von BK-Christian | 14.04.2020 | eingestellt unter: Warhammer 40.000, Watchdog

Watchdog: The Seven Star Gods

Heute wird es in unserem Watchdog wieder sehr, sehr abgefahren. Und es geht zu den Sternen.

Heute zeigen wir euch nicht einen, nicht zwei, sondern gleich sieben C’tan, die der Modellkünste The Warsinger auf Facebook veröffentlicht hat.

Ctan Watchdog The 7 1

At last my Seven Suns, my seven star Gods, my seven c’tans are assembled.

Ctan Watchdog The 7 2 Ctan Watchdog The 7 4

Many asked more picture so I show them all. My C’TANS.

This was a long journey, started 10 years ago when I first draw some of them. I made a first attempt of the seven (last picture) then I decided that I can do better. I started from nothing, without plastic bits with hot glue, wire and green stuff, to make them exactly as I want. Now that I finished this star brothers I feel like I can’t stop. Even if my necron army must have only seven c’tan, I think I will continue. I have so many other ideas.. So many gods in mind..
Keep going.

Thank you all who followed me since then, and I promise, soon I will start with the tutorial you asked for.
Again, from the left:

THE DECIVER, wrapped in blue wirhwind illusion
THE VOID DRAGON, Flaming heart of the forge
THE FLAYER, forever hungry of blood and flesh
THE OMNIARCH, the king, the ruler of all
THE OUTSIDER, the architect of crazy labirintic geometry
THE NIGHTBRINGER, the noctifer who instill the fear of death
THE ENDLESS SWARM, the moltitude, the tide of infinite insect

Natürlich wollen wir Euch die verschiedenen Modelle auch noch im Detail zeigen.

Bevor wir das tun, müssen wir aber die eigentliche Sensation bei diesem Projekt erläutern:

Die Modelle wurden allesamt primär aus Heißkleber modelliert!

Bits und andere Materialien kamen zum Einsatz, aber wie Ihr gleich sehen werdet, bildet stets ein Grundgerüst aus Draht und Heißkleber die Basis.

Starfather, Supreme C'tan 1 Starfather, Supreme C'tan 2 Starfather, Supreme C'tan 3 Starfather, Supreme C'tan 4 Starfather, Supreme C'tan 5 Starfather, Supreme C'tan 6 Starfather, Supreme C'tan 7 Starfather, Supreme C'tan 8 Starfather, Supreme C'tan 9

I am ATRAHAS’GOD THE OMNIARCH,
the Gods‘ King, The Universe’s Son, the Starfather, Supreme C’tan and Black Hole Incarnate.
i rule over my star-brother as i will rule over this galaxy.

Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 1 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 2 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 4 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 4 1 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 5 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 6 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 7 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 8 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 3 Ctan Watchdog The 7 VOID DRAGON 10

MAG’ LADROTH THE VOID DRAGON
lord of ashes, the forge flame god, the most ancient c’tan
finally free by Mars‘ doungeon…

I have always hated the Tesseratc Vault; the look, the model and the c’tan inside, the very idea. a powerful god cannot be inprisoned by something so fragile and insignificant, not even a shard. so i decided that my tesseratc vaults wouldn’t be cages, but the manifestatipon of the powers of the c’tan itself.
so here my first one for the Void Dragon!
here some foto of the costruction in hot glue, soon more pictures of the models

Ctan Watchdog The 7 FLAYER 1 Ctan Watchdog The 7 FLAYER 2 Ctan Watchdog The 7 FLAYER 4 Ctan Watchdog The 7 FLAYER 5 Ctan Watchdog The 7 FLAYER 3 Ctan Watchdog The 7 FLAYER 6

“ to those who have turned their face away,
To those who are faithless and wretched in their jealousies,
To those who have denied us.
To those who have denied ME.
I will wreak vengeance.
I will wrench your soul and break your bones. I will cast hunger through your accursed existence. Down the eons, you will not forget. I will grant you this gift from love turned aside and make you like me. Break you in my image as you have broken me. I shall cast the fear of my self into you and all of your kind.
I am LLANDU’GOR.
I am The Hunger.
I am The Flayer, and from this moment,
You shall be too. “
Cit.
“ Devourer“

Ctan Watchdog The 7 Deciever 1 Ctan Watchdog The 7 Deciever 2

MEPHET‘ RAN, THE DECEIVER.
Creating illusion of himself, he twists the trouth and sets a web of lies
all sculptured in hot glue and green stuff. wind’s garments are very funny and easy to create

Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 1 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 2 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 3 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 4 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 5 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 6 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 7 Ctan Watchdog The 7 OUTSIDER 8

on this one needs to clarify some points.
i started the necron with the lore of the first codex, where both the Dragon and the Outsider had been releted by mortals as the machine god, there was no description of their form and the little we knew was about the madness of the Outsider and the fire of the Dragon. in the last page of the 5th edition codex there is a profecy which talk of each of the four remaning c’tan and to me it seems The Dragon concept was the forge, the eternal flame of the machine feeds by the ashes of his slaves. the Outsider instead is an architect of inverted geometries and labirintic design of madness so in my mind they evolved as you see. you want to count this as the dragon? or the Ommissiah? or a tzeentch’s demon prince? go ahead, for me he is

the C’tan RAIHNI’MAK THE OUTSIDER,
The One Who Is Beyond, the Brothers-Devourer, the Architect of Madness, taking once again his place as forth among the seven..

all designed and sculptured by me in hot glue, wire and paper

Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 1 Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 2 Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 5 Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 6 Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 3 Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 4 Ctan Watchdog The 7 NIGHTBRINGER 7

too much, he waited too much..
AZA’GOROD THE NIGHTBRINGER, the Noctifer, The Grim Reaper, Kaelis’ra the Destroyer of Light

Ctan Watchdog The 7 ENDLESS SWARM 1 Ctan Watchdog The 7 ENDLESS SWARM 2 Ctan Watchdog The 7 ENDLESS SWARM 3

IASH’UDDRA THE ENDLESS SWARM.
really a pain in the ass to build and paint every single scarab but all worth it.
at his feet some humans slaves take by brain-control scrabs

Wir sind wirklich beeindruckt von der Kreativität und Disziplin, die in diesem Projekt stecken. Man merkt jedem Modell die Begeisterung des Schöpfers an. Und natürlich freuen wir uns schon auf mehr Bilder!

Quelle: The Warsinger auf Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Warhammer 40.000 9. Edition Grundregelwerk und mehr

03.07.202016
  • Warhammer 40.000

GW: Indomitus Vorbestellungszeitraum enthüllt

02.07.202033
  • Warhammer 40.000

HMO Collectibles: Logan Grimnar Statue

30.06.20202

Kommentare

  • Die sieben C’Tan sind dem Warsinger allesamt verdammt gut gelungen. Einer besser als der andere.

    Da können wir nur froh sein, dass die Necrons die Penner weitgehend besiegt und die Überreste (leidlich gut) weggeschlossen haben.

    • Ne du, ich bin da nicht froh, trauere dem alten Fluff eher ein bisschen nach, da ich ihn um Längen besser fande als den aktuellen.

      Um wenn man sich jetzt diese geniale Arbeit anschaut und sieht, wie viele Möglichkeiten es noch gegeben hätte, Kreativität und Charakter in diese Armee zu bekommen, dann denke ich schon, dass GW da nicht den besten Weg eingeschlagen hat.
      Aber das ist nur meine Meinung.
      Auf jeden Fall danke für den Watchdog, hat mich wirklich beeindruckt.

      • Ach, ich mochte den C’Tan-Hintergrund auch immer. Fand es etwas albern, dass die dann plötzlich „einfach mal so“ versklavt wurden.

        Allerdings bräuchten Necrons nicht monoton oder langweilig sein. Mal ungeachtet der Regeln (Einheiten mit identischer Bewaffnung usw) ließe sich auch ohne Probleme ein spannender(er) Look erzielen und zwar ganz im schon bestehenden Rahmen des hauseigenen GW-Designs wie offizielle Illustrationen zeigen. Man schaue sich nur die Signets an. Die liefern so viele Anätze mit den Designelementen.

  • Echt irre gut!
    Wie schafft man das denn mit Heißklebe bei einer 28/35 mm Miniatur, Muskelpartien zu modellieren?
    Hätte dazu gerne mal ein paar Tipps und anregungen.
    Mit einer Klebepistole ja wohl kaum.

  • Sehr schön gemacht und auch kreativ in der Umsetzung. Zudem lässt es mich auch ein klein wenig wehmütig an die III Edition zurückdenken, als die C’Tan noch wirklich die dunklen Meister der Necrons im Hintergrund waren. Wahrscheinlich gehöre ich damit zu einer kleinen Minderheit, aber ich fand den Fluff damals sogar irgendwie etwas besser als den heutigen Necron Fluff (wobei dieser jetzt auch nicht schlecht ist)

    • Nein, es gibt uns noch. Die Necrons mit dem leicht cthulhoiden Hintergrund waren klasse, und viel besser als die Dosen-Bros, die heute einen auf Khemri in Spaaaaace machen.

      Sehr cooles Projekt. So viel Heißkleber…..da frisst es einem das Hirn weg.

      • Ich glaube, so selten ist diese Sicht nicht bei denjenigen, die den alten Hintergrund kennen. Die alten Necrons erschienen wie eine uralte, geheimnisvolle, unbesiegbare Macht. Die neuen sind dagegen einfach „noch ein zerfallenes Imperium, dass seine alte Stärke wiedererlangen möchte“ und damit gar nicht mal unähnlich zu den Eldar oder dem Imperium. Nur dass sie mangels Unterstützung als recht bedeutungslose Randfraktion erscheinen.
        Die alten hatten sicherlich die Schwäche, dass sie nicht so unähnlich zu den Tyraniden waren – nur eben als gesichtslose Superkampfroboter denn als gesichtslose Alien-Horden. Ich meine, GW ging damals etwas zu weit mit dem neuen Hintergrund und eine vollständige Abkehr wäre gar nicht nötig gewesen, denn auch im alten Hintergrund gab es Anknüpfungspunkte für Lords mit Persönlichkeiten – oder eben C’tan, wie wir sie hier sehen können.

      • Meistens ist ja nicht das Extrem sondern ein gut ausgelotetes Maß der Königsweg. Besonders in Gestaltungsfragen und noch mehr bei Etabliertem. Wie ein Yin-&-Yang-Ding. Natürlich auch eine Frage des respektvollen Umgangs. Schade, dass „Entscheidern“ so oft der Bruch wichtiger ist.

  • Absolut fantastische Arbeit. Großartiges Design, meisterhafte Umsetzung.
    Fühlt sich noch jemand bei dem Omniarch an den Anime Akira erinnert?

  • Insgesamt sehr beeindruckend auf mehreren Ebenen:
    die eigenen technischen Wege zu entwicken, die einzelnen Visionen so zu verwirklichen, der nicht unerhebliche Aufwand und das Ausmaß (auch räumlich) und letztlich die Disziplin, über so lange Zeit daran weiter zu arbeiten, aber auch der Enthusiasmus, der offensichtlich dahinter nicht abflaut!

    Für meinen Geschmack sind die Sachen etwas zu physisch und sozusagen „wörtlich“ für C’Tan, aber das ist ja egal. Als allegorische Darstellungen finde ich sie aber wiederum sehr inspirierend.
    Den Outsider finde ich am spannendsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.