von BK-Marcel | 19.09.2019 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Neue Marines und Artwork

Games Workshop haben zwei neue Charaktermodelle vorgestellt.

Adrax1 Adrax2 Adrax3 Adrax4

 

You may have heard that two champions of the Adeptus Astartes have recently crossed the Rubicon Primaris – one a stone-hearted son of Dorn, the other a hot-blooded scion of Vulkan. Let’s skip the potato cam and get straight to the good stuff.

Both of these models are exemplars of their Chapter, each resplendent in the glorious heraldry of their founding Legion. Let’s take a closer look!

Garadon1 Garadon2 Garadon3 Garadon4

We’ll have more information on these models and the upcoming codex supplements next month. In the meantime, let us know who you’re looking forward to most by posting on Facebook, Twitter and Instagram with #Salamanders and #ImperialFists. Remember to make sure you’re subscribed to our newsletter for all the latest information.

Außerdem gab es ein neues Artwork für Psychic Awakening:

The Psychic Awakening is almost upon us! It’s tantalisingly close – so close, in fact, that some Astropaths have already been receiving mind-blowing visions of the future. However, to make sure that they don’t have all the fun, we can now officially reveal some of the stunning art from the first instalment of the Psychic Awakening.

PsyAwakening1

In it, we can see some Howling Banshees battling a force of Incubi – Asuryani and Drukhari locked in mortal combat, just as they have been so many times since the Fall of their galaxy-spanning empire. Yet who are the mighty champions duelling at the centre of the illustration?

The iconic triskele in the Howling Banshee’s right hand can mean only one thing – it’s Jain Zar! But who is her opponent, and – more crucially – how are they able to go blade-to-blade with the legendary Phoenix Lord without being cut to ribbons?

This art is so impressive that we thought it would make a great digital wallpaper, so we’ve made it available for free! Simply click on the button below to download it. [Anm. Wir haben den Button in einen normalen Link geändert. Warnung an mobile User, das Wallpaper ist relativ groß.]

Download

Now you’ve seen the amazing illustration, wouldn’t you love to recreate that scene on the battlefield with plastic miniatures? Well, it won’t be long before you can!

We’ve already shown you the Exarch and Klaivex from the upcoming Howling Banshees and Incubi kits, so make sure you check back with us again on Monday, when we’ll be revealing the first of the duellists! If you thought the Exarch and Klaivex were awesome (which they totally are!), wait until you see who’s coming!

Link: Warhammer Community

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Nachschub für die Space Marines und ein neuer Held

14.10.201912
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Blut des Phönix Vorbestellung

12.10.201984
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Psionisches Erwachen, Sororitas und Ossiarch Bonereapers

08.10.201918

Kommentare

  • Rubicon Primaris…
    Mensch GW.
    Gebt doch einfach zu, dass der Fluff für Euch zweitrangig ist. Diese Flufflegitimierungen für altes Zeug im neuen Maßstab verbiegen den Fluff doch nur.

    Nichtsdestotrotz : zwei tolle Modelle.

  • Ob Rubicon oder nicht. Alles super Modelle und auch gut das die Gravwaffen weiter vorhanden sind.
    Nur das Gesicht des IF finde ich zu bullig. Hoffe da gibt es auch ne Helmvariante…..

    • Ich weiß nicht warum, aber die stoischen IF habe ich mir tatsächlich so vorgestellt. Mit einem Kinn wie ein Amboss. Aber ansonsten erinnert der mich mehr an Sarge aus Quake 3.

      Auch wenn ich eine Kompanie Salamanders habe, werde ich die Sammlung aber wohl nicht erweitern… Trotz hübschen Modell.

    • Blöde Frage: der hat auf dem linken Unterarm etwaa, das wie eine Bedienungskonsole aussieht. Benutzt er die mit der Energiefaust? Könnte zu erhöhtem Reperaturaufwand führen 😉
      Ansonsten wieder schön designed.

  • Den Salamander finde ich klasse. Bei dem würde ich nur die Fackel auf dem Rückenmodul weglassen.
    Und beim Imperial Fist hoffe ich auch auf einen Helm.

    @Fluff
    ich hätte mir auch gewünscht, dass sie das eleganter lösen, aber wenn dadurch neue und für mich hübschere Modelle kommen, kann ich es verkraften.

    • Normale marines die sich in primaris umwandeln lassen.

      So kann man alte Charaktere mit verbesserter Rezeptur noch mal verkaufen.

      Wird Zeit das ich mich von meinem umgebauten Zeug trenne 40k ist nix mehr für mich . Danke Merkel ! 😉

    • Das ist die Erklärung, warum auch alte Marines zu Primaris werden. Die bekommen quasi ein Upgrade.
      Und der Rubicon ist ja seit Cäsar quasi das überschreiten der roten Linie, nach der es kein Zurück mehr gibt.

  • Den Salamander finde ich echt gut. Hat auch ein sehr schönes Base.
    Beim Imperial Fist gefällt mit der Kopf nicht. Hoffe auch auf nen Helm oder falls ich ihn kaufen sollte, tausche ich den Kopf aus.

    Die sind eigentlich schöne Bemalprojekte.

    Der Hintergrund mit dem Rubicon ignoriere ich einfach mal.^^

    • Das wird schwierig werden, dass zu ignorieren, da GW ja gerade dabei ist seine gesamte SM Range auf Primaris Marines umzustellen.
      Als Besitzer einer mittleren dreistelligen Zahl von Marines kann ich deine Gedanken nachvollziehen, aber über kurz oder lang haben die „classic“ Jungs keine Zukunft. Abzusehen war es ja..

  • Nette Modelle. Soll der neue Imperial Fist Charakter eigentlich Lysander sein? Irgendwie fällt es mir noch ein wenig schwer diese Gravis-Variante der Typ X Servorüstung als „neue Terminatorrüstung“ zu sehen; da fehlt irgendwie das „Besondere“ Ein Deathwing aus Aggressors z. B. stelle ich mir gerade komisch vor. o.o

    • …von wem? Wer soll das sein? 😀

      IE: Wenn Psychic Awakening sich im Wesentlichen zwischen 2 Aeldari-Völkern abspielt, fände ich das jetzt nicht sooo spannend. Indes dürfen wir gespannt sein, wie deren neuen Miniaturenpark dann ausschaut, insbesondere die beiden Ikonen. Aber Kommentare kommen wohl erst dazu, wenn man diese Minies anschauen kann… So spektakulär isses dann so auch noch nicht.

      • Das Artwork von Igor Sid (nennt sich Jain Zar und Drahzar) wird sehr wahrscheinlich eine neue Box, mit Dark Eldar vs Craftworld Eldar (erinnert an den Fluff der 5.), neue Plastikmodelle für Jain Zar und Drahzar sowie Incubi und Howling Banshees und weitere Modelle. Eine Kampagnenbox ähnlich Forgebane oder wie Realm of Chaos – Wrath and Rupture. Der Release könnte noch im Oktober sein.

        Das Kampagnenbuch Phoenix Rising soll separat erscheinen.

      • Es gab mal ein Gerücht das jedes Buch in Psychic Awakening zwei Armeen behandelt.das erste ist nunmal Phoenix Rising und könnte den Phoenix Lord der Incubi, allen Phoenix Lords oder Fulgrim handeln. Evtl werden Eldar auch als ein Volk angesehen (Ynnari) ubd der Gegner sind Emperors Children….keine Ahnung aber Incubi und Howling Banshees sowie Jain Zar ubd Drazhar hört sich doch schonmal gut an

      • Etwa 2 Fraktionen pro Buch genau. Im ersten Buch sind laut bisher zuverlässigen Gerüchten im franz. Warhammer Forum aber keine EC sondern ausschließlich die Spitzohren (CWE, Ynnari und DE). Quasi ein Bürgerkriegszenario oder so ähnlich. Bezogen auf Regeln und Modelle versteht sich, nicht der Fluff da könnten natürlich auch andere auftauchen. In Buch 2 sollen Black Templars und im Buch 3 Blood Angels sein. Unklar ist gegen wen sie antreten. Dieselbe Quelle sprach dann noch von Space Wolves vs Orks in einem späteren Band.

  • Bin am überlegen mit den Gravis Rüstungen einen Prototyp zu bauen der auch „fliegen“ kann.
    Füsse verändert, Sprungmodul dran etc.
    Wobei mir die alten Terminatorrüstungen auch besser gefallen haben.

  • Das Gesicht vom IF sieht durch die 2m breite Nase sehr Comic-haft aus. Was goldrichtig wäre, wenn alle SM-Gesichter Comic-haft wären. Sind sie aber nicht. #seufzgwseufz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.