasy - Echsenmenschen Stegadon Maschine der Götter

Das Bild stammt wahrscheinlich aus dem Citadel Gesamtkatalog.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Mehr Beastgrave und Middle-Earth

19.09.202011
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Wochenvorschau mit Beastgrave und Herr der Ringe

14.09.20206
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Lumineth Realm-lords und Space Marine Actionfiguren

12.09.202032

Kommentare

  • Die Aufbauten sind nett, aber der „Dinosaurier“ ist wirklich komplett hässlich. Verstehe nicht warum das gute, alte Design so komplett verunstaltet wurde? So klobig, wulstig und klotzig wie das jetzt aussieht, fehlen eigentlich nur noch Beulen und Eiter und dann könnt’s auch für Nurgle durchgehen.

    Gefällt mir wirklich gar nicht.

  • beim durchblättern durch den Gesamtkatalog ist mir das Bild auf die schnelle nicht aufgefallen.
    obwohl ich eigentlich überhaupt kein Echsenfan bin, find ich das neue Design eigentlich ganz gut

  • Da blutet mir echt das Herz… Wenn ich mich an das geniale Arkanodon aus dem Sturm des Chaos zurückerinnere, dann ist diese Version nur noch schäbig…

    Aber zum Glück gibt es genug schöne Dinomodelle im Spielwarenhandel und im Gussrahmen dürften genug Teile übrig bleiben, um daraus eine schöne Maschine der Götter zu bauen (aus 1 mach 2).

    Bis dann!

  • @Darkover

    Meinst du nicht das Arkanodon aus dem Lustria-Kampagenbuch? Ich kenne zwar Sturm des Chaos nicht, habe aber das Gefühl, dorthin passt es nun nicht gerade.

  • Was habt ihr den alle …das Modell ist endgeil..Richtig Muskulös…und denkt mal..ein bisschen protzig muss das Stega sein..immerhin muss es eine Maaschine tragen

  • Stimmt, muskulös sollte es sein. Das Ding sieht aber eher aus, wie ein mürrischer Faltenhund mit Hörnern… 😀

    Ist mir einfach nicht majestätisch genug (was ich bei der Maschine der Götter schon erwartet hätte). Aber wie gesagt: Umbauen ist Trumpf.

  • Muskulös ja, dabei aber sämtliche Anatomie über Bord schmeissen nein. Die Schultern der Vorderläufe = WTF. Und die andere Seite sieht noch schlimmer aus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.